Acontius
(254 words)

[English Version]

Acontius, Jacobus (Giacomo; vor 1515 Ossana, Val di Sole, oder Trient – 1566/67 vermutlich London). Nach dem Studium der Rechte und einer Tätigkeit als Notar (belegt 1540 in Ossana und 1548 in Trient) trat A. von 1549–1557 in den Dienst des Grafen Giovanni Francesco Landriano und Kardinals Ch. Madruzzo. Wegen seiner prot. Überzeugung floh er 1557 nach Basel und Zürich, wo er Bekanntschaft mit B. Ochino, C. S.Curione und vielleicht S.Castellio machte. Danach wechselte er nach Straßburg und ging 1559 nach England, wo er als Festungsingenieur tätig…

Cite this page
Smolinsky, H., “Acontius”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00131>



▲   Back to top   ▲