Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 8 of 12 |

Armenische Schrift/Armenische Literatur.
(328 words)

[English Version]

Nach armenischer Überlieferung wurde die A. um 407 durch Mesrop-Maštoc‘ erfunden. Das armenische Alphabet besteht aus 36 Buchstaben, deren Anordnung das griech. Alphabet berücksichtigt, die Form der armenischen Buchstaben gilt aber als Eigenschöpfung. Die Majuskelschrift (Erkat‘agir »Eisenschrift«) ist inschriftlich ab dem 5.Jh. bezeugt. Entsprechend der Entwicklung im griech. Bereich setzt dann im 11.Jh. eine Minuskelform (Bolorgir »Rundschrift«) ein. An der Wiege der armenisch…

Cite this page
Hannick, C., “Armenische Schrift/Armenische Literatur.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 April 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_01077>



▲   Back to top   ▲