Search

Your search for 'dc_creator:( "I. Bezzel" ) OR dc_contributor:( "I. Bezzel" )' returned 158 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Schaur (Schawer), Hans

(141 words)

Author(s): I. Bezzel †
(Johann), † nach 1504, Form-schneider, Buchdrucker und Buchbinder. 1482 druckte S. als erstes in München ersch. Buch eine dt. Ausg. der «Mirabilia urbis Romae», eines Reiseführers für Rompilger. Nach 1486 übersiedelte er nach Augsburg und unterhielt dort zwischen 1490 und 1500 eine kleine Druckerei. Unter den rund 25 bekannten Druckerzeugnissen meist geringen Umfangs (u. a. Einblattkalender) ragen hervor «Ecken Ausfahrt» (1491), der «Ritter von Turn» (1495) und das vom Augsburger Stadtarzt verf. Lehrbuch der Kinderheilkunde «Ein Regiment der jungen Kinder» (1497 und 1500). I. …

Negker (Necker, Denecker), Jo(b)st de

(147 words)

Author(s): I. Bezzel
* in Antwerpen, f nach 1544, Formschneider und Verleger. N., seit etwa 1510 in Augsburg ansässig, beteiligte sich als Formschneider an einigen der von Kaiser Maximilian I. geplanten Holzschnittwerke, am Theuerdank, am Triumphzug und an einer Folge österr. Heiliger. Auf eigene Kosten gab er zahlreiche graphische Einzelbl. heraus, u.a. nach Zeichnungen J. Burgkmairs d.Ä., 1539 die anatomischen Taf. des Andreas Vesalius und 1544 eine vergrößerte Kopienfolge des Totentanzes nach Hans Holbein d.Ä. Fe…

Deffner

(113 words)

Author(s): I. Bezzel
(Defner, Teffner) Georg † vor n. 1. 1587 in Leipzig, Buchdrucker aus Weiden (Oberpfalz). 1575 wurde D. als chalcopoeius in Frankfurt/Oder immatrikuliert; 1580 erwarb er in Leipzig das Bürgerrecht und durch Heirat die Offizin H. Rambaus. Von 1580–1586 druckte er über 100 Schriften (theologische Werke, Schulbücher, Gelegenheitsschriften). Die Druckerei wurde 1587 zunächst von den Erben fortgeführt, ging aber noch im gleichen Jahr in den Besitz A. Lambergs über. I. Bezzel Bibliography Grimm, H.: Die Matrikel der Univ. Frankfurt/Oder aus den Jahren 1506 bis 1648 als urk…

Erlinger, Georg

(158 words)

Author(s): I. Bezzel
* um 1485 in Augsburg, † 1541 in Bamberg, Formschneider und Buchdrucker. E. wurde 1502 in Ingolstadt immatrikuliert, war in Augsburg, ab 1519 in Bamberg als Formschneider tätig. In seiner Bamberger Offizin druckte er 1522–1524 zahlreiche, meist unfirmierte Reformationsschriften. Ob E. identisch ist mit dem in einem Lutherdruck von 1522 genannten Aegidius Fellenfürst in Coburg und ob die mit der sog. Fellenfürsttype gedruckten Werke ihm zuzuweisen sind, ist nicht restlos geklärt. 1524 brachte E. …

Sylburg, (Sylburgis) Friedrich

(284 words)

Author(s): I. Bezzel †
* 1536 in Wetter (Hessen), † 16. 2. 1596 in Heidelberg, Gräzist, Verlagsberater und Bibliothekar. S. beteiligte sich an den Vorarbeiten für das bedeutendste griech. Lexikon des 16. Jh.s, den «Thesaurus Graecae linguae» (Genf 1572) des Humanisten und Genfer Druckers Henri (II) Estienne. Nach Schullehrertätigkeit, zuletzt in Lich (Hessen), wandte er sich ganz der Edition griech. und lat. Autoren und den Aufgaben eines Verlagsberaters und gelehrten Korrektors zu. Seit 1581/1582 arbeitete er in Fran…

Jacob, Cyriacus

(114 words)

Author(s): I. Bezzel
* in Obernburg a.M., † 1551 in Frankfurt a. M., Buchdrucker. J. erwarb 1533 in Frankfurt das Bürgerrecht und betrieb 1539–1551 eine Drukkerei, in der er u. a. die Erstausg. des Lehrgedichts «Der Renner» des Hugo von Trimberg (1549) und mehrere Schriften Sebastian Francks publizierte. Rund 70 Druckwerke sind nachgewiesen. Die Erben druckten bis 1552 in Frankfurt; 1554 brachten sie ein von M. Apiarius in Bern gedr. Verlagswerk heraus. I. Bezzel Bibliography Pallmann, H.: Sigmund Feyerabend. Frankfurt a. M. 1881, S. 1–4 Dietz, A.: Frankfurter Handelsgesch. Bd. 3. Frankfurt a. M. …

Nördlingen

(542 words)

Author(s): I. Bezzel
1. Buchdruck 1524 bewarb sich Simprecht Froschauer vergeblich um eine Anstellung als Drukker. Das erste in N. gedruckte Büchlein, ein «Gebet wider den Türcken», erschien 1541 bei Erasmus Scharpf, der 1538 mit einem Darlehen der Stadt eine kleine Drukkerei eingerichtet hatte. Wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten blieb die Produktion gering und wurde 1548 eingestellt. Erst 1632 wurde in N. von Lukas Schultes eine neue Druckerei gegründet. Auf ihn folgten Heinrich Korhammer (1635—1648), Friedrich S…

Geßner (Gesnerus), Andreas

(144 words)

Author(s): I. Bezzel
* 1513, † 26. 11. 1559 m Zürich, Krämer, Buchdrucker. 1551 —1553 druckte G. in Zürich gemeinsam mit Rudolf Wyssenbach, 1554 bis 1556 meist mit seinem Bruder (Hans) Jakob Geßner, 1557~1559 firmierte er überwiegend allein. Seit 1560 leitete H. J. Geßner die Firma, die 1566 wegen hoher Verschuldung liquidiert wurde. In zwei Schriften von 1560 und 1561 wird G.s Sohn, Tobias Geßner, als Drukker genannt. Die Offizin G.s, die ihren Höhepunkt 1555 erreichte, brachte theologische Abhandlungen, Bibeln, medizinisehe und naturwiss. Werke, 11. a. Schriften des Universalge…

Sachse (Sachsse, Saxo), Melchior d.Ä

(204 words)

Author(s): I. Bezzel †
† 17. 2. 1551 in Erfurt, Buchdrucker und Buchhändler. S. war in den Jahren 1525–1551 mit ca. 260, fast ausschließlich dt.sprachigen Drucken einer der produktivsten Drucker Erfurts. Bei ihm ersch. zahlreiche Schriften Luthers und seiner Anhänger; einen zweiten Schwerpunkt bildete die Verbreitung medizinischer Traktate und Handbücher. S. druckte außerdem Practica und Flugschriften sowie amtliche Mandate. Das beliebte Volksbuch «Vom Ulenspiegel», verf. von Hermann Bote, brachte er zwischen 1532 und 1544 in vier Ausg. heraus. S.s Witwe, Barbara Sachse († 1553), firmierte …

Scharffenberg (Scharffenbergius), Crispin

(293 words)

Author(s): I. Bezzel †
* in Lauban, † 12. 12. 1576 in Breslau, Formschneider, Buchführer und Buchdrucker. S., dessen Vater aus Liebenthal stammte, erlernte 1536/1537 das Buchdruckerhandwerk bei Matthias S. in Krakau. 1543 übersiedelte er nach Görlitz und erhielt 1545 als Buchführer das Bürgerrecht. Spätestens seit 1548 (zwei Druckwerke bekannt, eines datiert von 1548) arbeitete er auch als Drucker; er war damit der Erstdrucker der Stadt Görlitz. Wegen der besseren Verdienstmöglichkeiten zog er 1551 nach Breslau, wo er…

Schottenloher, Karl

(350 words)

Author(s): I. Bezzel †
* 11. 1. 1878 in Rodau bei Regensburg, † 30. 7. 1954 in München, Buchhistoriker und Bibliograph. S. war 1903–1938 im bayerischen Bibl.-dienst tätig, 1904–1908 in Bamberg, seit 1908 ununterbrochen an der Bayerischen SB in München, seit 1929 als Direktor der Katalogabteilung. Die Neuaufstellung der bedeutenden Inkunabelslg. in den Jahren 1909–1915, ihre Erschließung durch Reg., die Einreihung der in frü- heren Zeiten ausgeschiedenen, buchgeschichtlich jedoch wichtigen Doppelstücke wurde weitgehend…

Chiemsee

(132 words)

Author(s): I. Bezzel
Die Bibl, des Bistums C. (1215 bis 1805, seit 1305 Residenz in Salzburg) erfuhr einen wesentlichen Zuwachs durch die Bücherslg. des gelehrten C.r Bischofs Bernhard von Kraiburg (f 1477). Nach der Auflösung des Bistums wurden 1806 einzelne Hss. in die Wiener Hofbibl. gebracht. Andere Hss. (heute Clm 5301 - 5479) und alte Drucke wurden 1815, als Salzburg für kurze Zeit bayerisch war, für die Münchener Hofbibl., die spätere Bayerische SB, ausgewählt. Die in Salzburg verbliebenen Bestände verwahrt die UB Salz-bürg. I. Bezzel Bibliography Foltz, K.: Gesch. der Salzburger Bibl. Wien …

Heller, Joachim

(163 words)

Author(s): I. Bezzel
*in Weißenfels, † nach 1580, Astronom und Buchdrucker. H. wurde 1536 in Wittenberg immatrikuliert. 1543–1563 wirkte er in Nürnberg als Mathematiker und Astronom und edierte einige ins Lat. übers. Schriften arabischer Astronomen. 1551 – 1560 betrieb er in Nürnberg außerdem eine Druckerei, in der eru. a. jährlich seine eigenen Practica herausbrachte. Nach 1563 war H. Astronom in mansfeldischen, dann im kursächsischen Diensten. 1565 druckte der sonst unbekannte Joachim Heller d.J. (Sohn des Astrono…

Meyerpeck (Maierpeck, Villicus pistor)

(213 words)

Author(s): I. Bezzel
Wolfgang, in Zwickau, 8. 4. 1578, Buchdrucker und Buchhändler. M. arbeitete seit 1525 in Zwickau als Geselle bei J. Schönsperger d.J., später bei G. Kantz, dessen Witwe er Ende 1529 heiratete und dadurch die Druckereierhielt. Seit 1530 firmierte er unter eigenem Namen. In seiner Offizin ersch. bis 1551 fast ausschließlich deutschsprachige Schriften (150 sind bekannt), vor allem amtliche Verordnungen, Neuigkeitsberichte und volkstümlich belehrendes Schrifttum. Für die Gesch. der dt. Lit. wichtig sind die beiden ers…

Geißler, Peter Karl

(63 words)

Author(s): I. Bezzel
* 2. 1. 1802 in Leipzig, † 27. 2. 1872 in Nürnberg, Aquarellmaler und Kupferstecher. G. gründete 1830 in Nürnberg eine Verlagsbuchhandlung und eine Illuminieranstalt. Nach seinen Zeichnungen wurden Kupfer- und Stahlstiche für die Buchill. gestochen, u. a. für E. T. Hoffmanns «Nußknacker und Mäusekönig» (1840) und die «Märchen von Rübezahl» (1843). I. Bezzel Bibliography Thieme-Becker Bd. 13, S. 354.

Burge Johann

(148 words)

Author(s): I. Bezzel
1591 (?), Buchdrucker. 1556 bewarb sich B. in Regensburg vergeblich um die Druckerei seines Vetters Hans / Kohl. Um 1558 ließ er sich in Straubing nieder und brachte dort zwischen 1561 und 1565 mehr als 50 Drucke, meist volkstümliche Lieder, heraus. 1565 kehrte er nach Regensburg zurück, wo er bis 1591 eine eigene Offizin leitete, aus der über 100 Druckwerke hervorgingen. Seit Heinrich Geißlers Tod (1568) einziger Regensburger Drucker, erhielt B. auch die Aufträge der Stadt und des Reichstags. B…

Singriener (Singrüener, Singrenius, Syngrenius), Johann d. Ä.

(272 words)

Author(s): I. Bezzel †
* in Ötting (Bayern), † 1545 in Wien, österr. Buchdrucker. Ende 1510 nahm Hieronymus Vietor den S. als Teilhaber in seine Wiener Offizin auf. Die gemeinsam geleitete Druckerei trug mit ihren sorgfältigen Ausg. antiker Klassiker und Schriften ital. und dt. Humanisten zur Blüte des Humanismus in Wien bei. Seit der Trennung von Vietor Ende 1514 arbeitete S. als selbständiger Drucker, zunächst mit wenig verändertem Programm, das er später durch dt.sprachige und volkstümliche Texte erweiterte. Auch d…

Hutter, Elias

(144 words)

Author(s): I. Bezzel
* in Görlitz, J zwischen 1605 und 1609, Orientalist, Druckerherr und Buchhändler. H. wurde 1577 Professor der hebräischen Sprache in Leipzig und edierte 1587 in Hamburg das hebräische AT, das J. Sachse «typis Elianis» druckte. H.s Typenmaterial verwendete E. Jandek 1588 und 1592 in Hamburg. 1597 ließ sich H. als Druckerherr, Buchhändler und Sprachlehrer in Nürnberg nieder, brachte 1598 – 1603 Wörterbücher und Polyglottenbibeln heraus, u. a. 1599 das NT in zwölf Sprachen und den Pentateuch in sechs Sprachen. Um H.s Presse bewarb sich 1619 Simon Halbmaier beim Nürnberger Rat I. Bezzel Bi…

Lufft, Hans

(290 words)

Author(s): I. Bezzel
*1495 in Amberg, 2. 9. 1584 in Wittenberg, dt. Druckerverleger. 1523 errichtete L. in Wittenberg eine Druckerei, die er zu einem leistungsfähigen Betrieb ausbaute und bis 1584 leitete. 1549—1553 unterhielt er in Königsberg eine Filiale. Seit 1542 gehörte L. dem Wittenberger Rat an und bekleidete seit 1566 mehrmals das Amt des Bürgermeisters. L.s Wittenberger Druckertätigkeit ist vor allem mit dem Namen Luthers verbunden. Seit 1526 übertrug der Reformator fast ausschließlich ihm den Druck der dt. Bibel. Bei L. ersch. die revidierte Ausg. des NT, d…

Rhenanus (Rhinower, eigentlich: Bild), Beatus

(246 words)

Author(s): I. Bezzel
*22. 8. 1485 in Schlettstadt, 20. 7. 1547 in Straßburg, Philologe und Historiker. Während des Studiums in Paris (1503 — 1507) knüpfte R. über seinen Lehrer Jacques Lefèvre erste Kontakte zu Druckern. Ab 1508 arbeitete er für den Straßburger Drucker Matthias Schürer als Korrektor und als Hrsg, zeitgenössischer ital. Humanisten. In Basel (1511 — 1527) trat er in enge Verbindung zur Offizin Frobens und bearbeitete einige Erasmusschriften für den Druck. Von seinem Freund Erasmus beeinflußt, edierte …
▲   Back to top   ▲