Agnostos Theos
(257 words)

[English Version]

. In Apg 17,23 erzählt Lukas, wie Paulus als Ausgangspunkt für seine Areopagrede in Athen die Altarinschrift »Einem unbekannten Gott« (α᾿γνω´στῳ θεῳ˜ /agnō´stō theō´) wählt. Das ist das früheste Zeugnis für einen Kult »unbekannter Götter« und das einzige Zeugnis für den Kult eines »unbekannten Gottes« im Singular. Heidnische und christl. Schriftsteller aus dem 2. bis 4.Jh. (u.a. Pausanias I 1,4; V 14,8; Diogenes Laertius I 110; Philostr. vit. ap. VI 3; Tert. Marc. I 9; nat. II 9,4; Hier., comm. in Ep…

Cite this page
Horst, P.W. van der, “Agnostos Theos”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00257>



▲   Back to top   ▲