Search

Your search for 'dc_creator:( "Löhr, W.A." ) OR dc_contributor:( "Löhr, W.A." )' returned 3 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Basilides/Basilidianer

(259 words)

Author(s): Löhr, W.A.
[English Version] . B. wirkte als theol. Lehrer zus. mit seinem Sohn und Schüler Isidor zur Zeit der Kaiser Hadrian (117–138) und Antoninus Pius (138–161). Er kommentierte in seinen »Exegetica« eine von ihm vermutlich erstellte Rezension des Lk (zwei Fragm. erhalten: Clemens Alexandrinus, Stromata [str.] IV 81,1–83,1/Acta Archelai 67, 4–12). Von Isidor sind Frag. folgender Schriften überliefert: »Ethica« (Clemens, str. III 1–3), »Über die angewachsene Seele« (str. II 112,1–114,2) und »Auslegungen …

Adoptianismus

(394 words)

Author(s): Löhr, W.A.
[English Version] ist die eingeführte Bezeichnung für eine christologische Konzeption, welche die vorzeitige Zeugung und die Präexistenz Christi leugnet und annimmt, daß der Mensch Jesus von Gott zum Sohn adoptiert wurde. I. Als Vertreter des A. im antiken Christentum werden die beiden kleinasiatischen Theologen Theodot der Wechsler (Bankier) und Theodot der Gerber benannt. Sie formulieren als röm. Schulhäupter Ende des 2./Anfang des 3.Jh. eine Christologie, die Jesus Christus als durch den Hl. Geist von der Jungfrau geborene…

Bischofslisten

(280 words)

Author(s): Löhr, W.A.
[English Version] . Die erste B. findet sich bei Irenaeus von Lyon, haer. III 3,3 (ca. 185 n.Chr.) als Namensliste von zwölf röm. Bischöfen, die in Sukzession die von den Aposteln Petrus und Paulus anvertraute Lehre überlieferten. Sie ist eine Konstruktion, die von Irenäus benutzt wird, um gegen den Anspruch der valentinianischen Schule (Valentinianismus) auf eine die Schrift überbietende und interpretierende Geheimtradition die eigene Position als unverkürzte Rezeption der apostolischen Lehre zu legitimieren. Das…