Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 6 of 63 |

Interimsethik
(354 words)

[English Version]

. Gibt es objektive oder subjektive Gründe dafür, eine die Lebensführung leitende Gewißheit über Natur (Wesen), Ursprung und Bestimmung von Welt und Mensch sowie die daraus abgeleiteten Regeln des Handelns als nur für eine bestimmte Zeit gültig anzusehen, so wird von einer I. gesprochen; richtig müßte es Interimsethos (Ethos) heißen oder Interimsmoral. Als Beispiele dafür gelten (a) das Ethos Jesu und (b) die »provisorische Moral« R.Descartes' (Discours de la méthode, 1637). – a) Als »I.« hat zuerst A.Schweitzer Jesu Ethos beschrieben: Wie die Apokalyptik schä…

Cite this page
Herms, E., “Interimsethik”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 June 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10490>



▲   Back to top   ▲