Search Results: | 3 of 12 |

Amida
(122 words)

[English Version]

Amida, Stadt in Syrien, heute Diyarbakir, auf dem linken Ufer des oberen Tigris, Hauptstadt der zwölften Provinz der Diözese Oriens, Mesopotamien. Die Christianisierung begann aus Edessa. Um 420 vertrat Bf. Akakios nestorianische Ansichten. Unter Kaiser Justinian I. erhielt die Stadt eine Befestigung. 638 wurde sie von den Arabern eingenommen. Eine jakobitische, monophysitische Hierarchie (Syrien: V., 2.) entstand ab 543 dank der Hilfe der Kaiserin Theodora. Ab 1031 war sie Sitz des jakobitischen Patriarchen. Im 17.Jh. entstanden…

Cite this page
Hannick, C., “Amida”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 23 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_00588>



▲   Back to top   ▲