Search

Your search for 'dc_creator:( "P. Neumann" ) OR dc_contributor:( "P. Neumann" )' returned 396 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Satzanweisung

(52 words)

Author(s): P. Neumann
Als Arbeitsgrundlage für die Satzherstellung erfaßt ein Formular die satztechnischen Angaben je nach Technologie und Auftragsart. Bestimmt werden Schriftwahl und Schriftgröße, Durchschuß oder Filmvorschub, Satzbreite, Einzug und Auszeichnungen usw., auch die Vorschriften für den Umbruch und die Korrekturgänge. P. Neumann Bibliography Lexikon der grafischen Technik. 7. Aufl. Leipzig 1986, S. 505

Weber, C. E.

(126 words)

Author(s): P. Neumann
Von Christian Emil Weber 1856 in Stuttgart gegr. Schriftgießerei, die 1862 durch Zukauf der 1827 entstandenen Bergeschen Gießerei vergrößert wurde, 1923 eine Zusammenarbeit mit den Schriftgießereien Schriftguß AG Dresden und J. D. Trennert in Altona vereinbarte, später auch Material anderer Firmen übernahm, so 1938 der Leipziger Firma Wagner & Schmidt. Hermann Ratzky aus der Gründerfamilie schloß den Betrieb 1970, die Schriften gingen an die Stempel AG und die Firma Joh. Wagner in Ingolstadt. Al…

Pallotinerdruckerei

(67 words)

Author(s): P. Neumann
Der dt. Zweig des 1835 gegr. katholischen Missionsordens gründete 1900 in Limburg einen Verlag für religiöse Volksschriften, der von 1939 bis 1942 und wieder von 1946 an unter dem Namen Lahn – Verlag fortgeführt wird. Das seit 1961 von Pater Engelbert Tauscher geleitete Unternehmen produziert religionspädagogische Werke und Reihen sowohl in der eigenen Druckerei als auch im eigenen Tonbildstudio. P. Neumann Bibliography Vinz 12. Ausg. 1995.

Zurlauben

(99 words)

Author(s): P. Neumann
eine bedeutende Familie mit Angehörigen in wichtigen öffentlichen Ämtern im Kanton Zug / Schweiz. Die 1803 verkaufte Familienbibl. bildete den Grundstock der Aargauer Kantonsbibl. als Slg. «Zurlaubiana». Beat Fidel Z. (1720 - 1799), franz. Generalleutnant, schweiz. Historiker und naturwiss. Schriftsteller hatte Bücher und Akten aller Art gesammelt, so daß die neben Büchern zur Gesch. der Schweiz und zum Söldnerwesen auch alltagsgesch. bedeutsame Slg. 8 Tsd. Bde. und 350 Sammelbde. mit 50 Tsd. hi…

Setzerei

(111 words)

Author(s): P. Neumann
Bezeichnung für die Werkstatt oder den Betriebsteil, in dem von ausgebildeten Fachkräften Satz in den jeweiligen Verfahren hergestellt wird. Im Bleisatz waren eine spezielle Einrichtung und ein großer Materialvorrat notwendig, im Fotosatz beanspruchen die verschiedenen Geräte und Arbeitsplätze ungleich weniger Raum. Für die wirtschaftliche Arbeitsorganisation war früher der Setzerfaktor verantwortlich, heute wird die Satzproduktion durch Arbeitsvorbereiter geplant und gesteuert. Setzerei. Kupfertafel aus Christian Gottlob Täubel: Praktisches Handbuch d…

Planobogen

(14 words)

Author(s): P. Neumann
ist ein ungefalzter, flach liegender Papieroder Druckbogen in beliebigem Format. P. Neumann

Typoart

(225 words)

Author(s): P. Neumann
seit 1951 Name des Unternehmens für Schriftherstellung, in dem nach 1948 die auf dem Gebiet der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands, später der DDR bestehenden Schriftgießereien vom kommunistischen Staat zusammengefaßt und fortgeführt wurden. Dazu gehörten neben der Schriftguß AG vorm. Brüder Butter in Dresden die Schriftgießerei der Leipziger Druckmaschinenfabrik Schelter & Giesecke, seit 1961 auch die Leipziger Schriftgießerei Ludwig Wagner und die Norddt. Schriftgießerei, Berlin. T. war …

Sykes, Sir Mark Masterman

(48 words)

Author(s): P. Neumann
* 1771, † 1823, engl. Bibliophile. Die Bibl. des Mitgründers des Roxburghe-Club enthielt seltene Frühdrucke und engl. Lit. des 16. Jh.s. Sie wurde 1824 versteigert. P. Neumann Bibliography Bogeng, G. A. E.: Die großen Bibliophilen. Bd. 1. Leipzig 1922 (ND Hildesheim 1984), S. 421.

Rochebilliѐre, A. de

(72 words)

Author(s): P. Neumann
* 1811, 1881, franz. Bibliothekar und Bibliophile. Der Konservator an der Bibl. St. Genevieve in Paris sammelte privat die klassische franz. Lit. des 17. und 18. Jh. s in bibliographischer Vollstӓndigkeit, um Varianten zu ermitteln. Die 841 Nr. seiner Slg. wurden von Anatol Claudin beschrieben und 1882 — 1884 versteigert P. Neumann Bibliography Bogeng, G. A. E.: Die groBen Bibliophilen. Bd. 3. Leipzig 1922 (ND Hildesheim 1984), S. 75.

Rückumbrechen

(37 words)

Author(s): P. Neumann
wird beim Umbruch eines Textes erforderlich, wenn sich herausstellen sollte, daß eine sinnvolle Gliederung, eine unmittelbare Zuordnung von Fußnoten oder die Einhaltung typographischer Regeln allein durch Änderungen auf den vorhergehenden Seiten erreichbar ist. P. Neumann

Setzregal

(48 words)

Author(s): P. Neumann
Dieser Arbeitsplatz des Schriftsetzers im Bleisatz bestand aus einem schrägen Pultaufsatz zur Aufnahme des Setzkastens, einer flachen Arbeitsplatte, ausziehbaren Brotschrift- und Steckschriftkästen (Steckschriften) sowie einem Regal für das Satzbrett. Es ist heute durch den Montagetisch abgelöst. P. Neumann Bibliography Fritzsche, P.: Der Schriftsetzer. Leipzig 1960, S. 2–11

Paketsatz

(44 words)

Author(s): P. Neumann
ist eine veraltete Bezeichnung für fortlaufenden glatten Satz, der vom «Paketsetzer» angefertigt wurde. Abgeleitet ist das Wort vom franz. Ausdruck für ein Stück (paquet). Pachulke P. Neumann Bibliography Waldow, A.: Ill. Encyklopädie der graphischen Künste. Leipzig 1884 (ND München usw. 1993), S. 584.

Sammelhandschrift

(76 words)

Author(s): P. Neumann
Bezeichnung für mehrere Hss. meist geringeren Umfangs, die durch ihren Einband vereint wurden und weder thematisch noch formal zusammengehören müssen. Auch innerhalb einer Hs. können unterschiedliche Texte aneinandergefügt sein, um den Beschreibstoff gänzlich auszunutzen. Oft haben Sammler von Liedern beispielsweise Texte verschiedener Herkunft als Abschriften in einer S. zusammengestellt. Für die Überlieferungsgesch. können dabei wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. P. Neumann Bibliography Metzlers Lit.lexikon. Hrsg. von G. und I. Schweikle. 2. Aufl. S…

Font

(23 words)

Author(s): P. Neumann
Bezeichnung für eine Einheit von Schriftzeichen im Fotosatz, die auf einem Schriftbildträger gruppiert oder abschnittsweise im Satzrechner gespeichert sind. P. Neumann

Typographische Maße

(121 words)

Author(s): P. Neumann
Das im Bleisatz angewandte Maßsystem baute sich auf den typographischen Punkt als kleinste Einheit auf und bestimmte die Schriftgrade und Schrifthöhen. Es wurde 1764 von dem Franzosen P. S. Fournier le jeune auf der Grundlage des franz. Längenmaßes (Fuß) entwickelt und ab 1795 von Firmin Didot verbessert. Dieses System wurde 1870 für Deutschland verbindlich erklärt, wobei 1878 nach der Angleichung durch Hermann Berthold ein Meter 2660 typographischen Punkten entsprach. Abweichend davon bezog sic…

Manultief

(51 words)

Author(s): P. Neumann
ein 1926 nach Manfred Ullmann (Manuldruck) benanntes Verfahren, die Bildelemente auf einer Offsetdruckplatte durch Ätzung zu vertiefen. Durch den Einsatz vorbeschichteter Druckplatten mit verbesserter Haltbarkeit ist eine solche manuelle Präparation der Offsetplatten heute nicht mehr erforderlich. P. Neumann Bibliography Ihme R.: Lexikon alter Verfahren des Druckgewerbes. Itzehoe 1994, S. 157

Schäffer, Jacob Christian

(105 words)

Author(s): P. Neumann
* 31. 5. 1718 in Querfurt, † 5.1.1790 in Regensburg, dt. Theologe und Naturwissenschaftler. Der seit 1738 als Hauslehrer tätige Autor protestantischer Predigten und naturwiss. Schriften zur Entomologie veröff., 1772 in 6 Bdn. zusammengefaßt, seine seit 1765 vorgestellten «Versuche und Muster, ohne Lumpen oder doch mit einem geringen Zusatz derselben, Papier zu machen». Er verwies damit erstmals auf Pflanzen als Rohstoffe der Papiererzeugung, auch Holzspäne befanden sich darunter. Allerdings enth…

Umbruch

(130 words)

Author(s): P. Neumann
Bezeichnung für das Formieren des in Spalten gefertigten Blei- oder Fotosatzes zu Buch-, Zss.- und Ztg.seiten, im Bleisatz Mettage, im Filmsatz Montage genannt. Durch die Arbeit des Metteurs oder Montierers entstehen innerhalb eines Werkes oder einer Zs. Kolumnen, bei Ztg. Spalten von gleicher Länge, entsprechend dem vorher festgelegten Satz- spiegel. Zusätzlich werden Kolumnentitel und Bogensignatur, Titelzeilen (Rubriken) und Fußnoten oder Marginalien eingefügt. Die Abb. werden an den gewünsch…

Egmont

(38 words)

Author(s): P. Neumann
eine von dem niederl. Schriftkünstler Syverd Hendrik de Roos (1877–1962) entworfene Antiquaschrift, 1932 vorgestellt, die, nach dem Vorbild der franz. Renaissance-Antiqua gestaltet, betonte Oberlängen und zarte Kontraste zwischen Grand- und Haarstrichen aufweist (Letterngieterij Amsterdam). P. Neumann

Uffenbach, Zacharias Conrad von

(250 words)

Author(s): P. Neumann
*1683 in Frankfurt a. M., † 1734 ebd., dt. Bibliophile. Die 12 Tsd. Bde. umfassende Bibl. des Frankfurter Patriziers enthielt in 198 Bdn. auch eine bedeutende Autographenslg. mit35 Tsd. Briefen von 6700 Briefschreibern des 16. und 17Jh.s im Original oder als Abschrift, darunter 235 hebräische Handschriften. Diese Slg. erwarb 1730 der Hamburger Hauptpastor Johann Christian Wolf, der sie der StB Hamburg vermachte. Nachdem der Großteil der auch auf Auslandsreisen erworbenen Bücher zwischen 1729 und…
▲   Back to top   ▲