Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Borromäus
(251 words)

[English Version]

Borromäus, Karl (2.10.1538 Arona – 3.11.1584 Mailand). Nach juristischen Studien in Pavia (1559 Dr. jur. utr.) wurde er von seinem Onkel, Papst Pius IV., 1560 zum Kardinal ernannt und besaß als Kardinalnepot eine zentrale Stellung an der Kurie. Seit 1560 Administrator, seit 1564 Erzbf. von Mailand, siedelte der 1563 zum Bischof geweihte B. 1566 endgültig in sein Bistum über und setzte dort mittels Provinzial- und Diözesansynoden und Visitationen die tridentinische Reform und die kath. Konfessionalisierung durch (Tridentinum). Die 1582 gedruckten »Acta…

Cite this page
Smolinsky, H., “Borromäus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_02260>



▲   Back to top   ▲