Search

Your search for 'dc_creator:( "G. P. Jefcoate" ) OR dc_contributor:( "G. P. Jefcoate" )' returned 180 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Book of Common Prayer

(137 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Liturgie der anglikanischen Kirche. Das BCP wurde von dem Erzbischof von Canterbury, Thomas Cranmer (1489–1556) und anderen Theologen zusammengestellt. Es entsprach dem Wunsch nach einer reformierten Liturgie in engl. Sprache. Durch den «Act of Uniformity» vom 21. 1. 1549 gesetzlich eingeführt, wurde das BCP erstmals von Edward Whitchurch und Richard Grafton gedruckt. Ihre Ausg. sind mit dem 7. 3. 1549 bzw. dem 8. 3. 1549 datiert. Im Jahr 1552 wurde das BCP von Thomas Cranmer mehr im protestanti…

Huth, Henry

(100 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1815 in London, † 10. 12. 1878, engl. Bankier und Bibliophile, der seit 1855 Frühdrucke sammelte. H. besaß u. a. Blockbücher, Caxton- und Aldus-Drucke. Ein Kat. seiner Slg. wurde 1880 veröffentlicht. Sein Sohn Alfred Henry H. (* 14. 1. 1850 in London, †14. 10. 1910 in Hampshire), der die Slg. erbte, war 1892 Gründungsmitglied der Bibliographical Society. Bei seinem Tod vermachte er der Bibl, des Britischem Museums fünfzig der besten Hss. und Frühdrucke G. P.Jefcoate Bibliography DNB Vol. 28, S. 347–348 Ricci, S. de: Engl. Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomi…

Munby, Alan Noel Latimer

(132 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 25. 12. 1913 in Hampstead, London, †26. 12. 1974 in Cambridge, engl. Bibliothekar und Buchwissenschaftler. Nach dem Studium am King's College, Cambridge, arbeitete er u.a. beim Londoner Antiquariat Quaritch, später bei Sotheby's. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den er seit 1940 in Kriegsgefangenschaft verbracht hatte, wurde er Leiter der Bibl, des Kings College. Seine Hauptforschungsgebiete wurden der frühe engl. Buchhandel sowie engl. Büchersammler. Ab 1971 gab er die ND – Reihe «Sale catalogues …

Newbery, John

(119 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1713 in Waltham St. Lawrence, Berkshire, 22. 12. 1767 in London, engl. Verleger. N., der Sohn eines Bauern, arbeitete zunächst beim Buchhändler William Carnan in Reading, siedelte jedoch 1744 nach London über, wo er das eigene Geschäft in St. Pauls Churchyard gründete. Allmählich wurde er zum Spezialisten für Kinder– und Schulbücher, die ihm beträchtliche Gewinne einbrachten. Er gilt als Pionier auf diesem Gebiet, verlegte aber auch Bücher für Erwachsene, darunter Werke von Samuel Johnson und …

Mulready William

(82 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1.4.1786 in Ennis, County Cläre, Irland, †7. 7. 1863 in London, Genremaler und Illustrator, seit seiner Jugend in London ansässig, Mitglied der Royal Academy (1815). M. schuf zahlreiche Buchill., z.B. zu der 1843 ersch. Ausg. des «Vicar of Wakefield» von O. Goldsmith und zu «Peveril of the Peak» von W. Scott (1846). G. P. Jefcoate Bibliography Thieme-Becker Bd. 25, S. 369 Houfe, S.: Dictionary of British Book Illustrators and Caricaturists, 1800 — 1914. Rev. Ausg. London 1981, S. 396.

Kirkman, Francis

(88 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1632 in London, j* ca. 1680, engl. Schriftsteller und Verleger, Sohn eines Londoner Kaufmanns. Nach 1660 druckte K. vor allem Prosaromanzen und Theaterstücke der Zeit vor dem Ausbruch der engl. Revolution im Jahr 1640. 16Ó1 veröffentlichte er «A true, perfect and exact catalogue of all the comedies, tragedies ... that were ever yet printed and published» (2. Ausg. 1671). G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 31, S. 219-220 Gibson, S.: A Bibliography of F. K. In: Oxford Bibliographical Society Publications Neue Serie 1. 1947 S. 51-148

Daniel, George

(59 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*16. 9. 1789, † 30. 3. 1864 in Stoke Newington, engl. Schriftsteller und Büchersammler. Seine Bibl, enthielt seltene Ausg. der Lit. der elisabethanischen Zeit, darunter Shakespeare-Erstausg. Sie wurde 1864 für 15865 Pfund versteigert. G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 5, S. 472–474 de Ricci, S.: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 148–149.

Heber, Richard

(197 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 5. 1. 1774 in London, † 4. 10. 1833 ebd., engl. Bibliomane. Seit seiner Studienzeit in Oxford war H. eifriger Büchersammler. Bis zu seinem Tod soll er um 145 Tsd. Bücher und zahlreiche Flugschriften gesammelt haben. Es war die wohl größte Slg., die eine einzige Privatperson je zusammenbringen konnte. Sie wurde in acht Häusern in drei Ländern untergebracht. Er sammelte am liebsten Duplikate oder gar Triplikate, da, wie er sagte: «No gentleman can be without three copies of a book, one for show,…

Du Maurier, George Louis Palmella Busson

(56 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 6. 3. 1834 in Paris, † 6. 10. 1896 in London, engl. Schriftsteller und Zeichner. Seit 1864 regelmäßig Karikaturen in «Punch». Zielscheiben seiner Satire waren u.a. der viktorianische Aesthetizismus und Snobismus. G. P.Jefcoate Bibliography Houfe, S.: Dictionary of British Book Illustrators, 1800–1914. Rev. ed. London 1981, S. 110–111, 290.

Chambers Awards to Encourage Scottish Writing

(49 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Preis zur Förderung der schottischen Literatur, verliehen seit 1976 von dem Verlag W. & R. Chambers Ltd. (Edinburgh). Preise können in drei Kategorien gewonnen werden: Schöne Lit., Sachbücher oder ill. Kinderbücher. G. P. Jefcoate Bibliography World Dictionary of Awards and Prizes. London 1979

Meadows, Joseph Kenny

(84 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
1.11. 1790 in Cardigan / Wales, 08. 1874 in London, engl. Illustrator und Karikaturist, seit 1830 in London tätig. Sein Hauptwerk, die1843 ersch. 111. zu Shakespeare, war vor allem in Deutschland erfolgreich. Ferner arbeitete er u.a. für die Zss. «Illustrated London News» und «Punch». Seine Arbeit, obwohl immer kompetent, zeichnet sich durch keine bes. Originalität aus. G. P. Jefcoate Bibliography Thieme–Becker Bd. 24, S. 320 Houfe S.: Dictionary of British Book Illustrators and Caricaturists, 1800—1914. Rev. Ausg. London 1981, S. 387.

Bowyer, William, d. Ä.

(139 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
1663, † 27. 12. 1737, Londoner Drucker. Nach einem Brand im Januar 1713 baute er sein Geschäft wieder auf und wurde zu einem der bedeutendsten Drucker seiner Zeit. 1722 nahm er seinen Sohn William (* 19. 12. 1699, † 18. 11. 1777) als Geschäftspartner auf. William B. d. J. war als Drucker, Verleger und Verf. gelehrter Schriften tätig. Als Hrsg, setzte er neue Maßstäbe in der Textkorrektur. Seit 1761 Drucker der Royal Society, verband er sich 1766 mit seinem ehemaligen Lehrling John Nichols, der nach seinem Tod das Geschäft übernahm. G. P.Jefcoate Bibliography Nichols, J.: Biographical and…

Pynson (Pinson), Richard

(270 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
† 1529? Londoner Drucker, Buchhändler und Buchbinder franz. Herkunft. P., der seit ca. 1490 in London tätig war, druckte um 1492 die dritte Ausg. der Canterbury Tales Geoffrey Chaucers (STC 5084). 1508 wurde P zum «King's Printer» ernannt und übernahm den Druck kgl. Erlasse, Gesetze und Parlamentsakten (Queen's Printer). P. galt ebenfalls als führender Drucker juristischer Texte. Ca. 1517 — 1528 arbeitete er auch im Auftrag des Londoner Stadtrats. Im Jahr 1521 druckte er die «Assertio septem sac…

Curll, Edmund

(215 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1675 oder 1683(?), † 8- oder 11. 12. 1747, Londoner Buchhändler, Verleger und Schriftsteller. C., der aus dem Westen Englands stammte, war seit 1706 als Buchhändler in London aktiv. Er wurde schnell als Verleger von Raubdrucken, unautorisierten Ausg. und unsittlichen Werken berüchtigt. So mußte er 1716 und 1721 vor dem Oberhaus erscheinen, weil er angeblich die Privilegien von zwei Mitgliedern angetastet hatte. 1728 wurde er wegen zweier pornographischer Drucke zu fünf Monaten Gefängnis verurt…

British Library General Catalogue of Printed Books

(240 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Katalog der gedruckten Bücher der British Library, Humanities and Social Sciences/London (vor 1973: Bibl. des Britischen Museums; 1973–1985: British Library, Reference Division). Der erste Katalog der Bibl. wurde im Jahr 1787 in zwei Bdn. gedruckt. Eine überarbeitete Ausgabe erschien 1813–1819 in sieben Bdn. Seit 1836 wurde ein «New general catalogue of printed books» zusammengestellt. Die im Jahr 1839 von Antonio Panizzi für diesen Zweck entworfenen 91 Katalogisierungsregeln hatten in Großbrita…

Copland, Robert

(100 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
engl. Drucker und Schriftsteller, druckte zwischen 1508 und 1548. C. arbeitete zunächst als Drucker und Übers, bei Wynkyn de Worde. Nur wenige Drucke von seiner eigenen Presse sind bekannt. Viele werden wohl mit dem Impressum Wördes ersch. sein. Sein Nachfolger war William C. (vermutlich sein Sohn; aktiv 1548–1569?). William C. druckte vor allem Fibeln und Kinderbücher, z. B. «Sir Bevis ofHampton» (STC 1988.8, 1989). G. P.Jefcoate Bibliography Plomer, H. R.: Wynkyn de Worde and his Contemporaries. London 1925, S. 189–193 Bennett, H. S.: English Books and Readers 1475 to 1557.…

Manchester

(744 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
nordwestengl. Industrie– und Handelsstadt. 1. Buchdruck und Pressewesen Seit dem Ende des 17. Jh.s waren Mitglieder der Familie Whitworth die wichtigsten Buchhändler in M. Wie andere engl. Provinzstädte entwickelte sich auch M. erst spät zum Druck–und Verlagsort. Das erste nachweisbare Buch mit Impressum Manchester wurde 1719 von Roger Adams gedr. und von William Clayton verkauft. Adams druckte ebenfalls ab 1719 die erste M. Ztg., das «M. Weekly Journal». Ab 1752 erschien der «M. Mercury», von Joseph Ha…

Hunter, William

(228 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 23. 5. 1718 in East Kilbride (Lanarkshire), † 30. 3. 1783 in London, schottischer Arzt, Gelehrter. Seine Slg. wertvoller Hss. und gedr. Bücher wurde im Jahr 1807 der Univ. Glasgow übergeben, wo sie heute eine der wichtigsten Sonderslg. der UB Glasgow, die Hunterian Library, bildet. Die meisten Bde. sind medizinischen bzw. naturwiss. Inhalts. Die ma. Hss. sind von bes. Bedeutung. Es sind etwa 250 an der Zahl, wovon über ein Viertel zwischen 1769 und 1779 bei Auktionen erworben wurde. Sie stammt…

Heydinger, Charles

(117 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
† um 1778, Londoner Drucker und Buchhändler dt. Herkunft, seit 1771 erwähnt. Als Verleger spezialisierte sich H. auf Reiseliteratur. Das Impressum «London: gedruckt bey C. Heydinger» kann bis 1796 gelegentlich bei eutschsprachigen Drucken nachgewiesen werden. Wahrscheinlich bezieht es sich auf den Drucker John H., der seit 1785 erwähnt wird. John H., vermutlich der Sohn von Charles, war bis ca. 1805 einer der wichtigsten Londoner Lieferanten der UB Göttingen. Um 1794 war er evt. an der Gründung einer dt. Leihbibl. in London beteiligt, der «Deutschen Lesebibl.» G. P. Jefcoate Biblio…

Book Trust

(25 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
ist seit September 1986 die Bezeichnung der National Book League von Großbritannien. G. P. Jefcoate Bibliography British Book News. August 1986, S. 442.

Kelly's Directories

(172 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
sind eine Reihe von Handelsadreßbüchern, von Reed Information Services, einem Tochterverlag des britischen Konzerns Reed International, herausgegeben. Die Reihe wurde von dem Postbeamten Frederick Kelly gegr., der 1836 das Copyright an dem seit 1799 erscheinenden Post Office London Directory erwarb. 1839 gründete Kelly mit seinem Bruder zus. den Verlag W. Kelly & Co. im Londoner Boswell Court. Bis 1847 durfte er Postangestellte bei der Zusammenstellung des Adreßbuches beschäftigen. Seit 1845 ers…

Chapman, Walter

(61 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* ca. 1473, † ca. 1538, Edinburgher Kaufmann. Mit Androw Myllar erhielt C. 1508 ein Patent von König Jacob IV., die erste Druckerei in Schottland zu gründen. John Lydgate's «The complaint of the black knight» (STC 17014.3) gilt als ihr erster Druck. G. P.Jefcoate Bibliography Dickson, R. / Edmond, J. P.: Annals ofScottish Printing. Cambridge 1890, S. 7—22, 49—99

Royal Library

(87 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(Old Royal Library), die Bezeichnung fiir die Privatslg. des britischen Königshauses, die im Mai 1757 von Georg II. dem 1753 gegr. Britischen Museum geschenkt wurde. Mit der R. erwarb das Museum das Recht, Pflichtex. zu beziehen. Zum Anlaß der zweihundertsten Jahresfeier des Erwerbs im Jahr 1957 schenkte Elizabeth II. dem Museum die kgl. Musiksammlung. Die R. gilt, mit den Slg. Cottons, Harleys und Sloanes, als Kernslg. der heutigen British Library (London). G. P. Jefcoate Bibliography Birrell, T. A.: English monarchs and their books. London 1986.

Independent Publishers Guild (IPG)

(57 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
ist eine Vereinigung unabhängiger britischer Verleger, 1962 in London gegründet. Die IPG nimmt die Interessen jener Verlage wahr, die nicht an Großverlage gebunden sind. Z.Z. zählt sie ca. 180 Mitglieder. Organ der IPG ist das «Publishers' Bulletin», das sechsmal j. erscheint. G. P. Jefcoate Bibliography Directory of Publishing 1987. London 1986, S. 213

Faber & Faber

(216 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Ltd., Londoner Verlag mit vorwiegend belletristischem Programm, gegr. 1925 als Faber & Gwyer. Nachdem sich die Familie Gwycr 1929 aus dem Geschäft zurückgezogen hatte, wurde der Verlag von Sir Geoffrey Faber (* 23. 8. 1889 in Malvern, † 31. 3. 1961) allein weitergeführt und umbenannt. Er gewann den Dichter und Kritiker T. S. Eliot (1888–1965) als Vorstandsmitglied und lit. Berater, dessen eigene Werke zum Kernstück des Verlagsprogramms wurden. F. wurde vor allem als Verleger moderner Lyrik bekan…

Broxbourne Library

(82 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Slg. von mehr als 4000 Bänden, zusammengetragen von Albert Ehrman. Seit 1978 ist die B. L. in der Bodleian Library, Oxford, deponiert. Sie enthält zahlreiche wertvolle Einbände. Ein Schwerpunkt sind Verlags- und Auktionskataloge sowie andere Quellen zur engl. Buchhandelsgesch. G. P.Jefcoate Bibliography The Broxbourne Library. In: Bodleian Library Record 1979, S. 78– 80 Nixon, H. M.: Broxbourne Library: Styles and Designs of Bookbindings. London 1956 Pollard, G. / Ehrman, A.: The Distribution of Books by Catalogue to 1800. London 1965.

Hamilton, William

(103 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1751 in Chelsea, † 2. 12. 1801 in London, engl. Künstler schottischer Herkunft. Nach dem Studium in London und Italien war H. als Maler tätig. Seit 1779 wurde er von dem Verleger John Murray als Buchillustrator beschäftigt. Viele seiner Ill. hatten Ölgemälde als Vorlagen. Die Ill. zu einer 1797 erschienenen Ausg. der «Seasons» von James Thomson gelten als sein Hauptwerk. Sie wurden von F. Bartolozzi und P. W. Tomkins gestochen. G. P.Jefcoate Bibliography Hammelmann, H.: Book Illustration in eighteenth-century England. Hrsg. T. S. R. Boase. New Haven/London 1975. S. 48–49 DNB Bd. 24,…

Eighteenth-Century British Books (ECBB)

(155 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Kat. in zwei Teilen, maschinell hergestellt durch das «Project for Historical Biobibliography» der Universität Newcastle-upon-Tyne (England): 1. «An author union catalogue, extracted from the British Museum General Catalogue of Printed Books, the catalogues of the Bodleian Library, and of the University Library, Cambridge» (Folkestone, 1981), 2. «A subject catalogue, extracted from the British Museum General Catalogue of Printed Books» (Folkestone, 1979). Die zu stark gekürzten Einträge und die …

Grignion, Charles

(115 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 25. 10. 1717 in London, † 1. 11. 1810 ebd. (Kentish Town), engl. Kupferstecher franz. Abstammung. Nach dem Studium bei H. F. † Gravelot in London und J. P. Le Bas in Paris wurde er von verschiedenen Londoner Verlegern beschäftigt, zeitweilig auch von dem Maler William Hogarth. Er war u. a. für Titelkupfer in John Bell's «Poets of Great Britain» verantwortlich, die zwischen 1777 und 1783 in 109 Bdn. erschienen. Er scheint nur nach den Vorlagen anderer Künstler gestochen zu haben. G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 23, S. 247–248 Hammelmann, H.: Book Illustrators in eighteenth-Century…

Oxford

(901 words)

Author(s): G. P Jefcoate
mittelengl. Universitätsstadt. Die Univ., die im 12. Jh. gegr. wurde, gehört zu den ältesten in Europa. Wie auch bei Cambridge setzt sich die Univ. O. aus mehreren Colleges zus., obwohl der Unterricht zentral durch Fakultäten verwaltet wird. Diese Struktur sorgt für eine reiche Bibliothekslandschaft. 1. Buchdruck und Buchhandel. Bereits seit dem frühen MA gab es in O. Buchhändler, die durch die Univ.behörde zugelassen wurden. Der erste O.er Druck war 1478 die «Expositio in symbolum apostolorum» des Tyrannius Rufinus aus dem Jahr 1478 (H 8579;…

Saint Bride Printing Library

(134 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Spezialbibl. der Corporation of London (London, 2. Bibl.en, c.). Die Bibl., die 1891 gegr. wurde, verfügt über Materialien zu Buchdruck, Papierherstellung, Verlagswesen, Typographie usw. Sie stellt mit über 40 Tsd. Büchern und zwei Tsd. Periodika weltweit die größte Slg. ihrer Art dar. Vor allem die Slg. historischer Texte zur Gesch. des Buchwesens ist berühmt. Kern der historischen Slg. bildet die Bibl. des Buchwissenschaftlers William Blades. Die S., die sich in der Bride Lane, einer Nebenstra…

Eyre and Spottiswoode

(207 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(Publishers) Limited, Her Majesty's Printers, engl. Verlag, gegr. im Jahr 1770 von den Londoner Druckern Charles Eyre und William Strahan (1715–1785). Eyre hatte 1769 den Titel «King's Printer» erworben, der mit dem Recht verbunden war, die autorisierte engl. Bibelübers. von 1611 zu drucken. Nach Strahans Tod wurde der Verlag von seinem Sohn Andrew Strahan (1750–1831) weitergefuhrt. Die Leitung ging im Jahr 1818 an dessen Neffen Andrew und Robert Spottiswoode, die ein Expansions- und Modernisier…

Harley, Robert

(287 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 5. 12. 1661 in London, 0† 21. 5. 1724 ebd., engl. Staatsmann, seit 1711 Erster Earl of Oxford. H., einer der Führer der Tory-Partei, war 1710–1714 praktisch erster Minister Königin Annas. Er baute mit Hilfe von Schriftstellern wie Jonathan Swift eine Propagandamaschine auf, durch die er die seit 1695 von direkter Kontrolle befreite Presse erfolgreich lenken konnte. Um 1701 begann er, Hss. zu sammeln, u. a. Dokumente von historischer Bedeutung. Bis zu seinem Tod waren es rund 3 Tsd. Die Slg. wu…

British Publisher's Guild

(40 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
ein Zusammenschluß verschiedener engl. Verleger während des Zweiten Weltkrieges, mit dem Ziel, Paperbacks mit literarischem Inhalt herauszubringen. G. P.Jefcoate Bibliography Mumby's Publishing and Bookselling in the twentieth Century. 6. ed. von I. Norrie. London 1982, S. 90.

Simpkin, Marshall & Co.

(104 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Londoner Buchhandlung, Verlag und Großhändler, 1814 von Benjamin Crosby gegr. und von W. Simpkin und R. Marshall ausgebaut. Bis 1900 hatte die Firma als Barsortiment für Bücher praktisch eine Monopolstellung erlangt, vor allem im engl. Provinzbuchhandel. Nach der Zerstörung ihres Warenhauses samt Büchervorrats während des Zweiten Weltkriegs (1941) wurde die Firma vom Buchhandel als gemeinnütziges Unternehmen («Simpkin Marshall [1941] Ltd») neu gegründet. Sie konnte sich jedoch finanziell nicht e…

Mason, John Henry

(91 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*13. 6. 1875, 15. 6. 1951, engl. Gelehrter und Drucker, der unter dem Einfluß der kompositorischen Reformen T. J. Cobden–Sandersons und Emery Walkers stand. M. arbeitete 1891 — 1900 bei der Ballantyne Press, seit 1900 als Setzer bei der Doves Press Cobden–Sandersons, wo er für die 1905 abgeschlossene «Doves Bible» verantwortlich war. 1905 —1941 unterrichtete er an der Central School of Arts and Design. Er war außerdem einer der Berater Harry Graf Kesslers bei dessen Cranach–Presse. G. P. Jefcoate Bibliography Owens, L. T.: J. H. M. London 1976

Dunn, George

(75 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(1865–1912), engl. Buchwissenschaftler und Büchersammler. Seine Bibl., die er durch systemati- sehe Käufe zusammenbrachte, enthielt ma. Mss., Frühdrucke, frühe engl. Rechtsbücher und wertvolle Einbände. Sie wurde in vier Auktionen 1913 – 1915 veräußert. G. P. Jefcoate Bibliography Jenkinson, F.: A List of the Incunabula collected by George Dunn arranged to illustrate the History of Printing. Oxford 1923 Ricci, R. de.: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 183.

Kent, William

(108 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1684 in Bridlington (Yorkshire), 12. 4. 1748 in London, engl. Maler, Architekt, Gartenkünstler und Illustrator. Nach einem langen Aufenthalt in Rom (1709 — 1719) bevorzugte K. einen neoklassizistischen Stil. Er ill. verschiedene Werke engl. Dichter, darunter John Gays Poems on several occasions (1720), James Thomsons Seasons (1730) und Popes Übers, der Odyssee (1725). Mit John Wotton zus. lieferte er 52 111. zu Gays Fables (1727). G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 31, S. 23 — 25 Hammelmann, H.: Book Illustrators in eighteenth – century England. New Haven/London 1975. S. 57 bis 58 Ho…

Garnett, Richard

(166 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*27. 2. 1835 in Lichfield, †13. 4. 1906 in Hampstead, engl. Bibliothekar und Schriftsteller. G., der schon mit 16 Jahren an der Bibl, des Britischen Museums von A. Panizzi eingestellt wurde, übernahm 1875 die Leitung des «Reading Room». Er war für seine Hilfsbereitschaft gegenüber Bibliotheksbenutzern und seine umfassenden Kenntnisse des Buchbestands bekannt. Als enger Mitarbeiter von E. A. Bond war er seit 1884 an der Zusammenstellung des ersten gedr. Kat. der Bibl, maßgeblich beteiligt, für di…

RLIN

(94 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(Research Libraries Information Network) ist das Datennetz der Research Libraries Group, Inc. (RLG), ei- nes Verbunds von über 140 meist nordamer. Bibl.en und Forschungsinstituten, der 1974 gegr. wurde. R. umfaßt eine bibliographische Datenbank mit über 63 Mio Einträgen und einige Sonderdatenbanken, wie z.B. den «English Short Title Catalogue», verschiedene «name authority files» und «RLG Conspectus Online». Maschinell abgefragte R.–Einträge dienen Mitgliedern der RLG bei der online–Katalogisierung. Ein Informationsblatt «R. Focus» erscheint jeden zweiten Mona…

Hansard, Luke

(211 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 5. 7. 1752 in Norwich, † 29. 10. 1828 in London, engl. Drucker, seit 1774 Geschäftspartner von John Hughs und «Printer to the House of Commons». H. druckte u. a. die «Journals of the House of Commons». Nach seinem Tod wurde das Geschäft von seinen Söhnen James H. und Luke Graves H. (1771–1851) weitergeführt. Sein ältester Sohn, Thomas Curson H. (* 6. 11. 1776 in London, † 14. 5. 1833 ebd.), ist u. a. als Autor von «Typographia: an historical sketch of the origin and progress of the art of prin…

Georg III

(275 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 4. 6. 1738 in London, † 2 9. 1. 1820 in Windsor, seit 1760 König von Großbritannien und Irland und Kurfürst (seit 1814 König) von Hannover. Da die alte kgl. Bibl, gegen Ende der Regierungszeit Georgs II. in die Bibl, des neuen Britischen Museums integriert worden war, entschloß sich G., eine neue zu gründen. Schon 1763 kaufte er für £ 10.000 die Slg. Joseph Smiths, eines Kaufmanns und britischen Konsuls zu Venedig, die zahlreiche Hss., Ink. und ital. Frühdrucke enthielt. Die Bibl, wurde bis ca…

Lane, Sir Allen

(202 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
(geb. Allen Lane Williams), 21. 9. 1902 in Bristol, †7. 7. 1970 in Northwood bei London, einer der einflußreichsten britischen Verleger des 20. Jh.s. Seine erste Arbeitsstelle war beim Londoner Verlag The Bodley Head. 1934 gründete er die Taschenbuchreihe «Penguin Books», die anspruchsvolle Titel als Paperbackausg. für wenig Geld anbot. Sie wurden häufig über Verkaufsstellen abgesetzt, die dem konventionellen Buchhandel nicht angegliedert waren, z. B. Kaufhäuser. Die ersten Titel ersch. im Jahr …

Fell, John

(272 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 23. 6. 1625 in Longworth, Berkshire, † 10. 7. 1686 in Oxford, engl. Geistlicher. Nach der Restauration Karls II. im Jahr 1660 wurde F. zu einer der einflußreichsten Persönlichkeiten der Univ. Oxford. Seit 1660 «Dean» von Christ Church, war er 1666–1669 Rektor («Vice Chancellor») der Univ. und ab 1676 Bischof von Oxford. Als Teil seiner Politik, das wiss. Ansehen der Univ. zu erhöhen, setzte er sich für die Errichtung einer universitätseigenen Druckerei ein. Sie wurde nach 1669 im neuen Sheldon…

Hunterian Society of London

(106 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
im Jahre 1819 gegr., wurde nach dem Arzt John Hunter (1728 – 1793) benannt. Ihre Bibl, von ca. 3000 Bdn. wurde 1914 der UB Cambridge übergeben. Die Ges. behielt jedoch eine Slg. der Werke Hunters, die seit 1929 ergänzt wurde. Heute besteht sie aus gedr. Büchern und Hss., die sich auf Hunter und seinen Kreis beziehen. Die Hss. werden in der Bibl. des Wellcome Institute for the History of Medicine in London, die gedr. Bücher jedoch im Wellcome Museum am Science Museum aufbewahrt G. P.Jefcoate Bibliography A directory of rare book and special collections in the United Kingdom. Londo…

Bowater Awards

(38 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Preise, die seit 1973 j. von der Bowater (Paper) Corporation, Großbritannien, für Aufsätze zum Thema Buchgestaltung und -produktion verliehen werden. G. P.Jefcoate Bibliography Glaister, G. A.: Glossary of the Book. 2. Aufl. London 1979, S. 67.

Edwards, Edward

(335 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 14. 12. 1812 in London, † 7.2.1886 auf der Insel Wight, engl. Bibliothekar und Publizist. E., der keine Fachausbildung erhielt, wurde 1837 Ehrensekretär der Art Union of London. Vom politischen Radikalismus beeinflußt, wurde er im kulturpolitischen Bereich publizistisch aktiv. In seinem Pamphlet «A letter to Benjamin Hawes» (1836) griff er die Arbeit eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses an, der sich mit der Organisation des Britischen Museums befaßte. 1839 trat er selbst vor dem Au…

Elton, Charles Isaac

(69 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 6. 12. 1839 in Southampton, † 23. 4. 1900 in Whitestaunton, und Mary Augusta, geb. Strachey (1838 – 1914), engl. Büchersammler und Verfasser des Werkes «The great book-collectors» (London 1893). Ihr Hauptinteresse galt feinen Einbänden. G. P.Jefcoate Bibliography Ricci, S. de: English Collectors of Books and Manuscripts. London 1930 (ND Bloomington 1960), S. 187 Boare, F.: Modern English Biography. Vol. 5. London 1965, S. 229

Norton, William

(81 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1527, † 1593, Buchhändler im St. Paul's Churchyard, London. N. soll ein erfolgreicher Geschäftsmann gewesen sein. Er diente dreimal als Master der Stationers' Company, und vermachte sechs Pfund j. zur Unterstützung junger Buchhändler. N. war Vater von Bonham N. und Onkel von John N. G. P. Jefcoate Bibliography Blagden, C.: The Stationers' Company. London 1960, S. 112 bis 113, 296—297 Pantzer, K. F.: A Short–Title Catalogue of Books printed in England, 1475—1640. London 1991, S. 127 bis 128.

Oxford Bibliographical Society

(68 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Ges. zur Erforschung der Gesch. des Buchwesens und der Bibliographie. Die O. wurde 1922 durch eine Gruppe von Bibliographen und Bibliothekaren gegr., die vor allem mit der Bodleian Library verbunden waren. Die O. veröffentlichte 1922 bis 1939 eine Reihe von «Papers and proceedings» (Neue Serie seit 1947). Seit 1967 erscheinen zusätzlich «Occasional publications». G. P. Jefcoate Bibliography Feather, J.: Dictionary of book history. London/Sydney 1986,

Longman Group

(330 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
britisches Verlagshaus. Gründer war Thomas L. (* 1699 in Bristol, 18. 6. 1755), der Lehrling und später Schwiegersohn des Buchhändlers John Osborn in London wurde. Die Buchhandlung Osborns «zum Schiff», die L. 1724 kaufte, bestand bereits seit 1640. (Das Schiff blieb das Signet des Hauses L.) L. war nicht nur als Buchhändler, sondern auch als Verleger tätig. Zum Nachfolger wurde sein Neffe, ebenfalls Thomas L. gen. (* 1730, 5. 2. 1797 in Hampstead bei London), der u. a. Verleger von Romanen wie …

Lowndes, William Thomas

(145 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*ca. 1798 in London, ✝31.7.1843, engl. Bibliograph, Sohn des Londoner Buchhändlers William L., Verf. von: «The Bibliographer's Manual of English Literature», das 1834 in 2 Bdn. erschien. Dieses sollte «dem Sammler, dem Schriftsteller und dem Buchhändler» einen Überblick über die wichtigsten Werke aller Wissensgebiete und der Lit. verschaffen. Jedes Werk wurde mit einer kurzen Beschreibung versehen. Es umfaßt ca. 50 Tsd. Titel in alphabetischer Reihenfolge nach Autoren geordnet. L. setzte seine A…

Kirkall, Elisha

(114 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* ca. 1682 in Sheffield, f 12. 1742 in London, engl. Kupferstecher und Holzschneider, seit ca. 1702 in London tätig. K. stellte sich die Aufgabe, eine preisgünstige Methode der Buchill. zu entwickeln. Er war wohl der erste europäische Stecher, der mit dem Holzstich experimentierte. Die 111. zu William Howells «Medulla historiae anglicanae» (London, 1712) waren jedoch nicht bes. erfolgreich und dürften Thomas Bewick kaum beeinflußt haben. Die 196 111. zu Samuel Cro-xalls Übers, der «Fables of Aes…

Mudie's Library Ltd

(161 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
kommerzielle Leihbibl, 1842 von dem Buchhändler Charles Edward Mudie (1818 bis 247 1890) im Londoner Stadtteil Bloomsbury gegründet. Die urspr. Bezeichnung «Mudie's Select Library» sollte betonen, daß nur ausgewählte Titel angeboten wurden. Durch geschickte Werbung und ein großes Sortiment (1858: 100 Tsd., 1861: 180 Tsd. neue Titel) wurde sie im in– und ausländischen Geschäft marktführend. Als sie 1860 in neue Räume umzog, war sie zum festen Bestandteil der lit. Szene Londons geworden. Filialen …

Johnson, Alfred Forbes

(115 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 8. n. 1884 in Nottingham, † 27. 3. 1972, engl. Bibliothekar und Bibliograph. Nach dem Studium an der Univ. Manchester arbeitete J. als Assistent für Engl, an einer Schule in Barsinghausen in Niedersachsen. 1908 wurde er Mitarbeiter des Department of Printed Books am Britischen Museum. Sein Hauptinteresse galt Drucken des 16. Jh.s, vor allem der Typengestaltung. In den 1930er Jahren arbeitete er an der Erforschung historischer Drucktypen mit Stanley Morison rison zusammen. 1952 gab er eine neue revidierte Ausg. von T. B. Reeds «History of the old English letter foundries» heraus. G. P…

Halliwell, James Orchard

(91 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*21. 6. 1821 in Chelsea, † 14. 2. 1889, engl. Shakespeare-Gelehrter und Bibliophile. H. heiratete die Tochter von Sir Thomas Phillipps, nach dessen Tod er sich «Halliwell-Phillipps» nannte. Noch zu Lebzeiten schenkte er verschiedenen öffentlichen Institutionen Teile seiner Bibliothek. So erwarb die UB Edinburgh im Jahr 1872 eine wertvolle Slg. von Drucken der Shakespeare-Zeit, die 1889 aus dem Nachlaß H.s ergänzt werden konnte. G. P. Jefcoate Bibliography DNB Vol. 24, S. 115–116 Ricci, S. de: Engl. Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 144.

Hamilton, Alexander Hamilton Douglas

(202 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
10th Duke of, * 5. 10. 1767 in London, † 18. 8. 1852 ebd., Kunstund Büchersammler. Von der Entstehung seiner Slg. ist wenig bekannt. H. wird wohl während eines langen Aufenthalts in Italien seine ersten Bücher gekauft haben. Bereits 1819 besaß er eine umfangreiche Slg. ma. Hss. Später erbte er die Hss. aus der Bibl, seines Schwiegervaters William Beckford. Die Slg. wurde durch seinen Sohn William Douglas, 11th Duke of Hamilton (1811 – 1863), ergänzt, aber von dessen Nachfolger 1882–1884 bei Soth…

Baine, John

(92 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*1713, †1790, schottischer Schriftgießer. Von 1742 bis 1749 war B. Geschäftspartner von Alexander Wilson. Ihre erste Schriftgießerei war in St. Andrews. Sie sind aber bereits 1744 in die Nähe von Glasgow umgezogen. Nach 1749 war B. wohl in London tätig, bis er um 1768 nach Edinburgh übersiedelte. Im Jahr 1787 emigrierte B. mit seinem Enkelsohn nach Philadelphia, wo er eine der ersten erfolgreichen Schriftgießereien Amerikas gegründet haben soll. G. P. Jefcoate Bibliography Johnson, A. F.: A History of the old English Letter Foundries. 2. ed. London 1962, S. 259–260; 340–341.

Jackson, Joseph

(184 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 4. 9. 1733 in Shoreditch bei London, †14. 1. 1792, engl. Stempelschneider und Schriftgießer. Nach der Lehre bei William Caslon ging J. zur See. Seit ca. 1765 führte er ein eigenes Geschäft im Salisbury Court in der Nähe der Londoner Fleet Street. Im Jahr 1773 erschien ein Schriftmusterblatt mit orientalischen Typen. Er schnitt spezielle Typen für die Faksimile-Ausg. des Domesday Book (1783) und den von C. G. Woide herausgegebenen Alexandrinischen Codex, ein griech. NT (1786). Seit ca. 1789 arb…

Goldschmidt Ernst (Moritz) Philip

(169 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*1. 12. 1887 in Wien, † 18. 2. 1954 in London, Bibliograph und Antiquariats-Buchhändler. G., Sohn eines holländisch-jüdischen Geschäftsmannes, sammelte schon während seiner Studienzeit in Cambrige wertvolle Bücher. Nach dem Studium wurde er Mitarbeiter von Konrad Haebler am «Gesamtkat. der Wiegendrucke», den er auch mitfinanzierte. Für den österreichischen Raum zuständig, hatte er bis 1917 ca. 30 Tsd. Zettel mit bibliographischen Angaben angelegt. Gegen Ende des Ersten Weltkrieges stieg er aus finanzieller Not in den antiquarischen Buchhandel ein, zunächst…

Saint Andrews

(169 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(Andreapolis), ostschottische Universitätsstadt. Die Univ., die 1411 gegr. wurde, gilt als die älteste Schottlands. 1. Buchwesen Der erste Drucker in S. war John Scot, der dort im Jahr 1552 einen Katechismus (STC 12731) und 1555 eine Predigt Patrick Coburns (STC 5458) druckte. Zu seinen Nachfolgern zählen der Drucker und Buchbinder Robert Lekpruik (1572–1573 tätig) und Edward Raban (Universitätsdrucker, 1620–1622). 2. Bibliotheken Die UB entstand seit dem 15. Jh., als die Bibl.en der verschiedenen Colleges zusammenschmolzen. 1710–1837 besaß sie das Recht,…

Bond, Edward Augustus, Sir

(100 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 31. 12. 1815 in Hanwell, † 2. 1. 1898 in Baywater, engl. Bibliothekar, Leiter der Hss.-Abteilung des Britischen Museums, wurde 1878 zum Bibliotheksdirektor ernannt. Administrativen und technischen Innovationen war er aufgeschlossen. So ließ er z. B. 1879 elektrische Beleuchtung im Lesesaal installieren. B. leistete einen herausragenden Beitrag zur Verwirklichung der Pläne, den Gesamtkatalog des Britischen Museums zu publizieren, der zwei Jahre nach seinem Tod zu erscheinen begann G. P.Jefcoate Bibliography DNB Suppl. 1, S. 232 Maccrimon, B.: Power, Politics, and Print:…

Booker Prize for Fiction

(130 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
bekanntester Literaturpreis Großbritanniens, seit 1969 von Booker plc. (früher: Booker McConnell Ltd.) gestiftet und von dem Book Trust (früher National Book League) verwaltet. Der Preis wird jährlich für den besten Roman in engl. Sprache verliehen, der von einem Bürger des britischen Commonwealths, Pakistans, Südafrikas oder der Republik Irland geschrieben wurde. Jeder britische Verlag darf bis zu vier Romane einreichen. Eine «short list» der aussichtsreichsten Kandidaten erscheint jährlich im …

Jakob (James) I. König von Großbritannien und Irland

(208 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1 9. 6. 1566 in Edinburgh, † 27. 3. 1625 in Theobalds (Hertfordshire, England). J., seit 1567 König der Schotten, ab 1603 auch von England, vertrat in seinen Schriften die Lehre des «göttlichen Rechts der Könige». Sein «Basilikon doron» (Edinburgh, 1599) wurde nach 1603, ins franz., dt. und lat. übers., weit verbreitet. Für seine Bibl, erwarb J. u. a. Bücher, die seinen politischen und persönlichen Interessen entsprachen. So enthielt sie außer Beiträgen zu zeitgenössischen theologischen und au…

Beer, William

(79 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*1. 5. 1849 in Plymouth, †i. 2. 1927 m New Orleans, amer. Bibliothekar. Nach dem Studium als Bergbauingenieur emigrierte B. 1884 nach Nordamerika. Interessiert an Volksbildung und an der Arbeit der öffentlichen Büchereien, engagierte sich B. in der American Library Association. 1891 wurde er Leiter der Howard Memorial Library, New Orleans, die er zu einem der wichtigsten Zentren für die Erforschung der amer. Südstaaten ausbaute. G. P.Jefcoate Bibliography Kraus, J. W.: William Beer. In: DALB S. 21–23

Osborne, Thomas

(208 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
† 21. 8. 1767 in London, engl. Verleger, Buchhändler und Antiquar. O., der Sohn eines gleichnamigen Buchhändlers, wurde trotz seiner angeblich schlechten Manieren zu einem der führenden Buchhändler Londons. Er wird von Alexander Pope in dessen satirischem Gedicht «The Dunciad» erwähnt und von Samuel Johnson in seinem «Life of Pope» als eine schamlose Person beschrieben. Jedoch war O. ein durchaus erfolgreicher Geschäftsmann als Antiquar. 1742 erwarb er die gedr. Bücher aus der Slg. der Earls of …

Housman, Laurence

(71 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*18.7. 1865 in Bromsgrove, f 20. 2. 1959 in Glastonbury, engl. Schriftsteller, Maler und Buchillustrator. H., der Bruder des Schriftstellers A. E. Housman, ill. Bücher mit eigenen Texten, vor allem Gedichte. Obwohl von den Präraffaeliten beeinflußt, zeigen seine Arbeiten eine gewisse Originalität. Als Illustrator waren die 1890er Jahre seine Hauptschaffensperiode. G. P. Jefcoate Bibliography Houfe, S.: The Dictionary of British Book Illustrators and Cari-caturists, 1800-1914. Woodbridge 1978, S. 346.

Nash, Frederick

(101 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 1782 in Lambeth bei London, 5. 12.1856 in Brighton, engl. Aquarellmaler und Zeichner. Seit 1800 nahm N. an Ausstellungen der Royal Academy in London teil. Er spezialisierte sich auf architektonische Zeichnungen. Seine sehr präzise Arbeit verhalf ihm 1807 zur Einstellung als Zeichner bei der Londoner Society of Antiquaries. Zu seinen VerÖfF. gehören «Twelve views of the antiquities of London» (1805— 1810) und «Picturesque views of the City of Paris and its environs» (1819—1823). G. P. Jefcoate Bibliography Thieme-Becker Bd. 25, S. 346 Houfe, S.: Dictionary of British Book Illu…

Digby, Sir Kenelm

(86 words)

Author(s): G, P.Jefcoate
* 1603, f 11. 6. 1665, engl. Mari-neoffizier, Schriftsteller und Staatsmann. Grfindungs-mitglied der Royal Society. D. schenkte 1634 der Bodleian Library in Oxford eine Slg. von ma. Hss., die er 1630 geerbt hatte. 1649 - 1660 lebte er in der Verban-nung in Paris, wo nach seinem Tod seine Bibl. verkauft wurde. Viele seiner Bucher befinden sich in franz. Slg. G, P.Jefcoate Bibliography DNB Vol. 15, S. 60-66 Ricci, S. de: English Collectors of Books & Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 23.

International Book Information Services (IBIS)

(42 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
britische Firma, 1967 in London gegr., mit jetzigem Sitz in St. Albans (Hertfordshire). IBIS verteilt Informationen über Neuerscheinungen im Auftrag führender britischer wiss. Verlage. G. P.Jefcoate Bibliography Directory of Publishing. 16. Ausg. 1991. London 1990, S. 275

Carew, George, Earl of Totnes

(91 words)

Author(s): G.P. Jefcoate.
* 29. 5. 1555, 27. 3. 1629 in London, engl. Staatsbeamter in Irland wahrend der Regierungszeit Elisabeths I., Bibliophiler mit lebhaftem Interesse für antiquarische Studien. Viele der von ihm gesammelten Quellen zu zeitgenossischen irischen Angelegenheiten sind in dem von seinem Erben Sir Thomas Stafford herausgegebenen Pacata Llibernia (STC 23132) gedruckt worden. 42 Bände mit LIss. zur irischen Geschichte sind aus dem NachlaB Staffords und Erz–bischof Lauds in die Slg. des Lambeth Palace einge-gangen. gangen. G.P. Jefcoate. Bibliography Fletcher, W. Y.: English Bookcolle…

Madan, Falconer

(88 words)

Author(s): G. P Jefcoate
*15. 4. 1851 in Cam, Gloucestershire, 22. 5. 1935 in Oxford, engl. Bibliothekar. M. war 1880 — 1919 an der Bodleiana in Oxford tätig, seit 1912 als Leiter. Er wirkte in der Bibliographical Society und der Oxford Bibliographical Society mit. 1914 wurde er Präsident der Library Association. Heute ist M. vor allem wegen seiner Bibliographie Oxforder Frühdrucke, «Oxford books, 1468—1680» (Oxford) bekannt, die 1895 bis 1931 in drei Bdn. erschien. G. P Jefcoate Bibliography Munford, W. A.: Who was who in librarianship. London 1985, S. 50

Lackington, James

(172 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 31. 8. 1746 in Wellington, Somerset, ✝ 22. 11. 1815 in Budleigh, Devon, engl. Buchhändler. Nach der Ausbildung als Schuhmacher ging L. 1773 nach London, wo er eine Buchhandlung gründete. Als überzeugter Methodist spezialisierte sich L. zunächst auf den Verkauf frommer Traktate. Später wurde das Angebot erweitert. Er entwickelte als erster in Großbritannien das gewinnbringende Konzept des Modernen Antiquariats («remaindering»). Sein Motto lautete «small gains do great things». Zus. mit seinem G…

Raban, Edward

(172 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
† 1658, eng!. Drucker. R. war 1620 in Edinburgh tätig, zog aber dann in die schottische Provinz, zu einer Zeit, als es kaum Drucker außerhalb der Hauptstadt gab. Er ging zunächst nach Saint Andrews (1620 bis 1622), bevor er sich in Aberdeen ansiedelte, wo er bis 1650 im Haus «zum Stadtwappen» am Markt seine Drukkerei unterhielt. In beiden Städten wirkte er als Drucker für die Univ.; in Aberdeen druckte er zusätzlich im Auftrag des Stadtrats. Im Konflikt zwischen König Karl I. und seinem schottis…

Low, Sampson

(168 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*18. 11. 1797 in London, ✝ 16. 4. 1886 ebd., Londoner Verleger. L., der Sohn eines gleichnamigen Druckers (✝ ca. 1800), wurde beim Verlag Longman ausgebildet. Im Jahr 1819 gründete er eine eigene Buchhandlung mit Leihbibliothek. Seit 1837 leitete er im Auftrag des Londoner Buchhandels das zweimal monatlich erscheinende Handelsbl. «The Publishers' Circular», dessen Eigentümer er später wurde. Dieses sollte alle Neuerscheinungen auf dem engl. Büchermarkt erfassen. Seit 1839 ersch. jährliche Kumula…

Herford, John

(60 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
tätig um 1526–1548, Drucker im Kloster zu St. Albans in der südengl. Grafschaft ertfordshire. Etwa zehn Drucke können seiner Presse zugeschrieben werden, dabei ein Leben des Heiligen Alban, aus dem Franz, übers, von John Lydgate (1534, STC 256). Nach der Auflösung des Klosters ging H. nach London, wo er u. a. für Thomas Geminus druckte. G. P.Jefcoate

Fenn, John

(93 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 26. 11. 1739, f 14. 2. 1794, engl. Gelehrter und Büchersammler, Hrsg, der Erstausg. der «Paston letters», die 1787–1789 als «Original letters, written during the reigns of Henry VI., Edward IV. and Richard III. by various persons of rank and consequence» in vier Bdn. erschienen. Die Erstausg. wurde König Georg III. gewidmet, der 1787 F. zum Ritter schlug. Dem ma. Text wurde eine modernisierte Fassung gegenübergestellt. G. P.Jefcoate Bibliography DNB Bd. 6, S. 1178–1179 Ricci, S. de: English Collectors of Books and Manuscripts. London 1930 (ND Bloomington 1960), S. 68ff.

Johnston, Edward

(130 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 11. 2. 1872 in Uruguay, † 26. 11. 1946 in Ditchling (Sussex, England), engl. Schriftkünstler. J., der 1898 das Medizinstudium an der Univ. Edinburgh absolviert hatte, wurde 1899 Lehrer an der Central School of Arts and Crafts in London. Dort unterrichtete er (bis 1913) Kalligraphie und Schriftformen. Zu seinen Schülern zählte Eric Gill. In dieser Zeit veröff. er «Writing, illuminating and lettering» (1906) sowie «Manuscripts and inscription letters» (1909). 1920–1935 war J. Lehrer am Londoner …

Hibbert, George

(69 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1757 in Manchester, † 8. 10. 1837 in Munford bei Watford, Hertfordshire, engl. Kaufmann und Sammler von Bildern und Büchern. H. gehörte zum Kreis T. Dibdins, war Mitglied des Roxburghe-Club und gab 1819 eine Ausg. von Caxtons Übers, der «Metamorphosen» Ovids heraus. G. P.Jefcoate Bibliography DNB Vol. 26, S. 343 Ricci, S. de: Engl. Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 100.

Cave, Edward

(136 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 27. 2. 1691, † 10. 1. 1754» engl. Drucker und Journalist. Gründete im Januar 1731 «The Gentleman's Magazine or, Monthly Intelligencer, ... By Sylvanus Urban, Gent.», das erste englischsprachige Magazin im modernen Sinne. Bis 1739 hat es eine Aufl. von ca. 15 Tsd. Ex. erreicht. C.s Büro im ma. St. John's Gate im Londoner Stadtteil Clerkenwell wurde zu einem wichtigen Treffpunkt Londoner Schriftsteller. Samuel Johnson verfaßte zwischen 1737 und 1755 zahlreiche Re-senzionenund eine Reihe von Berichten von parlamentarischen Debatten für das Magazin. Edward Cave. The Gentleman's…

Fleuron Society

(134 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
typographische Ges., gegr. im Jahr 1922 von Stanley Morison, Oliver Simon und anderen. Die F. S. hatte zum Ziel, jedes Jahr ein maschinell gesetztes Buch zu drucken, welches das ästhetische Niveau der privaten Handpressen erreichen sollte. Nach kurzer Zeit ist die Ges. aufgelöst worden. Danach brachten Morison und Simon «The Fleuron» heraus, eine typographische Zs., die bis 1930 in sieben Nummern erschien. Sie enthielt Beiträge über die Theorie und Gesch. der Typographie und übte einen großen Ei…

Godfray, Thomas

(77 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
Londoner Drucker, aktiv um 1532 bis 1537. G. druckte 1532 die erste Gesamtausg. der Werke Geoffrey Chaucers, die von W. Thynne herausgegeben wurde (STC 5068). Er mag auch Drucker einer 1536 erschienenen Ausg. der Bibelübers. William Tyndales sein (STC 2831), einer der ersten überhaupt, die in England gedruckt wurde. Viele seiner Drucke sind undatiert. G. P.Jefcoate Bibliography Bennett, H. S.: English Books and their Readers, 1475 to 1557. Cambridge 1952, S. 146 – 147, 225.

Esdaile, Arundell James Kennedy

(107 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*25. 4. 1880, † 22. 6. 1956, engl. Bibliothekar, 1903–1940 Mitarbeiter des Britischen Museums, seit 1923 als Sekretär. Im Gegensatz zu vielen Bibliothekaren mit einem wiss. Hintergrund war E. im Berufsverband aktiv. 1923 bis 1935 war er Hrsg. der «Library Association Record» und während des Zweiten Weltkriegs Präsident der Library Association. E. war auch als Lehrer und Schriftsteller tätig. Sein «A Student's Manual of Bibliography» (1931, 5. rev. Ausg. 1981) basierte auf Vorlesungen. 1946 veröffentlichte er «The British Museum Library: a short History and Survey». G. P.Jefcoate B…

Dunlap Society

(38 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
New York, 1885 gegr. Ges. zum Nachdruck früher amer. Drucke. Nach dem Drucker der «Declaration of Independence», John Dunlap, benannt. G. P.Jefcoate Bibliography Glaister, G. A.: Glossary of the Book. 2. ed. London 1979, S. 150.

Fletcher, William Isaac

(157 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 23. 4. 1844 in Burlington, Vermont, †15.6.1917in South Amherst, Massachusetts, amer. Bibliothekar, leitete die Bibl, des Amherst College von 1883 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1911. Unter seiner Leitung wurde der Bücherbestand um mehr als die Hälfte vermehrt und der Jahresetat für Bücher verdreifacht. Im Rahmen seiner Bemühungen, die Leistungen der Bibl, zu verbessern, gründete er 1891 eine Summer School für Bibliothekare, die zum Modell für andere Ausbildungsstätten wurde. Seit 1878 eng…

Catnach, John

(152 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1769, † 4. 12. 1813, engl. Drucker. C-, der aus Schottland stammte, war 1790-1808 in Alnwick, Northumberland, tätig. Hier druckte er u. a. Bücher mit Stichen von Thomas Bewick und zahlreiche Fibeln, die wahrscheinlich für den schottischen Markt bestimmt waren. Im Jahre 1808 zog er nach Newcastle-upon-Tyne, ließ sich aber kurz vor seinem Tod in London nieder, wo das Geschäft von seinem Sohn James Catnach (* 1792, † 1. 2. 1841) übernommen wurde. James C-, dessen Catnach Press sich im Londoner St…

Lear, Edward

(129 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
*12. 5. 1812 in Holloway bei London, 29. 1. 1888 in San Remo, engl. Maler, Illustrator und Schriftsteller. L. arbeitete ab 1831 als Zeichner für die Zoological Society's Gardens in London. Seit 1837 lebte er meist im Ausland und unternahm Reisen durch die Länder des östlichen Mittelmeerraumes. Seine Reisezeichnungen wurden als Lithographiealben veröffentlicht. Seit 1860 kehrte L. nur selten nach England zurück und ließ sich 1880 in San Remo nieder. L. ist vor allem als Verf. von «Nonsense»–Gedic…

Lethaby, William Richard

(119 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 18. 1. 1857 in Barnstaple, 17. 7. 1931 in London, engl. Architekt und Schriftsteller, seit 1896 mit Philip Webb Leiter der neugegr. Londoner «Central School of Arts and Crafts». L., der unter dem Einfluß von William Morris und Emery Walker stand, konnte so bedeutende Lehrkräfte gewinnen wie den Buchbinder Douglas Bennett Cockerell, den Kalligraphen Edward Johnston und den Typographen J. H. Mason. Zu den ersten Schülern zählten Eric Rowland Gill und Anna Simons. Durch seine Arbeit an der «Central School» übte L. einen großen Einfluß vor allem in Deutschland und den USA aus. G. P. Jefcoa…

Ellesmere Chaucer

(122 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
Hs. der Huntington Library, San Marino, California, mit der Signatur 26. c. 9. Eine der wichtigsten Hss. der «Canterbury Tales» des engl. Dichters Geoffrey Chaucer. Die Hs., die um 1400–1410 wahrscheinlich in London zusammengestellt wurde, kam im 17. Jh. in den Besitz der Nachfahren von Sir Thomas Egerton, Baron Ellesmere (1540–1617), wo sie bis zum Erwerb im Jahr 1917 durch die Huntington Library blieb. G. P. Jefcoate Bibliography Manly, J. M. / Rickert, E.: The Text of the Canterbury Tales. Chicago 1940, S. 148–159 Doyle, A. I. / Parkes, M. B.: The Production of Copies of the Cante…

Encyclopaedia Britannica

(228 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
das bekannteste und wohl umfangreichste Allgemeinlexikon in engl. Sprache. Die E.B. erschien erstmals zwischen 1768 und 1777 dreibändig in Edinburgh/Schottland. Verantwortlich waren der Drucker Colin Macfarquar (ca. 1740–1793) und der Kupferstecher Andrew Bell (1726–1809) sowie der Gelehrte und Drucker William Smellie (1740–1795) als Hrsg. Als Vorbilder dienten Smellie die Lexika von Ephraim Chambers und Denis Diderot. Bis 1860 erschienen acht erw. und verb. Ausg. Die 9. Ausg., die zwischen 1875…

Carter, Harry Graham

(135 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
*1901, ✝ 10. 3. 1982, engl. Typograph und Historiker des Buchdruckes. Nach einer juristischen Ausbildung interessierte sich C. für Typengestaltung und den Buchdruck. Er arbeitete zeitweilig bei der Kynoch Press, später bei der Nonesuch Press und schließlich (1953 — 1980) bei der Oxford University Press, wo er als Archivar tätig war. 1958 brachte er mit Herbert Davis eine neue Ausgabe von Joseph Moxons Mechanick Exercises heraus. Unter seinen zahlreichen Publikationen zur Geschichte des Buchdruck…

NorthclifFe, Alfred Charles William Harmsworth Viscount

(223 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* 15. 7. 1865 in Dublin, 14. 8. 1922 in London, britischer Ztg.verlegen N. gründete 1887 den eigenen Zss.verlag in London. Mit Titeln wie «Answers» konnten neue Leserschichten erschlossen werden. 1894 übernahm er die Abendztg. «London Evening News». 1896 wurde die «Daily Mail» gegr., ein «penny newspaper for one halfpenny». Ferner erwarb N. die Wochenztg. «Weekly (später: Sunday) Despatch», die schnell zur Sonntagsztg. mit der größten Auflage des Landes wurde. 1903 wurde das Massenblatt «Daily M…

Malcolm, James Peller

(103 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
* August 1767 in Philadelphia, 5. 4. 1815 in London. Zeichner und Kupferstecher, seit 1788 oder 1789 in England ansässig. M. ist vor allem wegen seiner topographischen und historischen Ill. und seiner Karikaturen bekannt. Er arbeitet u. a. für den Verleger John Nicholls und das «Gentlemans Magazine». 1808 veröffentlichte er 50 Blätter unter dem Titel «Anecdotes of the manners and customs of London during the XVIII Century» sowie «A history of caricature». G. P. Jefcoate Bibliography Thieme–Becker Bd. 23, S. 587 Houfe, S.: Dictionary of British Book Illustrators and Caricaturi…

Royal Literary Fund

(81 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
freiwillige Stiftung in Großbritannien zur Unterstützung bedürftiger Schriftsteller. Der R., der 1790 als «Literary Fund» von David Williams gegr. wurde, erhielt 1818 ein kgl. Patent. Zwischen 1790 und 1914 konnte ca. 3000 Schriftstellern geholfen werden, darunter bekannten Autoren wie Coleridge, D. H. Lawrence, Joyce und sogar Chateaubriand. Das Archiv des R. gilt als wichtige Quelle zur Lit.gesch. im 19. und 20. Jahrhundert. G. P. Jefcoate Bibliography Cross, N: The Common Writer: Life in nineteenth–Century Grub Street. Cambridge 1985.

Knight, Charles

(141 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1791 in Windsor, 9. 3. 1873 in Addleston (Surrey), engl. Schriftsteller und Verleger. K. wurde 1805 Lehrling bei seinem Vater, einem Buchhändler in Windsor. Seit 1823 war er in London tätig und entfaltete unglaublich vielseitige schriftstellerische und verlegerische Aktivitäten im Sinne der Volksbildung. Von 1828-1846 betreute er die Publikationstätigkeit der Society for the Diffusion of Useful Knowledge. Seine Penny Cyclopaedia ist zwischen 1833 und 1844 in Lieferungen erschienen, ferner mehr…

Hakluyt Society

(53 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
engl. Ges., gegr. 1846 in London zur Veröff. wertvoller Reiseberichte. Die Ges. ist nach dem Reisenden Richard Hakluyt (* 1552?, † 23. 11. 1616) genannt. Ihre Publikationen, die seit 1847 erscheinen, werden heute von der British Library herausgegeben. G. P.Jefcoate Bibliography Quinn, D. B.: The Hakluyt Handbook. 2 Bde. London 1974.

Bible Society

(121 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
engl. Gesellschaft zur Förderung der Bi-G. beliibers. und des Bibeldrucks. Die B.S. wurde 1804 in London als British and Foreign Bible Society gegr. Sie war überkonfessionell. Bisher (1985) hat sie über 1500 Übersetzungen gefordert. Die ersten Bibeldrucke wurden 1806 an der Cambridge University Press mit dem neuen Stereotypverfahren des Earl Stanhope gedruckt und unter Selbstkostenpreis verkauft. Die Scripture Library in der Londoner City gilt als eines der wichtigsten Zentren der Bibelforschung…

Irish Find

(52 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(engl.: irischer Fund bzw. irische Entdekkung). Ein 1906 beim Abriß eines irischen Hauses aufgefundener Sammelbd. mit 17 z.T. unbekannten Dramen der Shakespeare-Zeit. Sie wurden bei Sotheby in London einzeln versteigert. G. P. Jefcoate Bibliography Ricci, S. de: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 177.

Dent, John

(61 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
(1750–1826), britisches Parlamentsmitglied und Büchersammler. Seine Bibl., die 1808 durch den Erwerb sämtlicher Bücher Robert Heathcotes erweitert wurde, enthielt zahlreiche bedeutende Frühdrucke und einige illuminierte Hss. Sie wurde 1827 versteigert. G. P.Jefcoate Bibliography A Catalogue of the Library of John Dent. London 1825 De Ricci, S.: English Collectors of Books and Mss. Cambridge 1930 (ND Bloomington 1960), S. 99.

National Book League

(198 words)

Author(s): G. P. Jefcoate
(seit 1986: Book Trust) Gemeinnützige Vereinigung in Großbritannien zur Förderung des Buches und des Lesens in der Gesellschaft überhaupt. Ihr Vorgänger, der «National Book Council», war bereits 1925 gegr. worden. Die N. ersetzte den Council gegen Ende des Zweiten Weltkrieges, als eine Gruppe führender Verleger und Buchhändler die Initiative ergriff, der Leseforderung einen neuen Impuls zu geben. Sie sollte Vertreter des Buchhandels mit Autoren, Lehrern, Bibliothekaren und dem Publikum zusammenb…
▲   Back to top   ▲