Search

Your search for 'dc_creator:( "P. Amelung" ) OR dc_contributor:( "P. Amelung" )' returned 148 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Blaubeuren (Burron, Blaburen, Blaubüren)

(824 words)

Author(s): P. Amelung
Bibliothek. Das seit 1447 württembergische Landstädtchen am Südostrand der Schwäbischen Alb im heutigen Alb-Donau-Kreis verdankt seinen Platz in der Geschichte des Buch- und Bibliothekswesens in erster Linie dem hier 1085 gegr. Benediktinerkloster (Monasterium Burense; Schutzpatron: St. Johannes Baptista). Schon unter seinem ersten Abt Azelin (1085?–1101), der aus seinem Heimatkloster Hirsau einen Grundstock von Büchern mitgebracht hatte, erhielt das Kloster eine ansehnliche Bibl, und ein eigene…

Gerstenmaier (Gerstenmann, Gerstenmayr), Johannes

(245 words)

Author(s): P. Amelung
aus Heidelberg stammender Tübinger Buchbinder der 2. Hälfte des 16. Jh.s. Um in den Genuß der Rechte eines «Universitätsverwandten» zu gelangen, ließ sich G. zweimal in die Tübinger Universitätsmatrikel aufnehmen. Das erstemal am 7. 2. 1565 als «Joannes Gerstenmann Heidelbergensis»; das zweitemal am 17. 10. 1568 unter Angabe seines Berufes als Buchbinder («com-pactor librorum»). Neben Wolf Conrad Schweicker war G. sicher der erfolgreichste und bekannteste Tübinger Buchbinder des 16. Jh.s. Zu sei…

Greyff (Greiff, Griff, Gryff), Michael (Michel)

(682 words)

Author(s): P. Amelung
Erstdrucker der Freien Reichsstadt Reutlingen, deren Bürger er auch war. Wie bei Konrad Fyner nimmt man aufgrund der Straßburger Herkunft seiner ersten drei Typen an, daß G. den Buchdruck in Straßburg erlernt hat. Vor allem im ersten Jahrzehnt seiner Tätigkeit als Drucker hat G. nur ganz wenige Drucke datiert oder firmiert. Die Verwendung von Straßburger Typen durch G. in dieser Zeitspanne hat zu mancher falschen Zuschreibung in der bisherigen Lit. geführt. Der erste Druck G.s, der sich ziemlich…

Aurl (Awrl), Hans

(164 words)

Author(s): P. Amelung
dt. Frühdrucker in Venedig (1474) und Süddeutschland (1481). Zur Herkunft s. Leonhard Aurl. Mit der 2. Antiquatype des Adam von Ambergau, die er von Leonhard Aurl übernommen hatte, stellte A. 1474 ohne Angabe des Druckorts (aber wohl in Venedig) einen einzigen firmierten Druck (GW 7253) her. Wahrscheinlich ist er dann von Venedig nach Süddeutschland zurückgekehrt und hat vielleicht zeitweilig in einer Augsburger Druckerei als Geselle gearbeitet, bis er 1481 mit einer Augsburger(?) Type wohl im A…

Schwäbisch Hall

(600 words)

Author(s): P. Amelung
(Hala Suevorum), um 1037 erstmals urkundlich erwähnt, vom 13. Jh. bis 1802 freie Reichsstadt, danach württembergisch. 1. Buchdruck Der erste Drucker in S. war Peter Braubach, der im Frühjahr 1536 seine Offizin von Hagenau im Elsaß nach S. verlegte. Bereits im Frühjahr 1540 verließ er S. jedoch wieder und wandte sich nach Frankfurt a. M., wo er sofort Bürger wurde und eine weitere Druckerei eröffnete. In seiner Haller Offizin, aus der bis 1540 mindestens 40 Drucke hervorgegangen waren, setzte er seinen Schwager Pa…

Gallus (Gallo), Bonus

(447 words)

Author(s): P. Amelung
(Bono, Bono Francioso, Bono di Giovanni Francioso, Bonus de Frantia, Bonus Francigena, Bonus olim Johannis de Bethunia), aus Béthune in der Picardie stammender franz. Frühdrucker in Italien, † Anfang 1481(?) in Colle di Valdelsa. G. bezeichnete sich im April 1471 bereits als Buchdrucker und plante, in der Stadt Colle di Valdelsa (Provinz Siena) eine Drukkerei zu errichten. Dieser Plan zerschlug sich offenbar, und G. scheint Colle zunächst wieder verlassen zu haben. Spätestens ab 1474 hielt er si…

Guldinbeck, Bartholomaeus

(232 words)

Author(s): P. Amelung
dt. Frühdrucker in Rom. G., der den Titel eines Magisters führte, stammte aus Sulz in der Diözese Konstanz (wahrscheinlich Sulz am Neckar). Seine ersten Drucke erschienen 1475. In diesem Jahr brachte er insgesamt fünf firmierte und datierte Drucke heraus (mehr als in allen späteren Jahren). Bis 1476 benutzte er eine Antiquatype, die er von seinem Landsmann Wendelinus de Wila übernommen hatte. Danach ging er zu gotischen Typen über. Sein letzter datierter und firmierter Druck war eine dt. Ausg. d…

Grüninger, Bartholomäus

(247 words)

Author(s): P. Amelung
Sohn des Straßburger Druckers Johannes G. , in dessen Offizin er zusammen mit seinem Bruder Christoph den Buchdruck erlernte und zunächst als Gehilfe mitarbeitete. Von 1532 bis Anfang 1539 brachte er dann in Straßburg unter seinem Namen mindestens 17 meist deutschsprachige und ill. Drucke heraus. 1539 übersiedelte er mit seiner Druckerei nach Colmar; wohl auf Veranlassung des Colmarer «Stettmeisters» Hieronymus Boner, dessen Orosius-Übers. er Anfang September 1539 als ersten Druck fertigstellte.…

Medemblick, Johannes de

(130 words)

Author(s): P. Amelung
wohl aus dem westfriesischen Medemblick stammender Frühdrucker in Colle di Valdelsa. M. hat das Druckhandwerk wahrscheinlich in einer venezianischen Offizin erlernt. Zuvor scheint er studiert zu haben, da er sich als Magister bezeichnete. Warum M. gerade in Colle di Valdelsa eine Druckerei eröffnete, wo zur selben Zeit der Franzose Bonus Gallus ebenfalls eine Druckerei einrichtete, ist unbekannt. Immerhin saßen in Colle bedeutende Papiermühlen, so daß der fürs Drucken benötigte Rohstoff Papier l…

Hochspringer

(250 words)

Author(s): P. Amelung
(Hochspring), Hans, der Jüngere, Ul-mer Winkeldmcker des ausgehenden 15. und frühen 16.Jh.s. H. war wahrscheinlich ein Sohn des seit den 1470er Jahren in Ulm nachgewiesenen Münzmeisters Hans H. des Älteren. Nach dem Ulmer Steuerbuch von 1499 saß H. im «Hanen gäßlin» in nächster Nähe anderer Drucker. Um 1497/1498 scheint er von Johannes Reger dessen abgelegte Type 6 übernommen und eine Winkeldruckerei eröffnet zu haben. Zus. mit Reger und anderen Angehörigen der Buchgewerbe wird er 1499 als Mitglied…

Holl, Lienhart

(528 words)

Author(s): P. Amelung
Ulmer Frühdrucker (Die bis in die neueste Zeit in der Lit. vorherrschende Namensform «Holle» beruht auf der falsch in den Nominativ zurückgeführten Obliquusform «Hollen»). Über das Leben H.s vor Gründung seiner Druckerei im Jahr 1482 ist fast nichts bekannt. Die aus dem 18. Jh. stammende Nachricht, H. habe zuvor eine Spielkartenfabrikation betrieben, ist in den Quellen nicht zu belegen. Es gibt Indizien, daß sich H. eine Zeitlang in Italien aufhielt, bevor er in der zweiten Hälfte der 1470er Jah…

Fischer (Vischer, Piscator), Kilian

(428 words)

Author(s): P. Amelung
aus Ingelfingen (Hohenlohe) stammender Frühdrucker, der wahrscheinlich in den 1480er Jahren den Buchdruck in Basel erlernte, wo sein Landsmann Kilian Benß (Bentz) fast zur selben Zeit als Druckergeselle bei Michael Wenssler arbeitete. Um 1490/1491 begab sich F. nach Freiburg im Breisgau und gründete dort die erste Druckerei. Seine ersten, allesamt unfirmierten Drucke fallen noch in das Jahr 1491. Der einzige voll firmierte Druck F.s in Freiburg ist seine Ausg. der «Sententiarum libri IV» des Pet…

Scheffer, Hans

(113 words)

Author(s): P. Amelung
angeblicher Erstdrucker von Stuttgart bzw. Wanderdrucker des 15. Jh.s. Der in den heute verlorenen Stuttgarter Steuerbüchern 1485–1489 an der Stelle vorkommende «Hans Schäfer (nicht Scheffer oder Scheffler!) von Urach», an der 1483 / 1484 der «Buchtrucker» stand, ist nicht mit dem bis heute unbekannten Drucker identisch. Die angebliche Namensgleichheit mit dem Wanderdrucker Johannes Schäffler verführte zu der Hypothese, S. sei auch mit diesem identisch. P. Amelung Bibliography Hammer, F. / Sporhan-Krempel, L.: Die Welt lebt mit dem Buch. Aus der Gesch. des Buchdruc…

Duranti (de Durantis, Durantibus), Girolamo

(278 words)

Author(s): P. Amelung
ital. Verleger und Drucker des 15. Jh.s. D. begann seine Laufbahn als Verleger in Pavía. Am 11. 6. 1482 schloß er dort mit dem Drucker Antonio Carcano einen Vertrag über Druck und Vertrieb einer Avicenna-Ausg. wahrscheinlich nicht die große «Canon»-Ausg. von 1482/1483 [GW 3118], an der D. ebenfalls beteiligt war, sondern eine verschollene kleinere Ausg. eines Avicenna-Textes: «in forma parva»). In den ersten Jahren war Carcano sein bevorzugter Drucker in Pavia, seit den späteren 1480er Jahren da…

Lignamine(La Legname), Johannes Philippus de

(340 words)

Author(s): P. Amelung
aus Messina stammender rom. Druckherr des 15.J11.S. L. stand in der Gunst von Papst Paul II. (1464-1471), als des-sen «scutifer» (d. i. Knappe) er sich bezeichnete, und ge-horte zum Hofgesinde von dessen Nachfolger Sixtus IV. (1471 - 1484), an den er einige Vorreden seiner Drucke richtete. Die beiden ersten Drucke der von ihm begriin-deten und geleiteten Offizin ersch. im August 1470. Es handelte sich um zwei Klassikerausg., Quintilian (HC 13646, Goff Q- 24) und Sueton (HCR 15115, Goff S~ 815), …

Luciferis (Luciferi), Nicolaus Jacobi de

(201 words)

Author(s): P. Amelung
(Cola Iacobo), aus San Severo gebürtiger, aber nach langem Aufenthalt in Neapel dort eingebürgerter kgl. Schreiber. Urkundlich belegt ist L. 1470 — November 1500. Am 4. 8. 1478 schloß L. mit dem aus Polen stammenden Drucker Johannes Adam und dem venezianischen Buchhändler Nicolaus Benedicti (Nicolò di Benedetto) für die Dauer eines Jahres einen Vertrag zur Herstellung von gedr. Büchern. L. verpflichtete sich darin, die Druckerwerkstatt mit allem Zubehör einzurichten und sich zur Hälfte an den He…

Aquila

(221 words)

Author(s): P. Amelung
(L'Aquila degli Abruzzi), heute Hauptstadt d. mittelital. Region Abruzzen u. Molise u. der Provinz L'Aquila, z. Z. der Einführung des Buchdrucks im 15. Jh. zum Königreich Neapel gehörig, später jahrhundertelang unter fremder Herrschaft. A. gehört zu den wenigen Städten Süd- u. Mittelitaliens, in denen schon im 15. Jh. der Buchdruck Fuß faßte. Von Ende 1481 bis Anfang 1484 hielt sich der dt. Wanderdrucker Adam v. Rottweil in A. auf. 1493/94 betrieb der Einheimische Eusanius de Stella (Sano della …

Dinckmut, Konrad

(574 words)

Author(s): P. Amelung
Ulmer Buchdrucker und Buch-binder des 15. Jh.s. Nach Johannes Zainer war D. der zweite Ulmer Drucker und neben ihm der bedeutendste des 15 Jh.s. D. wird erstmals 1476 im Ulmer Steuerbuch als Buchdrucker genannt. Seine friihesten Drucke sind undatiert. Darunter befindet sich auch ein Blockbuch-Donat («Ars minor#; s. Amelung, Friihdruck Nr. 88). Sein erster voll datierter Druck erschien erst am 5. 10. 1482 (H 13742; Amelung, Friihdruck Nr. 94). Neben seiner Druckerei betrieb D. auch eine Buchbinde…

Grüner (Groner, Grüner), Johannes

(247 words)

Author(s): P. Amelung
Ulmer Buchhändler, Verleger und Drucker in der ersten Hälfte des 16. Jh.s. Nach dem Studium in Ingolstadt (ab Sommersemester 1506) war G. zunächst einige Jahre Kaplan in seiner Heimatstadt Ulm. 1512/1513 studierte er nochmals in Tübingen, wo er am 13. 7. 1513 zum «Magister artium» promoviert wurde. Seit 1517 war er Rektor der Ulmer Lateinschule. Neben dem Beruf des Schulmeisters übte G. noch mehrere andere Gewerbe aus, darunter die eines Buchhändlers und Verlegers. Der erste von ihm verlegte Dru…

Alding, Heinrich

(281 words)

Author(s): P. Amelung
(mastro Rigo da lamania), aus Köln stammender Frühdrucker in Süditalien, möglicherweise identisch mit einem ‹impressor Henricus nomine›, der nach einer Nachricht von 1497 bereits 1471 aus Rom nach Catania gekommen sei, um dort die «Constitutiones regni Siciliae» zu drucken, was sich aber zerschlagen habe. A. ist urkundlich erstmals am 11. 7. 1474 in Neapel nachgewiesen als ‹herricus theotonicus oppressator (!) librorum›. Sein erster Druck in Neapel war der lat. Psalter (H 13481), den er zusammen…
▲   Back to top   ▲