Search

Your search for 'dc_creator:( "D. Debes" ) OR dc_contributor:( "D. Debes" )' returned 122 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Deutscher Verein für Buchwesen und Schrifttum

(151 words)

Author(s): D. Debes.
(Deutsches Buchmuseum), gegr. 15. 12. 1917 in Leipzig unter Beteiligung der sächsischen Regierung für die «Zusammenfassung aller wiss., künstlerischen und buchgewerblichen Kreise Deutschlands sowie die Bewahrung und Verbreitung dt. Geisteskultur auf der Grundlage des Buches und des graphischen Ausdrucks». Bis 1926 wiss. Verwalter des dem Dt. Buchgewerbeverein gehörenden Dt. Buchmuseums, das die «Halle der Kultur» von der BUGRA 1914 als «Kulturmuseum» fortführen sollte; seither Förderer des Museu…

Crusius, Gottlieb Leberecht

(148 words)

Author(s): D. Debes
* 22. 9. 1730 in Steinpleis b. Werdau, † 3 . 3. 1804 in Leipzig, Kupferstecher. Der Pfarrerssohn kam 1749 zum Studium nach Leipzig, wandte sich aber der bildenden Kunst zu und lieferte ab 1753 Zeichnungen für Kupfer und schuf nach weiterer Ausbildung durch Leipziger Stecher selbst Porträts, Vignetten und, häufig in Zusammenarbeit mit seinem jüngeren Bruder, zahlreiche Buchill., so u.a. zu S. Lenz «Becmanus enucleatus», «Botanisch-Ökonomische Beschreibung der Gräser» 1766, die Nachstiche nach H. …

Barth, Johann Ambrosius

(181 words)

Author(s): D. Debes
Verlag in Leipzig. Der von Johann Philipp Haug 1780 gegründete Verlag gelangte durch Einheirat 1790 in den Besitz von Johann Ambrosius Barth (1760–1813). In der Entwicklung zu einem bedeutenden wissenschaftlichen Verlag fanden neben theologischer Literatur auch stärker Geschichte, Literatur und Naturwissenschaften Berücksichtigung. Die «Annalen der Physik», seit 1799 in der Rengnerschen Buchhandlung in Halle verlegt, wurden ab 1809 übernommen und erscheinen noch heute, ebenso wie die älteste noc…

Kayser, Christian Gottlob

(138 words)

Author(s): D. Debes
* 21. 12. 1782 in Priester bei Eilenburg, 16. 11. 1857 in Leipzig, Buchhändler und Bibliograph. Praktische buchhändlerische Erfahrungen erwarb K. als Gehilfe bei W. Heinsius und dessen Allg. Bücherlexikon, das er als selbständiger Verleger 1824 bis 1841 fortsetzte, und bei Erarbeitung seines eigenen Vollst. Bücherlexikons, enthaltend alle von 1750 bis zu Ende des Jahres 1832 in Deutschland und den angrenzenden Ländern gedruckten Bücher T. 1—6 (1834/1836) verwendete. Er arbeitete aber sorgfältige…

Friedrich, Woldemar

(102 words)

Author(s): D. Debes
* 20. 8. 1846 in Gnadau (Provinz Sachsen), †16. 9. 1910 in Berlin, Maler und Illustrator. Nach Ausbildung an der Berliner Akademie und der Kunstschule Rambergs in Weimar ist F. vorwiegend als Illustrator und dekorativer Maler tätig gewesen. Zeichnerische Fähigkeiten und Erfindungsgabe bei künstlerischer Anpassungsfähigkeit entsprachen einem Zeitgeschmack, der keine Probleme suchte. Seine 111. finden sich in Schorers Familienblatt, zu Romanen von Hans Hopfen («Mein Onkel Don Juan» 1880), Julius W…

Frankfurt an der Oder

(347 words)

Author(s): D. Debes
Francofordia ad Viadrum, Francophordum Oderae, Francophordium cis Oderam). Nach dem Erstdrucker Martin Tretter (1502 zwei Ausg. von J. Geiler, «Arbor salutis animae») sind bis zur Mitte des 18. Jh.s 26 Drucker mit meist geringer Produktion tätig geworden. Bedeutendere Offizinen waren die von Konrad Baumgarten (1506–1509), Johann Hanau (1509 bis 1544), erster Universitäts- und Hofbuchdrucker des Kurfürsten von Brandenburg (er übernahm die Druckerei Baumgartens), Nikolaus Wolrab (aus Leipzig komme…

Penig

(86 words)

Author(s): D. Debes
in Sachsen hat als Verlagsort durch den Verlag Friedrich Dienemann & Co. am Anfang des 19. Jh.s eine vorübergehende Berühmtheit erlangt. Hier erschienen die Zs. «Apollo» und das «Journal von neuen dt. OriginalRomanen» Jg. 1 — 4, 1802 — 1805, darin 2 Bde. span. Novellen von Sophie Brentano, vor allem aber die als Roman der Frühromantik berühmt gewordenen «Nachtwachen», die als Lfg. 7 des Jg. 3 (1804) unter dem Pseudonym «Bonaventura» herauskamen. D. Debes Bibliography Schultz, F.: Der Verf. der Nachtwachen von Bonaventura. Berlin 1909.

Fritzsche, Gustav

(70 words)

Author(s): D. Debes
Buchbinder aus Bitterfeld, gründete 1864 in Leipzig eine Einbandwerkstatt, die er bald zu einer führenden Großbuchbinderei entwickelte. Später als «Leipziger Buchbinderei-AG., vormals G. Fritzsche» wurde sie 1934 mit den Betrieben Julius Hager AG (gegr. 1844) und L. Sieke & Ca. (gegr. 1876) zur Großbuchbinderei «Fritzsche-Hager-Sieke GmbH» vereint. 1943 beim Bombenangriff auf Leipzig total zerstört, wurde die Firma nicht wieder aufgebaut. D. Debes Bibliography G. Fritzsche. Jubiläumsschrift. Leipzig 1889.

Deetjen, Otto Paul Werner

(117 words)

Author(s): D. Debes
*3. 4. 1877 auf Gut Koselitz im Kreis Schwetz (Westpreußen), † 21. 5. 1939 in Weimar, Germanist und Bibliothekar. Nach Gymnasialbesuch in Berlin und Dessau anschließendes Studium in Freiburg, München, Berlin und Leipzig. Der 1905 erreichten Habilitation folgte 1909 die Berufung als Professor für deutsche Literaturgesch. an die TH Hannover und 1916 zum Direktor der LB Weimar. Die hier entfaltete reiche publizistische und bildungspolitische Arbeit war der Pflege Weimarischer Traditionen gewidmet: …

Leipziger Arbeitskreis zur Geschichte des Buchwesens

(69 words)

Author(s): D. Debes
Der 1990 gegr. Arbeitskreis ist eine eigenständige und unabhängige, nichtkommerzielle Vereinigung, die allen an der Gesch. des Buchwesens Interessierten offen-steht. Er will vorhandene Bestrebungen zur Gesch. des Buchwesens zusammenfassen, dem intern. Austausch von Informationen dienen, Forschungen anregen, am Dt. Buch- und Schriftmuseum (Deutsches Buchgewerbehaus) eine Forschungsbibi, ausbauen, Forschungsergebnisse in einem Jb. publizieren. Das «Leipziger Jb. zur Buchgesch.» ersch. seit 1991. D. Debes

Merseburg

(337 words)

Author(s): D. Debes
1. Buchdruck Der Buchdruck wurde von Lucas Brandis aus Delitzsch 1473 mit zwei Druckwerken (GW 1991, 2389) eingeführt. Für weitere Drucke 1479 (H 9295, 15 593) konnte Marcus Brandis tätig gewesen sein. Bedingt durch die große Nähe zu Leipzig wurden nur geringe Druck– und Verlagsleistungen erbracht, so von Kaspar Forberger (1670–1680?) als fürstlich sächsischer Hofbuchdrucker für Herzog Christian I., Christian Gottschick (1684—1720?) für Herzog Christian II.; Christian Forberger (1673—1695) mit 41, Georg Christian Forberger (1698—1743) mit 45 Verlagswerken. Bibliography Hae…

Buchfürer, Michel

(99 words)

Author(s): D. Debes
(eigentlich Johann Michael, auch Michael Kramer), * um 1490 in Jena, † 1577 in Erfurt, Buchdrucker und Buchführer. Nachweisbar seit 1510 als Buchfiihrer in Erfurt, druckte er dort um 1515 und 1521 bis 1524 vorwiegend reformatorische Flugschriften, 1523 und 1524 auch als Erstdrucker Jenas Schriften von Andreas Bodenstein (Karlstadt). Nach 1525 und zuletzt 1563 ist er nur noch als Buchführer tätig gewesen; die Buchhandlung übernahm 1577 sein Sohn Andreas. D. Debes Bibliography Hase, M. v.: Joh. Michael gen. Michel Buchfürer alias Michel Kramer. Straßburg 1928 ders.: Bibliographie …

Kirchner, Christian

(77 words)

Author(s): D. Debes
† 1682, Buchhändler in Leipzig, ist in den Meßkatalogen der Jahre 1653 –1683 mit über 300 Titeln, auch vielen privilegierten Elementarschulbüchern, nachweisbar. Um 1670 hat er als erster Bücherauktionen nach holländischem Beispiel in Leipzig einge–fuhrt. Seine buchhändlerischen Verbindungen reichten bis nach Dresden und Berlin, wo ihm 1677 der Verkauf von Büchern jeweils 14 Tage vor Eröffnung der Märkte gestattet wurde. D. Debes Bibliography Georgi, A.: Die Entwicklung des Berliner Buchhandels bis ...1825. Diss. Berlin 1926

Knaur, Th. – Hübel & Denck

(77 words)

Author(s): D. Debes
Großbuchbinderei in Leipzig, entstanden 1931 durch die Vereinigung der 1846 von Wilhelm Theodor Knaur gegr. Buchbinderei mit der von C. Friedrich Hübel (1847—1916) sowie G. Hermann Denck (f 1903) 1875 gegr. Großbuchbinderei Hübel & Denck. Die Firma förderte und pflegte den künstlerisch gestalteten Verleger–Einband und gab 1924 bis 1929 die «Monatsbl. für Büchereinbände und Handbindekunst» heraus. Sie erlosch 1972. D. Debes Bibliography Festschrift Hübel & Denck, Leipzig 1875 —1925. Leipzig 1925.

Deutscher Buchgewerbeverein

(215 words)

Author(s): D. Debes
gegr. 29. 10. 1885 in Leipzig als «Centralverein für das gesamte Buchgewerbe» zur Hebung des dt. Buchgewerbes durch Zusammenarbeit aller an der Buchherstellung beteiligten Gewerbe und Künste. Als Hauptziel galten die Gründung und Unterhaltung eines dt. uchgewerbemuseums, die Errichtung einer höheren Bildungsanstalt für das Buchgewerbe und die Pflege des buchgewerblichen Ausstellungswesens. Das Museum wurde am 12. 7. 1885 eröffnet und durch die 1886 vom sächsischen Staat berwiesene Klemm-Slg. und…

Institut für Zeitungskunde (IfZ)

(163 words)

Author(s): D. Debes
Angeregt durch Stiftungen von Edgar Herfurth zur Förderung angehender Journalisten und Gründung journalistischer Lehreinrichtungen beantragte Karl Bücher (1847–1930) mit einer Denkschrift 1915 an das sächsische Ministerium des Kultus und öffentlichen Unterrichts die Errichtung einer bes. Abt. für Zeitungswesen bei den vereinten staatswiss. Seminaren der Univ. Leipzig. Dem wurde am 1. 11. 1916 mit der Gründung des IfZ stattgegeben, aber erst zum I. II. 1926 mit der Berufung Erich Everths zum erst…

Dresden

(1,004 words)

Author(s): D. Debes
1. Buchdruck und Buchhandel. Nach den ersten Ausg. der Privatdruckerei des Luthergegners Hieronymus Emser, für die wohl Leipziger Drucker tätig waren, wurde die erste D.er Offizin von Wolfgang Stöckel, der aus wirtschaftlichen Gründen Leipzig verlassen mußte, 1526 eingerichtet und bis 1540 als Presse des Hofes und der Reformationsgegner fortgeführt. Unter den folgenden, nicht sehr zahlreichen und meist unbedeutenden Offizinen ragt die Werkstatt von Gimel Bergen seit 1578 und seinen Nachfolgern bis 1…

Graesse, Johann Georg Theodor

(148 words)

Author(s): D. Debes
Bibliothekar und Museumsdirektor, * 31. 1. 1814 in Grimma, † 27. 8. 1885 in Niederlößnitz bei Dresden. Nach Philologie-und Archäologiestudium in Leipzig Lehrer an der Dresdner Kreuzschule, 1843 Privatbibliothekar des Königs Friedrich August II. von Sachsen, 1848 Direktor der kgl. Münzslg., 1852 auch der kgl. Porzellanslg. und 1864 des «Grünen Gewölbes»; G. trat 1882 in den Ruhestand. Seine Publikationstätigkeit berührte die Literatur-, Kultur- und Porzellangesch., die Namen-, Wappen-pen- und Sag…

Ohlenroth'sche Buchdruckerei

(78 words)

Author(s): D. Debes
in Erfurt, durch Friedrich Ohlenroth 1830 mit Übernahme der Miillerschen Buchdruckerei begründet und unter seinen Nachfolgern technisch den Forderungen der Zeit (1900 erste Setzmaschine, 1908 eine der beiden Rotationszeitungsdruckmaschinen in Erfurt) angepaßt. Die letzte eigenständige Firmierung erfolgte 1950. D. Debes Bibliography Thüringisch-Erfurter Gedenkbuch der vierten Säkular-Jubel-feier der Erfindung der Buchdruckerkunst zu Erfurt am 26./ 27. 7. 1840. Erfurt 1840 Gedenkschrift zum 25jährigen Bestehen des Ortsvereins Erfurt des Verbandes der dt. …

Feller, Joachim

(193 words)

Author(s): D. Debes
* 30. 11. 1638 in Zwickau, † 6. 4. 1691 in Leipzig, Gelehrter und Bibliothekar. Nach dem Besuch des Lyceums in Zwickau, Studium der Philologie in Leipzig (kultur- und wissenschaftshistorisch wichtige Korrespondenz mit C. Daum), erhielt er 1660 als Magister bonarum artium den Dichterlorbeer, wurde 1667 Collega tertius der Nicolaischule und im April 1670 zum Professor der Poesie der Leipziger Univ. berufen. Er war 1680, 1684, 1688 Rektor; 1674, 1684 Dekan der Philosophischen Fakultät; Vorsitzender…
▲   Back to top   ▲