Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Aberkiosinschrift
(340 words)

[English Version]

. 1883 wurden in Hieropolis (am Glaukos, bei Synnada, Phrygien/westliche Türkei) zwei Fragmente eines blockförmigen Altars gefunden, der Reste einer längeren griech. Grabinschrift eines Mannes namens Aberkios trägt (von Sultan Abdülhamit II. 1888 an Papst Leo XIII. geschenkt, jetzt Vatikan, Museo Pio Cristiano; dort auch eine Rekonstruktion des Altars). Es sind 18 unvollständige Zeilen mit neun Versen (Verse 7–15). Diese Inschrift ist vollständig (ein Distichon und 20 Hexameter) in der legendenhaften Vita eines Bischofs Aberkios (bei Symeon Metaphrastes…

Cite this page
Koch, G., “Aberkiosinschrift”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 April 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00056>



▲   Back to top   ▲