Search

Your search for 'dc_creator:( "A. Nuovo" ) OR dc_contributor:( "A. Nuovo" )' returned 85 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Porro, Pietro Paolo und Gian Galeazzo

(130 words)

Author(s): A. Nuovo
Die aus Mailand stammenden, aber in Turin tätigen Brüder widmeten sich zunächst der Goldschmiedekunst, alsbald der Xylographie und schließlich der Buchdruckerkunst. Nach 1515 erscheint Gian Galeazzo nicht mehr als Drucker. 1516 druckte Pietro Paolo in Genua das «Psalterium Hebraeum, Graecum, Arabicum et Chaldaeum, cum tribus latinis interpretationibus et glossis» unter der Kontrolle des Verf. Agostino Giustiniani selbst. Dies ist der zweite arab. Druck in Italien. P kehrte anschließend nach Turi…

Strata (Strada), Antonio

(94 words)

Author(s): A. Nuovo
* gegen 1420, entstammte einer einflußreichen Familie der lombardischen Stadt Cre-mona und druckte zwischen 1481 und 1495 in Venedig ca. 40 Ausg., z. T. auch in Zusammenarbeit mit Gregorio de’Gregori und Marco Catanello Scalvicola. Sein Kat. umfaßt lat. Klassiker, theologische und philosophische Texte, und auch mehrere Texte in ital. Sprache: unter diesen Boccaccios «Decameron». In Zusammenarbeit mit de’Gregori veröff. er 1490 ein «Brevarium Romanum» (GW 5139). A. Nuovo Bibliography Finzi, V.: Di Antonio Strada tipografo cremonese del secolo xv. Notizie bibliograf…

Morgiani, Lorenzo

(133 words)

Author(s): A. Nuovo
war einer der eifrigsten Drucker im Florenz des 15. Jh.s. Zwischen dem 8. 10. 1490 und den 11.6.1497 entstand der größte Teil seiner Werke. Bis 1496 druckte er vor allem in Zusammenarbeit mit dem aus Mainz stammenden Drucker Johann Petri. Anschileßend knüpfte er eine fruchtbare üerbindung zu dem Verlger Peitro Pacini. Die Forschung rechnet ihm heute 140 Ausg. zu. Seine Veröff. sind haupstächlich alte und neue Texte religiösen Inhalts, meist in ital. Sprache, und zwar von Augustinus biz zu Domeni…

Leoni, Alessandro

(88 words)

Author(s): A. Nuovo
(auch gen. Alessandro da Milano) Sohn des Antonio L., 1469-1477 als Buchmaler in Ferrara tätig. 1475 war er Mitarbeiter seines Onkels Guglielmo Giraldi bei der Illuminierung des «Psalterium Estense» (Modena, Bibl. Estense, Cod.lat.990). Aufgrund der Miniaturen für das «Psalterium» werden ihm weitere Buchmalereien in Hss. zugeschrieben, die in der Werkstatt Gi-raldis ausgemalt wurden. A. Nuovo Bibliography Ancona, P. D': La miniature italienne du X e au XVI e siècle. Paris 1925, S. 65-71 Thieme-Becker Bd. 23, S. 83 Salmi, M.: Ital. Buchmalerei. München 1956, S. 60.

Haym, Nicola Francesco

(189 words)

Author(s): A. Nuovo
* 6. 7. 1678 in Rom, † 11. 8. 1729 in London, ital. Cellist, Komponist, Schriftsteller und Gelehrter dt. Abkunft. Nachdem er zuerst Mitglied des von Arcangelo Corelli geleiteten Privatorchesters des Kardinals Ottoboni in Rom war, begab er sich 1701 nach London in die Dienste des Duke of Bedford, William Russell, in denen er bis zu dessen Tod (1711) verblieb. Ab 1713 war er Mitarbeiter G. F. Handels und von 1722 bis 1728 ital. Sekretär und offizieller Librettist der Royal Academy of Music. H. spi…

Giunta

(600 words)

Author(s): A. Nuovo
die bedeutendste ital. Drucker- und Verlegerdynastie des ausgehenden 15. und des 16./17. Jh.s. Nach den Anfängen in Venedig wurde Florenz, woher die Familie stammte, der Hauptsitz ihres Unternehmens. Weitere Niederlassungen entstanden in Lyon, Rom, Burgos, Salamanca und Madrid. Luca Antonio G. der Ältere (1457–1538), der Begründer der Dynastie, war sowohl Drucker-Verleger als auch Kaufmann. Als sorgfältig kalkulierender Geschäftsmann bevorzugte er gängige, leichtverkäufliche Schriften, bes. Liturgica. Zunächst betätigte er sich vor …

Guilleretus (Guillery), Stephanus (Etienne)

(176 words)

Author(s): A. Nuovo
aus Lunéville stammender Buchdrucker in Rom; dort tätig 1506–1524. Ende 1510 assoziierte sich G. mit dem Bologneser Verleger Ercole Nani, mit dem er bis 1514 ca. 15 Drucke herausbrachte. Etwa 30 weitere Drucke, meist päpstliche Bullen, ersch. ohne Impressum. 1519 tat sich G. mit Antonio Blado zusammen. Gemeinsam brachten sie eine franz. Ausg. der «Mirabilia urbis Romae» («Les maravilles de Rome») heraus. Obwohl G. nicht der offizielle Drucker der Kurie war, erhielt er doch verschiedene kirchlich…

Salvatore da Bologna

(86 words)

Author(s): A. Nuovo
ist der erste Drucker in Sardinien. Am 1. 10. 1493 veröff. er in Cagliari «auf Wunsch des Lehrers Nicolò d’Agrada Aragonese» das «Speculum ecclesiae» des Hugo de San Caro (in katalanischer Sprache. Ein einziges Ex. dieses Druckes wird in der LB in Palma de Mallorca aufbewahrt. A. Nuovo Bibliography Haebler, K.: Bibliografia iberica del siglo XV. P. 1. La Haya / Leipzig 1903 (ND New York um 1965), Nr. 318 Balsamo, L.: La stampa in Sardegna nei Secoli XV e XVI. Florenz 1968.

Niccolò di Giacomo da Bologna

(335 words)

Author(s): A. Nuovo
* im ersten Jahrzehnt des 14. Jh.s,✝ 1405, Miniaturmaler. N. genoß stets hohes Ansehen. Nach seiner Hochzeit mit Villana di Paolo di Duzolo (1369), erhielt er vom Rat der Stadt Bologna mehrere Aufträge. Auf dem Gebiet des Buchwesens wurde ihm eine derartige Autorität zuerkannt, daß er 1388 dazu berufen wurde, über das Gesuch eines Handschriftenaufbewahrers zu befinden, der damit eine Veränderung der Buchpreise an der Univ. zu Bologna herbeiführen wollte. Die Stadt Bologna selbst war oft sein Auf…

Faetius (Fetius, Faez, Fezzi), Donatus

(161 words)

Author(s): A. Nuovo
* 1537(?) in Temenago (Val di Sole), † 7. 2. 1597, Erstdrucker von Brixen (Südtirol). Es scheint heute gesichert, daß F. ital. und nicht dt. Herkunft war. 1556 zum Priester geweiht, hielt er sich von 1559 bis 1564 in Venedig auf, um den Buchdruck zu erlernen. 1559 druckte Giovanni Griffio sein «Calendarium iuxta ritum ecclesiae Tridentinae», das er im Auftrag seines Gönners, des Kardinals Cristoforo Madruzzo, verfaßt hatte. F. verbrachte den größten Teil seines Lebens in Brixen, wo er in seiner …

Molini, Giuseppe

(223 words)

Author(s): A. Nuovo
17. 12. 1772 in Florenz, f 20. 12. 1856 ebd., Verleger, Buchhändler und Bibliothekar. Mit 24 Jahren übernahm M. vom Vater die Leitung eines Verlags und zeichnete sich bald durch seine weitgehende bibliographische Kompetenz aus. Als sorgfältiger Verleger leitete er von 1820—1836 das Verlagshaus «AlTinsegna di Dante», von dem die Reihe «Biblioteca Italiana Portatile» zu erwähnen ist. Im Jahr 1826 wurde er von Leopold II. von Toskana als Hofbibliothekar an die Magliabechiani–sche Bibl, berufen und …

Saracenus, Marinus

(185 words)

Author(s): A. Nuovo
stammte wahrscheinlich aus Frankreich und druckte zunächst in Gesellschaft mit Annibale Foxio zwischen 1485 und 1488 in Venedig. Ca. sechs Ausg. sind von ihm gedr. und auch von ihm gezeichnet, weitere von ihm nicht gezeichnete Drucke können ihm jedoch zugeschrieben werden. Er arbeitete oft in Kommission für den venezianischen Buchhändler Franciscus de Madiis. Mit diesem schloß er für die Ausg. des «Defecerunt» des Antoninus Florentinus in einer Aufl. von 1030 Ex. einen Vertrag ab; von ihnen ist …

Sanctis, Hieronymus de

(158 words)

Author(s): A. Nuovo
Ca. zehn Bücher, die dem Zeitraum 1487–1489 zugeordnet werden können, druckte S. in Venedig. Er begann 1487 mit «Fiore di virtù» (GW 9945). Im darauffolgenden Jahr folgten in Zusammenarbeit mit Johannes Lucilius Santritter aus Heilbronn vier weitere Bücher. Einige seiner Ausg., wie z. B. die «Summa astrologiae judicialis» des Johannes Eschuid (GW 9392) verraten den Einfluß des Verlegers Francesco Bolano, eines Edelmannes aus Venezien. S. ist wahrscheinlich selbst der Schöpfer der wertvollen Holz…

Stampator

(104 words)

Author(s): A. Nuovo
(vom ital. «stampare» = drucken). S. bezeichnet denjenigen, der die Druckwerkstatt besitzt, oder (bes. im MA) denjenigen, der manuell das Werk druckt, den Drucker also. Die ersten Zeugnisse dieses Wortes gehen auf das Jahr 1470 zurück, manchmal abwechselnd mit dem in Norditalien gebräuchlicheren Ausdruck «Stampador». Auch Zeugnisse für den Ausdruck «stampatore di libri» (seit 1477) und «stampatore di forma» (1483) sind nachweisbar. Für Frauen finden wir die Bezeichnungen «stampatora» und «stampatrice», allerdings erst im 16. Jahrhundert. A. Nuovo Bibliography Schröter, K.: …

San Cesario

(87 words)

Author(s): A. Nuovo
Der bei Modena gelegene Ort gehörte im ausgehenden MA den Grafen Boschetti. Hier druckte 1499 der Wanderdrucker Ugo Ruggeri eine Ausg. des Pseudo-Bernardus «De meditatione passionis Christi per septem diei horas» in ital. Sprache (GW 4022). Als Veranlasser der kleinen Schrift (8 Bl. in 8°) nennt sich im Impressum Graf Albertino Boschetto. A. Nuovo Bibliography Sola, E.: Le edizioni modenesi del secolo XV ordinate cronologicamente. In: Atti e memorie delle R. deputazioni di storia patria per le provincie dell’Emilia. Neue Serie 5. 1880, S. 232

Giraldi, Guglielmo

(132 words)

Author(s): A. Nuovo
gen. Guglielmo del Magro, einerder bedeutendsten Buchmaler der Frührenaissance in Ferrara (nachweisbar 1445–1476). 1445–1447 war erMitarbeiter des Giorgio d'Alemagna. 1448 signierte G.eine Hs. der «Noctes Atticae» von Gellius (Mailand, Bibl. Ambrosiana). Sein schönstes Werk ist das «PsalteriumEstense» (Modena, Bibl. Estense), das er 1475 unterMitarbeit des Alessandro dei Leoni für die Kartausein Ferrara anfertigte. Typisch ferraresisch ist auch sein«Pontificale» für Bartolomeo della Rovere (Bolo…

Sessa, Melchiorre

(421 words)

Author(s): A. Nuovo
(Marchio’). Nach dem Tod seines Vaters Giovanni Battista Sessa erbte S. den väterlichen Druck- und Verlagsbetrieb in Venedig und veröff. am 7. 2. 1505 (1506) das «Conforto spirituale» des Cherubino da Spoleto. Bis 1516 setzte er die Tätigkeit als Verleger mit Ausg. fort, die i. d. R. von anderen Druckern hergestellt wurden. Am 14. 8. 1514 gründete S. eine Ges. mit Pietro Ravani aus Brescia, der nach dem Schild an seiner Buchhandlung öfters als Pietro della Sirena zeichnete. Die Ges. Sessa-Ravani…

Honate (Onate), Johannes Antonius de

(103 words)

Author(s): A. Nuovo
ital. Frühdrucker, 1477–ca. 1498 in Mailand tätig. Von seinen ca. 85 Drucken sind 32 firmiert; in neun Drucken (1477 bis 1480, 1482 und 1488) erscheint neben seinem Namen auch der seines Bruders Benignus, der 1483 auch in Pavia eine Druckerei betrieb (HC 2319). Von H. selbst gibt es ebenfalls einige Drucke aus Pavia. H. druckte vor allem juristische Schriften im Auftrag des Verlegers Pietro Antonio da Castiglione. A. Nuovo Bibliography BMC Bd. 6, S. xxv–xxxvii, 738–743, Bd. 7, S. lix, 1013 £ Rogledi Manni, T.: La tipografia a Milano nel XV sec. Firenze 1980, S. 45 f., 234–236.

Ponte, Gottardo da

(147 words)

Author(s): A. Nuovo
(Gothard de Bruges, Gothard Van Der Brüggen) †1552, Verleger. Wie vermutlich von Norton zutreffend dargelegt, dürfte P. aus Flandern stammen, da «Brug» auf flämisch Brücke, italienisch «ponte», heißt. Er war als Buchhändler und Verleger 1498 bis 1548 in Mailand tätig und arbeitete mit den Druckern G. Le Signerre, A. Pellizzoni und P. Martire Mantegazza. Von einem kurzen Aufenthalt in Como zeugt sein Name im Druckvermerk einer reich ill. Ausg. der ital. Ubers, des Cesare Cesariano von Vitruvs «De architectura» (12. 7. 1521). Seine Produktion umfaßt ungefähr 120 Ausgaben. A. Nuovo Bibl…

Girardengo (Girardengus), Niccolò

(171 words)

Author(s): A. Nuovo
Frühdrucker aus Novi Ligure, begann 1479 mit dem Buchdruck in Venedig (H 15409) und brachte dort bis 1482 etwa 15 Drucke (Klassikerausg. und Missalia) heraus. Dann siedelte er mit seiner Druckerei nach Pavia über, wo bereits sein Verwandter Francesco G. eine Offizin betrieb. 1484 stellte er in seiner Heimatstadt Novi mit der «Summa casuum conscientiae» (GW 3321) des Baptista de Salis den einzigen Wiegendruck dieses Druckorts her, vielleicht unter Beteiligung des Verfassers. 1490 ist er erneut al…
▲   Back to top   ▲