Search

Your search for 'dc_creator:( "I. Bezzel" ) OR dc_contributor:( "I. Bezzel" )' returned 158 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Balhorn (Ballhorn), Johann d.Ä.

(148 words)

Author(s): I. Bezzel
aus Lübeck, †1573, Buchdrucker. B. druckte in Lübeck von 1527–1573; seine Offizin erreichte ihre größte Wirksamkeit in den Jahren 1545–1560 und 1570/1571. Für die Verbreitung der Reformation trug B. durch den Druck der Kirchenordnungen von Minden (1530), Lübeck (1531) und Soest (1532) und zahlreicher Schriften Luthers, Bugenhagens, J. Drachs (Draconites) bei. Die Gesamtzahl der Drucke dürfte bei 250 liegen, von denen 162 in niederdt. Sprache abgefaßt sind. 1574 übernahmen die Erben die Offizin, …

Altdorf

(141 words)

Author(s): I. Bezzel
bei Nürnberg 1. Buchdruck. Die Entwicklung als Druckort war eng mit der Akademie (seit 1578) bzw. Universität (seit 1622) der Reichsstadt Nürnberg verbunden. 1579–1586 unterhielt die Nürnberger Offizin Gerlach einen Zweigbetrieb. Auch der erste «Typographus academiae», Nikolaus Knorr, 1586–1588, und seine Nachfolger, Christoph Lochner und Johann Hofmann, waren zugleich Buchdrucker in Nürnberg. Balthasar Scherf war der erste ständig in A. ansässige Drucker (1619–1643). 1661 wurde eine zweite akademische Druckerei eröffnet, die spätere Druckerei Hessel. Bibliography Will…

Apianus, Georg

(68 words)

Author(s): I. Bezzel
(†1548) aus Leisnig in Sachsen, war 1526–1530 Formschneider und technischer Leiter in der Hausdruckerei seines Bruders Peter A. in Ingolstadt. Seit 1531 wirkte er als Buchdrucker und städt. Visierer in Landshut. Außer Kleinschrifttum (Plakate, Lieder) druckte er die Passauer Gerichtsordnung von 1539. Martin A. führte die Druckerei fort. I. Bezzel Bibliography Schottenloher, K.: Die Landshuter Buchdrucker des 16. Jh.s.Mainz 1930, S. 8–9, 54–58. ND Nieuwkoop 1967.

Apianus, Philipp

(168 words)

Author(s): I. Bezzel
*14. 9. 1531 in Ingolstadt, †14. 11.1589 in Tübingen. Mathematiker, Astronom und Geodät, Sohn des Peter A. Die im Auftrag Albrechts V. von Bayern erstellte große Wandkarte Bayerns (1563 vollendet) arbeitete er in verkleinertem Maßstab um und ließ sie mit dem künstlerischen Schmuck Jost Ammans in Holz schneiden. 1568 erschienen in der Apiandruckerei zu Ingolstadt die «Bairische Landtaflen XXIIII». Für die Ortsnamen bediente man sich einer Art Stereotypietechnik. Die Karte gilt als Meisterwerk der…

Aquila (Adler), Aegidius

(81 words)

Author(s): I. Bezzel
aus Gent, †17. 8. 1552 in Wien, Buchdrucker. A. arbeitete 1548/1549 in Wien gemeinsam mit Hans Kohl, errichtete 1549 im St. Annenhof eine eigene Druckerei. Von 1550 bis zu seinem Tod 1552 war er der führende Drucker Wiens, nachweisbar etwa 60 Druckwerke. Durch Heirat der Witwe gelangte die Offizin in den Besitz Michael Zimmermanns. I. Bezzel Bibliography Mayer, A.: Wiens Buchdruckergeschichte 1482–1882. Wien 1883. I, S. 67–69 Castle, E.: Geschichte einer Wiener Buchdruckerei 1548–1948. Wien 1948, S. 23–46.

Aretin, Johann Christoph von

(255 words)

Author(s): I. Bezzel
*2. 12. 1773 in Ingolstadt, †24. 12. 1824 in München, Jurist, Publizist und Historiker. 1802–1811 wirkte A. an der Hofbibl, zu München, seit 1804 in leitender Position. 1803 plante und überwachte A. die Auflösung der Bibl.en in den säkularisierten bayerischen Prälatenklöstern. Es war sein Verdienst, daß fast alle Hss. und zahlreiche wertvolle Druckwerke in staatliches Eigentum überführt und für die wiss. Forschung erhalten blieben. Durch den Bücherzustrom aus ehemals klösterlichem Besitz stieg d…

Ayrer, Marx (Marcus)

(100 words)

Author(s): I. Bezzel
*um 1458 in Nürnberg, †nach 1506, Wanderdrucker. 1483 erschienen in Bamberg seine ersten Druckwerke mit den Typen von J. Sensenschmidt.Seit 1487 druckte A. in Nürnberg, 1490 in Regensburg, 1492/1493 erneut in Bamberg mit Hans Bernecker, 1496/1497 in Ingolstadt mit Georg Wyrffel, 1498 in Erfurt mit Heidericus A., 1506 in Frankfurt/Oder. I. Bezzel Bibliography Meiner, A.: Ein unbekanntes Signet des M. A. von 1506. In: Zs. für Bücherfreunde Neue Folge 21. 1929, S. 76–78 Geldner, F.: M. A. In: NDB 1, S. 473 Engel, H.: Bamberg — der erste Druckort M.A.s. In: Bibliotheksforum Bayern…

Ahasver

(216 words)

Author(s): I. Bezzel
der Ewige Jude, der Jesus auf dem Weg nach Golgatha beleidigt hat und zur Strafe dafür bis zum Jüngsten Tag herumirren muß. Die älteste Form der Legende geht auf Pilgerberichte des 13. Jh. zurück. Maßgebend für die Ausgestaltung der Sage war die «Kurze Beschreibung und Erzählung von einem Juden mit Namen A.» (1602; mehrere fiktive Druckorte). Der hier neu eingeführte Name A. wurde aus dem Buch Esther übernommen. Anlaß des Berichts war die angebliche Begegnung des jüdischen Schuhmachers mit Paul …

Agende

(242 words)

Author(s): I. Bezzel
lat. agenda, das (im Gottesdienst) zu Handelnde, hieß ursprünglich jede liturgische Funktion. Katholische A.: Im MA und bis zum 17. Jh. verbreitete Bezeichnung für Rituale. Die von einzelnen Diözesen hrsg. A.n bringen die liturgischen Texte der vom Priester zu spendenden Sakramente und Sakramentalien sowie die Formulare für Exorzismen und Prozessionen. Der Begriff A. wird heute im katholischen Bereich nicht mehr verwendet. Evangelische A.: Im Sprachgebrauch der evangelischen Kirchen bezeichnet A. seit der Mitte des 16. Jh. das Buch oder die Bücher, die di…

Angst (Anxt), Wolfgang

(55 words)

Author(s): I. Bezzel
*um 1485 in Kaisersberg (Elsaß), †1523 in Hagenau. Als Korrektor arbeitete A. 1507 für B. Murrer und N. Lamparter in Frankfurt/Oder, 1510/1511 für M. Schürer in Straßburg, 1515 für H. Gran in Hagenau, 1517/1518 für J. Froben in Basel, 1518/1519 für J. Schöffer in Mainz. I. Bezzel Bibliography NDB 1, S. 296

Apianus, Peter

(172 words)

Author(s): I. Bezzel
(Bienewitz, Bennewitz) *16. 4. 1495 in Leisnig, †21. 4. 1552 in Ingolstadt, Geograph und Astronom. Als Professor der Mathematik nach Ingolstadt berufen, richtete er dort 1526 mit Hilfe seines Bruders Georg A. eine Druckerei ein, vor allem zur Publikation der eigenen, mit astronomischen Figuren ausgestatteten Werke. Bis 1530 erschienen bei ihm jedoch auch fast alle Schriften Johann Ecks. Typographische Meisterleistungen waren die gemeinsam mit B. Amantius hrsg. Inschriftensammlung «Inscriptiones …

Amberg

(182 words)

Author(s): I. Bezzel | H. Finger
1. Buchdruck. Erstdrucker war Wolf Guldenmund 1552 mit der Bauordnung der Stadt A. Auch seine Nachfolger, Michael Mülmarckart und Michael Förster, brachten vor allem amtliche Verordnungen und Gelegenheitsschriften heraus, Förster außerdem die Werke calvinistischer Theologen (A. gehörte damals zur calvinistischen Kurpfalz). Als Druckort hat A. nie größere Bedeutung erlangt. Bibliography Weigel, M.: Buchdrucker und Druckschriften in Amberg bis zum Beginn des Dreißigjährigen Krieges. In: Verhandlungen des hist. Vereins v. Oberpfalz und Regensburg 92. 1951, S. 175–185 Haffn…

Hof

(113 words)

Author(s): I. Bezzel
(Saale). Stadt in Oberfranken mit ca. 60000 Einwohnern. Die erste Druckerei in H. errichtete 1559 Matthaeus Pfeilschmidt d. Ä., der bis 1604 Schul- und Erbauungsbücher, Leichenpredigten und amtliche Verordnungen, u. a. 1582 die peinliche Halsgerichtsordnung des Markgrafen Georg Friedrich von Brandenburg-Ansbach und Kulmbach herausbrachte. 1604–1633 leitete M. Pfeilschmidt d.J. die Druckerei. 1642 – 1733 und erneut 1801 – 1844 wirkte in H. die Druckerfamilie Mintzel. I. Bezzel Bibliography Jäger, E.: Die Herkunft des Hofer Buchdruckers Matthaeus Pfeilschmidt aus W…

Caspar de Bavaria

(66 words)

Author(s): I. Bezzel
Erstdrucker Krakaus, für den vier Drucke aus den Jahren 1473 — 1475 nachgewiesen sind. Vermutlich ist er identisch mit K. Straube aus Dresden, nicht jedoch mit K. Hochfeder, der erst ab 1503 in Krakau druckte. I. Bezzel Bibliography Swierk, A.: Der Krakauer Buchdruck im 15. Jh. In: Börsenbl. (Frankfurt) 26. 1970, S. 1193-1195 Vekene, E. van der: Kaspar Hochfeder. Baden–Baden 1974, S. 22—23.

Schlierbach

(176 words)

Author(s): I. Bezzel †
Zisterzienserstift. Das 1355 gegr. Frauenkloster des Zisterzienserordens S. (Oberösterreich) wurde 1554 aufgelöst und unter wechselnde Verwaltung gestellt. 1620 zogen Zisterzienser aus Rein (Steiermark) in das leerstehende Gebäude. 1713 war der barocke Neubau des Klosters mit Bibl. abgeschlossen. Nach bescheidenen Anfängen wuchs der Buchbestand Anfang des 18. Jh.s durch den Ankauf mehrerer Privatslg., u. a. der des Job Hartmann Enekel († 1627). 1994 besaß die Bibl. ca. 200 Hss. und 45 Tsd. Druckschriften, darunter 142 Inkunabeln und 3000 Drucke des 16. Jh.s. I. Bezzel † Bibliog…

Scharffenberg (Scharffenbergius, Scharffenberger, Szarfenberger, Ostrogŕski), Matthias

(277 words)

Author(s): I. Bezzel †
* in Liebenthal (Schlesien), † 1547 in Krakau, Buchdrucker und Buchhändler. Um 1526 / 1527 eröffnete S. in Krakau eine Druckerei. In den Anfangsjahren und später gelegentlich förderte ihn sein Verwandter, der Verleger Markus S., in dessen Unternehmen auch S.s Brüder Bartholomaeus und Jakob arbeiteten. Die Auseinandersetzungen mit Markus S. wurden 1537 offiziell beigelegt, doch kam es bald danach zum Streit um den nur S. konzessionierten, Gewinn bringenden Kalenderverkauf. S. druckte vorwiegend S…

Greif, Hieronymus

(106 words)

Author(s): I. Bezzel
†nach 1507, Maler, Briefmaler und Formschneider. 1502 veröffentlichte G. in Straßburg eine lat. und eine dt. Ausg. der Apokalypse des Johannes mit 15 Nachschnitten der berühmten Holzschnittfolge Dürers (1498 erstmals ersch.). Alle Blätter tragen statt des Dürer-Monogramms das Monogramm IVF (= Iheronimus von Frankfurt). Der Textteil beider Ausg. wurde mit Typen des Straßburger Druckers Johann Prüß d.Ä. gesetzt. Trotz der Angabe im Kolophon kann G. nicht als Drucker gelten. I. Bezzel Bibliography Thieme-Becker Bd. 14, S. 574–575 Vorbild Dürer. Kupferstiche und Holzschnitte…

Pirnsieder (Piernsyeder, Pyribullius), Joseph

(290 words)

Author(s): I. Bezzel
† nach 1537, Drucker. 1520/1521 richtete der reiche Bergwerksherrjörg Stöckl in Schwaz oder in dem nahe gelegenen Schloß Sigmundslust bei Vomp die erste ständige Druckerei Tirols ein. Zu ihrem Leiter bestellt wurde R, der ab 1521 einige humanistische Schriften sowie Liederund Gebetbücher druckte, sich aber insgeheim auch an der Verbreitung reformationsfreundlicher Lit. beteiligte. So brachte er 1521 eine sonst unbekannte Flugschrift über Luther in Worms heraus: «Hernach folgt, wie doctor Martinu…

Colines(auch Colinaeus), Simon de

(188 words)

Author(s): I. Bezzel
Buchdrucker und Schriftschneider, * in Gentilly (bei Paris), 1545 in Paris.1520 übernahm C. in Paris die Druckerei von Henri Estienne (1520); bis 1526 arbeitete er mit seinem Stiefsohn Robert Estienne zusammen. Buchhandlung und Druckerei vergrößerten unter seiner Leitung den Umsatz; mehr als 700 Bücher wurden von ihm gedruckt. Die Offizin wurde von R. und C. Chaudière weitergeführt. C. war einer der bedeutendsten Pariser Drucker des 16. Jh.s. Er gab neue Anstöße zur Verbreitung antiker Autoren. Groß war sein Einfluß auf die ästhetische Gestaltung des …

Lückenbüßer

(111 words)

Author(s): I. Bezzel
(Füllsel) nennt man die vom Drucker, Verleger, Autor oder Hrsg, am Anfang oder Ende einer Schrift eingefugten Texte, die einen nicht vollständig bedruckten Bogen füllen sollen («ne otiosa charta vacaret»). Gelegentlich stehen diese Zutaten nur in losem Zusammenhang mit dem Inhalt der Schrift, oft sind es, namentlich im humanistischen Schrifttum des 16. Jh.s, lit. Beigaben aus dem Freundeskreis des Autors. In neuerer Zeit werden die leeren Druckseiten am Ende eines Buches vorwiegend für Verlagsanzeigen genutzt. I. Bezzel Bibliography Schottenloher, K.: L. und Füllsel in Dru…
▲   Back to top   ▲