Search

Your search for 'dc_creator:( "Loeser, Martin" ) OR dc_contributor:( "Loeser, Martin" )' returned 6 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Passionsoratorium

(818 words)

Author(s): Loeser, Martin
1. Begriff Das P. ist als Teil der musikal. Gattung Oratorium durch den inhaltlichen Bezug auf das Passionsgeschehen des NT gekennzeichnet. Damit rückt das P. in die Nähe von Passionsspiel und musikal. Passion, deren älteren Traditionen es verpflichtet ist: Das P. teilt mit der sog. oratorischen Passion des 18. Jh.s (bei der der Evangeliumstext durch reflektierende bzw. kommentierende Einschübe ergänzt wurde) musikal. Strukturen (Rezitativ, Arie, Chor), unterscheidet sich von ihr aber hinsichtlich der Textgest…

Kantorat

(1,390 words)

Author(s): Loeser, Martin
1. Definition und Entwicklung Unter K. wurde in der Nz. primär das Amt des Kantors (= Kt.) verstanden, wie es im Zuge der Reformation allmählich in den lutherischen Gebieten Deutschlands, teilweise auch im Baltikum, Skandinavien und der Slowakei, seine Ausprägung als Teilstruktur eines städtischen Gemeinwesens erfuhr. Eine verwandte kath. Amtsform gab es nicht. Zentrale Amtspflichten des Kt. bestanden in der Erteilung musikalischen und wissenschaftlichen Unterrichts an der örtlichen Lateinschule, wofür eigene akademische Studien eine wichtige Voraussetzung bil…

Oratorium

(1,416 words)

Author(s): Loeser, Martin
1. Begriff und Definition Das O. (engl./franz./ital. oratorio) ist eine Gattung der Vokalmusik, die in der ersten Hälfte des 17. Jh.s in Italien entstand, in Europa schnell Verbreitung erlangte und bis heute fortbesteht; seine Wurzeln liegen aber bereits in musik-, religions- und frömmigkeitsgeschichtlichen Entwicklungen des 16. Jh.s. Allgemein gilt als O. eine »zu nichtszenischer Aufführung bestimmte Vertonung eines eigens dafür geschaffenen, meist umfangreichen geistlichen und in der Regel nichtliturgischen Textes, der auf mehrere Personen oder…

Cantorate

(1,525 words)

Author(s): Loeser, Martin
1. Definition and development Cantorate in the early modern period primarily denoted the office of cantor as it gradually emerged as a structure within a municipal community during the Reformation in Lutheran regions of Germany, and to some extent in the Baltic, Scandinavia, and Slovakia. There was no equivalent Catholic office. The key responsibilities of the cantor were to provide musical and scholarly instruction at the local Latin school, for which his own academic studies were an important prec…
Date: 2017-02-14

Gottesdienst

(4,806 words)

Author(s): Bärsch, Jürgen | Wendebourg, Dorothea | Felmy, Karl Christian | Loeser, Martin
1. Katholisch 1.1. Sachbestimmung und Bedeutung In kath. Perspektive ist G. bzw. Liturgie (griech. leitourgía, »Dienst für die Gemeinde«) ein Sammelbegriff für jene Feiern, in denen die Kirche mittels eines rituellen Geschehens des Heilshandelns Gottes in Jesus Christus gedenkt und ihm Lobpreis, Dank und Bitte darbringt. Dabei bildet die Messe (die sakramentale Vergegenwärtigung von Tod und Auferstehung Christi) Mitte und Höhepunkt. Während weitere als Sakrament bezeichnete G. Stationen im Lebenslauf begleiten (z. B. Taufe, Eheschließung, Krankensalbung), zeichnet die …

Worship

(4,650 words)

Author(s): Bärsch, Jürgen | Wendebourg, Dorothea | Felmy, Karl Christian | Loeser, Martin
1. Catholic 1.1. Scope and meaningIn the Catholic context, public worship, specifically liturgy (Greek leitourgía, “congregational act of worship”; German Gottesdienst, "divine service"), is a general term referring to gatherings in which the Church performs rituals to commemorate salvation granted by God through Jesus Christ and offers him worship, thanks, and prayer. The Mass (re-enacting in sacramental form the death and resurrection of Christ) is the central focus and epitome of this practice. The term “act of …
Date: 2016-09-26