Search

Your search for 'dc_creator:( "G. P. Jefcoate" ) OR dc_contributor:( "G. P. Jefcoate" )' returned 180 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Dunn, George

(75 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(1865–1912), engl. Buchwissenschaftler und Büchersammler. Seine Bibl., die er durch systemati- sehe Käufe zusammenbrachte, enthielt ma. Mss., Frühdrucke, frühe engl. Rechtsbücher und wertvolle Einbände. Sie wurde in vier Auktionen 1913 – 1915 veräußert. G. P. Jefcoate Bibliography Jenkinson, F.: A List of the Incunabula collected by George Dunn arranged to illustrate the History of Printing. Oxford 1923 Ricci, R. de.: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 183.

Kent, William

(108 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1684 in Bridlington (Yorkshire), 12. 4. 1748 in London, engl. Maler, Architekt, Gartenkünstler und Illustrator. Nach einem langen Aufenthalt in Rom (1709 — 1719) bevorzugte K. einen neoklassizistischen Stil. Er ill. verschiedene Werke engl. Dichter, darunter John Gays Poems on several occasions (1720), James Thomsons Seasons (1730) und Popes Übers, der Odyssee (1725). Mit John Wotton zus. lieferte er 52 111. zu Gays Fables (1727). G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 31, S. 23 — 25 Hammelmann, H.: Book Illustrators in eighteenth – century England. New Haven/London 1975. S. 57 bis 58 Ho…

Garnett, Richard

(166 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*27. 2. 1835 in Lichfield, †13. 4. 1906 in Hampstead, engl. Bibliothekar und Schriftsteller. G., der schon mit 16 Jahren an der Bibl, des Britischen Museums von A. Panizzi eingestellt wurde, übernahm 1875 die Leitung des «Reading Room». Er war für seine Hilfsbereitschaft gegenüber Bibliotheksbenutzern und seine umfassenden Kenntnisse des Buchbestands bekannt. Als enger Mitarbeiter von E. A. Bond war er seit 1884 an der Zusammenstellung des ersten gedr. Kat. der Bibl, maßgeblich beteiligt, für di…

RLIN

(94 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(Research Libraries Information Network) ist das Datennetz der Research Libraries Group, Inc. (RLG), ei- nes Verbunds von über 140 meist nordamer. Bibl.en und Forschungsinstituten, der 1974 gegr. wurde. R. umfaßt eine bibliographische Datenbank mit über 63 Mio Einträgen und einige Sonderdatenbanken, wie z.B. den «English Short Title Catalogue», verschiedene «name authority files» und «RLG Conspectus Online». Maschinell abgefragte R.–Einträge dienen Mitgliedern der RLG bei der online–Katalogisierung. Ein Informationsblatt «R. Focus» erscheint jeden zweiten Mona…

Hansard, Luke

(211 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 5. 7. 1752 in Norwich, † 29. 10. 1828 in London, engl. Drucker, seit 1774 Geschäftspartner von John Hughs und «Printer to the House of Commons». H. druckte u. a. die «Journals of the House of Commons». Nach seinem Tod wurde das Geschäft von seinen Söhnen James H. und Luke Graves H. (1771–1851) weitergeführt. Sein ältester Sohn, Thomas Curson H. (* 6. 11. 1776 in London, † 14. 5. 1833 ebd.), ist u. a. als Autor von «Typographia: an historical sketch of the origin and progress of the art of prin…

Georg III

(275 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 4. 6. 1738 in London, † 2 9. 1. 1820 in Windsor, seit 1760 König von Großbritannien und Irland und Kurfürst (seit 1814 König) von Hannover. Da die alte kgl. Bibl, gegen Ende der Regierungszeit Georgs II. in die Bibl, des neuen Britischen Museums integriert worden war, entschloß sich G., eine neue zu gründen. Schon 1763 kaufte er für £ 10.000 die Slg. Joseph Smiths, eines Kaufmanns und britischen Konsuls zu Venedig, die zahlreiche Hss., Ink. und ital. Frühdrucke enthielt. Die Bibl, wurde bis ca…

Lane, Sir Allen

(202 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
(geb. Allen Lane Williams), 21. 9. 1902 in Bristol, †7. 7. 1970 in Northwood bei London, einer der einflußreichsten britischen Verleger des 20. Jh.s. Seine erste Arbeitsstelle war beim Londoner Verlag The Bodley Head. 1934 gründete er die Taschenbuchreihe «Penguin Books», die anspruchsvolle Titel als Paperbackausg. für wenig Geld anbot. Sie wurden häufig über Verkaufsstellen abgesetzt, die dem konventionellen Buchhandel nicht angegliedert waren, z. B. Kaufhäuser. Die ersten Titel ersch. im Jahr …

Book of Common Prayer

(137 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Liturgie der anglikanischen Kirche. Das BCP wurde von dem Erzbischof von Canterbury, Thomas Cranmer (1489–1556) und anderen Theologen zusammengestellt. Es entsprach dem Wunsch nach einer reformierten Liturgie in engl. Sprache. Durch den «Act of Uniformity» vom 21. 1. 1549 gesetzlich eingeführt, wurde das BCP erstmals von Edward Whitchurch und Richard Grafton gedruckt. Ihre Ausg. sind mit dem 7. 3. 1549 bzw. dem 8. 3. 1549 datiert. Im Jahr 1552 wurde das BCP von Thomas Cranmer mehr im protestanti…

Huth, Henry

(100 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1815 in London, † 10. 12. 1878, engl. Bankier und Bibliophile, der seit 1855 Frühdrucke sammelte. H. besaß u. a. Blockbücher, Caxton- und Aldus-Drucke. Ein Kat. seiner Slg. wurde 1880 veröffentlicht. Sein Sohn Alfred Henry H. (* 14. 1. 1850 in London, †14. 10. 1910 in Hampshire), der die Slg. erbte, war 1892 Gründungsmitglied der Bibliographical Society. Bei seinem Tod vermachte er der Bibl, des Britischem Museums fünfzig der besten Hss. und Frühdrucke G. P.Jefcoate Bibliography DNB Vol. 28, S. 347–348 Ricci, S. de: Engl. Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomi…

Munby, Alan Noel Latimer

(132 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 25. 12. 1913 in Hampstead, London, †26. 12. 1974 in Cambridge, engl. Bibliothekar und Buchwissenschaftler. Nach dem Studium am King's College, Cambridge, arbeitete er u.a. beim Londoner Antiquariat Quaritch, später bei Sotheby's. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den er seit 1940 in Kriegsgefangenschaft verbracht hatte, wurde er Leiter der Bibl, des Kings College. Seine Hauptforschungsgebiete wurden der frühe engl. Buchhandel sowie engl. Büchersammler. Ab 1971 gab er die ND – Reihe «Sale catalogues …

Newbery, John

(119 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1713 in Waltham St. Lawrence, Berkshire, 22. 12. 1767 in London, engl. Verleger. N., der Sohn eines Bauern, arbeitete zunächst beim Buchhändler William Carnan in Reading, siedelte jedoch 1744 nach London über, wo er das eigene Geschäft in St. Pauls Churchyard gründete. Allmählich wurde er zum Spezialisten für Kinder– und Schulbücher, die ihm beträchtliche Gewinne einbrachten. Er gilt als Pionier auf diesem Gebiet, verlegte aber auch Bücher für Erwachsene, darunter Werke von Samuel Johnson und …

Mulready William

(82 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1.4.1786 in Ennis, County Cläre, Irland, †7. 7. 1863 in London, Genremaler und Illustrator, seit seiner Jugend in London ansässig, Mitglied der Royal Academy (1815). M. schuf zahlreiche Buchill., z.B. zu der 1843 ersch. Ausg. des «Vicar of Wakefield» von O. Goldsmith und zu «Peveril of the Peak» von W. Scott (1846). G. P. Jefcoate Bibliography Thieme-Becker Bd. 25, S. 369 Houfe, S.: Dictionary of British Book Illustrators and Caricaturists, 1800 — 1914. Rev. Ausg. London 1981, S. 396.

Kirkman, Francis

(88 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1632 in London, j* ca. 1680, engl. Schriftsteller und Verleger, Sohn eines Londoner Kaufmanns. Nach 1660 druckte K. vor allem Prosaromanzen und Theaterstücke der Zeit vor dem Ausbruch der engl. Revolution im Jahr 1640. 16Ó1 veröffentlichte er «A true, perfect and exact catalogue of all the comedies, tragedies ... that were ever yet printed and published» (2. Ausg. 1671). G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 31, S. 219-220 Gibson, S.: A Bibliography of F. K. In: Oxford Bibliographical Society Publications Neue Serie 1. 1947 S. 51-148

Daniel, George

(59 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*16. 9. 1789, † 30. 3. 1864 in Stoke Newington, engl. Schriftsteller und Büchersammler. Seine Bibl, enthielt seltene Ausg. der Lit. der elisabethanischen Zeit, darunter Shakespeare-Erstausg. Sie wurde 1864 für 15865 Pfund versteigert. G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 5, S. 472–474 de Ricci, S.: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 148–149.

Heber, Richard

(197 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 5. 1. 1774 in London, † 4. 10. 1833 ebd., engl. Bibliomane. Seit seiner Studienzeit in Oxford war H. eifriger Büchersammler. Bis zu seinem Tod soll er um 145 Tsd. Bücher und zahlreiche Flugschriften gesammelt haben. Es war die wohl größte Slg., die eine einzige Privatperson je zusammenbringen konnte. Sie wurde in acht Häusern in drei Ländern untergebracht. Er sammelte am liebsten Duplikate oder gar Triplikate, da, wie er sagte: «No gentleman can be without three copies of a book, one for show,…

Du Maurier, George Louis Palmella Busson

(56 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 6. 3. 1834 in Paris, † 6. 10. 1896 in London, engl. Schriftsteller und Zeichner. Seit 1864 regelmäßig Karikaturen in «Punch». Zielscheiben seiner Satire waren u.a. der viktorianische Aesthetizismus und Snobismus. G. P.Jefcoate Bibliography Houfe, S.: Dictionary of British Book Illustrators, 1800–1914. Rev. ed. London 1981, S. 110–111, 290.

Chambers Awards to Encourage Scottish Writing

(49 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Preis zur Förderung der schottischen Literatur, verliehen seit 1976 von dem Verlag W. & R. Chambers Ltd. (Edinburgh). Preise können in drei Kategorien gewonnen werden: Schöne Lit., Sachbücher oder ill. Kinderbücher. G. P. Jefcoate Bibliography World Dictionary of Awards and Prizes. London 1979

Meadows, Joseph Kenny

(84 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
1.11. 1790 in Cardigan / Wales, 08. 1874 in London, engl. Illustrator und Karikaturist, seit 1830 in London tätig. Sein Hauptwerk, die1843 ersch. 111. zu Shakespeare, war vor allem in Deutschland erfolgreich. Ferner arbeitete er u.a. für die Zss. «Illustrated London News» und «Punch». Seine Arbeit, obwohl immer kompetent, zeichnet sich durch keine bes. Originalität aus. G. P. Jefcoate Bibliography Thieme–Becker Bd. 24, S. 320 Houfe S.: Dictionary of British Book Illustrators and Caricaturists, 1800—1914. Rev. Ausg. London 1981, S. 387.

Bowyer, William, d. Ä.

(139 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
1663, † 27. 12. 1737, Londoner Drucker. Nach einem Brand im Januar 1713 baute er sein Geschäft wieder auf und wurde zu einem der bedeutendsten Drucker seiner Zeit. 1722 nahm er seinen Sohn William (* 19. 12. 1699, † 18. 11. 1777) als Geschäftspartner auf. William B. d. J. war als Drucker, Verleger und Verf. gelehrter Schriften tätig. Als Hrsg, setzte er neue Maßstäbe in der Textkorrektur. Seit 1761 Drucker der Royal Society, verband er sich 1766 mit seinem ehemaligen Lehrling John Nichols, der nach seinem Tod das Geschäft übernahm. G. P.Jefcoate Bibliography Nichols, J.: Biographical and…

Pynson (Pinson), Richard

(270 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
† 1529? Londoner Drucker, Buchhändler und Buchbinder franz. Herkunft. P., der seit ca. 1490 in London tätig war, druckte um 1492 die dritte Ausg. der Canterbury Tales Geoffrey Chaucers (STC 5084). 1508 wurde P zum «King's Printer» ernannt und übernahm den Druck kgl. Erlasse, Gesetze und Parlamentsakten (Queen's Printer). P. galt ebenfalls als führender Drucker juristischer Texte. Ca. 1517 — 1528 arbeitete er auch im Auftrag des Londoner Stadtrats. Im Jahr 1521 druckte er die «Assertio septem sac…
▲   Back to top   ▲