Search

Your search for 'dc_creator:( "F.J. Mosher" ) OR dc_contributor:( "F.J. Mosher" )' returned 491 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Milwaukee

(317 words)

Author(s): F.J. Mosher
Wisconsin. 1. Druckwesen. Der erste Drucker in M. war Daniel H. Richards, der 1836 die erste Nummer des «M. Advertiser», der ersten Ztg. M.s und der dritten Wisconsins, und im selben Jahr «A Catalog of Plants & Shells» von I. A. Lapham druckte. 2. Bibliotheken a. M. Public Library, gegr. 1878;ca. 2,5 Mio. Bde. (1992); 12 Zweigbibl.en, vier Bücherbusse; dazu mehrere Spezialsammlungen. b. University of Wisconsin–M. Library (Golda Meir Library), gegr. 1956; ca. 1,5 Mio. Bde. und 10350 lfd. Zss. (1992); beherbergt die American Geographical Society Collection (…

Kofoid, Charles Atwood

(116 words)

Author(s): F.J. Mosher
*11. 10. 1865 nahe Gran-ville, Illinois, 30. 5. 1947 in Berkeley, California, amer. Zoologe und Büchersammler. K. war 1901 -1947 Professor für Biologie an der Univ. of California in Berkeley und vermachte ihr seine reiche Slg. von Büchern und Sonderdrucken (bes. wertvoll für die Gesch. der Biologie). Die Kofoid-Slg., von der ein Drittel bes. seltene Werke enthielt und sich jetzt in der Biological Library der Univ. of California befindet, zählt heute (1989) ca. 31 Tsd. Bde. und 46 Tsd. kleine Schriften. Sie alle tragen das Exlibris K.s. F.J. Mosher Bibliography DAB Suppl. 4, S. 461-46…

Durie, John

(121 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1596 in Edinburgh, † 26. 9. 1680 in Kassel, protestantischer Minister in Schottland. D. widmete sein ganzes Leben der – erfolglosen – Förderung einer Einheit der verschiedenen europäischen protestantischen Kirchen. Als Keeper der Kgl. Bibl. (King's private Collection) von St. James in London (1650–1654) veröff. D. 1650 «The Reformed Librarie Keeper», das erste englischsprachige Buch über das Bibliothekswesen. In diesem entwickelte er kühne, neue Ideen über die Entwicklung und Verwaltung von Bi…

Miller and Richard

(217 words)

Author(s): F. J. Mosher
Schriftgießerei in Edinburgh, wurde 1807 von William Miller (1843), der Werkmeister in der Glasgow Letter Foundry von Alexander Wilson gewesen war, als William Miller & Co. gegründet. Richard Austin schnitt einige der klassizistischen Antiquatypen, die in Millers Musterbuch von 1815 gezeigt wurden. 1832 nahm Miller Walter Richard (tätig 1832—1868) als Partner in die Firma, und 1838 wurde deren Name in M. umgeändert. Nach Millers Tod führten Richard und sein Sohn das Geschäft bis 1868 fort, als s…

Plomer, Henry Robert

(306 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 13. 12. 1856 in Upper Rohais, Guernsey, 20. 8. 1928 in London, engl. Druckhistoriker und Bibliograph. P. war der erste, der den engl. Buchdruck durch die Erforschung der Originaldokumente, die über ihn Informationen enthalten, studierte. Dabei konzentrierte er sich bes. auf das 16. und 17. Jahrhundert. Seit der Mitte der 1890er Jahre schrieb er viele Artikel für «Transactions» der Bibliographical society, für «The Library» und für Pollards «Bibliographica». Er war auch der Autor mehrerer Büche…

Roberts Brothers

(171 words)

Author(s): F. J. Mosher
amer. Verlag, gegr. 1861 in Boston durch die Brüder Lewis Augustus (* 6. 12. 1833 in Ballingdon, England, * 23. 1. 1901 in Boston) und Austin Roberts. Austin zog sich bereits nach zwei Jahren aus der Firma zurück. 1863 wurde Thomas Niles (*25. 1. 1825 in Boston, 18. 5. 1894 in Perugia) eingestellt und übernahm bald die Betreuung des Verlagsprogramms. R. brachten ca. 1300 Titel mit dem Schwerpunkt Lit. heraus. Anfänglich wurden einige berühmte britische und europäische Autoren verlegt, die meiste…

Rivière & Son

(127 words)

Author(s): F. J. Mosher
Londoner Buchbinderei, gegr. ca. 1840 durch Robert Bavière, der den Firmennamen 1880, als sein Enkel Percival Calkin Geschäftspartner wurde, in R. umbenannte. Als Robert 1882 starb, führten zwei Sohne seiner Tochter, Percival und Arthur E. Calkin, die Firma fort, die bis zu ihrer Schließung im Jahre 1939 im Besitz der Familie Calkin blieb. Rivières Werkzeuge wurden von Bayntun's in Bath übernommen. Viele von R.s Einbänden ahmten frühere Stilrichtungen nach, doch einige spätere Einbände waren mod…

Library Trends

(87 words)

Author(s): F.J. Mosher
amer. Bibliothekszs., die seit 1952 von der Univ. of Illinois Graduate School of Library and Information Science in Urbana-Champaign, Illinois, hrsg. wird. Jede Ausg. der viertelj. erscheinenden Zs. ist eine Monographie über ein Spezialthema, das von mehreren Fachleuten umfassend behandelt wird. Die Zs. wendet sich an Lehrkräfte, Praktiker und Studierende der Bibl.–und Informationswissenschaften. F.J. Mosher Bibliography Dinovo, B. in: Encyclopedia of Library and Information Science. Bd. 16. New York 1975, S. 100—101 Katz, W. in: Magazines for Libraries. 6. ed. New Y…

Rylands, Enriqueta Augustina

(160 words)

Author(s): F. J. Mosher †
(Mrs. John), * 1843, † 4.2.1908 in Torquay, England, engl. Bibliophile, Tochter von Stephen Catley Tennant. R. heiratete 1875 John Ry-lands (1801–1888). Nach seinem Tode gründete R. als Denkmal für ihren Gatten die John Rylands Library in Manchester. 1890 begann sie mit der Errichtung eines eigenen Gebäudes für diese Bibl., die der Stadt Manchester gestiftet und am 6. 10. 1899 offiziell eröffnet wurde. R. hatte die Althorp Library (Althorpiana) des zweiten Earl of Spencer 1892 erworben, um darau…

Publishers Information Cards (PIC)

(103 words)

Author(s): F. J. Mosher
von der Publishers Information Card Services Ltd. 1968 erstmalig hrsg., enthalten Informationen über neue Bücher britischer Verleger auf in einem Standardformat (125 mm X 75 mm) gedr. Karten. Sie werden an größere Bibl.en, Buchhändler und Wissenschaftler verschickt, wobei vom Book Development Council vorbereitete Adressenlisten benutzt werden. Die Karten, die jeweils ein Buch beschreiben, wurden zeitweise von über 100 Verlegern genutzt, die freiwillig die Titelinformationen zur Verfügung stellten und für die Karten bezahlten. F. J. Mosher Bibliography Glaister's Glossar…

Granger, James

(61 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1723 in Shaston, Dorsetshire, † 15. 4. 1776 in Shiplake, Oxfordshire, engl. Büchersammler, Verf. der «Bibliographical History of England» (3 Bde., London 1769–1774), in deren erster Aufl. er in das fertige Werk Illustrationen aus anderen Werken nachträglich einfügte. Dieses Verfahren erhielt bei Bibliophilen die Bezeichnung «grangerizing». F.J. Mosher Bibliography Cooper, J. G. in: DNB Vol. 8, S. 372–374.

Day(e), Matthew

(145 words)

Author(s): F.J. Mosher
* ca. 1620 in Cambridge, England, † 10. 5. 1649 in Cambridge, Massachusetts, Drucker der ersten Presse im Gebiet der heutigen Vereinigten Staaten von Amerika. Als Sohn von Stephen D., der allgemein als der erste Drucker in den engl. Kolonien Nordamerikas angesehen wird, halten viele Forscher D. für den eigentlichen Drucker der Presse in Cambridge, die wahrscheinlich von Stephen, einem Schlosser, installiert worden ist. Vermutlich haben weder Stephen D. noch Matthew D. vom Drucken etwas verstande…

Princeton University Press

(364 words)

Author(s): F. J. Mosher †
gegr. 1905 auf Initiative ihres ersten Leiters, Whitney Darrow (1881— 1970), und mit finanzieller Hilfe des Verlags Scribner's Sons (der auch ein Gebäude und eine Druckerei zur Verfügung stellte), produzierte ihr erstes Buch im Jahre 1912 und ist inzwischen einer der führenden amer. Universitätsverlage. Geleitet wurde der Verlag u. a. von Joseph August Brandt (*1899,1984), Direktor 1938—1941, Datus Clifford Smith (* 1907), Direktor 1941—1954, und Herbert S. Bailey, Jr. (*1921), Direktor 1954—198…

Los Angeles

(1,788 words)

Author(s): F.J. Mosher
Kalifornien. i. Druckwesen. Am 17. 5. 1851 gabenjohn A. Lewis und John McElroy die erste Nummer der ersten Ztg. von L. A., des «Los Angeles Star, heraus, die je zur Halfte in Engl, und in Span. gedr. wurde. Das erste in L. A. gedr. Buch war eine 22seitige Broschiire in Engl, und Span. u. d. T. «Reform of the New Testament Church von William Money. Der Name des Druckers ist nicht angegeben; das Druckdatum ist 1854 aufder Titelseite, aber 1855 aufdem Umschlag. L. A. hat als Druck- und Verlagszentrum nie mehr als regionale Bedeutung besessen. Allerdings begannen in der zweiten H…

Phillipps, Sir Thomas

(325 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 2.7.1792 in Manchester, 6. 2. 1872 in Cheltenham, engl. Buch– und Handschriftensammler. R, der als der größte Handschriftensammler der Welt gilt, erwarb ca. 60 Tsd. Handschriften. Er stellte einen Kat. von 23 837 dieser Hss. zus., druckte und verteilte ihn an öffentliche Bibliotheken. Er erwarb ebenfalls ca. 50 Tsd. gedr. Bücher, von denen viele selten und wertvoll waren. Seine vielleicht wichtigste Einzelerwerbung von Hss. war die Slg. von Gerard Meerman (1824), doch kaufte er auch Mss. aus v…

Hassall, John

(243 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 21. 5. 1868 in Malmer (Kent), † 8. 3. 1948 in London, engl. Illustrator. Nach einer militärischen Ausbildung versuchte sich H. in der Landwirtschaft in Kanada. In der Freizeit entwickelte er seine Fähigkeit zum Zeichnen und beschloß, Künstler zu werden. Nach einem Studium bei den van Havermaets in Antwerpen (1891 – 1894) und in der Pariser Academie Julian unter William Adolph Bouguéreau wurde H. Reklamekünstler in London und zeichnete dort einige der ausdrucksstärksten Plakate der Zeit; er wur…

Payne, David

(302 words)

Author(s): F. J. Mosher
tätig ca. 1850-1900, engl. Erfinder der Wharfedale-Druckmaschine oder -presse, die das Stop-Zylinder-Prinzip verwendete und aus der eine der erfolgreichsten Zylinder-Flachformmaschinen im Buchdruck und in der allg. kommerziellen Arbeit wurde. Das erste Modell, «Our Own Kind» gen., wurde in den späten 1850er Jahren in einer Fabrik in Otley, Yorkshire, von William Dawson und seinem Vorarbeiter P. gebaut, der vorgeschlagen hatte, den Zylinder in einer festen Halterung zu plazieren und das Typenbett…

David, Charles Wendell

(215 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 20. 3. 1885 in Onarga, Illinois, † 2. 4. 1984 in Philadelphia, Pennsylvania, amer. Historiker und Bibliothekar. Als Rhodes-Wissenschaftler lehrte D. an der Univ. Washington und am Bryn Mawr College, bevor er 1940 Professor für Gesch. an der Univ. of Pennsylvania und zugleich der erste selbbes. ständige Bibliothekar an der dortigen UB wurde. Sein bes. Interesse galt dem Bibliotheksbau und dem Bestandsaufbau, er spielte eine überragende Rolle bei der Erneuerung und Vermehrung des Buchbestandes d…

Gent, Thomas

(119 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 4. 5. 1693 in Irland, † 19. 5. 1778 in Petergate, engl. Drucker. Nach der Lehre bei dem Drucker Powell in Dublin ging G. 1710 nach London, wurde Mitglied der Stationers Company, eröffnete eine Werkstatt in Fleet Street, kehrte jedoch 1724 nach York zurück, wo er wenig Konkurrenz hatte und wo er das «Original York Journal» (1724–1741) herausbrachte. G. veröffentlichte etwa 70 Bücher in London und York, einige von ihm selbst ill. oder verfaßt und alle von nur lokalem Interesse. Seine Autobiograp…

Roulstone, George

(136 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 8.10.1767 in Boston, 1804 in Knoxville, Tennessee, amer. Drucker. Nachdem R. zunächst in Salem, Massachusetts, und Fayetteville, North Carolina, gedruckt hatte, zog er nach Tennessee und wurde zum ersten Drucker dieses Bundesstaats (zus. mit seinem Partner Robert Ferguson), indem er in Rogersville die erste Ausg. (5. 11. 1791) der «Knoxville Gazette» produzierte. Die beiden Drucker zogen 1792 nach Knoxville um, wo R. bis zu seinem Tode (mit Unterbrechungen) weiterhin seine Ztg. verlegte. 1793 …

Meyer, Herrmann Julius

(437 words)

Author(s): F. J. Mosher
4.4.1826 in Gotha, 12. 3. 1909 in Leipzig, dt. Verleger. M., der Sohn von Carl Joseph Meyer (1796 — 1856), trat früh in das väterliche Geschäft in Hildburghausen ein, verbrachte die Jahre 1849 — 1855 in New York und versuchte, eine amer. Niederlassung der elterlichen Firma zu gründen, kehrte jedoch 1855 nach Hildburghausen zurück, um seinem kränkelnden Vater zu helfen. Nachdem er das Bibliographische Institut nach dem Tod seines Vaters geerbt hatte, trennte er es vollst. von dem Rest des elterli…

Rosenbach, Abraham Simon Wolf

(275 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 22. 7. 1876 in Philadelphia, † 1.7.1952 ebd., amer. Antiquar und Büchersammler. R. und sein Bruder Phili p (1863 — 1953) gründeten 1903 in Philadelphia die Rosenbach Company zum An- und Verkauf von alten und seltenen Büchern. R. half den meisten der großen amer. Bücherliebhabern seiner Zeit beim Aufbau ihrer Sammlungen. Mit seiner sachkundigen Unterstützung brachten z. B. Harry E. Widener, Henry E. Huntington, Henry C. Folger, Carl H. Pforzheimer, William M. Elkins, Edward S. Harkness und Less…

Ruthven, John

(166 words)

Author(s): F. J. Mosher †
Edinburgher Drucker und Erfinder von Druckpressen, ließ 1813 eine eiserne Handpresse paten-tieren (der Rahmen aus Holz, die anderen Teile aus Eisen), die einen feststehenden Tisch besaß, über den der Tiegel auf einem fahrbaren Karren nach hinten rollte. Drückte der Drucker den Preßbengel nieder, wurde der Tiegel (mittels eines Kniegelenks unterhalb des Tisches) nach oben gegen den Deckel gepreßt. R. konstruierte auch ein kleineres Modell, bekannt als schottische Tischpresse. Adam Ramage begann 1…

McGraw-Hill Companiese

(622 words)

Author(s): F. J. Mosher
ein amer. Verlagskonglomerat, 1909 gegr. als The McGraw-Hill Book Company durch die Fusion der Buchverlagszweige zweier New Yorker Verleger von naturwiss. und technischen Fachzss.: die McGraw Publishing Company, gegr. 1899 durch James Herbert McGraw (✶ 17. 12. 1860 in Panama, New York, ✝ 21. 2. 1948 in San Francisco, California), und die Hill Publishing Company, gegr. 1902 durch John Alexander Hill (✶ 22. 2. 1858 in Sandgate, Vermont, j–✝ 24. 1. 1916 in East Orange, New Jersey). M. entwickelte s…

Ponsonby, William

(175 words)

Author(s): F.J. Mosher
* ca. 1547 wahrscheinlich in London, 1604 ebd., engl. Verleger. Nachdem P. seit 1560 bei William Norton in die Lehre gegangen war, wurde er 1571 losgesagt und eröffnete vor 1576 mit «The Bishops Head» in St. Paul's Churchyard, dem Zentrum des Londoner Buchhandels, seinen eigenen Betrieb. Er nahm 1576 Paul Linley als seinen ersten Lehrling auf und trug 1577 seinen ersten Text in das «Stationers' Register» ein. Edward Blount wurde 1578 sein zweiter Lehrling. P heiratete Joan Coldock, deren Vater z…

Pyle, Howard

(266 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 5. 3. 1853 in Wilmington, Delaware, †9. 11. 1911 in Florenz, Italien, amer. Illustrator und Erzähler. P. besuchte Schulen in Philadelphia und New York City, wo er 1876 seine Karriere als 111. begann, indem er für «Scribner's Monthly», «St. Nicholas» und bes. für Zss., die von Harper & Brothers verlegt wurden, arbeitete. Als er 1880 nach Wilmington zurückkehrte, baute er ein Atelier auf, zeichnete weiterhin für Magazine und begann, Kinderbücher zu schreiben und selbst zu bebildern, von denen da…

Leypoldt, Frederick

(143 words)

Author(s): F.J. Mosher
*17. 11. 1835 in Stuttgart, 31. 3. 1884 in New York City, dt.-amer. Verleger und Bibliograph. 1854 wanderte L. in die Vereinigten Staaten aus und wurde Buchhändler und Verleger in New York und Philadelphia. Nach seiner Verbindung mit Henry Holt in der Firma Leypoldt and Holt (1866—1868) wandte er sich der Bibliographie zu und gründete 1872 in New York «Publishers' Weekly», das heute noch erscheinende Organ für amer. Neuerscheinungen, das L. bis zu seinem Tode herausgab, sowie 1872 «Publishers' T…

Hawkins, Rush Christopher

(143 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 14. 9. 1831 in Pomfret, Vermont, † 25.10. 1920 in New York City. Von Beruf Jurist, diente H. als Freiwilliger im mexikanischen Krieg und im Bürgerkrieg und stieg auf bis zum Brigadegeneral. Schon früh aber begann H. Bücher zu sammeln; 1878 traf er Henry Bradshaw und wurde von diesem angeregt, von jeder Erstausg. eines Druckes aus dem 15. Jh. ein Ex. zu erwerben, wobei ihm seine eigene Zusammenstellung «Titles of the first Books from the earliest Presses» (1884) als Prüfliste diente. Die so ent…

Olcott, Frances Jenkins

(148 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 1872 in Paris, † 29· 3. 1963 in New York, amer. Bibliothekarin und Autorin. 0., Pionier auf dem Gebiet der Organisation der Bibliotheksbenutzung durch Kinder, arbeitete zunächst ein Jahr (1897-1898) an der Brooklyn Public Library, gründete dann und leitete bis 191 I die Kinderabt. der Carnegie Library von Pittsburgh, Pennsylvania, die zum Vorbild im ganzen Land wurde. Außerdem organisierte und leitete sie die Carnegie Library's Training School for Children's Librarians (1900 - 191 I). 0. versc…

Folger, Henry Clay

(180 words)

Author(s): F. J. Mosher
*18. 6. 1857 in New York City, †1l. 6. 1930 in Brooklyn, New York, amer. Ölindustrieller und mit seiner Ehefrau Emily Jordan F. Gründer der Folger Shakespeare Library, der größten Slg. von Materialien über Shakespeare und seine Zeit. F. baute ein eigenes Gebäude für die Bibl, in Washington, der er sein Vermögen als Nachlaß stiftete. Obwohl gegenüber der Library of Congress gelegen, ist die Folger Shakespeare Library nicht Bestandteil der Kongreßbibl., sondern eine eigene unabhängige Forschungsst…

Literary Guild of America (LGA)

(204 words)

Author(s): F.J. Mosher
Buchclub, gegr. 1926 in New York durch Harold Kleinert Guinzburg ( 13. 12. 1899 in New York, 18. 10. 1961 ebd.), Gründer (zus. mit Samuel Craig) der Viking Press (1925). Die LGA hatte Ähnlichkeit mit dem etwas früher von Harry Scherman und Robert Haas begonnenen Book-of-the-Month Club und war dessen Konkurrent. Sie orientierte sich an den dt. Buchclubs (Buchgemeinschaften) in ihrem Bemühen, Leser mit preiswerteren Büchern zu beliefern. Die LGA senkte die Herstellungs- und Vertriebskosten, indem …

Green, Samuel Swett

(110 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 20. 2. 1837 in Worcester, Massachusetts, † 8. 12. 1918 ebd., amerikanischer Bibliothekar, wurde 1871 nach Tätigkeit in einer Bank ohne bibliothekarische Erfahrung zum Leiter der Free Public Library in Worcester ernannt und blieb dort bis 1909 im Amt. Er richtete bibliothekarische Dienstleistungen für Schulen und Arbeiter ein und beförderte den Leihverkehr und die Kooperation zwischen den Bibl.en in den USA. 1876 gehörte er zu den Gründern der American Library Association und war 1891 ihr Präsi…

Library Resources and Technical Services (LRTS)

(119 words)

Author(s): F.J. Mosher
gegr. 1957, ist die offizielle viertelj. erscheinende Zs. der Association for Library Collections & Technical Services (ALCTS), eine Abteilung der American Library Association die aus sechs Fachbereichen besteht: Akquisition, Katalogisierung und Klassifizierung, Erwerbswesen und -entwicklung, Buchrestaurierung, Vervielfältigung von Bibliotheksbeständen und Serien. Anliegen von LRTS ist die theoretische, wiss. und praktische Erörterung dieser Fachbereichsthemen in Artikeln, welche Forschungsergeb…

Hassall, Joan

(203 words)

Author(s): F. J. Mosher
*3.3. 1906 in London, † 6. 3. 1988 in Malham (Yorkshire), engl. Graphikerin. Tochter von John Hassall, studierte Joan vornehmlich an der London School of Art (1925–1927) und den Royal Academy Schools (1928–1933). Sie lernte bei R. J. Beddham das Holzschneiden und begann 1936 selbst, Bücher zu illustrieren. Beeinflußt von Thomas Bewick, waren viele ihrer Ill. bestimmt für die Textseiten kleiner Bücher. Ihr erstes Werk war das Frontispiz für «Devil's Dyke» (1936), ein Gedichtband ihres Bruders Chr…

Haslewood, Joseph

(123 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 5. n. 1769 in London, † 21. 9. 1833 ebd., engl. Büchersammler. Obwohl erfolgreicher Jurist, widmete sich H. leidenschaftlich antiquarischen Studien und sammelte eine große Bibl, von ephemeren Schriften. Außerdem bereitete er die Veröff. einer Reihe von frühen engl. Texten vor, so «Tusser's five hundred Points of good Husbandry» (1810), das «Book of St. Albans» (1810), Painter's «Palace of Pleasure» (1813), «Mirror for Magistrates» (2 Bde. 1815) und «Drunken Barnaby 's Journal» (2. Ausg. 1817–1…

Keogh, Andrew

(126 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 14. 11. 1869 in Newcastle-upon – Tyne, 13. 2. 1953 in New Haven, Connecticut, engl.-amer. Bibliothekar. K. emigrierte 1899 in die USA und begann seine Laufbahn an der Yale University Library, deren Leiter er 1916 — 1938 war. Während dieser Zeit plante er die Sterling Memorial Library und entwickelte die Universitätsbibliothek zu einer Stätte der Forschung für Studenten und Lehrkörper. Zwischen 1902 und 1938, als er in den Ruhestand trat, lehrte K. an der Yale University Bibliographie. K. war G…

Knoxville

(308 words)

Author(s): F.J. Mosher
Tennessee. 1. Buchdruck. 1791 führten George Roulstone und Robert Ferguson den Buchdruck in Rogersville mit dem Druck der Knoxville Gazette ein in der Annahme, daß K. die Hauptstadt dieses Gebietes werden würde. Im nächsten Jahr, nachdem sich die Annahme bestätigt hatte, 255 wurde die Druckerei nach K. verlegt und wurde hier von Roulstone bis zu seinem Tode betrieben. K. ist niemals ein bedeutender Druck- oder Verlagsort geworden, doch das nordöstlich gelegene Kingsport ist ein wichtiges Zentrum der Buchherstellung. 2. Bibliotheken, a. Knox County Public Library System, gegr…

Raven-Hill, Leonard

(134 words)

Author(s): F J, Mosher †
* 10. 3. 1867 in Bath, f 31. 3. 1942 in Ryde (Isle of Wight), engl. Illustrator und Kari-CH katurist. R. studierte Kunst in London und Paris, spezialisierte sich auf Federzeichnungen und arbeitete bevorzugt im journalistischen Bereich. Er war Kunstredakteur von «Pick-Me-Up» und Mitbegründer von «Butterfly», zwei beliebten Ztg. der 1890er Jahre. Seine erste Zeichnung in «Punch» wurde im Dezember 1895 veröffentlicht. 1901 trat er in dessen Redaktion ein und wurde 1910 einer seiner politischen Kari…

Coleman, Carroll

(204 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1904, t 9· 6. 1989 in Iowa City;, amer. Drucker, Lehrer und Eigner der Prairie Press in Iowa. 1920 gründete C. die Golden Quill Press in seinem Heim in Muscatine, auf der er zwei Jahre lang den Golden Quill herstellte. 1935 ließ C. seine Presse wieder aufleben und nannte sie jetzt Prairie Press, um damit die Absicht anzudeuten, Lit. aus dem Mittleren Westen zu veröffentlichen. Er brachte die Presse 1945 von Muscatine nach Iowa City, wo er Lektor ... Typographie und erster Direktor (1945 — 1956…

Myllar, Androw

(242 words)

Author(s): F. J. Mosher
tätig 1503 — 1508, erster schottischer Drucker. M., ein Bürger Edinburghs, war ein Buchhändler, der in Edinburgh mindestens zwei 1506 in Rouen von Pierre Violette gedr. Bücher publizierte. Am 15.9. 1507 gewährte James IV. von Schottland M. und Walter Chapman ein Privileg, um eine Druckerei in Edinburgh zum Drucken von Amtsdruckschriften und bes. eines von Bischof William Elphinstone für die Diözese von Aberdeen vorbereiteten Breviers zu gründen. Nachdem sie Drucktypen aus Frankreich erworben hat…

New York

(3,606 words)

Author(s): F. J. Mosher
Die wirtschaftliche und kulturelle Metropole und größte Stadt der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) hat 7,3 Mio. Einwohner. Seit dem 19. Jh. ist N. der unbestrittene Mittelpunkt des amer. Verlagswesens. Seine Bibl.en machen sie zum wichtigsten amer. Bibliothekszentrum nach Washington D.C. 1. Buchdruck und Buchkunst William Bradford war der erste N.er Drucker (1693). Gegen Ende des 18. Jh.s gab es unter den bedeutenden Mitgliedern des N.er Buchhandels die Druck– und Verlagsfirmen von Hugh Gaine und Thomas und John Swords. Während des 19…

Pantheon Books Inc.

(321 words)

Author(s): F. J. Mosher
New York, dt. Exilverlag, gegr. 1942 von Kurt Wolff, der damit an seine 1924 in Florenz gegr. «Pantheon Casa Editrice S. A.» anknüpfte, die bis 1930 kunstwiss. Publikationen auf intern. Basis produziert hatte. Zus. mit seiner zweiten Frau Helen hatte Wolff Europa verlassen und begann, unterstützt von Kyrill Schabert, dem Stiefsohn von Curt von Faber du Faur, mit der Veröff. von Übers, europäischer Bücher für den amer. Markt. 1943 trat Jacques Schiffrin als Partner ein, der Gründer der «Bibliothè…

Ochs, Adolph Simon

(108 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 12. 3. 1858 in Cincinnati, Ohio, f 8. 4. 1935 in Chattanooga, Tennessee, amer. Zeitungsverleger. O. verlegte seit 1878 erfolgreich die «Chattanooga Times» und kaufte 1896 die bankrotte «New York Times», die er zu einer der führenden Ztg. der USA machte. O. war der wichtigste Geldgeber des ersten «Dictionary of American Biography». F. J. Mosher Bibliography Davis, E.: Memoir of A. S. O. In: DAB Suppl. 1, S. xvii-xxi Johnson, G.: An Honorable Titan: A Biographical Study of A. S. O. Westport, Connecticut 1970 Barnes, S.: A. S. O. In: Dictionary of Literary Biography. Vol. 25. Detr…

Levy, Benjamin

(151 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1786 in New York, 10. 1. 1860 in New Orleans, amer. Buchhändler und Druckerverleger. L. eröffnete 1811 einen Buch- und Papierladen in New Orleans und druckte, verlegte und verkaufte dort Bücher, bis er 1843 wegen Konkurses zur Geschäftsaufgabe gezwungen wurde. 1822 — 1841 verlegte L. mehr als 109 identifizierbare Drucke, vorwiegend Rechtsschriften von vergänglichem Interesse. L. gab außerdem 1822—1839 den «New Orleans Price-Current and Commercial Intelligencer», das erste Handelsbl. in New Orl…

Parsons, Alfred William

(99 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 2.12.1847 in Beckington, Somerset, 16.1.1920 in Broadway, Worcestershire, engl. Illustrator. Ein Großteil seines Werkes erschien in «Harpers Magazine». Er illustrierte «The Genus Rosa» (1910) von Ellen Willmott und zus. mit Edwin Austin Abbey Herricks «Hesperides» und «Noble Numbers» (1882), Goldsmiths «She Stoops to Conquer» (1887), «Old Songs» (1889) und «The Quiet Life» (1890) sowie zus. mit F. D. Millet bei dessen Buch «The Danube, frorn the Black Forest to the Black Sea» (1893). Alfi'ed William Parsons. Illustration in The Daily Chronicle. 1895. F. J. Mosher Bibliography DN…

North American Imprints Program (NAIP)

(185 words)

Author(s): F. J. Mosher
Zweck des NAIP ist «die Erarbeitung einer maschinenlesbaren Datenbank mit hochdetaillierten bibliographischen Infor-G mationen zu nordamer. Drucken aus der Zeit vor 1801». for the Humanities und die Mellon Foundation finanziert wird, hat seine Zentrale bei der American Antiquarian Society (AAS) in Worcester, Massachusetts, und nahm seine Arbeit 1980 mit der Katalogisierung der relevanten Teile der Slg. der AAS auf Bis Ende 1990 hatte es ca. 39 Tsd. Titelaufnahmen von Materialien der AAS und koop…

New Orleans

(481 words)

Author(s): F. J. Mosher
Louisiana. 1. Buchdruck. Der erste Drucker in N. und Louisiana war Denis Braud, der 1764 ein Flugblatt druckte, das die Einwohner von Louisiana darüber informierte, daß der franz. König Louis XV. diese Kolonie an den König von Spanien abgetreten hatte. Die erste Ztg. von N. war der «Moniteur de la Louisiane», der seit 1794 in der Druckerei eines anderen franz. Druckers, Louis Duclot, verlegt wurde. Die «New Orleans Times–Picayune», 1837 von G. W Kendall und F. A. Lumsden gegr., ist bis heute die…

Getty Foundation

(302 words)

Author(s): F. J. Mosher
(J. Paul Getty Trust), 1953 von J. Paul Getty (1892 – 1976) gegr., seit 1968 private Stiftung. Nach einer beträchtlichen finanziellen Zuwendung von Gettys Vermögen verwaltete die Stiftung sechs verschiedene Vorhaben neben dem J. Paul Getty Museum (eröffnet 1974 in Malibu, California). Diese Vorhaben sind 1. das Getty Center for the History of Art and the Humanities, 2. das Getty Center for Education in the Arts, 3. das Getty Conservative Institute, 4. das Getty Art History Information Program, 5…

Hall & Co.

(291 words)

Author(s): F. J. Mosher
Die Firma wurde als Micro-Photography Co. 1942 von Garrison K. Hall († 1. 2. 1973 in Boston) gegründet. Sie war seit 1946 spezialisiert auf die Anwendung der Mikrofilm-Technik für bibliographische Materialien, wobei sie sich auch der Reproduktion der Kat. von Spezialbibl.en und unveröff. Bibliographien oder Indices widmete. Der erste von Hunderten von Kat., reproduziert von Titelkarten von Spezialbibl.en, war 1958 der «Catalog of the Avery Memorial Architecture Library» (Columbia Univ.). In 90 %…

Rowfant Bindery

(174 words)

Author(s): F. J. Mosher
1909 in Cleveland, Ohio, gegr. im Zusammenhang mit Bemühungen von Willis Vickery, in Cleveland eine erstklassige Buchbinderei zu etablieren, deren Kunden vor allem die Mitglieder des dortigen Rowfant Club sein sollten. Drei Buchbinder, nämlich Léon Maillard, Henri Hardy und Thomas James Holmes von der geschlossenen Club Bindery in New York konnten bewogen werden, eine Buchbinderei in Cleveland zu eröffnen. Bald stieß Gaston Pilon, Hardys Schwager aus Paris, hinzu. Die R. schuf viele ausgezeichne…

Crunden, Frederick Morgan

(143 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 1. 9. 1847 in Gravesend, England, † 28. 10. 1911 in St. Louis, Missouri, amer. Bibliothekar. C. emigrierte in früher Kindheit mit seinen Eltern nach St. Louis, wo er 1877 Direktor der Public School Library wurde. Er entwickelte diese Bibl, zu einer der besten Public Libraries im Lande und erhielt 1901 von der Carnegie Foundation eine Bewilligung von 1 Mio. Dollar für neue Gebäude. Während diese geplant und gebaut wurden, erlitt C. 1906 einen körperlichen Zusammenbruch, von dem er sich nie wieder erholte. C. spielte eine aktive Rolle in seinem Staat sowie in nationalen und int…

Hildeburn, Charles Swift Riché

(243 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 14. 8. 1855 in Philadelphia, † 2. 5. 1901 in Bologna, amer. Bibliothekar und Bibliograph. H. wurde 1876 Bibliothekar des Philadelphia Atheneum und stellte in dieser Funktion Listen alter Pennsylvania-Drucke zusammen. Daraus entstand seine bekannte Bibliographie «A Century of Printing. The Issues of the Press in Pennsylvania, 1685–1784» (2 Bde., 1885–1886). 1883 verließ er das Atheneum und wurde Hrsg, der Staatsakten von Pennsylvania in der kolonialen Zeit; davon veröffentlichte er die ersten 1…

Rochester

(571 words)

Author(s): F. J. Mosher
New York. Am Ufer des Genesee River, wo er in den Ontariosee fließt, liegt R., das 1817 den Status als Dorfgemeinde erhielt. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Erie – Kanal, der die Quelle von R.s Wachstum nach 1823 war 1. Druckwesen Augustine G. Dauby und sein Partner John P. Sheldon begannen 1816 mit der Veröff. der R. «Gazette», dem ersten Druck am Ort. Eine der 100 führenden amer. Tageszeitungen ist (1992) der R. «Democrat & Chronicle». R. war nie ein bedeutendes Zentrum des Buchdrucks und Verlagswesens 2. Bibliotheken a. R. Public Library, gegr. 1911, besitzt über 950 Tsd.…

Marion, Guy Elwood

(120 words)

Author(s): F. J. Mosher
25. 3. 1882 in Woburn, Massachusetts, 24. 6. 1969 in Atlanta, Georgia, amer. Bibliothekar. Zwischen 1905 und 1918 organisierte M. mehrere Spezialbibl.en flir Industrie– und Handelsges, vorwiegend in Neuengland und gründete 1918 seine eigene Bibliotheksberatungsfirma. 1922 zog er nach Los Angeles, California, wo er eine zukunftsweisende Forschungsabteilung und Bibliothek für die dortige Handelskammer entwickelte. M. war Stammitglied der Special Libraries Association und 1918 auch ihr Präsident. S…

Le Royer (Royerius), Jean

(241 words)

Author(s): F.J. Mosher
*1528 in Paris, f vor Dezember, † 586 ebd.?, franz. Holzschnittkünstler und Buchhändlerdrucker. L., der Sohn des Pariser Buchhändlers Louis Royer (f 20. 1. 1528), übte bis 1554, als er den Titel imprimeur du roi en mathématiques erhielt, hauptsächlich die Kunst des Holzschnitts aus. Sein erstes Buch war das Livre de perspective (1560) von Jean Cousin d. Ä., bei dem er, sein Schwager Aubin Olivier und der Autor für den Buchschmuck und die 111. verantwortlich waren. L. war 1561 kurzfristig Teilhab…

Perry, Jarnes Whitney

(168 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 2r. IO. 1907 in Grand Falls, New Brunswick, Kanada, t 24· 12. 1971 in Tucson, Arizona, kanadisch-amer. Informatiker und Kommunikationswissenschaftler. Der zum Chemieingenieur ausgebildete P. entwickelte Interesse an der Nutzung elektronischer Geräte bei der Suche und Korrelierung wiss. Informationen. Während seiner Zeit als Direktor des Center for Documentation and Comillunication an der Western Reserve University (1955-1960) gab er mit Robert S. Casey den wegweisenden Klassiker «Punched Cards…

Hawks, Nelson Crocker

(182 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 21. 8. 1840 in Milwaukee, Wisconsin, † 2. 7. 1929 in Alameda, California, amer. Drucker, Schriftgießer und Erfinder des amer. Punktsystems für die Druckschriftengestaltung. Nach einer Druckertätigkeit in Wisconsin trat H. in die Schriftgießerei von Marder, Luse & Co. in Chicago ein und gründete mit dieser 1874 in San Francisco die Pacific Type Foundry. Ohne Kenntnis des Punktsystems von Fournier entwickelte H. sein eigenes System und veranlaßte 1877 Marder, es zu übernehmen. Die ersten Lettern…

Parke-Bernet Galleries

(125 words)

Author(s): F J. Mosher
amer. Buchauktionshaus, wurde 1937 von Hiram Haney Parke (1873—1959) und Otto Bernet (1882—1945) in New York City gegr., die ihre Verbindung zur American Art Association–Anderson Galleries (Anderson Auction Company) beendet hatten. Sie gründeten, zus. mit Arthur Swann, ihren eigenen Buchauktionsbetrieb. 1949 bezog P. ein eigens für Buchauktionen gestaltetes Haus und wurde zum führenden amer. Buchauktionshaus. Es wurde 1964 von Sotheby's of London erworben und arbeitet jetzt als Sotheby Parke Bernet, Inc. in New York City. F J. Mosher Bibliography Brigham, C.: History of Boo…

Powis, Edward Herbert 2. Earl of («Lord Clive»)

(217 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 22. 3. 1785, ✝ 17· 1. 1848 auf Powis Castle, Montgomeryshire, engl. Buchsammler. Vor dem Tod seines Vaters im Jahre 1830 erwarb P. unter dem Namen «Lord Clive» Bücher auf Auktionen. Viele der Bde. in der nahezu vollst. Reihe von Aldinen, die von Samuel Butler gesammelt und zumeist auf der Auktion A. A. Renouard (London 1828) erworben worden waren, wurden von P. beim Verkauf der Bibl. Butlers 1840 — 1841 gekauft. P. wurde 1828 Mitglied und 1835 Präsident des Roxburghe-Club. P.s Bücher, durch se…

Hollerith, Herman

(191 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 29. 2. 1860 in Buffalo, New York, † 17. 11. 1929 in Chicago, D. C., amer. Erfinder der Tabelliermaschinen; er wird der «Großvater» des modernen Computers genannt. Inspiriert von John Shaw Billings, entwickelte H. in den Jahren 1880–1889 ein Lochkarten-System für die maschinelle Ordnung statistischer Daten, das 1890 für die amer. Volkszählung angewendet wurde. 1896 etablierte H. seine Tabulating Mashine Company, die sich 1911 mit der Computer Tabulating Recording Company (CTR) von Charles Flint…

Rogers, Frank Bradway

(166 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 31. 12. 1914 in Norwood, Ohio, f 1987, amer. Chirurg und Bibliothekar. 1949 wurde R. zum ersten Direktor der National Library of Medicine (NLM) in Washington (urspr. Library of the Surgeon General's Office) ernannt und entwickelte die erste elektronische Datenbank für naturwiss. Lit., das System MED LARS / MEDLINE (Medical Literature Analysis and Retrieval System), amer. Medizinbibi.en und Krankenhäuser mit einem nationalen System für das Management medizinischer Lit. versorgt. R. leitete die …

Hartford

(263 words)

Author(s): F. J. Mosher
Connecticut. 1. Buchdruck. Der erste Drucker in H. war Thomas Green (1735–1812), der im November 1764 die älteste Ztg. der Stadt, den «Connecticut Courant» veröffentlichte. H. war traditionsgemäß ein Zentrum des Schulbuchdrucks und Sitz der American Publishing Company, die nur auf Subskriptionsbasis handelte und die auch einige Bücher von Mark Twain vertrieb. 2. Bibliotheken a. Connecticut State Library, gegr. 1854 (Bestand 1987: 715 Tsd. Bde.) mit fünf Zweigstellen und einer Bibl, für Rechtswissenschaft. Sie veröffentlicht die «Checklist of Connec…

Lane, William Coolidge

(116 words)

Author(s): F.J. Mosher
29. 6. 1859 in Newtonville, Massachusetts, 18. 3. 1931 in Cambridge, Massachusetts, amer. Bibliothekar. L. begann seine berufliche Laufbahn 1881 an der Harvard College Library. 1882 wurde er Vertreter des Direktors, 1893 Nachfolger von Charles A. Cutter als Direktor des Boston Athenaeum. Nach dem Ableben von Justin Winsor wurde er 1898 zum Leiter der Harvard College Library berufen; den Posten behielt er bis 1928. L.s Hauptverdienst war der Bau der Widener Memorial Library, der 1915 eröffnet wur…

Kern, Jerome David

(115 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 27. I. 1885 in New York City, 11. 11. 1945 ebd., amer. Komponist und Büchersammler. Auf der Grundlage seiner Erfolge als Komponist von Musicals (darunter als bedeutendstes Show Boat 1927) sammelte K. seit 1915 Ausgaben englischer Literatur. 1929 gab er jedoch seine Sammlung zur Auktion an die Anderson Auction Company. Der zweibändige Katalog verzeichnet 1484 Titel. Die Sammlung erzielte einen Erlös von über 1,7 Mio. $. Damit erreichte das Preisniveau in den USA einen Höhepunkt. F.J. Mosher Bibliography Mooney, H.: J. D. K. In: DAB Suppl. 3. S. 417 — 418 (mit Lit.) Bruccoli, M. J.: The …

Johnson, John de Monins

(143 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 17. 5. 1882 in Kirmington (Lincolnshire), † 15. 9. 1956 in Oxford, engl. Drucker und Gelehrter. Nach einer Laufbahn als Papyrologe wurde J. 1915 zum Assistant Secretary to the Delegates der Oxford University Press (OUP) und 1925 zum Univ.-drucker ernannt. Er modernisierte die Offizin der OUP, leitete die Produktion vieler wichtiger Bücher und spielte eine wichtige Rolle in der Renaissance des engl. Buchdrucks in den 1920er Jahren. Mit Strickland Gibson gab er 1943 «The First Minute Book of the…

Livesey, James

(81 words)

Author(s): F. J. Mosher
um 1850 tätig, engl. Ingenieur und Erfinder. L., der Sohn des Eigentümers des Preston [Lan- cashire] Guardian, erfand 1851 eine spezielle Maschine Livesey Falzmaschine, die erste gut funktionierende Maschine ihrer Art, wurde 1851 auf der Hyde Park (London) Exhibition of the Works of Industry of All Nations vorgestellt und war ein sofortiger Erfolg F. J. Mosher Bibliography Berry, W. / Poole, H.: Annals of Printing. London 1966, S. 237 Clair, C.: Chronology of Printing. New York 1969, S. 149

Karrer (Karer, Carrer), Pablo

(168 words)

Author(s): F.J. Mosher
25. 6. 1717 in Felden (Bistum Freising), dt. Drucker. Als ausgebildeter Drucker trat K. 1751 in die Gesellschaft Jesu ein und wurde nach Argentinien entsandt, um an der Univ. von San Ignacio in Cordoba de Tucumán eine Druckerei zu betreiben, deren Ausrüstung Pater Carlos Gervasoni 1758 nach Córdoba geschickt hatte. Diese Druckerei war die erste Presse in Argentinien und somit K. der erste Drucker in diesem Lande. Der erste erhaltene Druck von 1766 sind die Laudationes quinqué, eine Slg. panegyri…

Lester, Robert MacDonald

(123 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 7. II. 1889 in Center, Alabama, ✝ 21. 2. 1969 in Chapel Hill, North Carolina, amer. Stiftungsangestellter. Als Sekretär der Carnegie Corporation in New York 1934 — 1954 unterhielt L., bes. in Zusammenarbeit mit Carl H. Milam und William Warner Bishop, sehr enge Beziehungen zur amer. Bibliothekswelt und wurde in der Stiftung zum besten Kenner der Bibl.en. In seiner amtlichen Stellung schrieb er zahlreiche Memoranden, Berichte und Ergebnisse von Bibliotheksprojekten und trat oft als Redner auf b…

Mudge, Isadore Gilbert

(200 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 14. 3. 1875 in Brooklyn, New York, 16. 5. 1957 in Lutherville (bei Baltimore), Maryland, amer. Bibliothekarin. Nach Tätigkeit in den Bibl.en der University of Illinois und des Bryn Mawr College sowie an der Simmons Library School (Boston) verbrachte M. über dreißig Jahre an der Columbia University (New York), wo sie in der UB einen Nachschlageservice organisierte und weiterentwickelte, der von anderen amer. UB nachgeahmt wurde. Außerdem lehrte sie 15 Jahre (1927 — 1942) den Kurs «Bibliography …

Master Bookbinders' Association of London

(129 words)

Author(s): F. J Mosher
1794 wurde eine Organisation mit diesem Namen mit John Tuck als erstem Präsidenten ins Leben gerufen. Eine zweite M. wurde 1837 begründet, die aus vierzig Mitgliedern mit John Smith als Vorsitzendem bestand, sich aber 1874 auflöste. Seit 1891 fungierte eine Bookbinding Section der London Chamber of Commerce als Wirtschaftsverband der Buchbindermeister im Londoner Bezirk. Eine dritte M. wurde 1910 gebildet, doch die Bookbinding Section behandelte nach wie vor Angelegenheiten, welche die Arbeiters…

Knopf, Alfred A

(168 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 12. 9. 1892 in New York City, † 11. 8. 1984 in Purchase, New York, amer. Verleger. Er gründete 1915 die Firma Alfred A. Knopf mit dem Ziel, die Werke europäischer Autoren dem amer. Publikum in attraktiv gedr. und gebundenen Büchern näherzubringen. Von Beginn an arbeitete seine Ehefrau, Blanche Wolf K. (1893 - 1966), in seinem Geschäft mit. Sie schufen zus. die Borzoi-Drucke, die einen hohen Standard lit. und kunstgewerblicher Qualität unter den mehr als 5000 Titeln, die K. herausbrachte, reprä…

Putnam, George Palmer

(305 words)

Author(s): F J. Mosher †
*7. 2. 1814 in Brunswick, Maine, 20. 12. 1872 in New York City, amer. Verleger. 1833 trat P. in den New Yorker Verlag Wiley & Long ein, der 1840 in Wiley & Putnam umbenannt wurde. Nachdem er 1837 — 1847 die Londoner Niederlassung dieses Verlages geleitet hatte, kehrte er nach New York zurück und gründete seinen eigenen Verlag, der dafür bekannt ist, daß er amer. Autoren wie Washington Irving, James Fenimore Cooper, Edgar Allan Poe, James Russell Lowell und Bayard Taylor verlegte und weitere förd…

Library Journal

(132 words)

Author(s): F.J. Mosher
die älteste und führende Bibliothekszs. in den Vereinigten Staaten, gegr. 1876 von Frederick Leypoldt, Melvil Dewey und R. R. Bowker. 1876—1907 war das L. J. das offizielle Organ der American Library Association, danach war es eine kommerzielle Zs. für Bibl.wesen im Verlag Bowker Company. L. J. will die amer. Zs. für die Bibliothekare aller Sparten sein. Sie zeichnet sich aus durch Nachrichten aus dem bibliothekarischen Fachbereich und ihre fachlichen, von Bibliothekaren verfaßten Rezensionen, d…

Hazlitt, William Carew

(162 words)

Author(s): F.J. Mosher
*22.8.1834 in London, † 8. 9. 1913 in Richmond, Surrey, engl. Bibliograph und Literaturwissenschaftler. Nach Versuchen in verschiedenen Berufen widmete sich H. ganz der Bibliographie und Edition früher engl. Lit. Seine erste Bibliographie war das «Handbook to the Populär, Poetical and Dramatic Literature of Great Britain from the Invention of Printing to the Restoration» (1867), darauf folgten vier Serien von «Bibliographical Collections and Notes» (1876–1903). H. gab Robert Dodleys «Select Coll…

Heinrich VII., König von England

(211 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 28. 1. 1457 in Pembroke Castle, Wales, † 21. 4. 1509 in Richmond, der erste König der Tudor-Dynastie. H. erbte die erste kgl. Bücherslg., die Eduard IV. begonnen hatte, der damit als Gründer der sog. Old Royal Library (heute eine Sonderslg. der British Library) anzusehen ist. Von H.s Interesse an Lit. und Büchern ist wenig bekannt, aber er vergrößerte Eduards Bibl, beträchtlich. So ist bekannt, daß er von jedem Buch des Pariser Druckers Antoine Verard ein Ex. bestellte. Für die kgl. Bibl., die…

Rockefeller Foundation

(356 words)

Author(s): F. J. Mosher
Stiftung, mit Geldmitteln des Ölindustriellen John D. Rockefeller sen. (1839 — 1937) gegr. und 1913 in New York als Körperschaft eingetragen. 1992 beliefen sich ihre Vermögenswerte auf über zwei Billionen US $, während sie im selben Jahr über 128 Mio. US $ ausgegeben und Fördermittel in Höhe von fast 79 Mio. US $ gezahlt hatte. Gegenwärtig bietet sie Fördermittel und Stipendien auf drei Hauptgebieten an: intern. Entwicklung auf wiss. Basis, Künste und Geisteswissenschaften sowie Chancengleichhei…

Routledge (George) and Sons

(215 words)

Author(s): F. J. Mosher †
engl. Verlag, der 1836 von George Routledge (*22. 9. 1812 in Brampton, 12.12. 1888 in London) gegr. wurde. R. spezialisierte sich auf preiswerte Lit.ausg. und begann 1848 mit der Railway Library, der ersten von vielen von R. herausgebrachten Reihen billiger Nachdrucke, die bis 1898 fast 1300 Titel umfaßte und hauptsächlich aus Raubdrucken amer. Belletristik und engl. Lit. mit abgelaufenem Urheberschutz bestand. Zwei Schwäger George Routledges, William und Frederick Warne, und seine Söhne Robert …

Metealf, Keyes DeWitt

(361 words)

Author(s): F J. Mosher
* 13. 4. 1SX9 in Elyria, Ohio, † 3. Ii. 1983 in Cambridge, Massachusetts, amer. Bibliothekar. An der New York Public Library stieg M. 191 1 bis 1937 zum Leiter des Reference Department auf. 1937 wurde er Direktor der Harvard University Library und Librarian of Harvard College Library (Boston, Massachusetts). In Harvard löste er Raumprobleme durch den Bau neuer Bibliotheksgebäude (Houghton Library, New England Deposit Library, Lamont Library, Pusey Library) und durch die Dezentralisierung der Bib…

Ruggieri (Pater) Michele

(196 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 1543 in Spinazzola, König-reich Neapel, † 11. 5. 1607 in Salerno, ital. Jesuitenmissionar in China und Übers. abendländischer Bücher ins Chinesische. R. war der erste Jesuit, der die chinesische Sprache erlernte. Er schrieb 1581 für die Chinesen ein Werk christlicher Apologetik in lat. Sprache, das von chinesischen Konvertiten ins Chinesische übers., von Pater Matteo Ricci und einem chinesischen Gelehrten überarbeitet wurde und im November 1584 in Ch’ao-Ching (in der Provinz Kwangtung nahe Kan…

Gooden, Stephen Frederick

(147 words)

Author(s): F.J. Mosher
9. 10. 1892 in Tulse Hill (London), † 21. 9. 1955 in Chesham Bois Buckinghamshire), engl. Kupferstecher und Buchillustrator. Nach Versuchen mit Holzstichen und Lithographien arbeitete G. ab 1923 fast ausschließlich als Kupferstecher, wobei er sich in der Technik und Bildgestaltung von Beispielen des 17. Jh.s leiten ließ. Auf Veranlassung der Nonesuch Press, mit der er von 1923 bis 1929 eng verbunden war, belebte er die Liniengravur als Buchill. neu. G. ill. Bücher fur die Nonesuch Press und ande…

Kent

(124 words)

Author(s): F.J. Mosher
(Ohio) i. Bibl, der Kent State University, gegr. 1913. Sie hatte 1987 1,65 Mio. Bde.; Sonderslg. sind Lo – kalgesch., baltische Lit., zeitgenössische Dichtung, Königin Maria von Rumänien u. a. m. 2. Kent State University, School of Library Science, gegr. 1949, anerkannt von der American Library Association 1963. Ihr Forschungszentrum für Bibl.automatisierung wurde 1966 eingerichtet und 1971 das Programm zum Studium ethnischer Publikationen gestartet, das sich mit der bibliographischen Erfassung …

Mumford, Lawrence Quincy

(180 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 11. 12. 1903 bei Ayden, North Carolina, †15. 8. 1982 in Washington, D.C., amer. Bibliothekar. Nachdem er unter Keyes Metcalf in der New York Public Library gearbeitet und seit 1950 die Cleveland Public Library geleitet hatte, wurde M. im Jahre 1954, als er auch Präsident der American Library Association war, zum elften Librarian of Congress ernannt. M. war der erste und ist immer noch der einzige professionell ausgebildete Bibliothekar, der diese Position innehatte. Während M.s Amtszeit (bis E…

Lewis, Walter

(157 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1878, 14. 5. 1960 in Martock (Somerset), engl. Buchdrucker. 1903 trat L. in die Londoner Ballantyne Press ein, zu deren Werksleiter er 1905 und Generaldirektor er 1913 ernannt wurde. Als Ballantyne's 1916 von Spottiswoode's übernommen wurde, wurde L. Geschäftsführer der Complete Press in Norwood und dann der Cloister Press, die von C. W. Hobson in Heaton Mersey ins Leben gerufen wurde. Nachdem er 1923 zum Universitätsbuchdrucker bei der Cambridge University Press (CUP) ernannt wurde (ein Poste…

Peters, Gustav Sigismund

(207 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 1793 in Langebruck bei Dresden, † 22. 3. 1847 in Harrisburg, Pennsylvania, dt.-amer. Drucker. P. wanderte als junger Mann in die Vereinigten Staaten aus und erlernte das Drucken und die Stereotypie im Druckereibetrieb von Samuel Sauer (Sower, Saur), dem Enkel von Christoph Sauer. 1823 errichteten P. und John B. Moser (* 1800 in Deutschland, † 1847 in Allentown, Pennsylvania) eine Druckerei in Carlisle, Pennsylvania, und veröffentlichten im selben Jahr das erste mittels Stereotypie gedr. NT in …

Lenox, James

(189 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 19. 8. 1800 in New York City, † 17. 2. 1880 ebd., amer. Büchersammler. Zwischen 1845 und 1880 brachte L. eine der wertvollsten amer. Slg. des 19.J11.S zusammen. Durch seine Zusammenarbeit mit dem Londoner Buchhändler Henry Stevens war L. in der Lage, eine große Bibelslg. (darin das erste Ex. der 42zeiligen Gutenberg-Bibel in den USA) sowie die beste amer. Inkunabelsig. zu seiner Zeit, eine beachtenswerte Shakespeare-Slg. und eine umfangreiche Kollektion früher Americana zu erwerben. 1870 schen…

Maruzen Co., Ltd.

(191 words)

Author(s): F J. Mosher
Tokio, wurde 1869 in Yokohama von Yuteki Hayashi als Maruya Shosha, Importfirma für westliche Bücher, Zss., Schreibwaren, medizinischem Bedarf usw., gegründet. Mit dem Umzug nach Tokio LLE INDEXANFERTIGUNG 1873 änderte die Firma ihren Namen, begann Tinte herzustellen (Maruzens «Athena–Tinte») und wurde zu einer der führenden japanischen Ges., die westliche Bücher importierte, veröff. und durch ein Netzwerk von Filialen in ganz Japan verkaufte. M. gründete in den frühen 1880er Jahren eine Verlags…

Gillis, James Louis

(154 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 3. 10. 1857 in Richmond, Iowa, ✝ 27. 7. 1917 in Sacramento, California, amer. Bibliothekar. Von 1872 bis 1894 arbeitete G. bei der Eisenbahn. Nach verschiedenen Stellungen im Staatsdienst von 1894 bis 1899 wurde er am 1. 4. 1899 zum California State Librarian ernannt. Als solcher entwickelte er die SB zu einem Bibliothekszentrum für den gesamten Staat, das seitdem den öffentlichen Bibl.dienst in Kalifornien gesteuert hat. Er gründete Fahrbibl.en und organisierte freie Stadtbibl.en, regte den U…

Preyz, Jean Des

(290 words)

Author(s): F. J. Mosher †
(Jehan Desprez), tätig 1581—1601 in Langres, Frankreich, wo er der erste Drucker war. Man nimmt an, daß P. sein Druckmaterial in Troyes kaufte. Sein erstes Buch (1582) war «Compost et Manuel Kalendrier», ein Werk von Jean Tabourot, einem Einwohner von Langres. P. war 1595 «imprimeur de la Ville», doch ging der Titel 1602 auf einen anderen Drucker, Jean Chauvetet, über. P. nannte sich in seinem Druckvermerk auch «libraire». Das letzte von ihm in Langres gedr. Buch wurde 1601 veröffentlicht. 1637 …

Jennings, Judson Toll

(158 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 24. 9. 1872 in Schenectady, New York, f 8. 2. 1948 in Seattle, Washington, amer. Bibliothekar. Nach Lehrzeiten in New York und Pensyl-vania wurde J. Direktor der Seattle Public Library (1907 bis 1942). Er organisierte im Ersten Weltkrieg Biichereien fur amer. Soldaten, sowohl im Gebiet von Seattle wie auch in Deutschland, wo er fur die amer. Besatzungs-truppen einen Biichereidienst organisierte. J. war der Griinder der Pacific Northwest Library Association (1909) und ebenso der Griinder und er…

Roycroft, Thomas

(215 words)

Author(s): F.J. Mosher †
10. 8. 1677 in London, engl. Drucker. R. war ab 1651 tätig, und zwar zunächst in Bar tholomew Close und dann im Charterhouse Yard in London. R. gilt als einer der besten engl. Drucker des 17. Jh.s. Seine wichtigste Publikation, die Londoner Biblia Polyglotta (Polyglottenbibel), hrsg. von Brian Walton, Bischof von Chester, wurde per Subskription erfolgreich verkauft und in R.s Druckerei 1653 — 1657 in sechs Foliobdn. mit Drucktypen, welche die vier autorisierten Schriftgießer der Star Chamber lie…

Catholic Press Association (CPA)

(167 words)

Author(s): F. J. Mosher
1911 ins Leben gerufen von der American Catholic Press Association (gegr. 1908), «to assist members in publishing effective periodicals according to the demands of technical standards, and the truths of human reason and the Catholic Faith». Es ist eine Vereinigung von Verlegern katholischer Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen sowie Büchern katholischer Verfasser, Illustratoren und Lehrern des Journalismus. Sie fördert Forschungsvorhaben, spezialisierte Ausbildung im Journalismus und Verlagswe…

Merritt, LeRoy Charles

(138 words)

Author(s): F. J. Mosher
* als L. C. Schimmelpfennig 10. 9. 1912 in Milwaukee, Wisconsin, 22.5.1970 in Eugene, Oregon, amer. Bibliothekar und Lehrer. M. wirkte vor allem an der bibliothekarischen Ausbildung mit: an der University of California (Berkeley) (1946 bis 1966) und als erster Dekan der Bibliotheksschule an der University of Oregon (1966–1970). 1962 wurde er zum Hrsg, des «ALA Newsletter on Intellectual Freedom» bestimmt und behielt diese Stellung bis zu seinem Tode. Seine Herausgebertätigkeit führte dazu, daß e…

Ketel Ketelius, Keteler), Gerhard

(73 words)

Author(s): F.J. Mosher
nachweisbar 1597 bis 1605, holländischer Drucker. K. druckte 1597 — 1601 in Franeker und wurde dann Erstdrucker in Groningen (1602-1605), wo er die Werke des ostfriesischen Gelehrten Ubbo Emmius (1547 — 1626) herausbrachte, der eine Druckerei in Groningen eingerichtet hatte. F.J. Mosher Bibliography Ledeboer, A. M.: Alfabetische Lijst der Boekdrukkers in Noord – Ncderland. Utrecht 1876, S. 95 Clair, C.: A Chronology of Printing. New York/Washington 1969, S. 71

Abree, James

(108 words)

Author(s): F. J. Mosher
1691-1768, arbeitete ab 1717 als Drukker, Verleger und Buchhändler in Canterbury, wo es seit dem Erstdrucker John Mychell (ca. 1549-1556) keine Offizin gegeben hatte. A. und sein Partner W. Aylett übernahmen von Thomas Reeve, dem zweiten bekannten Drucker in Canterbury, nach wenigen Ausgaben den Druck der ältesten Zeitung in Canterbury, der «Kentish Post» bis zum Jahre 1768. A. brachte außerdem eine Reihe von Büchern und Broschüren, vornehmlich von lokalem Interesse, zum Druck. Nicht lange vor s…

Johnson, Maurice

(153 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 19. 6. 1688 in Spalding (Lincolnshire), † 6. 2. 1755 ebd., englischer Antiquitätensammler. J. verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Spalding und erweiterte seine Sammlung durch Erwerb und Tausch. Er gründete dort 1709 «The Gentlemen's Society», eine der ältesten literarischen und historischen regionalen Gesellschaften in England, und hat wesentlich zur Wiederbelebung der «London Society of Antiquarians» (1717) beigetragen, zu deren Ehrenbibliothekar er ernannt wurde. J. hinterließ eine g…

Nashville

(458 words)

Author(s): F. J Mosher
Tennessee. Die im Herzen des Bundesstaates am Cumberland River gelegene Stadt wurde 1780 gegr. und avancierte 1843 zur Hauptstadt von Tennessee. 1. Druckwesen Eines der ältesten amer. Druckund Verlagshäuser für religiöses Schrifttum, das 1789 in Philadelphia als Methodist Book Concern gegr. United Methodist Publishing House, befindet sich in N., das auch noch andere kirchliche Verlage beherbergt. Abing–don–Cokesbury Press (1940 in N. gegr.) ist ein religiöser Publikumsverlag (inzwischen als: Abingdon Press) innerhalb …

McMurtrie, Douglas Crawford

(378 words)

Author(s): F. J. Mosher
*20. 7. 1888 in Bel—mar, New Jersey, t 2 9· 9· x 944 i n Evanston, Illinois, amer. Typograph, Bibliograph und Historiker des Buchdrucks. Zunächst war M. der Cheltenham Press von Ingalls Kimball, dem Columbia University Printing Office, der Arbor Press, der Conde Nast Press und der Cuneo Press verbunden. 1926 wurde er typographischer Direktor der Ludlow Typograph Company ( Ludlow, Washington) und blieb bis zu seinem Tode in dieser Stellung. Er entwarf drei Schriftarten: McMurtrie Title, Vanity Fa…

Perry, Marsden J.

(227 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 2. II . 1850 in Rehoboth, Massachusetts, t 15. 4. 1937 in New York, amer. Büchersammler, der in Providence, Rhode Island, ansässig war. P.s Slg. bestand aus drei Hauptteilen. Zu seiner Shakespeare- Slg. gehörten die J. 0. 7' Halliwell ShakespeareSlg. (erworben 1897; 1907 an Henry C. Folger verkauft), die vier Folios von B. B. MacGeorge aus Glasgow, sechs Quartos von Sir William Penn und zwei Drittel der Titel aus dem Shakespeare-Kat., den J. Pearson and Company in London erstellt hatten. Als e…

Pforzheimer, Carl Howard

(222 words)

Author(s): F. J. Mosher
*29.1.1879 in New York, † 4. 4. 1957 in Purchase, New York, amerikanischer Investment-Banker und Büchersammler. Mit der Hilfe von A.S.W. Rosenbach baute P. eine Bibl, elisabethanischer, romantischer und viktorianischer Lit. auf. Er tätigte umfangreiche Käufe auf der Buxton–Forman Auktion 1920, in dem Verkauf der Bücher von John Clawson 1926 und von J. D. Kern 1929. 1940 wurde ein Kat. der in seiner Slg. enthaltenen engl. Lit. 1475 bis 1700 in drei Bdn. veröff, der das Werk von W. A. Jackson und …

Laboratory Press

(111 words)

Author(s): F. J. Mosher
Lehrwerkstatt am Carnegie Institute of Technology in Pittsburgh, Pennsylvania, gegr. 1923 und geleitet von Porter Garnett (1871—1951). Die Presse war bestimmt, Studenten des Instituts Buchgestaltung und Drucktechnik zu lehren. Etwa 144 Drucke wurden entworfen und auf einer Handpresse unter Garnetts Leitung gedruckt. Als dieser zurücktrat, stellte die Presse ihre Arbeit ein. Sie wurde 1960———————————————1963 als New Laboratory Press unter der Leitung von Jack Werner Stauffacher neu ins Leben gerufen. F. J. Mosher Bibliography In Tribute to Porter Garnett. In: Carnegie…
▲   Back to top   ▲