Search

Your search for 'dc_creator:( "Horst, P.W. van der" ) OR dc_contributor:( "Horst, P.W. van der" )' returned 9 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "horst, P.W. van der" ) OR dc_contributor:( "horst, P.W. van der" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Aristeas

(130 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] (Exeget), ein sonst unbekannter jüd. Autor aus vermutlich dem 2.Jh. v.Chr., von dessen Werk nur ein kleines Fragment über Alexander Polyhistor als Zitat bei Eus. (praeparatio evangelica 9, 25) bewahrt wurde. Darin sagt er u.a., daß Hiob ein Sohn des Esau und ein Edomit war, daß er anfänglich Jobab genannt wurde (Jobab ist Gen 36,33 der Großenkel Esaus!), und daß Gott ihn nach schwerer Heimsuchung zum »Herr[n] über viele Besitztümer« machte. Hiobs vier Freunde werden hier vier Kö…

Aphrodisias

(132 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] ist eine griech. Stadt in Karien (Asia Minor), ca.90 km östlich von Milet. Seit alters eine hl. Stätte der kleinasiatischen Muttergöttin, blühte die Stadt in der Kaiserzeit auf und entwickelte sich zu einem der wichtigsten kulturellen Zentren in Anatolien. Das Christentum ist dort erst ziemlich spät belegt (ab dem 4.Jh.). Es gab dort jedoch schon seit längerer Zeit eine einflußreiche jüd. Gemeinschaft. 1976 wurde eine große griech. Inschrift gefunden mit einer Liste von 125 Wohl…

Aristobul

(134 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] Aristobul, jüd.-alexandrinischer Exeget aus der Mitte des 2.Jh. v.Chr. Er schrieb ein Werk mit philos. Betrachtungen über exegetische Probleme der Bibel in der Form von Diskussionen darüber zwischen ihm und dem äg. König Ptolemäus VI. Philometor (180–145 v.Chr.). Er war der erste jüd. Denker, von dem wir wissen, daß er die von der Stoa entwickelte allegorische Auslegungsmethode (Allegorie, Hermeneutik) auf die Bibel anwendete. Auf diese Weise konnte er z.B. die anstößigen Anthrop…

Agnostos Theos

(257 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] . In Apg 17,23 erzählt Lukas, wie Paulus als Ausgangspunkt für seine Areopagrede in Athen die Altarinschrift »Einem unbekannten Gott« (α᾿γνω´στῳ θεῳ˜ /agnō´stō theō´) wählt. Das ist das früheste Zeugnis für einen Kult »unbekannter Götter« und das einzige Zeugnis für den Kult eines »unbekannten Gottes« im Singular. Heidnische und christl. Schriftsteller aus dem 2. bis 4.Jh. (u.a. Pausanias I 1,4; V 14,8; Diogenes Laertius I 110; Philostr. vit. ap. VI 3; Tert. Marc. I 9; nat. II 9,4; Hier., comm. in Ep…

Alexander

(144 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] von Lykopolis (2. Hälfte des 3.Jh. n.Chr. Ägypten), platonischer Philosoph (nicht: christl. Bf., wie von Photius bis Migne immer wieder behauptet). Er verfaßte gegen Ende des 3.Jh. die erste griech. Schrift gegen den Manichäismus (προ`ς τα`ς Μανιχαι˜ου δο´ξας/ prós tás Manichaíou dóxas) und ist ein wichtiger Zeuge für die frühmanichäische Geisteswelt und für die griech.-philos. Bedenken gegen diese Form von gnost. Dualismus. Obwohl A. den Manichäismus als eine pervertierte Abart des Christentums ansieht, ist sein re…

Artapanos

(125 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] war ein jüd.-hell. »Historiker«, der um die Mitte des 2.Jh. v.Chr. eine Art bibl. Erzählung schrieb, worin er u.a. die Geschichten von Abraham und Joseph, aber v.a. die von Moses, mit Motiven aus der äg. und griech. Lit. ausschmückte. Aus apologetischen Gründen machte er Moses (den er mit Mousaios identifizierte) zu einem großen Erfinder (z.B. der Schrift und der Waffentechnik) und zum Grundleger nicht nur der jüd., sondern auch jeglicher anderer Kultur (einschließlich der äg. T…

Areopagrede

(508 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] . Die Rede, die Lukas in Apg 17, 22–31 Paulus auf dem Areopag (d.h. dem »Areshügel«, der ehemaligen höchsten Gerichtsstätte, zugleich aber auch der Name für ein Gremium) in Athen halten läßt, ist zu Recht der hellenistischste Teil des hellenistischsten Buches des NT genannt worden. Unter Verwendung eines Aratuszitats, stoischer Gedanken (Stoa) und allg. hell.-philos. Terminologie (siehe z.B. V.25 und 28) will Lukas den Lesern einen Eindruck davon vermitteln, wie sehr der Apostel …

Mammon

(248 words)

Author(s): Horst, P.W. van der
[English Version] ist im jüd.-paläst. Aramäisch die Bez. für Reichtum (: III.) und Geld (urspr. von der sem. Wurzel אמן/'mn abzuleiten, bedeutet es »dasjenige, worauf man vertraut«). Obwohl an sich ein neutraler Terminus, entwickelte er allmählich die negative Konnotation von auf unehrliche oder sündhafte Weise erworbenem Reichtum. In griech. Transkription findet man es als μαμωνα´ς/mamōnás in einem Q-Logion der synopt. Evv., Mt 6,24; Lk 16,13: »Kein Knecht kann zwei Herren zugleich dienen: Entweder wird er nämlich den einen hassen und den anderen…

Apologetik

(8,976 words)

Author(s): Usarski, F. | Horst, P.W. van der | Dan, J. | Lüdemann, G. | Skarsaune, O. | Et al.
[English Version] I. Zum Begriff Die von Glaubensgemeinschaften unterschiedlich intensiv empfundene, in Form geeigneter Maßnahmen realisierte Notwendigkeit, eigene Überzeugungen, Handlungsweisen usw. gegenüber anderen, evtl. dominanten Weltanschauungen zu plausibilisieren, ist für die Religionsgesch. konstitutiv. Indem diesbezüglich von A. die Rede ist, erfolgt eine Generalisierung von Inhalten, die in der Vergangenheit des Christentums begründet sind. Darauf verweisen die etym. relevanten Bezüge, v. a. griech. α᾿πολογι´α/apología im Sinne der urspr. vor G…