Search

Your search for 'dc_creator:( "G. Brinkhns" ) OR dc_contributor:( "G. Brinkhns" )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "G. brinkhns" ) OR dc_contributor:( "G. brinkhns" )


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Illustrationsfarben

(58 words)

Author(s): G. Brinkhns
Druckfarben, die besonders fein angerieben werden müssen, damit sie beim Schwarzweißdruck die Halbtöne entsprechend abgestuft wiedergeben. Im Vierfarbentiefdruck werden Illustrationstiefdruckfarben verwendet, die sehr dünnflüssig und außerdem schnelltrocknend sein müssen und deswegen aus fein angeriebenen Pigmenten hergestellt werden. G. Brinkhns Bibliography Sixtus, H.: Druckfarben. In: Ullmanns Enzyklopädie der technischen Chemie. 4. Auf]. Bd. 10. Weinheim 1975, S. 187–199.

Naturschnitt

(36 words)

Author(s): G. Brinkhns
ist in der Buchbinderei die Bezeichnung für den unbehandelten Buchschnitt nach dem Beschneiden. G. Brinkhns Bibliography Lexikon der grafischen Technik. 7. Aufl. Leipzig 1986, S. 414 Zahn. G.: Grundwissen für Buchbinder. Itzehoe 1990. S.126. 310

Nebenbahn

(59 words)

Author(s): G. Brinkhns
Kann die Arbeitsbreite der Papiermaschine für eine Fertigung nicht voll ausgenützt werden, weil das gewünschte Papierformat vom Maß der Papiermaschine abweicht, wird dennoch in voller Arbeitsbreite produziert und die überflüssige Breite als N. abgetrennt. Die N. wird dann häufig als Schmalformat weiterverarbeitet und unter Umständen zu Sonderkonditionen angeboten. G. Brinkhns Bibliography Handb. der Papier– und Kartonerzeugung. Leipzig 1989.

Illustrationsdruckpapier

(55 words)

Author(s): G. Brinkhns
holzhaltige mittelfeine oder holzfreie Papierqualitäten, die satiniert, aber saugfähig und geschmeidig sein müssen, damit sie die Druckfarbe aus den Tiefdruckrastern gut aufnehmen können. Die Papiere müssen eine gute Opazität haben und weisen deswegen in der Regel einen hohen Füllstoffgehalt auf. KunstdruckpapierOffsetpapierWerkdruckpapier G. Brinkhns Bibliography Krickler, G.: Die Werkstoffe des Buchbinders. Hannover 1982, S. 36.