Search

Your search for 'dc_creator:( "G. P. Jefcoate" ) OR dc_contributor:( "G. P. Jefcoate" )' returned 180 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Maggs Bros., Ltd.

(65 words)

Author(s): G. P Jefcoate
Antiquariat in London, britischer Hoflieferant. Die Firma, die 1854 von Uriah Maggs gegr. wurde, befindet sich seit 1938 am Berkeley Square. Sie zeichnet sich durch bes. schöne Kat. aus. M., das u.a. als Spezialist für Reiselit. gilt, ist eines der letzten Londoner Antiquariate in Privatbesitz. G. P Jefcoate Bibliography Pease, M. R.: The bookshops of London. 3. Ausg. London 1987, S. 266-267

Buckingham, Richard

(149 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Temple Nugent Brydges Chandos Grenville, 1. Herzog von, * 20. 3. 1776, ✝17. 1. 1839, engl. Büchersammler. Um 1800 erwarb B. wichtige irische Hss. aus der Blanagare Slg. sowie die frühen engl. Hss., Urkunden und Staatsakten aus der Slg. von Thomas Astle (1735 — 1803), die er in seiner Bibl, in Stowe House, seinem Landsitz bei Buckingham, aufstellen ließ. Ein von Reverend Charles O' Conor zusammengestellter Katalog wurde 1818 — 1819 privat veröffentlicht. Nach B.s Tod wurde die Bibl. 1849 von sein…

Dunton, John

(178 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 4. 5. 1659 in Graffham, Huntingdonshire, † 1733, Londoner Buchhändler. Nach einer Lehre bei Thomas Parkhurst gründete D. im Jahr 1681 eine eigene Buchhandlung in der Londoner Straße Poultry. Als Gegner der Regierung Jacobs II. und um seinen Gläubigern zu entgehen, ging er in den Jahren 1685 bis 1688 für kurze Zeit nach Boston, Massachusetts, und später nach Rotterdam. Seit 1688 wieder in der Poultry etabliert, brachte er 1691 – 1698 «The AthenianMercury» heraus, eine erfolgreiche Zs. mit Beitr…

Deutsche Lesebibliothek

(83 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(London). Bisher unerforschte dt. Leihbibl., die 1794 in London gegr. wurde. Die Geschichte der D., die ihre Bücher von der Schulbuchhandlung in Braunschweig importierte, konnte aufgrund von vier überlieferten Katalogen rekonstruiert werden, die sich in der British Library befinden. Wohl ein kommerzieller Mißerfolg, scheint sie sich um 1800 wieder aufgelöst zu haben. G. P. Jefcoate Bibliography Jefcoate, G. P.: The Deutsche Lcsc-Bibliothek and the Distribution of German Books in London, 1794–1800. In: The Library 6 th series 9. 1986, S. 347–364.

Science Museum Library

(90 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Bibl. des Science Museums in London, gegr. 1883. Die S. verfügt über Slg. im Be-reich der Gesch. der Naturwissenschaft, Forschung und Technik, die von nationaler Bedeutung sind. Sie arbeitet eng mit der Bibl. des benachbarten Imperial College zusammen. Die Frühdruckslg. besteht aus ca. 60 Tsd. Bdn., einschließlich praktisch aller Klassiker der Gesch. der Naturwissenschaft und Technik. G. P. Jefcoate Bibliography A Directory of Rare Book and Special Collections in the United Kingdom and the Republic of Ireland. 2. Ausg. Hrsg. von B. Bloomfield. London 1997, S. 365–366.

BurlingtonFine Arts Club

(67 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Vereinigung engl. Kunstliebhaber, gegr. 1856. Der B. F. A. C., der seine Blütezeit zwischen 1898 und 1912 erlebte, organisierte «Con-versazioni» und Ausstellungen der Kunst vergangener Epochen. Die ill. Ausstellungskataloge setzten Maßstäbe. Nachdem seine Funktion als Ausstellungsveranstalter weitgehend von anderen Institutionen übernommen worden war, löste sich der Club 1951 auf. Er besaß eine kleine Bibl. G. P.Jefcoate Bibliography The Burlington Magazine 94. 1952, S. 97-99.

Remainders

(218 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(engl. = verbilligte Restposten). Das erste moderne Antiquariat in England wurde bereits vor 1800 durch James Lackington gegründet. Dieser kaufte das Publikum stark verbilligt weiterzuverkaufen. Obwohl der Preis jedes einzelnen Ex. sehr niedrig gehalten wurde, konnte er wegen der Mengen der verramschten Titel einen guten Gewinn erzielen. Anfangs sah sich das Verramschen der Opposition der Verleger ausgesetzt, bis diese den Vorteil erkannten, auf diese Weise wenigstens einen Teil ihrer Investitionen bei unrentablen Titeln wiederzugewinnen. Im 19. Jh. kaufte die Firma S…

Hunt (Hunte), Thomas

(47 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
engl. Buchhändler, aktiv in Oxford um 1473 – 1485. H. wird in den Schlußversen einer Oxforder Ausgabe der «Epistolae» des Phalaris (1485, STC 19827) als «socius anglicus» von Theodoricus Rood erwähnt G. P.Jefcoate Bibliography Madan, F.: The early Oxford Press. Oxford 1895, S. 4,272

Gloucester, Humfrey (bzw. Humphrey), Herzog von

(238 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1391, 23. 2. 1447, jüngster Sohn des engl. Königs Heinrich IV. Wie seine Brüder, König Heinrich V. und John, Herzog von Bedford, war G. eifriger Büchersammler. Sein besonderes Interesse galt den neuesten Werken ital. Humanisten und damals wenig bekannten lat. Klassikern. Seine Slg. entstand durch Schenkungen und Käufe, z.T. durch Agenten in Italien. G. gab sogar Übersetzungen von Werken Platos und Aristoteles zum Staatswesen ins Lat. bei ital. Gelehrten in Auftrag. Der Umfang der Slg. ist unbe…

Conger

(84 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
der Zusammenschluß verschiedener Buchhändler bzw. Verleger zum gemeinsamen Schutz gegen Raubdruck usw. Im späten 17. Jh. sowie in der 1. Hälfte des 18. Jh.s war diese Praxis besonders in London weit verbreitet. Führende Buchhändler versuchten dadurch, den Markt für Titel mit hoher Aufl. unter sich zu bestimmen. Mitglieder eines C.s wurden Teilhaber an einem Werk und konnten ihre Rechte verkaufen oder vererben. G. P.Jefcoate Bibliography The Notebooks of Thomas Bennet and Henry Clements. Hrsg. N. H. Hodgson/C. C. Blagden. Oxford 1956, S. 76ff.

Edinburgh Bibliographical Society

(29 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
gegr. 1890. Ges. zur Erforschung der Bibliographie, vor allem der schottischen. Die E.B.S. veröffentlicht seit 1891 «Papers» (seit 1935 u. d. T. «Transactions»). G. P.Jefcoate

Glasgow

(435 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
(Strathclyde), größte Stadt Schottlands, seit dem 18. Jh. bedeutendes Handels- und Industriezentrum. Univ. gegr. 1451. 1. Buchdruck und Buchhandel. Der erste in G. ansässige Drucker war George Anderson (f 1647), der 1638 «The protestation of the General Assemblie of the Church of Scotland» (STC 22047) mit G.er Impressum herausbrachte. Erst im 18. Jh., als es Standort der Presse von Robert Foulis (1707–1773) wurde, gewann G. als Druckort gegenüber der schottischen Hauptstadt Edinburgh eine gewisse Bedeutung, Fo…

British Library General Catalogue of Printed Books

(240 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Katalog der gedruckten Bücher der British Library, Humanities and Social Sciences/London (vor 1973: Bibl. des Britischen Museums; 1973–1985: British Library, Reference Division). Der erste Katalog der Bibl. wurde im Jahr 1787 in zwei Bdn. gedruckt. Eine überarbeitete Ausgabe erschien 1813–1819 in sieben Bdn. Seit 1836 wurde ein «New general catalogue of printed books» zusammengestellt. Die im Jahr 1839 von Antonio Panizzi für diesen Zweck entworfenen 91 Katalogisierungsregeln hatten in Großbrita…

Copland, Robert

(100 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
engl. Drucker und Schriftsteller, druckte zwischen 1508 und 1548. C. arbeitete zunächst als Drucker und Übers, bei Wynkyn de Worde. Nur wenige Drucke von seiner eigenen Presse sind bekannt. Viele werden wohl mit dem Impressum Wördes ersch. sein. Sein Nachfolger war William C. (vermutlich sein Sohn; aktiv 1548–1569?). William C. druckte vor allem Fibeln und Kinderbücher, z. B. «Sir Bevis ofHampton» (STC 1988.8, 1989). G. P.Jefcoate Bibliography Plomer, H. R.: Wynkyn de Worde and his Contemporaries. London 1925, S. 189–193 Bennett, H. S.: English Books and Readers 1475 to 1557.…

Esdaile, Arundell James Kennedy

(107 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*25. 4. 1880, † 22. 6. 1956, engl. Bibliothekar, 1903–1940 Mitarbeiter des Britischen Museums, seit 1923 als Sekretär. Im Gegensatz zu vielen Bibliothekaren mit einem wiss. Hintergrund war E. im Berufsverband aktiv. 1923 bis 1935 war er Hrsg. der «Library Association Record» und während des Zweiten Weltkriegs Präsident der Library Association. E. war auch als Lehrer und Schriftsteller tätig. Sein «A Student's Manual of Bibliography» (1931, 5. rev. Ausg. 1981) basierte auf Vorlesungen. 1946 veröffentlichte er «The British Museum Library: a short History and Survey». G. P.Jefcoate B…

Dunlap Society

(38 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
New York, 1885 gegr. Ges. zum Nachdruck früher amer. Drucke. Nach dem Drucker der «Declaration of Independence», John Dunlap, benannt. G. P.Jefcoate Bibliography Glaister, G. A.: Glossary of the Book. 2. ed. London 1979, S. 150.

Fletcher, William Isaac

(157 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 23. 4. 1844 in Burlington, Vermont, †15.6.1917in South Amherst, Massachusetts, amer. Bibliothekar, leitete die Bibl, des Amherst College von 1883 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1911. Unter seiner Leitung wurde der Bücherbestand um mehr als die Hälfte vermehrt und der Jahresetat für Bücher verdreifacht. Im Rahmen seiner Bemühungen, die Leistungen der Bibl, zu verbessern, gründete er 1891 eine Summer School für Bibliothekare, die zum Modell für andere Ausbildungsstätten wurde. Seit 1878 eng…

Catnach, John

(152 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1769, † 4. 12. 1813, engl. Drucker. C-, der aus Schottland stammte, war 1790-1808 in Alnwick, Northumberland, tätig. Hier druckte er u. a. Bücher mit Stichen von Thomas Bewick und zahlreiche Fibeln, die wahrscheinlich für den schottischen Markt bestimmt waren. Im Jahre 1808 zog er nach Newcastle-upon-Tyne, ließ sich aber kurz vor seinem Tod in London nieder, wo das Geschäft von seinem Sohn James Catnach (* 1792, † 1. 2. 1841) übernommen wurde. James C-, dessen Catnach Press sich im Londoner St…

Lear, Edward

(129 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*12. 5. 1812 in Holloway bei London, 29. 1. 1888 in San Remo, engl. Maler, Illustrator und Schriftsteller. L. arbeitete ab 1831 als Zeichner für die Zoological Society's Gardens in London. Seit 1837 lebte er meist im Ausland und unternahm Reisen durch die Länder des östlichen Mittelmeerraumes. Seine Reisezeichnungen wurden als Lithographiealben veröffentlicht. Seit 1860 kehrte L. nur selten nach England zurück und ließ sich 1880 in San Remo nieder. L. ist vor allem als Verf. von «Nonsense»–Gedic…

Lethaby, William Richard

(119 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 18. 1. 1857 in Barnstaple, 17. 7. 1931 in London, engl. Architekt und Schriftsteller, seit 1896 mit Philip Webb Leiter der neugegr. Londoner «Central School of Arts and Crafts». L., der unter dem Einfluß von William Morris und Emery Walker stand, konnte so bedeutende Lehrkräfte gewinnen wie den Buchbinder Douglas Bennett Cockerell, den Kalligraphen Edward Johnston und den Typographen J. H. Mason. Zu den ersten Schülern zählten Eric Rowland Gill und Anna Simons. Durch seine Arbeit an der «Central School» übte L. einen großen Einfluß vor allem in Deutschland und den USA aus. G. P. Jefcoa…
▲   Back to top   ▲