Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Typometrie
(82 words)

(auch: Typographie), Bezeichnung für die Landkartenherstellung allein im Buchdruckverfahren, d. h. Beschriftung, Signaturen und Linien wurden mit Lettern gedr. (auch Mehrfarbendruck). Erfunden wurde die T. um 1756 von J.G.I. Breitkopf und erreichte eine Blüte durch die Basler Firma Haas um 1800. Verwendet wurde das Verfahren bis etwa zur Mitte des 19. Jahrhunderts.

Bibliography

Gerhardt, C. W.: Gesch. der Druckverfahren. Teil 2. Stuttgart 1975, S. 102

Stams, W.: Typometrie. In: Lexikon zur Gesch. der Kartographie. Wien 1986, S. 832–833.

Cite this page
P. H. Meurer, “Typometrie”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 20 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_200846>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲