Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 130 of 399 |

Vollbuchhandlung
(245 words)

ist eine veraltete Bezeichnung für eine handelsgerichtlich eingetragene Buchhandlung, die ausschließlich Gegenstände des Buchhandels vertreibt und von einem Vollbuchhändler geführt wird. Die Entstehung des Begriffes ist in den 1930er Jahren zu suchen, als mit der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten in Deutschland 1933 auch die Gremien des Börsenvereins in das neue System eingebunden wurden. Mit der «Anordnung zum Schutze der Bezeichnung, ‹Buchhand-lung› und ‹Buchhändler›» von 1935 erfolgte im Sinne dieser Anordnung in Kommentaren zur buchhändlerischen Verkeh…

Cite this page
H. Buske, “Vollbuchhandlung”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 22 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_220571>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲