Search

Your search for 'dc_creator:( "F. J. Mosher" ) OR dc_contributor:( "F. J. Mosher" )' returned 491 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Olivier (auch Oliverius, Holivier), Pierre

(148 words)

Author(s): F. J. Mosher
tätig 1500 bis 1521 in Rouen, franz. Drucker. Der mit Jean de Lorraine in einer Partnerschaft verbundene O. druckte in Rouen für den Buchhändler Jean Richard im Jahre 1500 ein «Manual» und im Jahr 1501 ein «Missal», beide für Salisbury, zum Verkauf in England. 1502 druckte er in Partnerschaft nüt Jean Mauditier ein Meßbuch für Hereford. Später arbeitete er ohne Partner auch für andere Buchhändler. Neben vielen anderen Büchern sind O. mindestens ein Dutzend Gesangbücher für den engl. Buchhandel zu verdanken, bis sein Betrieb, wahrscheinlich 1521, die Arbeit einstellte. F. J. Mosher Bibl…

Eames, Wilberforce

(230 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 12. 10. 1855 in Newark, New Jersey, † 6. 12. 1937 in New York, amer. Sammler, Bibliothekar und Bibliograph. Weitgehend Autodidakt, wurde E. ein außerordentlicher Sprachwissenschaftler, Autorität für indianische Sprachen, Kenner früher Americana und Wortführer der amer. Bibliographie. E. erlernte den Antiquariatsbuchhandel durch seine Arbeit in mehreren Buchhandlungen von New York, wo er Joseph F. Sabin begegnete und die Fortsetzung von Sabins «Dictionary of Books relating to America» begann (a…

Meynell, Gerard Tuke, (1877 — 1942)

(78 words)

Author(s): F. J Mosher
engl. Drucker. M., ein Neffe von Wilfrid Meynell stieg im Jahre 1900 aus dem elterlichen Bankgeschäft aus, um Drucker und schließlich Leiter der Westminster Press (London) zu werden. Sein Interesse galt der Verbesserung der Druckgestaltung, und er gründete 1913 die Druckfachzs. «The Imprint», für die Stanley Morison kurze Zeit arbeitete. M. war Stammitglied des Double Crown Club. F. J Mosher Bibliography Moran J.: Stanley Morison. New York 1971 S. 36 — 38.

Pickering, Sir William

(153 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 1516, 4. 1. 1574/ 1575 in london, engl. Büchersammler. P., der als Parlamentsabgeordneter und Botschafter in Frankreich sowie in verschiedenen anderen Stellungen unter vier engl. Monarchen von Henry VIII. bis zu Elizabeth I. diente, war ein Liebhaber schöner Einbände, erwarb eine umfangreiche Slg. und verfügte in seinem Testament, daß seine Bibl, nicht aufgeteilt, sondern an denjenigen gehen sollte, der seine Tochter Hester heiratete. Als sie später in die Wotton – Familie einheiratete, wurden…

Inland Printer

(128 words)

Author(s): F. J. Mosher
die wichtigste amer. Zs. der Druckindustrie, 1883 gegründet. 1884 wurde H. O. Shepard der Besitzer, 1891 A. H. McQuilkin ihr Hrsg. Beide waren in bes. Maße für den guten Ruf der Zs. verantwortlich. Früher unter dem Namen «Inland and American Lithographer» (1958), dann «Inland Printer/American Lithographer» (1961), «American Printer and Lithographer» (1978) hat diese Zs. seit 1982 ihren jetzigen Titel. Viele Artikel darin sind von namhaften Druckern und Technikern geschrieben, wie Thomas MacKella…

Jansen, Reinier

(76 words)

Author(s): F.J. Mosher
† 6. 3. 1705 oder 1706 in Philadelphia, holländisch-amer. Drucker. J. stammte wahrscheinlich aus Alkmaar in Holland, wo er als Spitzenmacher wirkte. 1698 emigrierte er nach Pennsylvania und hat hier wohl die erste Quäker-Druckerei betrieben. Von seinen ersten, 1699 in Philadelphia ersch. Büchern haben sich «An Epistle to Friends» von Gertrude Dereek Niesen, «The Dying Words of William Fletcher» und «God's Protecting Providence» erhalten. F.J. Mosher Bibliography DAB Vol. 9, S. 611–612 (mit Lit.).

Maxwell, James

(219 words)

Author(s): F J. Mosher
tätig um 1840, amer. Maschinenbauer und Erfinder. Seit 1836 stellte M. in New York City eine eiserne, Eagle gen. Handpresse her, die einen Kniehebel unterhalb der Druckform aufwies, um sie aufwärts gegen den Tiegel zu stoßen. Ihr Hauptvorteil war die reduzierte Höhe des Rahmens, doch wurden vermutlich nicht viele von ihr verkauft. Eine ähnliche Pressenart wurde 1851 von Guilford and Jones in Cincinnati hergestellt; der ebenfalls aus Cincinnati stammende Charles Foster erwarb hierfür 1852 ein Pat…

Library Bureau (LB)

(679 words)

Author(s): F.J. Mosher
Melvil Dewey hatte die Idee, mit Hilfe der neugegr. American Library Association (ALA) ein Programm aufzustellen, um den Bibliotheksbedarf und die Bibliotheksausstattung zu standardisieren und an die Bibl.en zu liefern; ein Programm, aus dem schließlich das LB entstand. Dewey kündigte als Sekretär der ALA und Mithrsg. des «Library Journal» in dessen erster Nummer (30. 9. 1876) die Einrichtung eines Bibliothecal Museum in seinem persönlichen Büro in Boston (das damahge inoffizielle ALA-Hauptquart…

Hetherington, Henry

(260 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 1792 in London, † 24. 8. 1849 ebd., engl. Drucker, Verleger und Politiker. Nach seiner Lehre bei Luke Hansard begann H. 1822 auf eigene Kosten zu drucken. Unter dem Einfluß von Robert Owen und angesichts der Lage der engl. Arbeiter half H. eine Reihe von Organisationen zu gründen, die das Ziel hatten, das Los der Arbeiter zu verbessern, so z. B. die Nation Union of the Working Classes, die London Working Men's Association und die National Association for Promoting the Political and Social Impr…

Ithaca, New York

(141 words)

Author(s): F.J. Mosher
Cornell University Libraries, gegr. 1868. Der erste Präsident der Univ. und erster Bibliothekar der UB, Willard Fiske, legten den Grund für eine große Forschungsbibl. Sie besitzt heute (1991) rd. 5,5 Mio. Bde. Das Bibhothekssystem besteht aus einer Graduierten-Bibl., einer Undergraduate Library, 17 College-und Abt.-Bibl.en (einschl. Recht und Medizin) sowie 10 anderen Spezialbibl.en. Die John M. Olin Library von 1961 enthält die John M. Echols Slg. mit Lit. über Südostasien, die Island-Slg., die…

Ruggles, Stephen Preston

(241 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 4.7.1808 in Windsor, Vermont, † 28. 5. 1880 in Lisbon, New Hampshire, amer. Erfinder und Fabrikant von Akzidenzdruckmaschinen. Nach der Lehre in Windsor und einem Jahr in Boston, wo er Druckpressen und andere nützliche Instrumente für Druckereien zu erfinden und bauen begann, setzte R. seine Arbeit 1827–1833 in New York fort, kehrte dann aber zurück nach Boston und arbeitet bis 1838 für die «New England Asylum and Perkins Institution for the Blind». 1839 erfand R. die sog. «Engine-Press», die …

Reece, Ernest James

(194 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 4. 11. 1881 in Cleveland, Ohio, 12. 3. 1976 in Boulder, Colorado, amer. Bibliothekar. Die meiste Zeit seines Berufslebens lehrte R. in Bibliotheksschulen. Nachdem er 1912 — 1917 an der University of Illinois Library School unterrichtet hatte, gehörte er von 1917 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1948 zum Lehrkörper der Columbia School of Library Service (und ihrer Vorgängerinstitution, der New York Public Library School). 1938 wurde er dort zum ersten Melvil Dewey Professor und damit zum er…

Kleinwächter, Martin

(87 words)

Author(s): F.J. Mosher
bezeugt 1610-1620, Drucker in Böhmen. K. war Geselle des Druckers Ondrej Misera in der 1610 gegr. Privatdruckerei von Flynek von Waldstein auf Schloß Dobrowitz (Dobroviče). Danach wurde er der erste Drucker in Wiltschütz (Vlčice) (1613 —1616) und darauf Erstdrucker von Königgrätz (Hradec Králové), wo er von 1616 bis etwa 1620 zahlreiche religiöse Traktate, Almanache und Einblattdrucke herstellte. Sein Nachfolger wurde 1620 Johann Arnolt. F.J. Mosher Bibliography Volf, J.: Gesch. des Buchdrucks in Böhmen und Mähren bis 1848. Weimar 1928, S. 156, 166 Benzing S. 495.

Plimpton Press

(353 words)

Author(s): F. J. Mosher †
Norwood, Massachusetts, wurde 1882 von Herbert Moseley Plimpton (* 13. 5. 1859 in Walpole, Massachusetts, 22. 4. 1948 in Miami Beach, Florida) als Buchbinderei gegr., die sich in Boston befand und als H. M. Plimpton Co. firmierte. 1897 wurde sie nach Norwood verlegt, 1904 kam eine Druckerei hinzu, so daß 1913 die P. entstand, und 1919 wurde eine Galvanisieranstalt eingerichtet. Außerdem gründete H. M. Plimpton in Massachusetts die Firma Holliston Mills zur Herstellung von Buchleinen. Der Typogra…

Peter I. (der Große), Zar von Rußland

(276 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 30. 5. 1672 in Moskau, † 28. 1. 1725 in St. Petersburg, seit 1682 Zar. Obwohl man ihn nicht als Bücherfreund bezeichnen kann, sammelte P. während seiner Regierungszeit eine umfangreiche und nützliche Bibl, und forderte den Buchdruck in Rußland, bes. flir russ. Übers, wichtiger westeuropäischer Werke, für deren Qualität er selbst sorgte. Dazu führte er eine neue «bürgerliche Schrift» (Grazdanka) ein, deren Druck er zuvor in Holland durch Jan A. Tessing und den Polen Elias Kopiewski hatte erprob…

Photon

(331 words)

Author(s): F. J. Mosher
urspr. Lumitype gen., ist eine Fotosetzmaschine, die von René Higonnet und Louis Moyroud in Frankreich (patentiert 1944) erfunden, aber nach 1949 in den Vereinigten Staaten von der Graphic Arts Research Foundation, die sie umbenannte, entwickelt wurde. Photon Inc. in Wilmington, Massachusetts, wurde im Jahre 1950 gegründet, um elektronische Fotosetzgeräte sowohl für die Druck– als auch für die Computerindustrie zu entwickeln und herzustellen. Das Produkt aller P.–Maschinen ist ein Photo–Positiv,…

Ricci, Matteo

(199 words)

Author(s): F. J Mosher †
*6.10.1552 in Macerata, Italien, 11. 5. 1610 in Peking, ital. Jesuit, Missionar, Wissenschafder, Übers, und Verleger. Die ersten Jesuitenmissionare in China übersetzten christliche und abendländische Bücher in das Chinesische und druckten sie von hölzernen Druckstöcken; damit schufen sie die ersten von Europäern gedr. Bücher in China. Der erste Jesuit, der die Kenntnis des Chinesischen erwarb, war Father Ruggieri, dessen christlicher Katechismus in chinesischer Sprache von R. überarbeitet, verb.…

Horgan, Stephen Henry

(221 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 2. 2. 1854 bei Norfolk, Virginia, † 30. 8. 1941 in Orange, New Jersey, amer. Erfinder der Halbtontechnik für den Druck von Photographien. Seit 1874 als Photograph beim «New York Daily Graphic», befaßte er sich mit der Erfindung und Verbesserung von Verfahren der Photolithographie und der telegrafischen Bildübermittlung. Sein wichtigster Beitrag war die Herstellung eines Rasters für die Reproduktion von Photographien oder Tusche-Zeichnungen als Halbtöne in Steindruck. Die erste Halbton-Ill. in …

Simeon Polockij

(146 words)

Author(s): F. J. Mosher †
(weltlicher Name Samuil Emel’ianovic [Gavrilovič] Petrovskij-Sitnianovic), * 1629 in Polock, † 25. 8. 1680 in Moskau, russ. Mönch, Prinzenerzieher und Hofdichter des Zaren Alexej Michailovic. S. galt als der bedeutendste Dichter und Dramatiker des vorpetrinischen Barock. S. gründete 1678 eine Druckerei im Moskauer Kreml, die von der Zensur unabhängig war. Hier druckte er eigene lit. und theologische Werke, darunter eine «Bukvar» (Fibel), wie auch Bücher anderer Autoren. Er hinterließ seine bedeu…

Iowa City

(232 words)

Author(s): F. J. Mosher
Iowa. 1. Bibliotheken a. University of Iowa Libraries, gegr. 1855, mit zur Zeit (1987) 2,8 Mio. Bdn. Spezialslg.: Leigh Hunt, Abraham Lincoln, nord-amer. Indianer, Union Pacific Railroad, Autoren aus Iowa u. a. m. Neben der Hauptbibi, bestehen 10 Abt.-Bibl.en sowie eine medizinische und eine Rechtsbibi. Veröff: Books at Iowa und University of Iowa Newsletter. b. University of Iowa School of Library and Information Science, gegr. 1965. Die Schule wurde 1971 von der American Library Association anerkannt. Bibliography Bloesch, E.: Iowa. University of Iowa, School of Library…
▲   Back to top   ▲