Abendmahlskelch
(246 words)

[English Version]

. Der A., unentbehrlich für die Abendmahlsfeier (1Kor 11,23–29), vermittelt die Gemeinschaft des Blutes Christi (1Kor 10,16). Oft kostbar gestaltet, bestimmen Tradition, Zeitgeist und Notwendigkeiten Form und Gebrauch. Neben der flachen Trinkschale (Phiale) und dem zweihenkeligen Pokal (Krater, Skyphos) setzt sich der henkellose Kelch durch. Mit der Kelchentziehung im 12./13.Jh. kommen »Spülkelche« mit Wasser bzw. nicht konsekriertem Wein auf, »Speisekelche« für die Hostien (Konkomitanz). Die Kelcherhebung am Altar (große Elevation) genügt d…

Cite this page
Hinz, W., “Abendmahlskelch”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 August 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00050>



▲   Back to top   ▲