Search

Your search for 'dc_creator:( "Schaper, J." ) OR dc_contributor:( "Schaper, J." )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "schaper, J." ) OR dc_contributor:( "schaper, J." )


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Aaron

(471 words)

Author(s): Schaper, J. | Jacobs, M.
[English Version] I. Altes Testament Die Herkunft des Namens ist ungeklärt. Im AT ist A. Bruder des Mose und dessen Sprecher (Ex 4,14f.). Er gilt als »Levit« (Priester; Ex 4,14), Gefährte und prophetischer Stellvertreter Moses (Ex 7,1–7), Wundermann (Ex 8,1f.), charismatischer Führer (Ex 17,10–12; 24,14) und Ahnherr der legitimen, levitisch-aaronidischen Priesterschaft Israels (Ex 28f.; Lev 8–10; Num 3,5–4,49; 8,5–26; 16–18), zugleich aber auch als mitverantwortlich für die Einrichtung des illegitim…

Lebensbaum

(1,626 words)

Author(s): Schaper, J. | Schroer, S. | Zchomelidse, N.
[English Version] I. Altes TestamentDas Motiv des L. (עֵץ הַחַיִּים/‘eṣ haḥajjîm), eine Abwandlung der Vorstellung vom »hl. Baum«, die in kanaan., mesopotamischen und äg. Texten und auch im indoeur. Bereich auftritt, findet sich in Gen 2,9; 3,22.24; Spr 3,18; 11,30; 13,12; 15,4 und Jes 65,22 LXX. Der Baum fungiert, aufgrund seiner zyklischen Selbsterneuerung, als Symbol der Regeneration des Kosmos, als Sinnbild der Fruchtbarkeit und damit auch der Unsterblichkeit (Gen 3,22). Das verwandte Konzept eines…

Gotteskindschaft

(2,383 words)

Author(s): Schaper, J. | Klein, H. | Schlapkohl, C. | Börner-Klein, D.
[English Version] I. Altes Testament Sowohl Individuen als auch Gruppen können als Kinder (vgl. z.B. Dtn 32,5) bzw. als Söhne und Töchter JHWHs (vgl. z.B. Dtn 32,19) bez. werden. Dieser Sprachgebrauch findet sich auch sonst im AO zur Bez. von Mitgliedern der Kultgemeinde eines Gottes. Das Konzept von Kindschaft ist als schöpfungs- (Dtn 32,6; Jes 45,11; 64,7) oder bundestheol. (Jes 1,2.4; Mal 1,2 f.; 2,10) vermittelt zu verstehen; von einer Wesensgleichheit kann nur in bezug auf die »Gottessöhne« von…

Hohepriester

(1,521 words)

Author(s): Schaper, J. | Schwartz, D.R. | Klauck, H. | Link-Wieczorek, U.
[English Version] I. Altes TestamentVor dem Exil wurde die Jerusalemer Priesterschaft von einem primus inter pares – entweder als הַכֹּהֵן/hakkohen (Priester, z.B. 1Kön 4,2; 2Kön 11,9; 12,8) oder als כֹּהֵן הָרֹאשׁ/kohen hāroš (erster Priester, vgl.2Kön 25,18 par. Jer 52,24) bez. –, nicht aber von einem H. geleitet. Der Begriff הַכֹּהֵן הֿגָּדֹל/hakkohen haggādol (H.) ist erst nach dem Exil sicher belegt und unterstreicht die Bedeutung des Amtes (Num 35,25.28 [P; vgl. Lev 21,10 und Jos 20,6]; Hag 1,1.12.14; 2,2.4; Sach 3,1.8; 6,11; Neh 3,1.20; 13,2…