Search

Your search for 'dc_creator:( "G. P. Jefcoate" ) OR dc_contributor:( "G. P. Jefcoate" )' returned 180 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Glasgow Bibliographical Society

(36 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
gegr. 1912 mit dem Ziel, die Buchgeschichte Schottlands und insbesondere des Glasgower Raumes zu erforschen. Gelegentliche Publikationen seit 1913. G. P.Jefcoate Bibliography Feather, J.: A Dictionary of Book History. London/Sydney 1986, S. 120.

Gott, John

(79 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 25. 12. 1830, † 21· 7. 1906 in Trenython bei Par, Cornwall, anglikanischer Geistlicher, seit 1891 Bisch of von Truro in Cornwall. Seine Bibl, enthielt frühe Shakespeare-Drucke, engl. Bibeln und Liturgien. Die wertvollsten Ex. wurden 1907 verkauft. Der Rest wurde 1908 bzw. 1910 bei Sotheby's versteigert. Seine Shakespeare-Quartos befinden sich in der Folger Shakespeare Library in Washington. G. P. Jefcoate Bibliography Ricci, S. de: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930(ND Bloomington 1960), S. 181.

Bristol

(176 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Avon. Westengl. Hafenstadt. Obwohl während des engl. Bürgerkrieges Mitte des 17. Jh.s in B. gelegentlich gedruckt wurde, gilt William Bonny, 1695 vom Stadtrat zugelassen, als erster ansässiger Drucker. Bedeutung gewann B. als Druckort erst 1764 mit der Gründung der Schriftgießerei von Joseph Fry (1728 bis 1787), der bis 1782 mit dem Drucker William Pine (f 1803) eng zusammenarbeitete. Ihre Bibeldrucke zeigen den Einfluß John Baskervilles. Die erste öffentliche Bibl, in B. wurde bereits 1615 eröffnet. 1640 enthielt sie 186 meist theologische Kettenbücher. 1772…

Clavell, Robert

(77 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
† (1711), Londoner Buchhändler, Master of the Company of Stationers, 1698—1699. C. gründete 1668 mit John Starkey Mercurius Librarius, eine periodische Bibliographie, die (nach 1670 als «A catalogue of books) bis 1711 viertelj. in fünf Reihen erschien. Der Kat. (von Edward Arber Term catalogues genannt) gilt als eine der ersten systematisch geordneten Bibliographien für den Buchhandel. G. P.Jefcoate Bibliography Pollard, G. / Ehrman, A.: The Distribution of Books by Catalogue. Cambridge 1965, S. 129—131, 137.

L'Estrange, Sir Roger

(194 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 17. 12. 1616 in Hunstanton, Norfolk, ✝ 11. 12. 1704 in London, engl. Schriftsteller, Übers, und Publizist. L. kämpfte während des Engl. Bürgerkrieges auf der Seite des Königs und mußte nach dessen Niederlage ins Exil gehen. Nach der Restauration der Monarchie griff er in verschiedenen Flugschriften die Freiheit der Presse an. 1663 wurde er als «Surveyor of the Imprimery» mit der Zensur des engl. Buchdrucks beauftragt. Diesen Auftrag führte er energisch aus. Gleichzeitig leitete er eine Reihe r…

Gough, Richard

(138 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 21. 10. 1735 in London, † 20. 2. 1809, engl. Altertumsforscher. Er ist als u.a. Hrsg, einer engl. Übers, der Britannia William Camdens, die 1789 in 3 Bdn. in London erschien (2. Ausg. 1806), und von British Topography, einer 1780 erschienenen, zweibändigen Bibliographie der historischen Quellen zur Ortsgesch., bekannt. An diesen Projekten arbeitete er eng mit dem Verleger John Nichols (1745–1826) zusammen. Im Jahr 1799 vermachte er der Bodleian Library in Oxford alle Bücher und Hss. zur britis…

Murray, John

(242 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Londoner Verlag, der seit dem 18. Jh. im Fanülienbesitz geblieben ist. Der erste J. M. (geboren als MacMurray, * 1745, † 6. 11. 1793) war ehemaliger Offizier bei der Königlichen Marine. Er erwarb die Buchhandlung William Sandbys im Jahr 1768. Sein Sohn, ebenfalls J. M. (* 27. 11. 1778 in London, † 27. 6. 1843 ebd.) entwickelte die Firma zu einem der bedeutendsten Verlage des 19. Jh.s. 1809 gründete er die Zs. «Quarterly I Review», und wurde Verleger u. a. vo…

Lettou, John

(121 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Drucker evt. litauischer Herkunft, um 1480 — 1483 in London tätig. Die ersten ihm zuzuschreibenden Drucke sind aus dem Jahr 1480: Es handelt sich um einen Ablaßbrief von Papst Sixtus IV. (STC Ind. 108, 109, III) und zwei juristische Werke, die er in Zusammenarbeit mit William Wilcock, vermuthch einem Londoner Kaufmann, herausbrachte. Um 1482 verband er sich mit dem Drucker William de Machlinia. Zus. druckten sie meist juristische Werke. Ein Beispiel ist das Abbreviamentum statutorum (STC 9513). Insgesamt sind elf seiner Drucke überliefert.…

Nineteenth Century, The

(101 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
eine Mikrofilmreihe des britischen Verlags Chadwyck–Healey. Das N. soll eine umfangreiche Slg. von Texten des 19. Jh.s werden, die aus den Britischen Inseln bzw. britischen Kolonien stammen. An erster Stelle bei der Auswahl der Texte standen einschlägige Bestände der British Library. Die Reihe erscheint in Folgen, der…

Griffiths, Ralph

(162 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1720 in Shropshire, † 28. 9. 1803 in Turnham Green bei London, Londoner Verleger. G. soll mit seinem Bruder Fenton G. für die Veröffentlichung des berüchtigten Romans John Clelands «Memoirs of a woman of pleasure» verantwortlich gewesen sein, der 1749 in London mit dem fingierten Druckernamen «G. Fenton» erschien. Im Mai 1749 gründete er die Monthly Review, die erste regelmäßig ersch. Rezensionszs. in England. Als Hrsg, konnte G. qualifiz…

Institute of Reprog raphie Technology Ltd. (IRT)

(52 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
britisches Forschungsinstitut, 1960 in London gegr., mit jetzigem Sitz in Lowestoft (Suffolk). Das IRT hat das Ziel, Verfahren der Reproduktionstechnik zu verbessern. Organ des Instituts ist das «Journal», das viermal jährlich erscheint. G. P.Jefcoate Bibliography Directory of British Associations. 9. Ausg. London 1988, S. 230

Imprint

(48 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
The, engl. Zs., im Januar 1913 von Gérard Meynell, Edward Johnston und John Henry Mason gegründet mit dem Ziel, die Drucktechnik und vor allem die Typengestaltung zu verbessern. Lediglich neun Ausg. sind erschienen. Ein ND der ersten kam 1972 bei der Curwen Press heraus. G. P.Jefcoate

Domesday Book

(187 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Ms. des Public Record Office, London. Reichsgrundbuch oder Grundkataster Englands, Dezember 1085 von Wilhelm I., dem Eroberer, in Auftrag gegeben, um die Eigentumsrechte und Ertragswerte der Ländereien genau festzuhalten. Die Daten wurden bis zum Sommer 1086 gesammelt, und das Buch war bei Wilhelms Tod im September 1087 wahrscheinlich nahezu fertiggestellt. Jedoch handelt es sich in Wirklichkeit um zwei Bände: Little Domesday (PRO E31/1) enthält die Einträge für die Grafschaften Essex, Suffolk u…

Hereford

(177 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
(Grafschaft Hereford and Worcester), west-engl. Domstadt. Die Kathedralbibl., die bereits vor 1066 bestand, wurde im MA vornehmlich durch Schenkungen ergänzt. Seit der Reformation vernachlässigt, wurde sie 1583 neu geordnet. Die Bücher wurden katalogisiert und angekettet. Im Jahr 1611 wurden Lesepulte nach dem Beispiel der Bodleian Library in Oxford aufgestellt. Nach verschiedenen Umzügen im Laufe des 18. und 19. Jh.s wurde in den Jahren 1929–1931 die ursprüngliche Form der Bibl, w…

Methuen & Co.

(152 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Londoner Verlag, gegr. 1889 von Sir Algernon Methuen (1856–1924), einem ehemaligen Lehrer. M. spezialisierte sich vor allem auf Schulbücher und Topographie, wurde jedoch auch für sein lit. Programm bekannt, zu dem Autoren wie R. Kipling, G. K. Chesterton und J. Conrad gehörten. Klassiker der Kinderlit. (K. Grahame, A. A. Milne) ersch. ebenfalls bei M. Nach dem Tod Sir A. Methuens geriet der Verlag in finanzielle Schwierigkeiten, konnte sich aber langfristig behaupten. Schwerpunkte der Verlagsarb…

Gutch, John Matthew

(66 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1775 wahrscheinlich in Oxford, † 20. 9. 1861 bei Worcester, engl. Publizist und Büchersammler. G., der 1810–1817 als antiquarischer Buchhändler in Bristol tätig war, sammelte u. a. Drucke der Shakespeare-Zeit. Viele wurden schon 1817 bzw. 1858 versteigert. G. P. Jefcoate Bibliography DNB Bd. 23, S. 371–373 Quaritch, B.: Contributions towards a Dictionary of English Book-Collectors. London 1892…

Mercurius Librariu

(82 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
engl, periodische Bibliographie, Herbst 1668 — Herbst 1670 erschienen. Hrsg, war John Starkey, ein Buchhändler in der Londoner Fleet Street. Die Aufnahme neuerschienener Titel war für Verleger kostenlos. Starkey mußte im Mai 1669 Robert clavell zum Geschäftspartner nehmen, dessen eigener «Catalogue of Books continued» den M. nach 1670 fortsetzte. G. P. Jefcoate Bibliography Pollard, G. / Ehrman, A.: The Distribution of Books by Catalogue. Cambridge 1965, S. 129-131 Nelson, C./Seccombe, M.: British Newspapers and Periodicals, 1641 — 1700. New York

Notary, Julian

(80 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Londoner Drucker, Buchhändler und Buchbinder, 1496—1497 in London, 1498—1500 in Westminster, ca. 1503—1523 wieder in London tätig. Zu seinen wichtigsten Drucken gehört die erste engl. Ausg. des Sarum–Missale (HC 11423, STC 16 172. 1498, mit Jean Barbier zus., für Wynkyn de Wörde). Ca. 40 andere Drucke werden ihm zugeschrieben. N. stammte aus Vannes in der Bretagne. G. P. Jefcoate …

Garrick, David

(123 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 19. 2. 1717 in Hereford, † 20. 1. 1779 in London, engl. Schauspieler, Dramatiker und Büchersammler. Den Hauptteil seiner Slg. bildeten Texte engl. Theaterstücke des 16. und 17. Jh.s. G. sah seine Aufgabe darin, diese für die Nachwelt zu erhalten und Gelehrten sowie Theaterleuten zugänglich zu machen. Ein han…

Leeds

(473 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(West Yorkshire); nordengl. Industrie – und Handelsstadt. 1. Buchdruck und Presse L. entwickelte sich erst seit den 1740er Jahren zum Verlagszentrum. Zu den wichtigsten Druckern gehörten James Lister (1763), James Bowling (f 1813), John Binns (1796) und Griffith Wright (1818), der z.B. die frühesten Prospekte der L. Library druckte. 1754 gründete er die Ztg. «Leeds Intelligencer» als Konkurrenzunternehmen zu dem seit 1719 bestehenden «Leeds Mercury». In der zweiten Hälfte des 18. Jh.s nahm infolge der Indu…
▲   Back to top   ▲