Search

Your search for 'dc_creator:( "Kalu, O." ) OR dc_contributor:( "Kalu, O." )' returned 4 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Equiano

(341 words)

Author(s): Kalu, O.
[English Version] Equiano, Oluadah (1745–31.4.1797), wurde mit ca.10 Jahren in seiner Heimat Igboland im heutigen Nigeria versklavt und 1756 nach Barbados gebracht. E. war Sklave in England, auf den westindischen Inseln und in Nordamerika. An der Seite seines Herrn, Captain Paschal von der königlich-brit. Marine, erlebte er die Kämpfe des Siebenjährigen Krieges. 1763 wurde er weiterverkauft an Robert King, einen auf der Karibikinsel Montserrat lebenden Kaufmann aus Philadelphia. Auf einem von desse…

Agbebi

(299 words)

Author(s): Kalu, O.
[English Version] Agbebi, Mojola (10.4.1860 Ilesha, Nigeria – 17.5.1917 Lagar, Nigeria) wurde als David Brown Vincent geboren. Sein engl. Name zeugt vom kulturellen Einfluß des Westens, der die Generation seines Vaters als »Schwarze Engländer« prägte. Seine Annahme eines afrikanischen Namens ist vor dem Hintergrund der Umbruchsituation der afrikanischen Kirche seit dem späten 19.Jh. zu verstehen. In der Athiopischen Bewegung stand A. neben berühmten Zeitgenossen wie J.Johnson und E.W.Blyden. Als si…

Brotherhood of Cross and Star

(298 words)

Author(s): Kalu, O.
[English Version] . Afrikanische Unabhängige Kirche, 1964 eingetragen mit Sitz in Kalabar, Nigeria. »Brotherhood« bezeichnet die Einheit von Gott und seiner Schöpfung, während »Cross and Star« das Leiden und den Sieg Christi symbolisieren, in denen für den Gläubigen der rechte Weg in allen Lebenssituationen besteht. Der Sieg wird jedoch durch den des Lesens und Schreibens unkundigen messianischen Gründer, Olumba Olumba Obu (OOO), geboren 1918 in Biakpan am Oberen Cross River, vermittelt. Schon frü…

Missionsgeschichte/Missionsgeschichtsschreibung

(2,787 words)

Author(s): Ustorf, W. | Souza, T.R. de | Kalu, O.
[English Version] I. Entfaltung des Evangeliums in den Kulturen der Menschheit Theol. hat sich die Dezentralisierung oder Pluralisierung des Christentums zuerst in der Missionswissenschaft ausgewirkt: Die Formen und Maßstäbe dessen, was christl. genannt wird, sind hist. und kulturell geprägt. Dies trifft auch zu auf die Vorstellung einer (wie immer bedachten) Einheit oder Evolution von Christentum und Menschheit, einschließlich der Periodisierung in gesch. Etappen (etwa mittels aus Europa stammender hist.…