Search

Your search for 'dc_creator:( "Schelbert, G." ) OR dc_contributor:( "Schelbert, G." )' returned 2 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "schelbert, G." ) OR dc_contributor:( "schelbert, G." )


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Abba

(243 words)

Author(s): Schelbert, G.
[English Version] stellt in drei zweisprachigen Gebetsrufen, Mk 14,36, Gal 4,6, Röm 8,15, die griech. Umschrift (α᾿ ββα´) der aram. Anrede Gottes als Vater dar. Seit sie J. Jeremias 1953 als einzigartige, diminutive, kleinkindersprachliche Gottesanrede erklärte, wird ihr als Ausdruck des einzigartigen Gottesverständnisses Jesu bes. theol. und christologische Bedeutung zugemessen. Jeremias hat zwar die Ableitung und Deutung als Lallwort ausdrücklich zurückgenommen, jedoch ohne Auswirkung auf die theol. und homiletische Sekundärlit. Auch wenn sich ein…

Aramäisches in der Bibel

(625 words)

Author(s): Knauf, E.A. | Schelbert, G.
[English Version] I. Altes Testament1.Texte. a) Gen 31,47 nennt der Aramäer Laban Jakobs »Steinhaufen eines Zeugen«, hebr. gal‘ed, zutreffender »Steinhaufen (oder -mal) des Zeugnisses«, jegar śāhadûtā᾿. Soviel A.-Kenntnis ist bei den bibl. Autoren und ihrem Publikum seit dem ausgehenden 8.Jh. v.Chr., spätestens seit dem 7.Jh., vorauszusetzen; aufgrund seiner Stellung in der LXX dürfte der V. aber eine Glosse sein. – b) Jer 10,11 ist eine in den Text geratene Randglosse zu 10,12, die aus 10,1b–8 die Konsequenzen zieht: die Nichtigkeit der bildlich darg…