Search

Your search for 'dc_creator:( "I. Bezzel" ) OR dc_contributor:( "I. Bezzel" )' returned 158 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hutter, Elias

(144 words)

Author(s): I. Bezzel
* in Görlitz, J zwischen 1605 und 1609, Orientalist, Druckerherr und Buchhändler. H. wurde 1577 Professor der hebräischen Sprache in Leipzig und edierte 1587 in Hamburg das hebräische AT, das J. Sachse «typis Elianis» druckte. H.s Typenmaterial verwendete E. Jandek 1588 und 1592 in Hamburg. 1597 ließ sich H. als Druckerherr, Buchhändler und Sprachlehrer in Nürnberg nieder, brachte 1598 – 1603 Wörterbücher und Polyglottenbibeln heraus, u. a. 1599 das NT in zwölf Sprachen und den Pentateuch in sechs Sprachen. Um H.s Presse bewarb sich 1619 Simon Halbmaier beim Nürnberger Rat I. Bezzel Bi…

Lufft, Hans

(290 words)

Author(s): I. Bezzel
*1495 in Amberg, 2. 9. 1584 in Wittenberg, dt. Druckerverleger. 1523 errichtete L. in Wittenberg eine Druckerei, die er zu einem leistungsfähigen Betrieb ausbaute und bis 1584 leitete. 1549—1553 unterhielt er in Königsberg eine Filiale. Seit 1542 gehörte L. dem Wittenberger Rat an und bekleidete seit 1566 mehrmals das Amt des Bürgermeisters. L.s Wittenberger Druckertätigkeit ist vor allem mit dem Namen Luthers verbunden. Seit 1526 übertrug der Reformator fast ausschließlich ihm den Druck der dt. Bibel. Bei L. ersch. die revidierte Ausg. des NT, d…

Rhenanus (Rhinower, eigentlich: Bild), Beatus

(246 words)

Author(s): I. Bezzel
*22. 8. 1485 in Schlettstadt, 20. 7. 1547 in Straßburg, Philologe und Historiker. Während des Studiums in Paris (1503 — 1507) knüpfte R. über seinen Lehrer Jacques Lefèvre erste Kontakte zu Druckern. Ab 1508 arbeitete er für den Straßburger Drucker Matthias Schürer als Korrektor und als Hrsg, zeitgenössischer ital. Humanisten. In Basel (1511 — 1527) trat er in enge Verbindung zur Offizin Frobens und bearbeitete einige Erasmusschriften für den Druck. Von seinem Freund Erasmus beeinflußt, edierte …

Hüter, Simon

(149 words)

Author(s): I. Bezzel
*in Zwickau, † nach 1583, Buchfiihrer und Verleger. Seit 1559 in Frankfurt/Main als Buchführer und wahrscheinlich als Drucker tätig, verlegte H. 1563 bis 1567 gemeinsam mit S. Feyerabend, 1568–1569 allein mehr als hundert überwiegend dt. oder ins Dt. übersetzte Werke (Cicero, Xenophon, Boccaccio). Als Drukker arbeiteten für ihn Johann Lechler († 1564) und Martin Lechler, gelegentlich Georg Rab und Peter Schmid. 1571 verließ H. hochverschuldet Frankfurt. 1575 versuchte er vergeblich, in Zwickau e…

Fugger, Wolf

(153 words)

Author(s): I. Bezzel
4. 1.1. 568 in Nürnberg, Drucker. 1547 druckte F. in Nürnberg vier (nicht erhaltene) Flugschriften. 1553 veröffentlichte er als Selbstverleger eine Schreibanweisung, die ganz in der Nachfolge J. Neu-dörffers d.Ä. steht: «Ein nützlich und wolgegrundt Formular mancherley schöner schriefften». Da er die Kosten für die Drucklegung nicht zurückerstatten konnte, wurde sein Besitz, u.a. 1100 Ex. des Schreibbüchleins, gepfändet. F. selbst verließ 1553 Nürnberg und kehrte erst 1562 zurück. I. Bezzel Bibliography Jaeger A.: Stellung und Tätigkeit der Schreib- und Rechenmeiste…

Bassee (Basse, Bassaeus), Nikolaus

(161 words)

Author(s): I. Bezzel
aus Valenciennes, †1601 in Frankfurt/Main, Drucker, Verleger und Buchhändler. 1561 wurde B. als Buchbinder Frankfurter Bürger, 1562 druckte er einige kleine Werke, hielt sich dann zwei Jahre in Worms auf. 1565 setzte er die Drucktätigkeit in Frankfurt fort bis 1576 druckte er mehrmals für Sigmund Feyerabend. Seither wirkte er selbst auch als Verleger, die Druckaufträge vergab er z. T. an andere Drucker. Gegenüber der mächtigen Konkurrenz Feyer-abends konnte sich B. behaupten, nach dessen Tod (15…

Eber, Blasius

(150 words)

Author(s): I. Bezzel
Buchdrucker. 1570 wurde E. aus Wien von den evangelischen niederösterr. Ständen auf den Scheibenhof bei Stein (Niederösterreich) gerufen, um dort eine irchenagende zu drucken. Zwei Monate später wurden E. und fünf Gesellen auf Befehl des Erzherzogs Karl verhaftet, die Druckerei wurde beschlagnahmt. Kein Exemplar der Agende von 1570 ist erhalten. E. kehrte nach Wien zurück, brachte 1571 sein mit vielen Holzschnitten geschmücktes Hauptwerk heraus, die Beschreibung der Hochzeitsfeierlichkeiten des …

Landshut

(130 words)

Author(s): I. Bezzel
Die erste Druckerei in L. errichtete 1513 Johann Weißenburger, der bis 1533 mehr als 170 Schriften herausbrachte. Weniger erfolgreich arbeiteten im 16.Jh. Georg Apianus (1531-1543) und sein Sohn Martin Apian (1570-1580). Erst Ende des 17. Jh.s ließen sich erneut Drucker in der Stadt nieder, 1680 Michael Franz, 1686 Simon Golowitz, dessen Offizin auch unter den Nachfolgern blühte und seit 1768 von Maximilian Hagen geleitet wurde. Einen großen Aufschwung erlebten Buchdruck und Verlagswesen, als L.…

Kohl (Khol), Paul

(134 words)

Author(s): I. Bezzel
† nach 1543, Buchdrucker. K. erwarb das Typenmaterial des Bamberger Druckers Johann Pfeyl (†1521) und errichtete 1522 die erste ständige Druckerei in Regensburg. Bis 1531 brachte er vorwiegend Kleinschrifttum heraus, u.a. zahlreiche unfirmierte Nachdrucke von Lutherschriften, Flugblätter der Bauernbewegung und Berichte über Tagesereignisse. Als er 1529 der Flugschrift Wahrhaftige neue Zeitung von der Stadt Wien ein Gedicht zweier Landsknechte hinzufügte, in dem Wiener Bürgern Verrat vorgeworfen …

Decker, Paul d. Ä.

(95 words)

Author(s): I. Bezzel
*27. 12. 1677 in Nürnberg, † 3. 10. 1713 in Bayreuth, Kupferstecher und Architekt. 1707–1710 erschien D.s «Civil-Baukunst», 1711 (und 1716) sein Hauptwerk «Der fürstliche Baumeister», das eine Baulehre in Form eines umfangreichen Stichwerks bietet. Für die Kupferstichfolge «Repraesentatio belli», Schlachtendarstellungen des span. Erbfolgekriegs, schuf D. zahlreiche Entwürfe. I. Bezzel Bibliography Holzhausen, W.: Die Entwicklung des dt. Ornamentstichs im Zeitalter des Barocks. In: Die graphischen Künste 45. 1922, Beil. S. 69–78 Schneider, E.: P. D.d. Ä. Beiträge zu …

Schmidt (Schmyed, Fabri), Jakob

(323 words)

Author(s): I. Bezzel †
† nach 1536, Buchdrucker und Buchführer. S. arbeitete in Speyer als Geselle oder Faktor in der Druckerei von Peter Drach dem Mittleren, mit dessen Typen er 1514 die ersten Drucke seiner eigenen Offizin, zwei astrologische Schriften Johannes Virdungs, herausbrachte. Später erwarb er in Mainz Typenmaterial von Peter Schöffer dem Jüngeren, vielleicht als Teil der Druckereiausstattung von Friedrich Heumann (tätig 1508–1512). Als einziges umfangreiches Werk druckte er 1515 für Peter Drach das «Psalte…

Lotter (Lotther) d.J., Melchior

(201 words)

Author(s): I. Bezzel
* nach 1490, nach 1544, Buchdrucker. Als ältester Sohn M. Lotters d. Ä. leitete L. die Ende 1519 auf Wunsch Luthers gegr. Wittenberger Filiale der angesehenen Leipziger Offizin. Er brachte zahlreiche Schriften Luthers, Melanchthons, A. Bodensteins u. a. m. heraus. 1522 druckte er, finanziert von L. Cranach d. Ä. und C. Döring, die Erstausg. des NT in der dt. Übers. Luthers (September- und Dezembertestament), 1523 den ersten Teil des AT (Pentateuch). Seit 1523 druckte mit ihm gemeinsam sein Brude…

Hergot, Hans

(277 words)

Author(s): I. Bezzel
† 20. 5. 1527 in Leipzig, Buchführer und Buchdrucker. H. brachte 1524–1527 in Nürnberg mindestens 90 dt.sprachige, meist unfirmierte Drucke heraus, vorwiegend reformatorische Kleinlit., u. a. viele Schriften Luthers. 1524 erschien in seiner Offizin, allerdings in seiner Abwesenheit, Thomas Müntzers radikaler Traktat «Ausgedrückte Entblößung des falschen Glaubens». 1527 ließ H. in Sachsen die sozialpolitische Utopie «Von der neuen Wandlung eines christlichen Lebens» vertreiben und war selbst verm…

Neuber, Ulrich

(181 words)

Author(s): I. Bezzel
✝19. 8. 1571 in Nürnberg, Buchdrukker und Buchhändler. N., der 1541 das Nürnberger Bürgerrecht erwarb, druckte 1542 — 1563 gemeinsam mit Johann vom Berg ( 1563), anschließend mit Bergs Erben, seit 1565 mit Dietrich Gerlach, der die Witwe Bergs geheiratet hatte. 1567 löste sich N. aus der Ges. und firmierte fortan allein. Seine Witwe und die Erben führten die Druckerei bis 1572 weiter. Die Berg–N.sche Offizin war eine der leistungsfähigsten Nürnberger Druckereien um die Mitte des 16. Jh.s. Schwer…

Kistler (Küstler, Kystler), Bartholomaeus

(84 words)

Author(s): I. Bezzel
* in Speyer, f spätestens 1525 in Straßburg, Buchdrucker und Buchhändler.K. erwarb 1486 in Straßburg das Bürgerrecht, betrieb einen Buchladen und druckte 1497-1510 fast ausschließlich deutschsprachige unterhaltende Literatur. Rund dreißig, teilweise mit Holzschnitten geschmückte Drucke sind nachgewiesen. I. Bezzel Bibliography Schmidt, C.: Répertoire bibliographique Strasbourgeois. Bd. 4.Strasbourg 1893, S. 2-10 Ritter, F.: Histoire de l'imprimerie Alsacienne aux XV e et XVI e siècles. Strasbourg/Paris 1955, S. 137-144 Geldner Bd. i, S. 82-83 Lülfing, H. in: NDB Bd.…

Celtis (Bickel), Konrad

(177 words)

Author(s): I. Bezzel
* 1. 2. 1459 in Wipfeld (bei Schweinfurt), † 4. 2. 1508 in Wien, Dichter und Humanist. Nach langen Studien- und Wanderjahren wurde C. 1497 von Kaiser Maximilian I. als Professor der Rhetorik und Dichtkunst nach Wien berufen. Spätestens seit 1503 war er auch mit der Verwaltung und Vermehrung der kaiserlichen Bibl, betraut. Seine eigene Bücherslg. ging nach 1508 in den Besitz der Hofbibl. über. Als Dichter früh anerkannt, wurde C. 1487 als erster Deutscher zum Dichter gekrönt. Bedeutung erlangte er auch durch die Erstveröffentlichung ma. Dichtungen, der lat. Dr…

Gegler, Hans

(214 words)

Author(s): I. Bezzel
† 1560(?), Drucker. G. lernte um 1535 bei Ph. Ulhart d. Ä. in Augsburg, arbeitete um 1541 bei S. Franck in Ulm und ließ sich nach weiter Wanderschaft um 1554 als selbständiger Drucker in Augsburg nieder. Für den Buchführer G. Willer brachte er dt. Lieder und volkstümliche Schriften heraus, für verschiedene Auftraggeber druckte er u. a. Schriften K. Schwenckfelds und dessen Anhänger und zwei kaiserfeindliche Schmähschriften. Als 1558 — anonym und ohne Druckeradresse — die Schrift des Wiedertäufer…

Gutknecht, Jobst

(140 words)

Author(s): I. Bezzel
1542(?), Drucker und Buchhändler. G. erwarb 1511 das Nürnberger Bürgerrecht, eröffnete 1514 eine selbständige Druckerei und einen Buchladen. Sein erstes Druckwerk war 1514 das Missale Pataviense. G. brachte bevorzugt dt. Schriften meist geringen Umfangs heraus, Schulbücher, volkstümliche Abhandlungen, Lieder, neue Ztg. und das finanziell einträgliche Reformationsschrifttum, u. a. Werke der Nürnberger Prediger Wenzel Linck und Andreas Osiander d.Ä. und 102 Nachdrucke von Lutherschriften. Im Auftr…

Gran (Granius), Heinrich

(241 words)

Author(s): I. Bezzel
†um 1523/1527, Drucker. G. druckte 1489–1523 in Hagenau. 1526 und 1527 erschienen noch drei Schriften, in denen er als Drucker genannt wird. 1497–1522 arbeitete G. vorwiegend im Auftrag des Augsburger Verlegers Johann Rynmann (112 Drucke), gelegentlich auch fürj. Knobloch d.Ä. in Straßburg, Konrad Hist in Speyer, F. Birckmann und andere. Außer Lexika und Grammatiken brachte er fast ausschließlich theologische Werke heraus, vor allem umfangreiche Predigtslg., u.a. des Albertus Magnus, Michael Loc…

Cneisius, Johannes

(78 words)

Author(s): I. Bezzel
Buchdrucker, vermutlich identisch mit dem 1502 in Ingolstadt immatrikulierten J. Kneißel aus Ingolstadt. 1535 druckte C. in Freising als Erstlingswerk ein Colloquium des Erasmus. Für die kleine Offizin sind bisher vier Druckwerke aus den Jahren 1535 bis 1537 nachgewiesen. Das Typenmaterial gelangte später in den Besitz des Benediktinerklosters Weihenstephan. I. Bezzel Bibliography Bezzel, I.: Das Colloquium Confabulatio pia des Erasmus von Rotterdam. Ein Freisinger Druck des Jahres 1535. In: Gut. Jb. 1983, S. 179 — 185
▲   Back to top   ▲