Search

Your search for 'dc_creator:( "Sattler, D." ) OR dc_contributor:( "Sattler, D." )' returned 5 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "sattler, D." ) OR dc_contributor:( "sattler, D." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Eucharistische Frömmigkeit

(312 words)

Author(s): Sattler, D.
[English Version] . Der Begriff der E.F. bez. (im weitesten Sinn) jede Glaubenspraxis, die ihre inhaltliche Bestimmung durch eine Bezugnahme auf das in der Eucharistie (Abendmahl) gefeierte Mysterium der liebenden Selbsthingabe Jesu Christi (Opfer: IV.) und dessen geistgewirkter Gegenwart im Zeichen des Mahles gewinnt. In ökum. Perspektive sind die (im engeren Sinn) mit E.F. gemeinten Weisen der (öfftl. oder privaten) Verehrung der eucharistischen Mahlgaben (außerhalb der Eucharistiefeier) Anlaß zur theol. Diskussion. Die Geschichte der E.F. zeigt, daß die Aufbewahr…

Laienbeichte

(354 words)

Author(s): Sattler, D.
[English Version] . Von bibl. Zeit an bedenkt die Glaubensgemeinschaft die Erfahrung, daß im Herzen verschlossene Sünden Menschen belasten, ihnen den Lebensmut rauben und Ängste vor Gottes Strafgericht wachhalten (Ps 32,3–6). Das freimütige Eingeständnis der Schuld erwirkt Zuversicht und Vertrauen. Ein Gespräch über die Sünden vermittelt Einsicht in sonst verborgen bleibende Zusammenhänge, eröffnet Versöhnungswege und schenkt Trost in Situationen eines ausweglosen Verhängnisses. Das Bekenntnis der Sünden voreinander hat therapeutische Wirkung (Jak 5,16). Die L. erl…

Mönchsbeichte

(369 words)

Author(s): Sattler, D.
[English Version] . Als M. wird im engeren Sinn eine im christl. Altertum streng geordnete Gestalt der Gewissenseröffnung eines Mönches vor seinem geistl. Vater bzw. in weiblichen Gemeinschaften vor der geistl. Mutter bez. Im weiteren Sinn kann der Begriff M. mit der bis heute lebendigen Tradition in Verbindung gebracht werden, in geistl. Gemeinschaften die heilsame Wirksamkeit der offen voreinander eingestandenen Schuld zu erfahren und zu bedenken. Die Tradition der M. betont den therapeutischen …

Beichte

(2,647 words)

Author(s): Gerlitz, P. | Ohst, M. | Sattler, D. | Ivanov, V. | Root, M. | Et al.
[English Version] I. Religionswissenschaftlich Die Substantialität der Schuld (: I.) und die Seinsmächtigkeit des Wortes mit seiner magisch-rituellen Wirkung, wie sie in B. und Absolution zum Ausdruck kommen, gehören zu den »verbreitetsten Methoden der geregelten Konfrontation des Ich mit sich selbst« (Hahn/Kapp 7). Sie lassen sich bereits in tribalen Gesellschaften (Kikuyu, Nuer, Atcholi in Ostafrika) als Bestandteil von Reinigungsritualen (Reinigung) nach Tabu-Übertretungen und bei der Abwehr von …

Abendmahl

(21,125 words)

Author(s): Hahn, F. | Markschies, C. | Angenendt, A. | Kaufmann, T. | Koch, E. | Et al.
[English Version] I. Neues Testament 1.Voraussetzungen. Rel. Mahlfeiern gibt es in allen Religionen. Für das NT ist zunächst nach den atl.-jüd. Voraussetzungen zu fragen. Dabei spielen die Opfermahlzeiten keine Rolle. Von Bedeutung sind die täglichen Mahlzeiten und das Passamahl. Bei den regelmäßigen Mahlzeiten war es seit langem üblich, das Brot zu brechen und einen Segensspruch dabei zu sprechen; bei einem Festmahl mit Wein wurde auch der Kelch gesegnet. Das Passamahl war wohl schon in urchristl. …