Search

Your search for 'dc_creator:( "Hinz, W." ) OR dc_contributor:( "Hinz, W." )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "hinz, W." ) OR dc_contributor:( "hinz, W." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Kelchentziehung

(250 words)

Author(s): Hinz, W.
[English Version] . In Abkehr von der Kommunion in beiderlei Gestalt (Mt 26,26 f. par.; Abendmahl: II.,2.) wurden Laien ab dem 12. Jh. allmählich des Abendmahlskelchs entwöhnt. Übersteigerte Scheu im Umgang mit Brot und Wein (Transsubstantiation), Hostienverehrung (Konkomitanz), Weinmangel u.a. praktische Gründe führten zur K. Lang umstritten, verordnete sie das Konzil von Konstanz 1415, »consuetudinem rationabiliter approbatam« (sessio 13). Heftiger Widerstand der Hussiten/Utraquisten (J. Hus) be…

Konkomitanz

(380 words)

Author(s): Hinz, W.
[English Version] . Im MA wurde dem lat. geprägten Westen, der die Wahrheit eher im Faktischen als in Bild oder Metapher sucht, die Doppelgestalt der Eucharistie (Abendmahl) zum (Denk-) Problem. Anselm von Canterbury mußte sich der Ansicht widersetzen, mit dem Brot werde nur der Leib, im Wein lediglich das Blut bzw. die Seele Christi empfangen. Vielmehr sei in jedem »separatim« kommunizierten Element Christus ganz da (PL 159, 255 f.). »Quod totus Christus sub utraque specie sit et sumatur« wurde z…

Abendmahlskelch

(246 words)

Author(s): Hinz, W.
[English Version] . Der A., unentbehrlich für die Abendmahlsfeier (1Kor 11,23–29), vermittelt die Gemeinschaft des Blutes Christi (1Kor 10,16). Oft kostbar gestaltet, bestimmen Tradition, Zeitgeist und Notwendigkeiten Form und Gebrauch. Neben der flachen Trinkschale (Phiale) und dem zweihenkeligen Pokal (Krater, Skyphos) setzt sich der henkellose Kelch durch. Mit der Kelchentziehung im 12./13.Jh. kommen »Spülkelche« mit Wasser bzw. nicht konsekriertem Wein auf, »Speisekelche« für die Hostien (Konk…