Search

Your search for 'dc_creator:( "Amir, Y." ) OR dc_contributor:( "Amir, Y." )' returned 9 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Bomberg

(85 words)

Author(s): Amir, Y.
[English Version] , Daniel (ca.1458 Antwerpen – ca.1553 ebd.), der bedeutendste Drucker hebr. Bücher im 16.Jh. B. betrieb 1516–1538/39 eine Druckerei in Venedig und druckte in Zusammenarbeit mit jüd. Gelehrten die erste (1517/18) und zweite (1524/25; Grundlage aller weiteren Ausgaben) Rabbinerbibel sowie die ersten vollständigen Ausgaben der beiden Talmudim (1520–1523). Die Paginierung der Bombergschen Talmudausgaben wurde von allen späteren Ausgaben übernommen. Yehoyada AmirBibliographyA.A.Freiman, D.B. und seine hebr. Druckerei in Venedig (ZHB 10, 1906, 32–36)J.B…

Elbogen

(171 words)

Author(s): Amir, Y.
[English Version] Elbogen, Ismar (1.9.1874 Schildberg, Posen – 1.8.1943 New York), jüd. Historiker und einflußreicher Lehrer an der Hochschule für die Wiss. des Judentums in Berlin. Studium an der Universität in Breslau und am dortigen jüd. Theol. Seminar. Lehrte von 1899–1903 am Collegio Rabbinico Italiano in Florenz, ab 1903 an der Hochschule in Berlin. 1938 emigrierte er in die USA und unterrichtete dort an verschiedenen Einrichtungen. In »Der jüd. Gottesdienst in seiner gesch. Entwicklung« (191…

Dubnow

(197 words)

Author(s): Amir, Y.
[English Version] Dubnow, Simon (10.9.1860 Mislaw, Weißrußland – 8.12.1941 Riga); einer der Formgeber der jüd. Geschichtschreibung und der führenden Denker der »autonomistischen« jüd. Nationalidee. Wirkte in verschiedenen Städten Rußlands. 1922 wanderte er nach Berlin und 1933 nach Riga aus, wo er von den Nationalsozialisten ermordet wurde. Seinem umfangreichen Werk liegt eine soziologische Auffassung zugrunde, im Gegensatz zur geltenden, v.a. von H.Graetz vertretenen idealistischen Geschichtsauffa…

Buber

(1,139 words)

Author(s): Amir, Y.
[English Version] Buber, Martin (8.2.1878 Wien – 13.6.1965 Jerusalem), einer der bedeutendsten Philosophen und Theologen des 20.Jh., zionistischer Denker, Bibelforscher und Erforscher des Chassidismus und der Religion überhaupt. Als Erforscher des Judentums war B. der erste »Westjude«, der die innere Macht und Vitalität des Chassidismus entdeckte, der für ihn ein großes Beispiel der rel. Erneuerungskraft darstellte. Er veröffentlichte eine Reihe von Büchern über den Chassidismus: theoretische Werke, Sammlungen chassidisc…

Buber

(89 words)

Author(s): Amir, Y.
[English Version] , Salomon (2.2.1827 Lemberg – 18.12.1906 ebd.), einer der bedeutendsten Erforscher des jüd. Midrash und der Haggada im 19.Jh., Sproß einer berühmten Rabbinerfamilie, lebte als orth. Jude, führte den Titel »Kaiserlicher Rat« und gab erstmalig mit wiss. Akribie erarbeitete Texte einer langen Reihe von Midrashwerken heraus, darunter auch solcher, die vorher nie gedruckt worden waren, wodurch er die Midrash-Forschung auf eine feste philol. Grundlage stellte. Darüber hinaus rekonstruierte er nur frgm. überlieferte Texte und rezensierte viele Midrashausg. Yeh…

Cohen

(499 words)

Author(s): Amir, Y.
[English Version] Cohen, Hermann (4.7.1842 Coswig – 4.4.1918 Berlin). Philosoph, jüd. Theologe, einer der geistigen Führer des liberalen Judentums (: III.) und Mitbegründer der neukantianischen »Marburger Schule«. Sein der Metaphysik gewidmetes Buch, die »Logik der reinen Erkenntnis« (1902), entwirft eine strenge metaphysische Lehre, die das sinnlich Gegebene nicht als Ausgangspunkt des philos.-wiss. Prozesses gelten läßt. Seine »Ethik des reinen Willens« (1904) stellt als Maßstab des Sittlichen de…

Bund

(5,406 words)

Author(s): Stolz, F. | Gertz, J.C. | Backhaus, K. | Sanders, E.P. | Amir, Y. | Et al.
[English Version] I. ReligionsgeschichtlichUnmittelbare und umfassende Solidarität gilt nur in den elementarsten Formen menschlicher Lebensgemeinschaften (in der »Familie«, die freilich je nach Kultur ganz unterschiedlich aufgebaut sein kann); alle anderen Formen von Solidarität sind »künstlich«, bestimmt durch mehr oder weniger explizite Regeln; man kann dies unter den Begriff »B.« subsumieren, wobei die Zwecke, Vergesellschaftungsbereiche und Regelmechanismen einer künstlichen Solidaritätsstiftun…

Ewiges Leben

(5,681 words)

Author(s): Braun, H. | Janowski, B. | Vouga, F. | Brom, L.J. van den | Necker, G. | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichJenseitsvorstellungen beinhalten keineswegs eo ipso Aussagen über e.L. Im Gegenteil werden Jenseitsvorstellungen mit je eigener Dynamik und somit Veränderlichkeit entworfen. E.L. und nachtodlich freigewordene Seelen haben oft eine spezifische Beziehung. E.L. als Thematik des rel. Systems findet sich vielerorts erst auf späten Stufen rel. Entwicklung. Der zweite Tod bzw. eine grundsätzlich mögliche nachtodliche Labilität, die auch dann noch Veränderungen…

Eigenschaften Gottes

(4,185 words)

Author(s): Gantke, W. | Brümmer, V. | Schmidt, W.H. | Klauck, H. | Amir, Y. | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichIm Rahmen rationaler christl. Metaphysik wird die Erkennbarkeit Gottes vorausgesetzt und die Rede von Gott dergestalt konkretisiert, daß Gott bestimmte E. wie Heiligkeit (Heilig und profan: V.), Ewigkeit, Vollkommenheit, Unendlichkeit, Unveränderlichkeit, Allmacht, Allgüte und Personalität (Personalität Gottes zugesprochen werden. Dagegen weist die rationale Religionskritik auf die grundsätzliche Problematik menschlicher Rede von Gott und seinen E. hin.…