Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Universalien
(355 words)

[English Version]

Universalien, religionsphilosophisch. Der Terminus U. bez. Allgemeinbegriffe (s.a. Allgemeines/Einzelnes) oder Prädikate. Diese lassen sich zwar rein formal dadurch bestimmen, daß es sich um subsententiale Ausdrücke handelt, die den pragmatischen Gehalt eines Ausdrucks unverändert lassen, wenn eine Substitution des entsprechenden Ausdrucks auch asymmetrisch erfolgen kann (Brandom 527) und die daher einen Satzrahmen bilden. Allerdings ist eine inhaltliche Bestimmung nicht möglich, ohne au…

Cite this page
Mühling, Markus, “Universalien”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026227>



▲   Back to top   ▲