Search

Your search for 'dc_creator:( "Epple, Moritz" ) OR dc_contributor:( "Epple, Moritz" )' returned 26 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "epple, moritz" ) OR dc_contributor:( "epple, moritz" )


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hydrodynamics

(977 words)

Author(s): Epple, Moritz
1. GeneralDue to its complexity, the mathematical and physical description of the motion of fluids was one of the areas of the mathematical sciences that demanded the application of the most advanced techniques in mathematics, while in the context of the time, there was a productive interaction between problems in hydraulics, experimental study, theoretical analysis and the possibility of effective computation.Moritz Epple2. From the 15th to the 17th century Hydraulic engineering, which had shaped the cities of antiquity, gained great sig…
Date: 2018-11-28

Geodesy

(1,134 words)

Author(s): Epple, Moritz
1. Traditions and beginnings in the 16th century The process of measuring of the earth, supported by optical, astronomical and mathematical tools and procedures, was an important component of the new European natural sciences of the 16th and 17th century. This practise was closely tied to maritime navigation and was of economic, military and political significance. As such it served both as a field of application and a driver for innovation in the natural sciences.Modern geodesy had its origins in the manufacturing of maps and globes (Cartography). This practise was k…
Date: 2018-11-28

Ballistics

(1,069 words)

Author(s): Epple, Moritz
Ballistics (the science of the behavior of projectiles) was one of the disciplines that played a key role in the emergence of the new science of the 16th and 17th centuries. It provided both a motivation and one of the trickiest applications for mechanics as a mathematical science of motion. It was also related, not always straightforwardly, with early modern weaponry and artillery.Two concepts of the motion of a projectile were in competition. First, it was possible to see the phenomenon as the motion of a body through a continuous medium. Alternativel…
Date: 2017-02-14

Mathematik

(4,292 words)

Author(s): Epple, Moritz
Mathematisches Wissen und die Verwendung mathematischer Verfahren begleiten die Menschheit seit ihren Anfängen und sind greifbar seit den frühesten erhaltenen schriftlichen Zeugnissen. Spätestens seit dem Mittelalter wurde die Mathematik auch ein wichtiges Feld jüdischer Gelehrsamkeit. Im modernen Europa, und besonders im deutschsprachigen Raum, ergab sich eine außergewöhnlich hohe Beteiligung von Juden an der Wissenschaftskultur der Mathematik. Nahezu alle jüdischen oder aus jüdischen Familien …

Physik

(2,615 words)

Author(s): Steinle, Friedrich | Epple, Moritz
1. Begriff und Entwicklung Das heutige Verständnis von Ph. als einer auf die Eigenschaften und Gesetze der unbelebten Materie gerichteten Wissenschaft, die aufgrund von Experiment und Messung math. formulierte Theorien entwickelt, entstand erst im späten 18. und frühen 19. Jh. aus der weiter gefassten Bestimmung als Naturlehre oder Naturphilosophie (Physikalische Wissenschaften). Zentral war die Zuspitzung auf einen spezifischen Gegenstandsbereich und die zunehmende Einbeziehung quantitativer und math. Verfahren (Quantifizierung und Messung) [6. Kap. 5]; [5]. Ein we…

Navigation

(1,626 words)

Author(s): Ellmers, Detlev | Epple, Moritz
1. Schifffahrtspraxis Die europ. N. hatte in der Nz. weltweit regelmäßige Segelfahrten von einem Hafen zum anderen möglichst zuverlässig und sicher zu gewährleisten ( Hochseeschifffahrt) [7]. Sie war Aufgabe des Kapitäns und des Steuermanns als seines Stellvertreters. Beide führten je eine Wache und meldeten dem anderen bei Wachwechsel den jeweiligen Verlauf. Auf dem achteren Aufbau hatten sie die nötige Rundsicht zur Kontrolle von Segelführung und Schiffszustand, Bahnführung, Schiffsstandort und Wetter. Von dort riefen…
▲   Back to top   ▲