Search

Your search for 'dc_creator:( "Theodorou, E." ) OR dc_contributor:( "Theodorou, E." )' returned 6 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "theodorou, E." ) OR dc_contributor:( "theodorou, E." )


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Joseph der Hymnograph

(215 words)

Author(s): Theodorou, E.
[English Version] (816 Sizilien – 3.4.886). Wegen der Gefahr, die von den arab. Sarazenen ausging, flüchtete J. um 828 mit seiner Familie auf die Peloponnes. Nachdem er in Thessaloniki Mönch und Priester geworden war, begab er sich 840 nach Konstantinopel. Als er 841 von Konstantinopel nach Rom reiste, wohin er entsandt worden war, um über den Bilderstreit (Bilderkult: VI.) zu berichten, wurde er von Piraten nach Kreta entführt. Nach seiner Freilassung ging er erneut nach Konstantinopel, wo er in…

Karmiris

(133 words)

Author(s): Theodorou, E.
[English Version] Karmiris, Johannes (Dezember 1904 Brallos, Parnassis – 5.1.1992 Athen), studierte Theol. und Philos. an den Universitäten Athen, Berlin und Bonn; 1936 Dr., 1937 Doz., 1939 a.o.Prof., 1942 o.Prof. für Dogmengesch. und Symbolik, 1959 o.Prof. für Dogmatik und christl. Ethik an der Theol. Fakultät der Universität Athen. Von 1945 bis 1950 war K. Direktor der Abt. für Religionen im Erziehungsministerium; von 1945 bis 1963 königlicher Bevollmächtigter für die Hl. Synode der Kirche von Gr…

Kyrill

(611 words)

Author(s): Theodorou, E.
[English Version] (eigentlich Konstantinos 826/27 Thessaloniki – 14.2.869 Rom) und Method (urspr. Michael?; um 815 Thessaloniki – 6.4.885 vermutlich Stare Mesto, Mähren), Brüder, byz. Missionare der Slawen, Schöpfer der altslaw. Kirchensprache (liturgische Sprachen), Pioniere und Gestalter der eur. und der slaw. Kultur. Konstantinos erhielt in Konstantinopel eine philos. Ausbildung. Michael, der zunächst oberster Verwalter der slaw. Provinz von Byzanz gewesen war, wurde um 840 Mönch auf dem Olymp, einem …

Griechische Missionen

(385 words)

Author(s): Theodorou, E.
[English Version] . Das Wort »Mission« (‘Ιεραποστολη´/hierapostolí) wird in der Griech.-Orth. Kirche selten im Sinne der Inneren Mission benutzt, die Predigt, Katechese, den pastoralen Dienst und das diakonische Werk umfaßt. Gewöhnlich wird das Wort für die »missio externa« im Sinne der Überbringung der Botschaft des Evangeliums zu den Ungetauften verwendet (Mission). Die griech. Kirche setzt die byz. missionarische Tradition fort, die ihren Höhepunkt durch das missionarische Werk der griech. Slawenap…

Griechenland

(4,083 words)

Author(s): Auffarth, C. | Hölscher, F. | Theodorou, E. | Begzos, M.
[English Version] I. Antike 1 . Religion Das Modell der griech. Rel. ist für die Theol. von zentraler Bedeutung. In der Tradition des humanistischen Gymnasiums setzt bis heute das Studium der christl. Rel. die Kenntnis der griech. voraus. Insbes. der (für die griech. Rel. gar nicht typische) platonische Entwurf bildet das Modell, an dem die Aussagen der Bibel gemessen werden. G.Kittels ThWNT hat diese Konfrontation von hebr. und griech. Denken kanonisiert. Der folgende Artikel behandelt bes. die Frag…

Diakon/Diakonisse/Diakonat

(3,259 words)

Author(s): Osiek, C. | Albrecht, R. | Zentgraf, M. | Turre, R. | Tiling, P. v. | Et al.
[English Version] I. Neues Testament Weder der Terminus »Diakonisse« noch der des »Diakonats« ist für die Zeit des NT angemessen, und man sollte »Diakon« nicht als Übersetzung von δια´κονος/diákonos verwenden, da alle drei Begriffe erst später eine Institutionalisierung erfuhren, die es in der ntl. Zeit noch nicht gab. Das Vorkommen der Terminologie im NT kann wie folgt differenziert werden: 1. ein allg. Gebrauch zur Bez. eines Dieners oder Sklaven, eines bevollmächtigten Agenten oder Repräsentanten; 2. ein übertragener Ge…