Search

Your search for 'dc_creator:( "H.-O. Keimecke" ) OR dc_contributor:( "H.-O. Keimecke" )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "H.-O. keimecke" ) OR dc_contributor:( "H.-O. keimecke" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Drechsel, Wolf

(50 words)

Author(s): H.-O. Keimecke
Briefmaler, Formschneider und Drukker in Nürnberg. Erwarb dort am 26. 3. 1576 das Bürgerrecht, nachweisbar bis 1601. Seinen Einblattdrucken zu Zeitereignissen und Naturerscheinungen kommt eher kulturgeschichtlicher als künstlerischer Wert zu. H.-O. Keimecke Bibliography Thieme-Becker Bd. 9, S. 545; Bayerische Biographie. Hrsg. v. K. Bosl. Regensburg 1983, S. 153.

Neustad an der Aisch

(109 words)

Author(s): H.-O. Keimecke
Kirchenbibliothek. Die Bibl, entstand im Jahr 1525 aus den Resten der Slg. des Franziskanerklosters im benachbarten Riedfeld. Zuwachs an altkirchlichen Drucken und Hss. erhielt sie im Zuge der Reformationsvisitationen im Umland. Durch Schenkungen vor allem aus dem Kreis der evangelischen Pfarrerschaft des Dekanatsbezirkes N. kamen bedeutende Bestände an Reformationsschrifttum hinzu. Derzeit umfaßt die Bibl. 9500 Bde., davon 197 Ink. und 250 Handschriften. Die etwa 60 Briefe, darunter drei von de…

Friedrich, Jacob Andreas, d. J.

(189 words)

Author(s): H.-O. Keimecke
(1714–1779), Kupferstecher, Sohn des Jacob Andreas F. d. Ä. Zunächst Ausbildung bei seinem Vater, dann Hofkupferstecher in Stuttgart, später Übersiedlung nach Nürnberg, wo er 1775 erblindete. Die Beiträge der beiden F. zur Buchill. lassen sich wegen der identischen Vornamen nicht immer klar trennen. Sicher zugewiesen ist eine Beteiligung des Vaters bei folgenden Werken: Höchste Welt- und Kriegs-Häupter, Augsburg und Dillingen 1718; Nürnbergische Trachten, Augsburg 1720, ein Tafelwerk, das mehrere Aufl. erlebte; Fénelons …

Pleydenwurff, Wilhelm

(190 words)

Author(s): H.-O. Keimecke
*um 1450 in Nürnberg, 1494 ebd., Maler und Formschneider, Sohn des Malers Hans Pleydenwurff. Nach dessen Tod (1472) heiratete die Witwe Michael Wolgemut, wodurch dieser zum Stiefvater von P. wurde, der in dessen Werkstatt, in die 1486 auch Albrecht Dürer als Lehrling eingetreten war, mitarbeitete. Das Unternehmen sammelte Erfahrungen in der Holzschnittill. bei der «Legenda aurea» des jacobus de Voragine und dem «Schatzbehalter» des Stephan Fridolin. Der Anteil von P. an den einzelnen Holzschnitt…