Search

Your search for 'dc_creator:( "Vroom, H.M." ) OR dc_contributor:( "Vroom, H.M." )' returned 3 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Absolutheitsanspruch des Christentums

(1,211 words)

Author(s): Vroom, H.M.
[English Version] I. Systematisch Mit AdC kann Verschiedenes gemeint sein: die Superiorität des Christentums gegenüber anderen Weltanschauungen oder dessen Alleingeltung im Sinne der Exklusivität. Der AdC kann sich auch auf Verschiedenes beziehen: auf das Christentum, die Kirche, die Lehre (Wahrheit), das Heil, die Offenbarung oder Jesus Christus. Unvereinbar mit einem Absolutheitsanspruch sind die Ideen der wesentlichen Gleichheit und der Relativität aller Religionen. Superiorität läßt die Möglich…

Dialog

(3,117 words)

Author(s): Pollmann, K. | D'Costa, G. | Vroom, H.M. | Lange, D. | Neuner, P. | Et al.
[English Version] I. Literaturgeschichtlich (Alte Kirche) Als philos. Streitgespräch mit dem Ziel der Überwindung des Gegners um jeden Preis ist der D. bei den Sophisten (Sophistik) beheimatet; als lit. Form wurde Platos philos. D. Vorbild für die Folgezeit. Charakteristisch sind hier die Intention der Befreiung von falschen Ansichten und wahre Erkenntnis- und Wissensvermittlung sowie der Einbezug fiktionaler wie hist. Elemente in der Rahmenhandlung. Dies gilt auch für lat. Vertreter wie Cicero und Se…

Heilig und profan

(4,969 words)

Author(s): Paden, W.E. | Milgrom, J. | Taeger, J. | Vroom, H.M. | Hunsinger, G. | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichWährend die Begrifflichkeit von hl./profan eine lange Gesch. aufweist, die bis in die röm. Zeit zurückreicht, wurde dieser Gegensatz erst mit dem Auftreten der interkulturellen, anthropologischen Perspektive im späten 19.Jh. zu einer bedeutenden deskriptiven Kategorie in der allg. vergleichenden Religionswissenschaft. In diesem Zusammenhang diente das Konzept hl./profan dazu, bestimmte Arten der Erfahrung und des Verhaltens zu beschreiben, die sich quer durch alle menschlichen Kulturen finden.Das anthropologische I…