Search

Your search for 'dc_creator:( "A. Labarre" ) OR dc_contributor:( "A. Labarre" )' returned 232 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Jehannot, Etienne

(95 words)

Author(s): A. Labarre
Pariser Buchdrucker, der aus dem Anjou stammte. Seine Tätigkeit ist zwischen 1495 und 1497 bezeugt, aber sie war vermutlich länger, denn zwei Drittel seiner Ausg. sind nicht datiert. Er hat für sich selbst und für andere Pariser Buchhändler (Antoine Vérard, Durand Gerber, Jean Petit, Denis Roce) ill. Stundenbücher, franz. Gedichte u. a. m. gedruckt. Er hat auch in Verbindung mit den Buchdruckern Guillaume Guersaint de Villelongue sowie Pierre Le Dru gearbeitet. A. Labarre Bibliography Claudin, A.: Histoire de l'imprimerie en France au XVc et XVIc siècle. Bd.2.Paris 190…

Boutet de Monvel, Louis-Maurice

(58 words)

Author(s): A. Labarre
* 18. 10. 1851 in Orléans, † 1913 in Paris, Maler von Porträts, Geschichtsszenen, Wandmalereien (Domrémy) und Allegorien, aber besonders bekannt und gewürdigt wegen seiner anmutigen Illustrationen in Kinderbüchern: «Chansons de France», La Fontaine, «Jeanne d'Arc», «Nos enfants» usw. A. Labarre Bibliography Diet, biogr. franç. T. 7, Sp. 48; Bénézit T. 2, S. 246–247.

Gaignat, Louis-Jean

(107 words)

Author(s): A. Labarre
* um 1697 in Nivernais, † 11. 4. 1768 in Paris, berühmter Bibliophile. Er hatte die Ämter eines Sekretärs, dann Einnehmers einer Kammer im Parlament erworben. G. sammelte Kunstgegenstände, Gemälde und besonders Bücher nach den Ratschlägen des Pariser Buchhändlers Guillaume-François Debure. Nach seinem Tod wurde seine Bibl, von Debure in einer Versteigerung verstreut, die 225597 livres einbrachte. Sie war reich an schönen Hss., Prachteinbänden und sehr seltenen Büchern, oft berühmter Herkunft. A. Labarre Bibliography Guigard, J.: Nouvel armorial du bibliophile. Bd. 2. P…

Merlin, Romain

(80 words)

Author(s): A. Labarre
13. 3. 1793 in Montfort–l'Amaury, 4. 2. 1876 in Paris, Sohn von Jacques–Simon M. M. half zunächst im väterlichen Betrieb, dann wurde er zum Aufseher des Buchhandelsdepots, Unterbibliothekar im Innenministerium und Verwalter der Subskriptionen im Staatsministerium ernannt. Er beschäftigte sich auch mit griech. Lit., Philologie, Bibliographie und Bibliothekswissenschaft und verfaßte einschlägige Untersuchungen. A. Labarre Bibliography Werdet E.: De la librairie française. Paris 18Ö0, S. 256—257 Vapereau G.: Dictionnaire universel des contemporains. 4 e éd. Pari…

Leu, Thomas de

(167 words)

Author(s): A. Labarre
ein berühmter Zeichner und Kupferstecher, dessen Geburtsdatum und -ort unbekannt sind. Er stammt wohl aus Flandern oder Nordfrankreich (vielleicht der Gegend von Beauvais), ist um 1560 geboren und vor März 1612 in Paris gestorben. Er war der Schwiegersohn des Malers Antoine Caron. L. wurde wahrscheinlich in Antwerpen ausgebildet und ist von den Wierix beeinflußt. Er arbeitete 1576 bei Jean Rabel in Paris. L. ist als Stecher von religiösen und mythologischen Kupferstichen und ill. Buchtiteln beka…

Septgranges, Corneille de

(102 words)

Author(s): A. Labarre
† 1557 in Lyon, Drucker und Illustrator aus Lyon. Er wirkte in der Zeit von ca. 1520–1556 oder 1557. Er gestaltete die von ihm gedr. Bücher in persönlichem Stil durch Zierbuchstaben und Radierungen. Unter seinen rund 15 Ausg. sind bes. das «Graduale secundum ritum Viennensis ecclesiae» (1534), das «Officium de Passione» (1570) für Thibault Payen und das «Missel de l’ordre de Saint Jean de Jérusalem» (1551) hervorzuheben. Sein Sohn Sébastien folgte ihm 1557. A. Labarre Bibliography Baudrier, H.: Bibliographie lyonnaise. Bd. 2. Lyon 1896, S. 371 bis 382 Brun, R.: Le Livre français ill…

Payen, Thibault

(95 words)

Author(s): A. Labarre
(Theobaldus Paganus), aus Troyes in der Champagne, Buchdrucker und -händler in Lyon 1529 bis ca. 1570. Er erwarb sich als Nachfolger von Laurent Hyllaire eine angesehene Stellung unter den Druckern von Lyon und brachte etwa 350 Werke aus Theologie, Philosopohie, Lit., Sprachen u.a. heraus. Sein Druckerzeichen stellt einen Mann mit Turban (vielleicht ein Heide, d.h. Paganus) bei einem Baum mit dem Spruch «virtutes sibi invicem adhaerent» dar, was wohl eine beabsichtigte Ähnlichkeit mit dem Zeichen der Estienne ist. A. Labarre Bibliography Baudrier, H.: Bibliographie lyonnaise.…

Lebreton, André-François

(211 words)

Author(s): A. Labarre
* 2. 9. 1708 in Paris, f 4. 10. 1779 ebd., Sohn des kgl. Rates Andre Le Breton. L. wurde 1733 Buchhandler und 1740 Buchdrucker des Konigs. Zuerst half er seiner GroBmutter, Witwe des Buchdruckers Laurent d'Houry, den Almanach Royal herauszugeben, dann druckte er selbst diesen Almanach. Allein oder in Verbindung mit anderen Buchhandlern veroffentlichte L. verschiedene Werke, z.B. eine neue Ausg. des Glossarium von Du Cange (1766), wurde aber bes. bekannt als Drucker und Hauptverleger der Encyclop…

Bouyer, Jean

(66 words)

Author(s): A. Labarre
24. 6. 1515, der älteste bekannte Drukker in Poitiers, 1479–1490 mit Pierre Bellesculée und Stephanus de Gradibus, später mit Guillaume Bouchet verbunden, hat etwa 50 Druckwerke hergestellt. A. Labarre Bibliography Claudin, A.: Origines et débuts de l'imprimerie à Poitiers. Paris 1897 ders.: Monuments de l'imprimerie à Poitiers. Poitiers 1897 Répertoire bibliographique des livres imprimés en France au XVIº siècle. T. 5. Poitiers. Baden-Baden 1970.

Bulletin des bibliothèques de France

(137 words)

Author(s): A. Labarre
erscheint seit Januar 1956, Vorgänger ist das Bulletin de documentation bibliographique (veröff. von der Bibliothèque Nationale seit 1934) und Bulletin d'information de la Direction des bibliothèques de France (seit 1952). Es will die Entwicklung der dokumentarischen Techniken, der Bibliographie, des Buchwesens und der Tätigkeit der franz. Bibl. en zeigen und besteht aus zwei Teilen: Artikel, Auskünfte und Bibliothekenchronik sowie Bibliographie. Zuerst monatlich, zweimonatlich seit 1983, der bi…

Finé, Oronce

(149 words)

Author(s): A. Labarre
* 1494 in Briançon, † 6. 10. 1555 in Paris, franz. Mathematiker, Astronom und Kartograph, Mathematiklehrer an der Pariser Univ. U.a. entwarf er 1525 die erste gedruckte Karte von Frankreich, verfaßte mehrere kosmographische und mathematische Werke (Protomathesis 1532), stellte 1553 eine Planetenuhr fur den Kardinal von Lothringen her, die in der Bibl. Sainte-Geneviève in Paris erhalten ist. Als Kartograph war er vertraut mit der Praktik der Zeichnung und entwarf Titelbilder, Tafeln, Einrahmungen…

Reverdy (Reverdino), Georges (Cesare)

(131 words)

Author(s): A. Labarre
franz. Kupferstecher für die Graphik und Holzschneider für die Buchillustration. Wahrscheinlich stammte er aus Bresse oder Dombes und studierte in Italien. Er kam 1512 nach Lyon, wo er 40 Jahre arbeitete, u.a. für G. Rouillé. Seine Rolle für die Buchill. ist noch zu klären. Vignetten und Initialalphabete in vielen Lyoneser Ausg. werden weitgehend ihm zugeschrieben, z.B. «Miroir politique» von Guillaume de La Perrière (1556) für die Vignetten oder «L'Histoire d'Herodien» (1534) für Leisten und mi…

Aubert, David

(81 words)

Author(s): A. Labarre
*1435 in Hesdin (Artois), arbeitete in Brüssel um 1459–1462, in Brügge um 1467, in Gent von 1474 bis 1477. Wahrscheinlich war A. nicht Buchmaler, sondern vielmehr Schreiber und Verleger der Hss., deren Texte er selbst oft bearbeitet hat, u. a. «Chroniques et conquêtes de Charlemagne», «Histoire de Charles Martel», «Olivier de Castille», «Gilles de Trazegnies», «Chroniques des Empereurs». A. Labarre Bibliography Le Siècle d'or de la miniature flamande: le mécénat de Philippe Bon. Bruxelles 1959, S. 150–151 und passim.

Caen (Cadomum)

(195 words)

Author(s): A. Labarre
1. Buchdruck. C. war seit 1431 Universitätsstadt. Deshalb wurde der Buchdruck schon 1480 durch die beiden Meister Jacques Durand und Gilles Quijoue eingefîihrt. Ihr erstes Druckwerk war eine Horaz–Ausgabe (H 8913). Später stellten Robert Macé (1498 — 1507), Pierre Régnault (1492 - 15x8), Laurent Hostingue (1508 -—1526) und Michel Angier (1508—1541) insgesamt 300 Werke als Buchdrucker und Buchhändler in Rouen her. Bibliography Delisle, L.: Catalogue des livres imprimés ou publiés à Caen avant le milieu du XVI e siècle. Caen 1903 - 1904 Aquilon, P. in: Répertoire bibliographique d…

Hetzel, Pierre-Jules

(329 words)

Author(s): A. Labarre
* 15. 6. 1814 in Chartres, † 17. 3. 1886 in Monte-Carlo, franz. Verleger und Schriftsteller. Öffnete Seine Tätigkeit verteilt sich auf drei Zeiträume. 1837 er öffnete er einen Verlag in Paris, zuerst in Verbindung mit Alexandre Paulin; er veröffentlichte gepflegte Gebetbücher, u. a. «Livre d'Heures» und «Imitation de Jesus Christ» 1838 unter Mitarbeit des Abbé Affre, und bes. schöne romantische Bücher mit Ill. von J. J. Grandville, P. Gavarni, Bertall, Tony Johannot u. a., z. B. «Scènes de la vi…

Thouvenin, Joseph

(241 words)

Author(s): A. Labarre
* 1790,† 9. 1. 1834 in Paris, franz. Buchbinder. Nach einer Lehre bei den Brüdern Bozérian machte sich T. 1813 selbständig und richtete schließ-lich 1830 in der Passage Dauphine eine gutausgerüstete Werkstatt ein, in der er 16 Mitarbeiter beschäftigte. Als Erneuerer der franz. Buchbindekunst in der Romantik wurde er von Balzac, Stendhal, Janin und insbes. von dem Bibliophilen Charles Nodier gerühmt, dessen bevorzugter Buchbinder er war. T.s Einbände waren solide, aber nicht schwergewichtig. Er r…

Anisson

(216 words)

Author(s): A. Labarre
Lyoneser und Pariser Buchdrucker- und Verlegerfamilie. Laurent A., Nachfolger der Brüder Horace und Jacques Cardon um 1650 bis 1672; Jean (*1642) und Jacques A., seine beiden Söhne, veröffentlichten u. a. die Maxima bibliotheca veterum Patrum (1677) und das Glossarium von Du Cange (1688). Jean ging nach Paris und wurde Direktor der königlichen Druckerei (1691 – 1707). An dieser Stelle wurde er durch seinen Neffen Claude Rigaud (bis 1723) ersetzt. Jean ging nach Lyon zurück (†1721), Jacques war in Lyon geblieben (†1714) Louis-Laurent A., Sohn des Jean, wurde Direktor der köni…

Troyes

(800 words)

Author(s): A. Labarre
Hauptstadt des franz. Départements Aube. 60 Tsd. Einwohner (Champagne), Bischofssitz. 1. Buchdruck T., wo um 1340 bereits Papiermühlen eingerichtet wurden, ist eine der wenigen franz. Provinzstädte, in denen der Buchdruck zur Blüte gelangte. Am 25. 9. 1483 vollendete hier Jean Le Rouge ein «Breviarium Trecense» (GW 5492), 1491 eine «Danse macabre» (GW 7948) und im folgenden Jahr ein Plenarium u. d. T. «Postilles et expositions des epistres et evangilles». In der folgenden Zeit entwickelte sich der Buchdruck…

Diane de Poitiers

(150 words)

Author(s): A. Labarre
Duchesse de Valentinois, * 31. 12. 1499 in Etoile, † 22. 4. 1566 in Anet, Tochter eines Bibliophilen, des Comte de St. Vallier, und Geliebte Heinrichs II. Ihre Bibl, blieb im Schloß Anet, bis sie 1724 mit dem Nachlaß der Princesse de Condé versteigert wurde. Viele schöne Einbände, gekennzeichnet durch das D, den Halbmond, durch Köcher und Pfeil oder das Grabmal, kaufte bei dieser Gelegenheit Guyon de Sardieres, dessen Slg. dann vom Herzog La Vallière erworben wurde. A. Labarre Bibliography Cat. des mss. trouvés après le décès de Mme la Princesse dans son Chateau Royal cTAnet. Paris 1724 Rous…

Balsarin, Guillaume

(68 words)

Author(s): A. Labarre
Lyonneser Buchdrucker und Buchhändler, druckte von 1485 bis 1527. Er stellte etwa 45 Ausgaben, besonders religiöse Werke, her. A. Labarre Bibliography Claudin, A.: Histoire de l'imprimerie en France au XVo et au XVIo siècle. Bd. 3. Paris 1904, S. 511–530 Baudrier, J.: Bibliographie lyonnaise. Bd. 12. Lyon 1921, S. 35–63 Labarre, A.: Sur la date de quelques éditions de Guillaume Balsarin. In: Gut.-Jb. 1974, S. 83–85.
▲   Back to top   ▲