Search

Your search for 'dc_creator:( "G. P. Jefcoate" ) OR dc_contributor:( "G. P. Jefcoate" )' returned 180 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Dunn, George

(75 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(1865–1912), engl. Buchwissenschaftler und Büchersammler. Seine Bibl., die er durch systemati- sehe Käufe zusammenbrachte, enthielt ma. Mss., Frühdrucke, frühe engl. Rechtsbücher und wertvolle Einbände. Sie wurde in vier Auktionen 1913 – 1915 veräußert. G. P. Jefcoate Bibliography Jenkinson, F.: A List of the Incunabula collected by George Dunn arranged to illustrate the History of Printing. Oxford 1923 Ricci, R. de.: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 183.

Kent, William

(108 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1684 in Bridlington (Yorkshire), 12. 4. 1748 in London, engl. Maler, Architekt, Gartenkünstler und Illustrator. Nach einem langen Aufenthalt in Rom (1709 — 1719) bevorzugte K. einen neoklassizistischen Stil. Er ill. verschiedene Werke engl. Dichter, darunter John Gays Poems on several occasions (1720), James Thomsons Seasons (1730) und Popes Übers, der Odyssee (1725). Mit John Wotton zus. lieferte er 52 111. zu Gays Fables (1727). G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 31, S. 23 — 25 Hammelmann, H.: Book Illustrators in eighteenth – century England. New Haven/London 1975. S. 57 bis 58 Ho…

Garnett, Richard

(166 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*27. 2. 1835 in Lichfield, †13. 4. 1906 in Hampstead, engl. Bibliothekar und Schriftsteller. G., der schon mit 16 Jahren an der Bibl, des Britischen Museums von A. Panizzi eingestellt wurde, übernahm 1875 die Leitung des «Reading Room». Er war für seine Hilfsbereitschaft gegenüber Bibliotheksbenutzern und seine umfassenden Kenntnisse des Buchbestands bekannt. Als enger Mitarbeiter von E. A. Bond war er seit 1884 an der Zusammenstellung des ersten gedr. Kat. der Bibl, maßgeblich beteiligt, für di…

RLIN

(94 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(Research Libraries Information Network) ist das Datennetz der Research Libraries Group, Inc. (RLG), ei- nes Verbunds von über 140 meist nordamer. Bibl.en und Forschungsinstituten, der 1974 gegr. wurde. R. umfaßt eine bibliographische Datenbank mit über 63 Mio Einträgen und einige Sonderdatenbanken, wie z.B. den «English Short Title Catalogue», verschiedene «name authority files» und «RLG Conspectus Online». Maschinell abgefragte R.–Einträge dienen Mitgliedern der RLG bei der online–Katalogisierung. Ein Informationsblatt «R. Focus» erscheint jeden zweiten Mona…

Hansard, Luke

(211 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 5. 7. 1752 in Norwich, † 29. 10. 1828 in London, engl. Drucker, seit 1774 Geschäftspartner von John Hughs und «Printer to the House of Commons». H. druckte u. a. die «Journals of the House of Commons». Nach seinem Tod wurde das Geschäft von seinen Söhnen James H. und Luke Graves H. (1771–1851) weitergeführt. Sein ältester Sohn, Thomas Curson H. (* 6. 11. 1776 in London, † 14. 5. 1833 ebd.), ist u. a. als Autor von «Typographia: an historical sketch of the origin and progress of the art of prin…

Georg III

(275 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 4. 6. 1738 in London, † 2 9. 1. 1820 in Windsor, seit 1760 König von Großbritannien und Irland und Kurfürst (seit 1814 König) von Hannover. Da die alte kgl. Bibl, gegen Ende der Regierungszeit Georgs II. in die Bibl, des neuen Britischen Museums integriert worden war, entschloß sich G., eine neue zu gründen. Schon 1763 kaufte er für £ 10.000 die Slg. Joseph Smiths, eines Kaufmanns und britischen Konsuls zu Venedig, die zahlreiche Hss., Ink. und ital. Frühdrucke enthielt. Die Bibl, wurde bis ca…

Lane, Sir Allen

(202 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
(geb. Allen Lane Williams), 21. 9. 1902 in Bristol, †7. 7. 1970 in Northwood bei London, einer der einflußreichsten britischen Verleger des 20. Jh.s. Seine erste Arbeitsstelle war beim Londoner Verlag The Bodley Head. 1934 gründete er die Taschenbuchreihe «Penguin Books», die anspruchsvolle Titel als Paperbackausg. für wenig Geld anbot. Sie wurden häufig über Verkaufsstellen abgesetzt, die dem konventionellen Buchhandel nicht angegliedert waren, z. B. Kaufhäuser. Die ersten Titel ersch. im Jahr …

Fell, John

(272 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 23. 6. 1625 in Longworth, Berkshire, † 10. 7. 1686 in Oxford, engl. Geistlicher. Nach der Restauration Karls II. im Jahr 1660 wurde F. zu einer der einflußreichsten Persönlichkeiten der Univ. Oxford. Seit 1660 «Dean» von Christ Church, war er 1666–1669 Rektor («Vice Chancellor») der Univ. und ab 1676 Bischof von Oxford. Als Teil seiner Politik, das wiss. Ansehen der Univ. zu erhöhen, setzte er sich für die Errichtung einer universitätseigenen Druckerei ein. Sie wurde nach 1669 im neuen Sheldon…

Hunterian Society of London

(106 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
im Jahre 1819 gegr., wurde nach dem Arzt John Hunter (1728 – 1793) benannt. Ihre Bibl, von ca. 3000 Bdn. wurde 1914 der UB Cambridge übergeben. Die Ges. behielt jedoch eine Slg. der Werke Hunters, die seit 1929 ergänzt wurde. Heute besteht sie aus gedr. Büchern und Hss., die sich auf Hunter und seinen Kreis beziehen. Die Hss. werden in der Bibl. des Wellcome Institute for the History of Medicine in London, die gedr. Bücher jedoch im Wellcome Museum am Science Museum aufbewahrt G. P.Jefcoate Bibliography A directory of rare book and special collections in the United Kingdom. Londo…

Bowater Awards

(38 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Preise, die seit 1973 j. von der Bowater (Paper) Corporation, Großbritannien, für Aufsätze zum Thema Buchgestaltung und -produktion verliehen werden. G. P.Jefcoate Bibliography Glaister, G. A.: Glossary of the Book. 2. Aufl. London 1979, S. 67.

Edwards, Edward

(335 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 14. 12. 1812 in London, † 7.2.1886 auf der Insel Wight, engl. Bibliothekar und Publizist. E., der keine Fachausbildung erhielt, wurde 1837 Ehrensekretär der Art Union of London. Vom politischen Radikalismus beeinflußt, wurde er im kulturpolitischen Bereich publizistisch aktiv. In seinem Pamphlet «A letter to Benjamin Hawes» (1836) griff er die Arbeit eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses an, der sich mit der Organisation des Britischen Museums befaßte. 1839 trat er selbst vor dem Au…

Elton, Charles Isaac

(69 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 6. 12. 1839 in Southampton, † 23. 4. 1900 in Whitestaunton, und Mary Augusta, geb. Strachey (1838 – 1914), engl. Büchersammler und Verfasser des Werkes «The great book-collectors» (London 1893). Ihr Hauptinteresse galt feinen Einbänden. G. P.Jefcoate Bibliography Ricci, S. de: English Collectors of Books and Manuscripts. London 1930 (ND Bloomington 1960), S. 187 Boare, F.: Modern English Biography. Vol. 5. London 1965, S. 229

Norton, William

(81 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1527, † 1593, Buchhändler im St. Paul's Churchyard, London. N. soll ein erfolgreicher Geschäftsmann gewesen sein. Er diente dreimal als Master der Stationers' Company, und vermachte sechs Pfund j. zur Unterstützung junger Buchhändler. N. war Vater von Bonham N. und Onkel von John N. G. P. Jefcoate Bibliography Blagden, C.: The Stationers' Company. London 1960, S. 112 bis 113, 296—297 Pantzer, K. F.: A Short–Title Catalogue of Books printed in England, 1475—1640. London 1991, S. 127 bis 128.

Oxford Bibliographical Society

(68 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Ges. zur Erforschung der Gesch. des Buchwesens und der Bibliographie. Die O. wurde 1922 durch eine Gruppe von Bibliographen und Bibliothekaren gegr., die vor allem mit der Bodleian Library verbunden waren. Die O. veröffentlichte 1922 bis 1939 eine Reihe von «Papers and proceedings» (Neue Serie seit 1947). Seit 1967 erscheinen zusätzlich «Occasional publications». G. P. Jefcoate Bibliography Feather, J.: Dictionary of book history. London/Sydney 1986,

Longman Group

(330 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
britisches Verlagshaus. Gründer war Thomas L. (* 1699 in Bristol, 18. 6. 1755), der Lehrling und später Schwiegersohn des Buchhändlers John Osborn in London wurde. Die Buchhandlung Osborns «zum Schiff», die L. 1724 kaufte, bestand bereits seit 1640. (Das Schiff blieb das Signet des Hauses L.) L. war nicht nur als Buchhändler, sondern auch als Verleger tätig. Zum Nachfolger wurde sein Neffe, ebenfalls Thomas L. gen. (* 1730, 5. 2. 1797 in Hampstead bei London), der u. a. Verleger von Romanen wie …

London

(3,281 words)

Author(s): G. P.Jefcoate | Red.
(lat.: Londinium), Hauptstadt Großbritanniens, schon im ersten Jh. politisches und wirtschaftliches Zentrum der röm. Provinz Britannien, seit dem ii.Jh. Hauptstadt Englands. Heute setzt sich die Grafschaft Groß-London (Einwohnerzahl: rund 7 Mio.) aus 32 Bezirken und der autonomen «City of London», die dem alten Stadtkern entspricht, zusammen. Die herausragende Rolle der britischen Hauptstadt in der kulturellen Gesch. des Landes kann kaum überschätzt werden. 1. Buchhandel. Der L.er Buchhandel wird bereits seit dem MA belegt. Über 250 Personen der Zeit 1300 …

Lowndes, William Thomas

(145 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*ca. 1798 in London, ✝31.7.1843, engl. Bibliograph, Sohn des Londoner Buchhändlers William L., Verf. von: «The Bibliographer's Manual of English Literature», das 1834 in 2 Bdn. erschien. Dieses sollte «dem Sammler, dem Schriftsteller und dem Buchhändler» einen Überblick über die wichtigsten Werke aller Wissensgebiete und der Lit. verschaffen. Jedes Werk wurde mit einer kurzen Beschreibung versehen. Es umfaßt ca. 50 Tsd. Titel in alphabetischer Reihenfolge nach Autoren geordnet. L. setzte seine A…

Kirkall, Elisha

(114 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* ca. 1682 in Sheffield, f 12. 1742 in London, engl. Kupferstecher und Holzschneider, seit ca. 1702 in London tätig. K. stellte sich die Aufgabe, eine preisgünstige Methode der Buchill. zu entwickeln. Er war wohl der erste europäische Stecher, der mit dem Holzstich experimentierte. Die 111. zu William Howells «Medulla historiae anglicanae» (London, 1712) waren jedoch nicht bes. erfolgreich und dürften Thomas Bewick kaum beeinflußt haben. Die 196 111. zu Samuel Cro-xalls Übers, der «Fables of Aes…

Mudie's Library Ltd

(161 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
kommerzielle Leihbibl, 1842 von dem Buchhändler Charles Edward Mudie (1818 bis 247 1890) im Londoner Stadtteil Bloomsbury gegründet. Die urspr. Bezeichnung «Mudie's Select Library» sollte betonen, daß nur ausgewählte Titel angeboten wurden. Durch geschickte Werbung und ein großes Sortiment (1858: 100 Tsd., 1861: 180 Tsd. neue Titel) wurde sie im in– und ausländischen Geschäft marktführend. Als sie 1860 in neue Räume umzog, war sie zum festen Bestandteil der lit. Szene Londons geworden. Filialen …

Johnson, Alfred Forbes

(115 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 8. n. 1884 in Nottingham, † 27. 3. 1972, engl. Bibliothekar und Bibliograph. Nach dem Studium an der Univ. Manchester arbeitete J. als Assistent für Engl, an einer Schule in Barsinghausen in Niedersachsen. 1908 wurde er Mitarbeiter des Department of Printed Books am Britischen Museum. Sein Hauptinteresse galt Drucken des 16. Jh.s, vor allem der Typengestaltung. In den 1930er Jahren arbeitete er an der Erforschung historischer Drucktypen mit Stanley Morison rison zusammen. 1952 gab er eine neue revidierte Ausg. von T. B. Reeds «History of the old English letter foundries» heraus. G. P…
▲   Back to top   ▲