Search

Your search for 'dc_creator:( "F.J. Mosher" ) OR dc_contributor:( "F.J. Mosher" )' returned 491 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Heritage Press

(196 words)

Author(s): F.J. Mosher
New York, 1935 gegr. von George Macy mit dem Zweck, «the classics which are our heritage of the future» zu veröffentlichen. Mit je fünf Dollar waren die Bücher der H. P. billige Ausg. der Werke des Limited Editions Club. Sie wurden nicht nur durch den Buchhandel, sondern auch durch den Heritage Club (1937–1961) vertrieben. 1955–1971 war die Dial Press alleiniger Vertreiber der H. P.-Bücher; später war es Atheum. H. P. wurde Teil der George Macy Companies (gegr. 1937), die nach Macys Tod (1956) v…

Library Technology Program (LTP)

(184 words)

Author(s): F.J. Mosher
Chicago, wurde 1958 als «Library Technology Project» von der American Library Association auf Anregung des Council on Library Resources gegründet. Während der dreizehn Jahre seines Bestehens unter der Leitung von Frazer Poole (1959—1963) und Forrest F. Cahart jr. (1963—1972) verfolgte es vier Aufgaben: die Förderung der Normierung von bibliothekarischen Einrichtungsgegenständen und Dienstleistungen, die Entwicklung von Test- und Bewertungsverfahren im Bibliotheksbereich, das Erstellen eines eins…

Morsch, Lucile M

(332 words)

Author(s): F.J Mosher
* 21. 1. 1906 in Sioux City, lowa, t 3· 7· 1972 in Alexandria, Virginia, amer. Bibliothekarin. Nach Berufserfahrung als Katalogisiererin an der State University of lowa Library (Iowa City) und an der Enoch Pratt Free Library (Baltimore) verbrachte M. die nächsten 25 Jahre (1940- 1965) an der Library of Congress, wo sie als erste Leiterin der Descriptive Cataloging Division fungierte und 1953 zur stellvertretenden leitenden Zweiten Bibliothekarin, dem höchsten Bibliothekarsamt, zu dem eine Frau i…

Hooper, William Harcourt

(113 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 22. 2. 1834 in London, † 24. 2. 1912 in Hammersmith, engl. Holzschneider. Nach dem Studium bei T. Bolton schuf H. sein Leben lang Vorlagen für Zss.-Ill. In den 1890er Jahren wurde er von William Morris engagiert, 111. für Bücher der Kelmscott Press zu schaffen, insbes. für die «Golden Legend» (1892) und den «Chaucer» von 1896. H. arbeitete aber auch für die Essex House Press in ihrem «Prayer Book of King Edward VII.» (1903) und für die Ashendene Press für deren Dante-Ausg. von 1909. F.J. Mosher Bibliography Thieme-Becker Bd. 17, S. 470 (mit Lit.) Houfe, S. in: Dictionary of British Book …

Queen's Printer

(220 words)

Author(s): F. J. Mosher†
Das Amt des Queen's (oder King's) Printer wurde 1504 in England von König Heinrich VII. für William Faques ( 1508?), einen aus der Normandie nach London emigrierten Drucker, eingeführt. Zum Q., der ein Gehalt gezahlt bekam, wurde im Laufe des 16. Jh.s deijenige Drucker ernannt, der gemäß kgl. Privileg als einziger das Recht besaß, offizielle Proklamationen, Gesetze und Parlamentsakten sowie bestimmte Klassen von Büchern zu drucken, für die sich die Krone das Druckprivileg vorbehielt: u. a. Bibel…

Olivier (auch Oliverius, Holivier), Pierre

(148 words)

Author(s): F. J. Mosher
tätig 1500 bis 1521 in Rouen, franz. Drucker. Der mit Jean de Lorraine in einer Partnerschaft verbundene O. druckte in Rouen für den Buchhändler Jean Richard im Jahre 1500 ein «Manual» und im Jahr 1501 ein «Missal», beide für Salisbury, zum Verkauf in England. 1502 druckte er in Partnerschaft nüt Jean Mauditier ein Meßbuch für Hereford. Später arbeitete er ohne Partner auch für andere Buchhändler. Neben vielen anderen Büchern sind O. mindestens ein Dutzend Gesangbücher für den engl. Buchhandel zu verdanken, bis sein Betrieb, wahrscheinlich 1521, die Arbeit einstellte. F. J. Mosher Bibl…

Eames, Wilberforce

(230 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 12. 10. 1855 in Newark, New Jersey, † 6. 12. 1937 in New York, amer. Sammler, Bibliothekar und Bibliograph. Weitgehend Autodidakt, wurde E. ein außerordentlicher Sprachwissenschaftler, Autorität für indianische Sprachen, Kenner früher Americana und Wortführer der amer. Bibliographie. E. erlernte den Antiquariatsbuchhandel durch seine Arbeit in mehreren Buchhandlungen von New York, wo er Joseph F. Sabin begegnete und die Fortsetzung von Sabins «Dictionary of Books relating to America» begann (a…

Meynell, Gerard Tuke, (1877 — 1942)

(78 words)

Author(s): F. J Mosher
engl. Drucker. M., ein Neffe von Wilfrid Meynell stieg im Jahre 1900 aus dem elterlichen Bankgeschäft aus, um Drucker und schließlich Leiter der Westminster Press (London) zu werden. Sein Interesse galt der Verbesserung der Druckgestaltung, und er gründete 1913 die Druckfachzs. «The Imprint», für die Stanley Morison kurze Zeit arbeitete. M. war Stammitglied des Double Crown Club. F. J Mosher Bibliography Moran J.: Stanley Morison. New York 1971 S. 36 — 38.

Pickering, Sir William

(153 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 1516, 4. 1. 1574/ 1575 in london, engl. Büchersammler. P., der als Parlamentsabgeordneter und Botschafter in Frankreich sowie in verschiedenen anderen Stellungen unter vier engl. Monarchen von Henry VIII. bis zu Elizabeth I. diente, war ein Liebhaber schöner Einbände, erwarb eine umfangreiche Slg. und verfügte in seinem Testament, daß seine Bibl, nicht aufgeteilt, sondern an denjenigen gehen sollte, der seine Tochter Hester heiratete. Als sie später in die Wotton – Familie einheiratete, wurden…

Inland Printer

(128 words)

Author(s): F. J. Mosher
die wichtigste amer. Zs. der Druckindustrie, 1883 gegründet. 1884 wurde H. O. Shepard der Besitzer, 1891 A. H. McQuilkin ihr Hrsg. Beide waren in bes. Maße für den guten Ruf der Zs. verantwortlich. Früher unter dem Namen «Inland and American Lithographer» (1958), dann «Inland Printer/American Lithographer» (1961), «American Printer and Lithographer» (1978) hat diese Zs. seit 1982 ihren jetzigen Titel. Viele Artikel darin sind von namhaften Druckern und Technikern geschrieben, wie Thomas MacKella…

Jansen, Reinier

(76 words)

Author(s): F.J. Mosher
† 6. 3. 1705 oder 1706 in Philadelphia, holländisch-amer. Drucker. J. stammte wahrscheinlich aus Alkmaar in Holland, wo er als Spitzenmacher wirkte. 1698 emigrierte er nach Pennsylvania und hat hier wohl die erste Quäker-Druckerei betrieben. Von seinen ersten, 1699 in Philadelphia ersch. Büchern haben sich «An Epistle to Friends» von Gertrude Dereek Niesen, «The Dying Words of William Fletcher» und «God's Protecting Providence» erhalten. F.J. Mosher Bibliography DAB Vol. 9, S. 611–612 (mit Lit.).

Maxwell, James

(219 words)

Author(s): F J. Mosher
tätig um 1840, amer. Maschinenbauer und Erfinder. Seit 1836 stellte M. in New York City eine eiserne, Eagle gen. Handpresse her, die einen Kniehebel unterhalb der Druckform aufwies, um sie aufwärts gegen den Tiegel zu stoßen. Ihr Hauptvorteil war die reduzierte Höhe des Rahmens, doch wurden vermutlich nicht viele von ihr verkauft. Eine ähnliche Pressenart wurde 1851 von Guilford and Jones in Cincinnati hergestellt; der ebenfalls aus Cincinnati stammende Charles Foster erwarb hierfür 1852 ein Pat…

Library Bureau (LB)

(679 words)

Author(s): F.J. Mosher
Melvil Dewey hatte die Idee, mit Hilfe der neugegr. American Library Association (ALA) ein Programm aufzustellen, um den Bibliotheksbedarf und die Bibliotheksausstattung zu standardisieren und an die Bibl.en zu liefern; ein Programm, aus dem schließlich das LB entstand. Dewey kündigte als Sekretär der ALA und Mithrsg. des «Library Journal» in dessen erster Nummer (30. 9. 1876) die Einrichtung eines Bibliothecal Museum in seinem persönlichen Büro in Boston (das damahge inoffizielle ALA-Hauptquart…

Hetherington, Henry

(260 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 1792 in London, † 24. 8. 1849 ebd., engl. Drucker, Verleger und Politiker. Nach seiner Lehre bei Luke Hansard begann H. 1822 auf eigene Kosten zu drucken. Unter dem Einfluß von Robert Owen und angesichts der Lage der engl. Arbeiter half H. eine Reihe von Organisationen zu gründen, die das Ziel hatten, das Los der Arbeiter zu verbessern, so z. B. die Nation Union of the Working Classes, die London Working Men's Association und die National Association for Promoting the Political and Social Impr…

Ithaca, New York

(141 words)

Author(s): F.J. Mosher
Cornell University Libraries, gegr. 1868. Der erste Präsident der Univ. und erster Bibliothekar der UB, Willard Fiske, legten den Grund für eine große Forschungsbibl. Sie besitzt heute (1991) rd. 5,5 Mio. Bde. Das Bibhothekssystem besteht aus einer Graduierten-Bibl., einer Undergraduate Library, 17 College-und Abt.-Bibl.en (einschl. Recht und Medizin) sowie 10 anderen Spezialbibl.en. Die John M. Olin Library von 1961 enthält die John M. Echols Slg. mit Lit. über Südostasien, die Island-Slg., die…

Ruggles, Stephen Preston

(241 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 4.7.1808 in Windsor, Vermont, † 28. 5. 1880 in Lisbon, New Hampshire, amer. Erfinder und Fabrikant von Akzidenzdruckmaschinen. Nach der Lehre in Windsor und einem Jahr in Boston, wo er Druckpressen und andere nützliche Instrumente für Druckereien zu erfinden und bauen begann, setzte R. seine Arbeit 1827–1833 in New York fort, kehrte dann aber zurück nach Boston und arbeitet bis 1838 für die «New England Asylum and Perkins Institution for the Blind». 1839 erfand R. die sog. «Engine-Press», die …

Reece, Ernest James

(194 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 4. 11. 1881 in Cleveland, Ohio, 12. 3. 1976 in Boulder, Colorado, amer. Bibliothekar. Die meiste Zeit seines Berufslebens lehrte R. in Bibliotheksschulen. Nachdem er 1912 — 1917 an der University of Illinois Library School unterrichtet hatte, gehörte er von 1917 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1948 zum Lehrkörper der Columbia School of Library Service (und ihrer Vorgängerinstitution, der New York Public Library School). 1938 wurde er dort zum ersten Melvil Dewey Professor und damit zum er…

Kleinwächter, Martin

(87 words)

Author(s): F.J. Mosher
bezeugt 1610-1620, Drucker in Böhmen. K. war Geselle des Druckers Ondrej Misera in der 1610 gegr. Privatdruckerei von Flynek von Waldstein auf Schloß Dobrowitz (Dobroviče). Danach wurde er der erste Drucker in Wiltschütz (Vlčice) (1613 —1616) und darauf Erstdrucker von Königgrätz (Hradec Králové), wo er von 1616 bis etwa 1620 zahlreiche religiöse Traktate, Almanache und Einblattdrucke herstellte. Sein Nachfolger wurde 1620 Johann Arnolt. F.J. Mosher Bibliography Volf, J.: Gesch. des Buchdrucks in Böhmen und Mähren bis 1848. Weimar 1928, S. 156, 166 Benzing S. 495.

Plimpton Press

(353 words)

Author(s): F. J. Mosher †
Norwood, Massachusetts, wurde 1882 von Herbert Moseley Plimpton (* 13. 5. 1859 in Walpole, Massachusetts, 22. 4. 1948 in Miami Beach, Florida) als Buchbinderei gegr., die sich in Boston befand und als H. M. Plimpton Co. firmierte. 1897 wurde sie nach Norwood verlegt, 1904 kam eine Druckerei hinzu, so daß 1913 die P. entstand, und 1919 wurde eine Galvanisieranstalt eingerichtet. Außerdem gründete H. M. Plimpton in Massachusetts die Firma Holliston Mills zur Herstellung von Buchleinen. Der Typogra…

Peter I. (der Große), Zar von Rußland

(276 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 30. 5. 1672 in Moskau, † 28. 1. 1725 in St. Petersburg, seit 1682 Zar. Obwohl man ihn nicht als Bücherfreund bezeichnen kann, sammelte P. während seiner Regierungszeit eine umfangreiche und nützliche Bibl, und forderte den Buchdruck in Rußland, bes. flir russ. Übers, wichtiger westeuropäischer Werke, für deren Qualität er selbst sorgte. Dazu führte er eine neue «bürgerliche Schrift» (Grazdanka) ein, deren Druck er zuvor in Holland durch Jan A. Tessing und den Polen Elias Kopiewski hatte erprob…

Photon

(331 words)

Author(s): F. J. Mosher
urspr. Lumitype gen., ist eine Fotosetzmaschine, die von René Higonnet und Louis Moyroud in Frankreich (patentiert 1944) erfunden, aber nach 1949 in den Vereinigten Staaten von der Graphic Arts Research Foundation, die sie umbenannte, entwickelt wurde. Photon Inc. in Wilmington, Massachusetts, wurde im Jahre 1950 gegründet, um elektronische Fotosetzgeräte sowohl für die Druck– als auch für die Computerindustrie zu entwickeln und herzustellen. Das Produkt aller P.–Maschinen ist ein Photo–Positiv,…

Ricci, Matteo

(199 words)

Author(s): F. J Mosher †
*6.10.1552 in Macerata, Italien, 11. 5. 1610 in Peking, ital. Jesuit, Missionar, Wissenschafder, Übers, und Verleger. Die ersten Jesuitenmissionare in China übersetzten christliche und abendländische Bücher in das Chinesische und druckten sie von hölzernen Druckstöcken; damit schufen sie die ersten von Europäern gedr. Bücher in China. Der erste Jesuit, der die Kenntnis des Chinesischen erwarb, war Father Ruggieri, dessen christlicher Katechismus in chinesischer Sprache von R. überarbeitet, verb.…

Horgan, Stephen Henry

(221 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 2. 2. 1854 bei Norfolk, Virginia, † 30. 8. 1941 in Orange, New Jersey, amer. Erfinder der Halbtontechnik für den Druck von Photographien. Seit 1874 als Photograph beim «New York Daily Graphic», befaßte er sich mit der Erfindung und Verbesserung von Verfahren der Photolithographie und der telegrafischen Bildübermittlung. Sein wichtigster Beitrag war die Herstellung eines Rasters für die Reproduktion von Photographien oder Tusche-Zeichnungen als Halbtöne in Steindruck. Die erste Halbton-Ill. in …

Simeon Polockij

(146 words)

Author(s): F. J. Mosher †
(weltlicher Name Samuil Emel’ianovic [Gavrilovič] Petrovskij-Sitnianovic), * 1629 in Polock, † 25. 8. 1680 in Moskau, russ. Mönch, Prinzenerzieher und Hofdichter des Zaren Alexej Michailovic. S. galt als der bedeutendste Dichter und Dramatiker des vorpetrinischen Barock. S. gründete 1678 eine Druckerei im Moskauer Kreml, die von der Zensur unabhängig war. Hier druckte er eigene lit. und theologische Werke, darunter eine «Bukvar» (Fibel), wie auch Bücher anderer Autoren. Er hinterließ seine bedeu…

Iowa City

(232 words)

Author(s): F. J. Mosher
Iowa. 1. Bibliotheken a. University of Iowa Libraries, gegr. 1855, mit zur Zeit (1987) 2,8 Mio. Bdn. Spezialslg.: Leigh Hunt, Abraham Lincoln, nord-amer. Indianer, Union Pacific Railroad, Autoren aus Iowa u. a. m. Neben der Hauptbibi, bestehen 10 Abt.-Bibl.en sowie eine medizinische und eine Rechtsbibi. Veröff: Books at Iowa und University of Iowa Newsletter. b. University of Iowa School of Library and Information Science, gegr. 1965. Die Schule wurde 1971 von der American Library Association anerkannt. Bibliography Bloesch, E.: Iowa. University of Iowa, School of Library…

Oriole Press

(192 words)

Author(s): F. J. Mosher
Berkeley Heights, New Jersey, wurde gegr. durch Joseph Ishill (1888-1966), einem gelernten Drucker aus New York, der 1916 begann, zum Vergnügen in seinem Haus in New Jersey zu drucken. In den fünfzig Jahren der Existenz der O. P., wie Ishill sie 1926 nannte, brachte sie zahlreiche Bücher hervor, die sich nicht nur durch ihre vorzügliche Typographie auszeichneten, sondern auch durch ihren Inhalt, häufig von Autoren sog. radikaler Tendenzen. Zu Ishills Illustratoren gehörten Frans Masereel, Louis …

Hertzog, Carl

(257 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 8. 2. 1902 in Lyon, amer. Buchgestalter und Drucker, bes. verbunden mit der Buchkunst in Texas. Nach Lehrzeiten in Pittsburgh, Pennsylvania, und Wheeling, West Virginia, und einem kurzen Studium bei Porter Garnett in dessen Laboratory Press ging H. nach El Paso, Texas, wo er seine ersten eigenen Drucke herausbrachte; der erste war Owen P. Whites «Just Me and other Poems» (1924). 1937 begann H.s Zusammenarbeit mit dem Illustrator Tom Lea, dessen «Peleliu Landing», «Calendar of Twelve Travelers …

Publishing History

(55 words)

Author(s): F, J. Mosher
gegr. 1977 unter der Herausgeberschaft von Michael L. Turner, ist eine wiss. Zs., die sich der sozialen, wirtschaftlichen und lit. Gesch. des Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverlegens widmet. Sie erscheint zweimal im Jahr bei Chadwyck-Healy Ltd. in Cambridge, England. F, J. Mosher Bibliography Feather, J.: A Dictionary of Book History. London 1986, S. 224.

Richardson, Ernest Cushing

(278 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 9. 2. 1860 in Woburn, Massachusetts, 3.6. 1939 in Old Lyme, Connecticut, amer. Bibliothekar. Den größten Teil seines Berufslebens war R. Bibliotheksleiter (1890 — 1920) an der Princeton University, wo er auch Seminare in Bibliographie und Paläographie abhielt. Nachdem er von seinen Verwaltungsaufgaben entlastet worden war, arbeitete R. weiter als Direktor ehrenhalber und Forschungsprofessor im Fach Bibliographie, bis ihm George Herbert Putnam 1925 eine neue Stellung als Berater in Bibliographi…

Double Crown Club

(134 words)

Author(s): F. J. Mosher
ein Londoner Dining Club für Anhänger der graphischen Kunst. Er wurde 1924 von dem Drucker Oliver Simon mit 40 Mitgliedern gegründet. Die Mitgliedschaft ist auf 70 Briten beschränkt, doch unter den Ehrenmitgliedern – die ersten wurden 1925 gewählt – waren auch bedeutende Ausübende des Auslands. Geoffrey Keynes und Holbrook Jackson (der erste Vorsitzende) waren Mitglieder des Klubs. Die gedruckten Einladungen und Menükarten sowie andere Gelegenheitsdrucke sind gute Beispiele für den sich wandelnd…

Huntington, Archer Milton

(255 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 10. 3. 1870 in New York City, † II. 12. 1955 in Redding, Connecticut, amer. Philanthrop und Bibliophile. Der von dem reichen Eisenbahnmagnaten Collis P. Huntington adoptierte Sohn studierte und reiste mehrere Jahre in Spanien und begann, span. Antiquitäten, Münzen, Bücher, Gemälde und andere Kunstgegenstände zu sammeln. H. gründete 1904 die Hispanic Society of America, um seine Slg., die auch Portugal und Südamerika einschlossen, der öffentlichkeit zugänglich zu machen. Er stiftete auch mehrer…

Harvey, Wiliam

(128 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 13. 7. 1796 in Newcastle-upon-Tyne, † 13. 1. 1866 in Richmond, engl. Buchillustrator. H. lernte bei Thomas Bewick in Newcastle, ging 1817 nach London, studierte dort Zeichnen und Anatomie und wurde bald der bedeutendste engl. Zeichner von Holzschnitten für die Buchill. Unter seinen frühesten Zeichnungen waren die für Hendersons «History of ancient and modern Wines» (1824). Er illustrierte viele Bücher des Verlegers Charles Knight. Die Ill. zu «Northcote's Fablcs» (1828–1833) und zu E. W. Lane'…

Puerto Rico

(724 words)

Author(s): F.J. Mosher
P. ist ein zu den USA gehörender Inselstaat zwischen dem Atlantik und der Karibik. 1. Druckwesen. Der erste Drucker auf P. war Juan Rodriguez Calderon (1778 — 1839), der mit einer aus den USA importierten Ausrüstung 1806 in San Juan die erste Nummer der offiziellen Ztg. «La Gaceta» herausgab. Das erste von ihm publizierte Buch (ebenfalls 1806) war ein Bd. mit eigenen Gedichten. Obwohl die Publikation von Ztg. und Zss. in P. seit 1806 florierte, hat sich der Buchhandel sehr viel langsamer entwickelt und hatte nu…

Peterborough Abbey

(371 words)

Author(s): F. J. Mosher
Northamptonshire. 655 wurde von dem Mönch Saxulf auf dem ihm von Penda, König von Mercia, zu diesem Zwecke überlassenen Land bei dem urspr. Medehamstede gen. Peterborough ein Benediktinerkloster gegründet. Die von den Dänen 870 zerstörte und 1116 erneut niedergebrannte Bibl, der Abtei wurde wieder aufgebaut und wuchs bis zum Beginn des 14. Jh.s, hauptsächlich durch zahlreiche Schenkungen ihrer Abte, zu einer der bedeutendsten klösterlichen Slg. in England an. Ein Kat. aus dem 14. Jh. («Matricula…

Praesent, Hans

(168 words)

Author(s): F. J Mosher
* 10. 1. 1888 in Leipzig, 26. 1. 1946 ebd., dt. Bibliograph und Bibliothekar. Nach einer Ausbildung in Geographie, Geologie und Kartographie wurde P. 1918 wiss. Hilfsarbeiter an der Dt. Bücherei in Leipzig, baute hier ab 1919 systematisch eine Kartenslg. auf, deren Leiter er 1922 wurde. P. stellte eine Reihe von Bibliographien zu geographischen Themen (z. B. zu den Balearen, zu Polen und Japan) zus. und gab mit Friedrich Braun die «Systematische Bibliographie der wiss. Lit. Deutschlands» (1922 —…

Rochester Institute of Technology

(181 words)

Author(s): F.J. Mosher
urspr. gegr. 1829 als Rochester Athenaeum, 1891 vereinigt mit dem Rochester Mechanics Institute (gegr. 1885) zum Athenaeum and Mechanics' Institute. 1944 wurde es in R. umbenannt. Ein Teil des R. ist das College of Imaging Arts and Sciences, zu dem wiederum die School of Art and Design, die School for American Crafts, die School of Photographie Arts and Sciences und die School of Printing Management and Sciences gehören. Die Schule für Drucktechnik besitzt 25 Laboratorien und bietet mehr als 70 …

Hispanic Society of America

(315 words)

Author(s): F.J. Mosher
in New York City, gegr. am 18. 5. 1904 von Archer M. Huntington, um gleichermaßen als ÖB, Museum und Ausbildungsstätte das Studium der Gesch., Kultur und Geographie der span.-und portug.-sprachigen Länder zu fördern. Ein Board of Trustees wählt die Mitglieder aus anerkannten Wissenschaftlern aus. Fünf verschiedene Auszeichnungen werden regelmäßig für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Lit. und Kunst vergeben. Huntington schenkte seine umfangreiche Slg. von Büchern und Hss. an die Bibl, …

Meyer, Herman Henry Bernard

(179 words)

Author(s): F. J. Mosher
17. 10. 1864 in New York, 16. 1. 1937 in Washington, D.C., amer. Bibliothekar. Nach sechzehn Berufsjahren als Gaslampeningenieur schrieb sich M. in einer Bibliotheksschule ein, arbeitete zwei Jahre an der New York Public Library und verbrachte dann unter Herbert Putnam dreißig Jahre (1905 — 1935) an der Library of Congress auf verschiedenen Verwaltungsposten: Leiter der Periodical Division, Leiter der Order Division, Chefbibliograph und Leiter der Bibliography Division, Direktor des Legislative …

Morton, Elizabeth Homer

(173 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 3. 2. 1903 in Tunapuna, Trinidad, † 6. 7. 1977 m Ottawa, kanadische Bibliothekarin. Nach beruflichen Anfängen an der Toronto Public Library wurde M. 1944 Sekretärin des Canadian Library Council, Vorgänger der Canadian Library Association, deren Gründungsdirektorin M. 1946 wurde. Während dieser Tätigkeit gründete sie den «Canadian Periodical Index», das «Canadian Newspaper Microfilm Project» und die beiden Zss. der Vereinigung, das «Canadian Library Journal» und «Féliciter». Sie gab auch die Se…

Parker, Matthew

(291 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 6. 8. 1504 in Norwich, ✝ 17. 5. 1575 in Lambeth (heute zu London), Erzbischof von Canterbury. P., der erste große Bibliophile in England, sammelte eine große Bibl, von Hss., von denen auf diese Weise viele vor der Zerstörung während der Zeit der Unterdrückung der Klöster gerettet wurden, und schenkte die meisten von ihnen an das Corpus Christi College, Cambridge. P. beauftragte Späher in verschiedenen Teilen des Landes, welche Bücher und Hss. aus den Bibl.en der unterdrückten Klöster erwerben …

Presser, Theodore

(146 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 3.7. 1848 in Pittsburgh, Pennsylvania, † 28. 10. 1925 in Philadelphia, amer. Musikverleger. P studierte und unterrichtete Klavier in den Vereinigten Staaten von Amerika 1864-1878 und vervollständigte anschließend seine musikalische Erziehung in Leipzig (1878-1880). 1883 gründete er in Lynchburg, Virginia, das beliebte, monatlich erscheinende Musikmagazin «Etüde», dessen Verleger und Hrsg, er (bis 1891) war. Seit 1884 erschien die Zs. in Philadelphia, wo er 1883 die Theodore Presser Company auf…

Indianapolis

(250 words)

Author(s): F.J. Mosher
Indiana, USA. 1. Buchdruck Der erste Drucker in I., der Hauptstadt von Indiana, war George Smith (1774–1836), der am 28. Januar 1822 mit seinem Stiefsohn Nathaniel Bolton die erste Ausgabe der «Indianapolis Gazette», zugleich das erste Druckerzeugnis in L, herausbrachte. I., wo bis 1853 (ohne Zeitungen und Zeitschriften) 593 unterschiedliche Einzeltitel erschienen, wurde zum produktivsten frühen Druckzentrum in Indiana. 2. Bibliotheken, a. Indiana State Library, gegründet 1825, besitzt 1316313 Bände (1987), gibt «Focus on Indiana Libraries» und «Indiana Li…

Poltroon Press

(226 words)

Author(s): F. J. Mosher †
gegr. 1975 in Berkeley, Kalifornien, von Alastair Johnston (* 6. 7. 1950 in Glasgow, Scotland) und Frances Butler (* 28. 11. 1940 in St. Louis, Missouri), ist ein kleines Druck– und Verlagshaus, das neben dem konventionellen Hochdruck Fotosatz, Siebdruck, Serigraphie oder Offsetlithographie benutzt, um eine einfallsreiche und experimentelle Reihe von Büchern und anderen Drucksachen zu drucken und zu verlegen, die zwischen klassischer Typographie und konkreter Poesie rangieren. Johnston, der auße…

National Academy of Design (NAD)

(156 words)

Author(s): F. J. Mosher
Die 1828 als ein Ableger der 1825 gegr. New Drawing Association ins Leben gerufene und in New York City beheimatete NAD war urspr. eine Ges. von 30 Künstlern (Malern, Bildhauern und Graphikern). 1906 nahm sie die Society of American Artists in sich auf, steigerte die Zahl ihrer Mitglieder auf 175 und wurde dem Metropolitan Museum of Art und der Columbia University angeschlossen. 1993 gehörten zu ihren 450 Mitgliedern Maler, Bildhauer, graphische Künstler, Architekten und Aquarellmaler, die an de…

Houghton, Arthur Boyd

(266 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1836 in Kotagiri (Indien), t 23. 11. 1875 in London, engl. Maler und Buchillustrator. Nach seinem Studium war H. aus finanziellen Gründen gezwungen, seinen Lebensunterhalt durch die Illustrierung von Büchern und Zss. zu verdienen. So ill. er z.B. die «Home Thoughts and Home Scenes» (1865), die «Illustrated Arabian Nights» (1866) und den «Don Quixote» (1866) für die Dalziel Brüder in London. Mit George John Pinwell und Frederick Walker ill. er «A Round of Days» (1865), «North Coast» (1868) und …

Rounce and Coffin Club

(207 words)

Author(s): F. J. Mosher †
gegr. 1937 in Los Angeles durch eine Gruppe von Buchfachleuten (Drucker, Verleger, Buchhändler, Sammler und Bibliothekare) mit dem Zweck, die Leistungen des Buchgewerbes hinsichtlich Typografie und Design zu verbessern. 1938 führte der Club erstmals die Western Book Competition durch, die zum Prototyp ähnlicher Wettbewerbe in den Staaten der USA wurde, die u.a. vom Caxton Club (Chicago), dem Rowfant Club (Cleveland), dem Zamorano Club (Los Angeles), dem Book Club of California (Los Angeles) vera…

Kronheim, Joseph Martin

(193 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 26. 10. 1810 in Magdeburg, f25. 3. 1896 in Berbn, dt. Graveur, Lithograph und Drucker. K. arbeitete zunachst in Paris, dann in Edinburgh und ging wahrscheinlich 1846 nach London. Dort eroffnete er eine Werkstatt und spezialisierte sich auf Farbdrucke. Dafur erwarb er eine Lizenz des Baxter-Ver-fahrens (Baxter, George), benutzte jedoch Metall an-stelle von Holzplatten, die teils erhaben, teils vertieft ge-arbeitet, jedoch schliefilich auf einer Flachformmaschine gedr. wurden. K. grundete mehrere Firmen, bis er sich 1887 nach Deutschland in den Ruhestand zuriick…

Libraries Unlimited, Inc.

(86 words)

Author(s): F.J. Mosher
Ein Verlag, der 1964 von Bohdan Stephen Wynar (* 7. 9. 1926 in Lviv, Ukraine) in Littleton, Colorado (bei Denver) gegründet wurde. Sein Programm umfaßt Nachschlagewerke und Fachlit. für Bibliothekare und Dokumentare. Darunter befinden sich Werke wie «Developing Library and Information Collections» von G. Edward Evans (3. Aufl. 1987), «American Reference Books Annual» (seit 1970), «Educational Media and Technology Yearbook» (seit 1973) und «Library and Information Science Annual» (seit 1985). F.J. Mosher Bibliography Literary Market Place LMP 1990. New York 1989, S. 89

Orga y Ximeno, Jose Jaime de

(188 words)

Author(s): F. J. Mosher
* in Valencia, Spanien, † 19. 2. 1756 in Madrid, span. Drucker. O. wurde Vorarbeiter der Druckerei von Antonio Bordazar (* 1671 in Valencia, f 1744 ebd.) in Valencia, wo ein anderer bedeutender Drucker aus Valencia, Benito Monfort (* 1716 in Valencia, f 1785 ebd.) ebenfalls sein Gewerbe erlernte. 1748 hatte O. bei der span. Krone ein Gesuch um die Erlaubnis zur Errichtung einer liturgischen Druckerei eingereicht und war aus diesem Grund sogar nach Madrid umgezogen, doch die Erlaubnis wurde ihm n…

Printing House of Leo Hart

(174 words)

Author(s): F. J. Mosher †
gegr. 1905 in Rochester, New York, durch Leo Hart (* 6. 11. 1883 in Rochester, 8. 3. 1935 ebd.), arbeitete hauptsächlich im Bereich des Akzidenzdrucks, doch in seinen letzten Lebensjahren wandte sich Hart noch dem Verlegen und der Herstellung schöner Bücher zu. Zwei seiner Publikationen wurden in die Liste der Fifty Books of the Year des American Institute of Graphic Arts aufgenommen. Sein Sohn Horace (* 14. 9. 1910 in Rochester, 24. 1. 1991 ebd.) leitete die väterliche Firma 1934 — 1955 und ver…

Jouaust, Damase

(77 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 25. 5. 1834 in Paris, † 26. 3. 1893 ebd., franz. Drucker und Verleger. In der Nachfolge seines Vaters verlegte er ab 1865 gut gedruckte Ausgaben alter und neuerer franz. Literatur, wie die «Bibliothèque Elzévirienne». 1869 begründete er die «Librairie des bibliophiles», eine Bibliophilengesellschaft, für die er zahlreiche Werke, meist im Stil des 18. Jh.s, druckte. F. J. Mosher Bibliography Pawlowski, G.: D. J. In: La grande encyclopédie. Vol. 21. Paris 1851–1902, S. 212.

Leslie, Frank

(260 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 29. 3. 1821 als Henry Carter in Ipswich, England, f 10. 1. 1880 in New York City, engl.-amer. Illustrator und Verleger. L. lernte schon als Knabe die Technik des Holzschneidens und wurde darin so geschickt, daß er an die «Illustrated London News» kurz nach ihrer Gründung 1842 berufen wurde. 1848 emigrierte L. in die USA und tat sich dort 1852 mit P. T. Barnum und A. E. Beach zus., um eine New Yorker illustrierte Ztg., die «Illustrated News», zu gründen, die aber nur kurze Zeit bestand. 1854 gr…

Koopman, Harry Lyman

(108 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1 7. 1860 in Freeport, Maine, 28. 12. 1937 in Providence, Rhode Island, amer. Bibliothekar. Nachdem K. an den Bibl.en von Cornell Univ., Columbia College, Rutgers College und der Univ. of Vermont als Katalogbearbeiter beschäftigt gewesen war, wurde er 1893 Direktor der Brown University Library. Seine erste Aufgabe dort war der Bau der neuen John Hay Library (eröffnet 1910). 1908—1930 war er auch Professor für Bibliographie an dieser Universität. 1928—1930 war er Präsident des American Library …

Green, Bartholomew

(204 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 26. 10. 1667 in Cambridge, Massachusetts, † 28. 1. 1732 in Boston, amer. Drucker und Journalist, Sohn von Samuel Green. G. erlernte sein Handwerk in der Werkstatt seines Vaters in Cambridge. Nachdem sein Bruder 1690 gestorben und die Werkstatt in Boston niedergebrannt war, begründete G. sein eigenes Geschäft (wahrscheinlich mit dem Material seiner väterlichen Werkstatt in Cambridge) und wurde der bedeutendste Drucker in Neu-England für nahezu 40 Jahre. Er druckte über 800 Werke, teils allein, …

Rider, Arthur Fremont

(155 words)

Author(s): F. J Mosher
*25.5.1885 in Trenton, New Jersey, 26. 10. 1962 in Middletown, Connecticut, amer. Bibliothekar. Bevor R. 1933 Bibliothekar der Wesleyan University (Middletown) wurde, war er als Chefredakteur von «Publishers' Weekly» (1910 — 1917), «Library Journal» (1914 — 1917) sowie «American Library Annual» (1914 — 1932) tätig und gründete die Rider Press, einen erfolgreichen Buch– und Zeitschriftenverlag (1914 — 1932). Mit seiner Schrift «Compact Book Storage» (1949) gehörte R. zu den frühen Verfechtern von…

Limited Editions Club (LEC)

(494 words)

Author(s): F.J. Mosher
Buchclub, der 1929 von George Macy in New York gegr. wurde. Er richtete sich, auf der Basis von Jahresabonnements, an wohlhabende Bibliophile, die limitierte Ausg. von lit. Klassikern wünschten, entworfen, illustriert und gedr. von den besten Talenten des 20. Jh.s. Der Club gab urspr. zwölf Bücher pro Jahr für $ 100 heraus und begrenzte die Zahl der Mitglieder auf 1500. Der LEC, der sofort ein Erfolg war, verlegte nur Bücher, die in Blei gesetzt und von den Originaldruck– und Bildplatten gedr. w…

Graphic Arts Research Foundation

(133 words)

Author(s): F. J. Mosher
Inc. in Cambridge, Massachusetts, heute nicht mehr existierend, führte Forschungen auf dem Gebiet der fotomechanischen Druckverfahren durch. Präsident der Ges. war 1956 William W. Garth, Jun., der später Vorsitzender der Compugraphic Corporation of Wilmington war; technischer Direktor war Samuel Hawks Caldwell, Prof, für elektrischen Maschinenbau am Massachusetts Institute of Technology. 1949 begann die Ges. die Entwicklung des Photon in den USA, einer fotomechanischen Druckmaschine, in Frankrei…

Kimball, (Hannibal) Ingalls

(153 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 2. 4. 1874 in West Newton, Massachusetts, ✝ 16. 10. 1933 in Mount McGregor, New York, amer. Verleger und Schriftkünstler. Während seines Studiums an der Harvard Univ. gründete K. 1893 zus. mit Herbert S. Stone die Firma Stone & Kimball und begann 1894 mit der Veröff. des «Chap Book», eines lit. Magazins. 1896 kaufte K. die Anteile Stones und verlegte das Geschäft nach New York, wo es ein Jahr später in Konkurs ging. K. gründete daraufhin die Cheltenham Press, ursprünglich eine Werbeagentur, di…

Pittsburgh

(677 words)

Author(s): F. J. Mosher †
Pennsylvania. 1. Druck wesen Die ersten Drucker in P. waren John Scull ( 8. 2. 1828) und Joseph Hall ( 1786), die im Juli 1786 die erste Nummer der «P. Gazette» herausbrachten. Diese Ztg. wird bis heute unter dem Titel «Post–Gazette» verlegt. Das erste in P. (von Scull) veröff. Buch war «Modern Chivalry», ein Roman des Lokalschriftstellers H. H. Brackenridge. P. ist zwar nie ein Zentrum des Buchdrucks gewesen, dafür aber Sitz des Carnegie Institute of Technology (jetzt Carnegie Mellon University), w…

Jackson, Holbrook

(138 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 31. 12. 1874 in Liverpool, † 16. 6. 1948 in Bournemouth, engl. Autor, Hrsg., Verleger und Bibliophile. J. gab eine Reihe von Zss. heraus, darunter «New Age» und «To-Day», und wurde 1917 Chefredakteur der National Trade Press Ltd. Seine wichtigsten Veröff. sind «The Eighteen Nineties» (1913) und «The Anatomy of Bibliomania» (2 Bde. 1930/1931), er schrieb aber auch Bücher über William Morris (1908, rev. ed. 1926) und William Caxton (1933) sowie Werke wie «The Fear of Books» (1932), «The Printing…

Master Printers Association of London

(186 words)

Author(s): F. J, Mosher
Verbände der Druckermeister in London lassen sich bis ins Jahr 1615 zurückverfolgen, aber erst im späten 18. Jh. wurde eine informelle Vereinigung der Druckermeister gebildet, die sich mit den Lohnforderungen ihrer Setzer auseinandersetzte und anfing, j. Versammlungen abzuhalten. Im frühen 19. Jh. scheint dieser Verband verschwunden zu sein, bis 1836 eine weitere ähnliche Ges. gegr. wurde, die 1870 zunächst in einem Streit mit der London Society of Compositors aufgelöst, jedoch 1890 als Printing…

Koch, Theodore Wesley

(179 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 4. 8. 1871 in Philadelphia, Pennsylvania, f 23. 3. 1941 in Evanston, Illinois, amer. Bibliothekar und Bibliograph. K. begann seine berufliche Laufbahn 1895 an der Cornell Univ. Library, wo er den «Catalogue of the Dante Collections (2 Bde., 1898 - 1900) erstellte, immer noch eine der vollstandigsten Bibliogra-phien von Dantes Werken und der Sekundarlit. iiber Dante. Später bekleidete K. Ämter an der University of Michigan (Ann Arbor) Library (Direktor 1905–1915) und der Library of Congress (Le…

Minneapolis St. Paul

(837 words)

Author(s): F. J. Mosher
Minnesota. Die beiden auch Twin Cities genannten Zwillingsstädte, die nur durch den Mississippi voneinander getrennt werden, hängen eng miteinander zusammen. St. Paul ist die Hauptstadt des Bundesstaates; Minneapolis ist der offizielle Sitz der University of Minnesota. 1. Druckwesen. Der erste Druck in Minnesota undin den Twin Cities fand 1849 in St. Paul statt, als James M. Goodhue am 28. April die erste Nummer einer Ztg. mit dem Titel Minnesota Pioneer druckte. Bis zum Ende desselben Jahres hatte Goodhue außerdem bereits drei Bros…

Nuthead, William

(250 words)

Author(s): F J Mosher
* ca. 1654 in England, t ca. 1695 in St. Mary's City, Maryland, amer. Drucker der Kolonialzeit. 1682 - 1683 war N. als Drucker in Jamestown, Virginia, tätig, doch wurde er durch ein kg!. Dekret zur Schließung seiner Werkstatt gezwungen. Erst nach 1730 wurden in Virginia Druckversuche wieder aufgenommen, als William Parks die erste bleibende Druckerei einrichtete. N. übersiedelte nach Maryland und druckte bis zu seinem Tode in St. Mary's City. Ein Blankoformular, von Hand ausgefüllt und auf den 3…

Graphic Arts Technical Foundation (GATF)

(184 words)

Author(s): F.J. Mosher
Pittsburgh, Pennsylvania, gegr. 1924 in New York als Lithographie Technical Foundation. Diese Vereinigung, die den Interessen der intern, graphischen Industrieunternehmen dienen soll, änderte ihren Namen 1963 in GATF. 1966 übernahm sie auch den Educational Council of the Graphic Arts Industry (gegr. 1950) und den National Scholarship Trust Fund for the Printing and Publishing Industry. Angeschlossen ist der Graphic Arts Council of North America (GACNA), gegr. 1979. Zahl der Mitglieder 1989: 6500…

Hunt, Arthur Surridge

(127 words)

Author(s): F. J. Mosher
*I. 3. 1871 in Romford (Essex), † 18. 6. 1934 in Oxford, engl. Papyrologe. H. studierte in Oxford und war urspr. an lat. Paläographie interessiert. 1896 wurde er Papyrologe und tat sich mit B. P. Grenfell zus., um griech. Papyri herauszugeben. Die «Dioscuri of Oxford», wie die beiden genannt wurden, widmeten sich eingehend der Papyrologie, zus. oder auch einzeln, und vertraten bis 1920, als Grenfell todkrank wurde, gemeinsam den Lehrstuhl für Papyrologie in Oxford. Seitdem gab H. allein die Papy…

Lime Kiln Press

(162 words)

Author(s): F.J. Mosher
gegr. in den frühen 1970er Jahren als typographische Werkstatt fur Studenten auf dem Campus der Univ. von Californien in Santa Cruz. Die L. wurde 1975 von ihrem Meisterdrucker (und residierendem Dichter am universitären Kresge College) William Oliver Everson (* 10. 9. 1912 in Selma, Californien) zum Druck einer Ausg. von Robinson Jeffers' «Granite and Cypress» verwendet, die von Joseph Blumenthal als eines der siebzig am besten gedr. Bücher in der Gesch. des amer. Buchdrucks ausgewählt wurde. Un…

Nyholm, Jens Peter

(162 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 24. 7. 1900 in Hjörring, Dänemark, 27. 1. 1983 in Santa Barbara, Kalifornien, dän. amer. Bibliothekar. Nach seiner bibliothekarischen Ausbildung und erster Berufserfahrung in Dänemark wandelte N. 1927 in die USA aus. Nachdem er in der Library of Congress und als Korrespondent für dän. Ztg. gearbeitet hatte, hatte N. Verwaltungsposten (1938–1944) an den Bibl.en der University of California in Los Angeles und Berkeley inne, bevor er Universitätsbibliothekar (1944–1968) der Northwestern Universit…

Jones, Herschel Vespasian

(91 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 30. 8. 1861 in Jefferson, New York, † 24. 5. 1928 in Minneapolis, Minnesota, amer. Journalist und Bibliophiler Herausgeber und Drucker der Zeitung «Minneapolis Journal», die er 1908 kaufte. Er besaß eine große Büchersammlung, aus der er jedoch schon zu Lebzeiten vieles auf Auktionen gab. Seine außergewöhnliche Sammlung von Americana, die eingehend in «Adventures in Americana 1492–1897» (1928) beschrieben ist, wurde 1939 geschlossen von A. S. W. Rosenbach erworben. F.J. Mosher Bibliography Dickinson, D. C.: Dictionary of American Book Collectors. New York/Westpoint/Lo…

Harper, Lathrop Colgate

(226 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1867 in New York City, † 11. 8. 1950 ebd., amer. Antiquar für Americana und Ink. Verwandt mit den vier Brüdern der Firma Harper and Brothers (Harper & Row), tat sich H. um 1886 mit seinem älteren Bruder Francis H. (1856–1932) zu einer Buchhandels- und Verlagsfirma zusammen, die Francis schon 1881 begonnen hatte. 1907 erhielt sie den Namen Francis P. & Lathrop C. Harper. Francis konzentrierte sich auf das Verlagsgeschäft, Lathrop C. auf den An- und Verkauf seltener Americana. 1911 zog sich Fran…

Dodd, Mead and Company

(225 words)

Author(s): F.J. Mosher
amer. Verlag in New York seit 1876, urspr. (1839) gegr. als Taylor and Dodd, spezialisiert auf religiöses Schrifttum, als Moses Woodruff D. in die Firma von John S. Taylor eintrat. Das Unternehmen entwickelte sich rasch zu einem allgemeinen Verlagshaus mit der Veröff. der Elsie Dinsmore Series (seit 1867) und Belletristik von Autoren wie E. A. Poe, P. L. Ford und G. B. McCutcheon. Die Verbindungen zu England waren immer sehr eng. Der Verlag publizierte in den 1890er Jahren eine Sammelausg. von A…

Miehle Printing Press & Manufacturing Company

(111 words)

Author(s): F. J. Mosher
M. wurde 1890 durch Samuel K. White ins Leben gerufen, um eine Zylinderflachformmaschine mit zweifacher Umdrehung des Zylinders herzustellen, die Robert Miehle erfunden hatte und deren Getriebe zur Bewegung der Flachformzurichtung er 1884 patentieren Heß. M. stellte auch andere Druckmaschinen her, einschließlich der Miehle Vertical Press, die Edward Cheshire aus Milwaukee erfunden hatte. M. fusionierte 1957 mit der Goss Printing Press Company und 1969 mit der North American Rockwell Company, wod…

Lafayette

(142 words)

Author(s): F.J. Mosher
Indiana. Sitz der Purdue University (gegr. 1869), die sich gegenwärtig in West Lafayette befindet. 1. Druckwesen L. ist nur deshalb in der Gesch. des Buchdrucks von Bedeutung, weil Bruce Rogers hier als Student der Purdue University seine Karriere als Drucker begann. 2. Bibliotheken a. Purdue University Libraries, gegr. 1874; besitzen 1814065 Bde.; 15 Fachbereichsbibl.en, hauptsächlich in den technischen und naturwiss. Fächern; Sonderslg. zu George Ade, Charles Major, Glas, Wirtschaftsgesch., Indiana, New Harmony Community und Bruce Roge…

New Haven

(594 words)

Author(s): F. J. Mosher
Connecticut. 1. Buchdruck James Parker aus New York, der erste Drucker in N., veröffentlichte 1755 «The Present State of the Colony of Connecticut Considered», den frühesten bekannten Druck N.s, und gründete die erste Ztg. Connecticuts und N.s, die «Connecticut Gazette» (12. 4. 1755). Zur Leitung der Druckerei stellte Parker nacheinander John Holt, Thomas Green, Benjamin Mecom und Samuel Green an. Die erste Druckpresse amer. Bauart wurde 1769 in N. von Isaac Doolittle für William Goddard konstruier…

Library Binding Institute (LBI)

(181 words)

Author(s): F.J. Mosher
gegr. 1935, ist eine amer. Vereinigung von Firmen und zugelassenen Bibliotheksbuchbindereien, welche entsprechend den LBI Standards for Library Binding (erstmals veröffentlicht 1963) Bücher für Bibl.en binden. Das LBI hat sowohl assoziierte Mitglieder, die Einbandmaterialien und -maschinen liefern oder herstellen, als auch körperschaftliche Mitglieder, die zwar hauseigene Bibliotheksbuchbinder haben, aber auch andere, kommerzielle Buchbinder in Anspruch nehmen. 1993 waren es 92 Mitglieder, jetzt…

Palmer, Samuel

(212 words)

Author(s): F.J. Mosher
*27. 1. 1805 in Newington, England, † 24. 5. 1881 in Redhill (London), engl. Maler, Illustrator und Radierer. P. gelangte zunachst als Landschaftsmaler zu Ruhm. 1843 wurde er Mitglied der Royal Society of Painters in Water-colours und gab die Arbeit mit Olfar-ben hiernach praktisch auf. Einige seiner besten Arbeiten gelangen ihm, der 1853 auch zum Mitglied der Etching Society gewahlt wurde, im Bereich der Radierung. P. war, beeinfluBt durch seinen Schwiegervater John Linnell und durch William Bl…

Raverat, Gwendolen Mary

(106 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 26.8.1885 in Cambridge, f 11. 2. 1957 ebd., engl. Illustratorin. R. war eine autodidaktische Holzstecherin, deren früheste Buchill. 1915 für Frances Confords «Spring Morning» geschaffen wurden. Sie war eine Meisterin des Clairobscur und produzierte auch einige farbige Holzstiche. Unter den von ihr ill. Büchern sind «The Bird Talisman» (1939) von H. V. Wedgwood und ein autobiographischer Bericht ihrer Kindheit, «Period Piece» (1952), bes. hervorzuheben. F. J. Mosher † Bibliography DNB 1951-1960, S. 834-835 Peppin, B. / Micklethwait, L.: Dictionary of British Book Illustr…

Kingston

(192 words)

Author(s): F.J. Mosher
Ontario, Kanada 1. Buchdruck 1810 wurde L. Stephen Miles, der seine Lehre bei Nahum Mower in Vermont absolviert hatte, zum ersten Drucker in Kingston. 2. Bibliotheken a Queen's University, Douglas neben einer juristischen Bibl.; Sonderslg. u. a. zu folgenden Gebieten: Ureinwohner, Arctica, Kanadische Studien, Gesch. der Naturwissenschaften in Nordamerika, Schottlandstudien. b. Kingston Public Library, gegr. 1834; besitzt 238230 Bde. (1987); fachliche Schwerpunkte: Genealogie und Lokalgeschichte. c. Frontenac County Library, gegr. 1969; besitzt 140 Tsd. Bde. (…

McCarthy, Charles

(85 words)

Author(s): F. J. Mosher
*29. 6. 1873 in Brockton, Massachusetts, fzö. 3. 1921 in Prescott, Arizona, amer. Politologe und Bibliothekar. M. organisierte die Legislative Reference Library, eine Abt. der Wisconsin Free Library Commission, die gegr. worden war, um dem Landesparlament von Wisconsin in Madison Nachschlagedienste und Unterstützung bei der Erstellung von Gesetzentwürfen zu bieten. Dieser sehr erfolgreiche überparteiliche Service für einzelne Parlamentarier wurde zum Prototyp für parlamentarische Nachschlagedienste in vielen anderen amer. Bundesstaaten und Großstädten. F. J. Mosher Bi…

Johnston, David Claypoole

(98 words)

Author(s): F.J. Mosher
* ?. 3. 1799 in Philadelphia, † 8. II. 1865 in Dorchester, Massachusetts, amer. Karikaturist und Illustrator. J. veröff. in den 1830er Jahren eine laufende Serie von Karikaturen unter dem Titel «Scraps», wobei jede Ausg. einige komische Szenen enthielt. Er begründete seinen Ruf als Buchillustrator mit Joseph C. Neals «Charcoal Sketches» (1838). J. schuf sowohl Holzstich- wie auch lithographische 111. Dabei war er stark beeinflußt von George Cruikshank; man nannte ihn daher den «amerikanischen Cruikshank». F.J. Mosher Bibliography Thieme-Becker Bd. 19, S. 93 Jackson, J. in: DAB …

Rectangular Style

(150 words)

Author(s): F. J. Mosher †
eine der drei Hauptgruppen von Bucheinbänden, die als Mearne-Einbände bezeichnet werden; sie wurden früher Samuel Mearne zugeschrieben, einem engl. Buchhändler und Verleger im 17. Jh., der aber kein bedeutender Buchbinder war. Im R. sind die Linien auf dem Einband, meist dünne Doppellinien, gewöhnlich mit etwas Abstand von den Buchkanten plaziert, sodaß sich ein rechteckiges Feld ergibt, dessen vier Ecken verziert sind, häufig mit einem gekrönten Monogramm oder einem Blütenzweig. Obwohl der R. e…

Gilliss, Walter

(247 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 17. 5. 1855 in Lexington, Kentucky, ✝ 24. 9. 1925 in New York City, amer. Drucker und Buchgestalter. G. gründete 1971 in New York eine kommerzielle Druckerei, in der er mit seinen Brüdern Frank und Morton assoziiert war und die später (1902) zur Gilliss Press wurde. In enger Anlehnung an ältere Zunftgenossen wie Theodore L. de Vinne in ihren Zielen und Methoden und sogar ihrem typographischen Stil machte G. seine Offizin zu einer der frühesten amer. Werkstätten, die Wert auf gute Druckarbeit l…

Guam

(144 words)

Author(s): F. J. Mosher
Territorium der Vereinigten Staaten von Amerika; 450 qkm, ca. 60 Tsd. Einwohner; größte und südlichste Insel der Marianen im Westpazifik. In der einheimischen Bevölkerung ist die malaiische Komponente am stärksten. Die Grundsprache ist Chamorro, doch Engl, ist Amtssprache und wird in allen Schulen gelehrt. Ein Büchereidienst für alle Einwohner der Insel wird von der Nieves M. Flores Memorial Library in der Hauptstadt Agana (gegr. 1949) mit etwa 190 Tsd. Bdn. (1984), vier Zweigstellen und einer F…

Guthrie, James Joshua

(213 words)

Author(s): F.J. Mosher
*11. 4. 1874 in Glasgow, † 25. 10. 1952 in Flansham, Sussex, engl. Buchkünstler und Drucker. G. startete 1899 die Pear Tree Press, um seine Zeichnungen zu drucken, dehnte dies aber auf den Druck von illustrierten, z.T. von ihm selbst verfaßten Büchern aus, wobei er mit Intaglio-Platten und handkolorierenden Techniken experimentierte. Unter dem Einfluß von William Morris, aber bes. dem von William Blake bezog G. seine Inspirationen von ma. Hss. und frühen Drucken, doch verneinte er die führende R…

Keimer, Samuel

(143 words)

Author(s): F.J. Mosher
11. 2. 1688 in London, 19 8. 1742 in Bridgetown, engl.–amer. Drucker. Nach einer Lehre bei dem Londoner Drucker Robert Tookey gründete K. ein eigenes Geschäft in London, emigrierte 1722 nach Philadelphia und eröffnete auch dort eine Druckerei, in der Benjamin Franklin als Meister arbeitete. 1730 ging K. in Konkurs, wanderte deshalb nach Bridgetown auf den Barbados–Inseln aus und gab dort 1731 die erste Ztg. in der Karibik, die Barbados Gazette, heraus, die er bis Ende 1738 verlegte. Während eine…

Grenville, Thomas

(115 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 31. 12. 1755, † 17· 12. 1846 in London, engl. Staatsmann und Büchersammler. Nach einer enttäuschenden Karriere (1780–1818) im parlamentarischen und diplomatischen Dienst widmete sich G. ganz dem Aufbau einer hervorragenden Bibl., die etwa 20 Tsd. Bde. umfaßte, zumeist gedr. Bücher, darunter eine der First Folio-Ausg. Shakespeares. Die sieben wichtigsten Abt. in seiner Bibl, bestanden aus Ausg. Homers, Aesops, Ariosts, frühen Reisebeschreibungen, Büchern über Irland, griech. und lat. Klassikern…

Ledere, Émile

(65 words)

Author(s): F.J. Mosher
(1857—1932), franz. Drucker, Lehrer und Verleger. L. war Direktor der École professionnelle Lahure, Haupthrsg. der «Fonderie typographique» von ihrer ersten Ausg. im September 1899 bis zur Einstellung ihres Erscheinens ca. 1910 und Autor des «Nouveau manuel complet de typographie», das 1897 in Paris in der Slg. «Manuels Roret» erschien. F.J. Mosher Bibliography Clair, C.: A Chronology of Printing. New York 1969, S. 165

Kent, Rockwell

(151 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 21. 6. 1882 in Tarrytown Heights, New York, 13. 3· 1971 in Plattsburgh, New York. Als einer der bedeutendsten amer. Illustratoren des 20. Jh.s schmückte K. viele Bücher, von denen er einige selbst verfaßte, so Wilderness (1920), Voyaging Southward (1924), N by E (1930) und Greenland Journal (1962). Außerdem illustrierte er Wilders The Bridge of San Luis Rey, Voltaires Candide, Melvilles Moby Dick, Chaucers Canterbury Tales, Whitmans Leaves of Grass und Complete Works von Shakespeare. K. war ak…

Jones, Owen

(101 words)

Author(s): F.J. Mosher
*3.9. 1741 in Llanfihangel Glyn у Myvyr (Denbigh) † 26. 9. 1814 in London, walisischer Sammler, Hrsg, und Verleger. J. sammelte viele frühe walisische Hss. und edierte die wichtigsten in «The Myvyrian Archaiology of Wales» (3 Bde. London 1801 bis 1807; 2nd ed. Denbigh 1870). 100 Bde. mit Hss., die J. bei seinem Tode hinterließ, sind heute in der British Library in London. 1770 gründete J. die Gwyneddigion Society of London, um das Studium der walisischen Lit. und Archäologie zu fordern. Sein walisischer Name war Owain Myvyr. F.J. Mosher Bibliography DNB Vol. 10 (= 30), S. 1037–1038 (…

Laet, Jan (Jean, Hans) de

(163 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1525 vermutlich in Stabroeck bei Antwerpen, † 1566 oder 1567 in Antwerpen.Nachdem L. 1544 Bürger von Antwerpen gewordenwar, wurde er 1553 in die St. Lukas–Gilde (der Maler undDrucker) aufgenommen (als Jan van Stabroeck). SeinDruckvermerk erscheint bereits 1549 in Büchern, aber es ist möglich, daß er vorher für andere Verleger druckte. Seine letzten Bücher ersch. 1566; 1567 druckte seine Witwe Elisabeth (Saen) L. auf seiner Presse. L. brachte Bücher in engl., span., franz. und holländischer Spr…

National Printing Ink Research Institute (NPIRI)

(113 words)

Author(s): F. J. Mosher
N., heute (1992) eine hundertprozentige Tochterges. der National Association of Printing Ink Manufacturers (NAPIM) in Hasbrouck Heights, New Jersey, wurde 1946 gegr. und der Lehigh University (Bethlehem, Pennsylvania) angegliedert, wo es auch untergebracht wurde und wo bis heute Sonimerkurse der N. zur Technologie der Druckfarben angeboten werden. Unter Einsatz von mehreren Expertenteams, die sich aus Technikern der NAPIM–Mitgliedsfirmen zusammensetzen, arbeitet N., inzwischen in Hasbrouck Heigh…

Hughes-Stanton, Blair Rowlands

(197 words)

Author(s): F.J. Mosher
*22. 2. 1902 in London, † 6. 6. 1981 in King's Lynn (Norfolk), engl. Illustrator und Leiter einer Privatpresse. H. lernte und lehrte an mehreren Kunstgewerbeschulen in England. Während seiner Ehe mit Gertrude Hermes (1926–1932) stellte er mit ihr die Holzstichplatten für «The Pilgrim's Progress» in der Ausg. der Cresset Press (1928) her. 1931 folgte er Robert Maynard als Direktor der Gregynog Press. Mit seiner zweiten Ehefrau, Ida Graves, gründete H. die Gemini Press und druckte darauf ihr «Epit…

Dekker, Marcel

(130 words)

Author(s): F. J. Mosher
Incorporated, Verlag in New York, gegr. 1965 von Marcel D. (* 12. 2. 1931 in Amsterdam). D. ist spezialisiert auf wiss. fachliche und Nachschlagewerke, Enzyklopädien sowie Zss. vornehmlich wiss. und technischen Inhalts. Der Verlag brachte die «Encyclopedia of Library and Information Science» (33 Bde. 1968 – 1983) mit Suppl. (Bd. 36, 1983 ff.) heraus. AuBerdem verlegte D. 1984 schon 165 Titel und hatte 2000 Titel lieferbar. Marcel D. war der Sohn von Mauritius D., der 1939 in die USA emigrierte und die Firma Interscience Publishers 1940 gründete, die 1961 an John Wiley verkauft wurde. F. …

Kanada

(5,531 words)

Author(s): F.J. Mosher
Commonwealth of Canada, Fläche 9970610 qkm, Bevölkerung ca. 26 Mio. (1988). K. ist ein föderativer, parlamentarischer Staat in Nordamerika, der im Norden durch das Nordpolarmeer, im Osten durch den Atlantik, im Süden durch die Vereinigten Staaten und im Westen durch den Pazifik begrenzt wird. Es ist ein Zusammenschluß von zehn Provinzen und zwei Territorien. Hauptstadt: Ottawa, Ontario. Amtssprachen: Engl. und Franz., der Alphabetisierungsgrad beträgt ca. 98 %. Nur 7 % der Bodenfläche K.s, welch…

Godey, Louis Antoine

(145 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 6.6. 1804 in New York City, 29. 11. 1878 in Philadelphia, amer. Verleger, der «Godey's Lady's Book» (1830 – 1898) gründete, eine der populärsten amer. Frauenzss. Während anfangs engl. Frauenzss. nachgeahmt wurden, die ihre weiblichen Leser durch farbige Modezeichnungen und Musikbeilagen anzogen, legte G. bald Wert auf amer. Frauenbeiträge, machte Mrs. Sarah Josepha Hale zur Haupthrsg. und zog wohlbekannte amer. Schriftsteller, männliche wie weibliche, als Autoren heran. 1858 erreichte die Aufl…

Knapp, Patricia L. Bryan

(104 words)

Author(s): F. J. Mosher
31. 12. 1914 in Youngstown, Ohio, 19. 11. 1972 in Detroit, Michigan, amer. Bibliothekarin. Nach Tätigkeit als Bibliothekarin am George Williams College in Chicago (1954—1955) unterrichtete sie 1955 — 1958 an der Rosary College Library School in Detroit und wurde 1959 mit einer Arbeit über «College Teaching and College Library» promoviert. Anschließend nahm sie am Monteith Project der Wayne State University in Detroit teil, über das sie in «Monteith College Library Experiment» (1966) berichtete. …

Pitman, Sir Isaac

(172 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 4. 1. 1813 in Trowbridge, Wiltshire, 22. 1. 1897 in Bath, engl. Erfinder und Verleger. P. war zunächst Lehrer, wurde aber 1837 als Anhänger der von E. Swedenborg gegr. «New Church» entlassen. Danach entwickelte er ein von ihm «Phonography» gen. Stenographiesystem, das Laute aufzeichnete und nicht der gebräuchlichen Orthographie folgte. Da dies System erfolgreich war und zu der im engl. Sprachraum maßgeblichen Kurzschrift wurde, setzte P. seine ganze Zeit und Kraft ein, um die «Pitman Shorthand…

Harbor Press

(157 words)

Author(s): F.J. Mosher
amer. Privatpresse, 1925 von Roland und Elizabeth Wood sowie John F. Fass (1890–1973) in New York City gegründet. Fass und Wood hatten neben Bruce Rogers in der Druckerei von William Edwin Rudge gearbeitet. Nach über 130 Drucken, davon vielen für den Limited Editions Club, beendete die H. P. 1938 ihre Tätigkeit. Die beiden Woods belebten sie 1939 aufs Neue und brachten bis 1942 weitere 20 Drucke heraus. Fass hingegen entwarf nach 1938 Bücher für andere Verlage. 1950 gründete er die Hammer Creek …

MacLeish, Archibald

(173 words)

Author(s): F. J. Mosher
*7. 5. 1892 in Glencoe, Illinois, j"20. 4. 1982 in Boston, Massachusetts, amer. Dichter und Bibliothekar. M. erhielt eine juristische Ausbildung, gab die Anwaltspraxis jedoch auf, um Gedichte zu schreiben; 1929—1938 war er Mitarbeiter von Henry Luces Wirtschaftsmagazin Fortune. 1939 ernannte Präsident Roosevelt M. zum neunten Librarian of Congress. Während seiner relativ kurzen Amtszeit (1939—1944) reorganisierte M. mit Hilfe solch fähiger Kollegen wie Luther Evans, Verner W. Clapp und David C. …

Printing House Craftsmen, Internationa Association of (IAPHC)

(261 words)

Author(s): F J. Mosher †
gegr. 1919 in Philadelphia von Delegierten aus acht amer. Vereinen für Fachkräfte in Druckereien, deren ältester der Verein für New York City war, der auch als erster das Druckerzeichen von Fust und Schöffer als Handwerkeremblem und den Wahlspruch «Share Your Knowledge» übernahm. IAPHC wurde als eine intern. Organisation für die einzelnen städtischen Vereine geschaffen, die entstanden waren, um ein Forum für Geschäftsführer in der Druckbranche, welche die Verantwortung für die Produktionsüberwac…
▲   Back to top   ▲